Anzeige
|

Gold kaufen als Vermögensschutz: Die 5 wichtigsten Gründe

Anlagegold (Foto: Harald Jahn - Fotolia.com)

Goldbarren und Goldmünzen: Vermögensschutz außerhalb des Bankensystems.

Mit dem Kauf von physischem Gold (Barren und Münzen) kann man sein Vermögen gegen eine ganze Reihe von Risiken absichern. Hier unsere 5 wichtigsten Gründe, Gold zu kaufen!

1) Ausfallrisiko
Unser Papiergeld ist durch nichts gedeckt, außer durch Schulden und das Vertrauen, dass diese Schulden irgendwann einmal beglichen werden. Fällt ein Schuldner aus (Firmen- oder Bankenpleite, Staatsbankrott), dann ist das Geld in der Regel verloren. Wer all sein Vermögen in diesem Geldsystem (auch an der Börse) parkt, ist dauerhaft entsprechenden Risiken ausgesetzt.

2) Geldentwertung
Seit Aufgabe des Goldstandards – Anfang der 70er-Jahre – drucken die Zentralbanken unlimitierte Mengen an Geld, die Regierungen benötigen, um Kriege zu führen, teure Wahlversprechen umzusetzen, „tote“ Wirtschaftszweige zu subventionieren, Sozialleistungen aufrecht zu erhalten sowie Banken und Staaten zu retten. Das führt früher oder später zu massiver Inflation. Und dann sind Realwerte wie Gold und Silber stark gefragt und als Vermögensschutz unverzichtbar.

3) Schuldenkrise
Unser auf Schulden basiertes Papiergeld-System lässt sich nicht beliebig lange aufrecht erhalten. Auch wenn Zinsen und offizielle Inflation derzeit niedrig sind, der Zinseszins-Effekt und der permanente Anstieg der privaten und öffentlichen Schulden werden irgendwann zum Kollaps unseres Geldsystems führen. Unsere Eltern und Großeltern wissen, was Währungsschnitt und Währungsreform für Geldvermögen bedeuten. Mit Gold rettet man sein Vermögen beim Währungs- bzw. Systemübergang.

4) Zentralbankpolitik
Die Zentralbanken fördern mit ihrer aktuellen Nullzinspolitik eine schleichende Enteignung von Sparern. Wer Geld auf dem Konto hält, verliert durch den negativen Realzins jeden Tag an Vermögen. Erste Banken verlangen bereits Gebühren auf Geldguthaben. Man muss sein Vermögen also auf andere Art speichern, wenn man seinen Wohlstand sichern will. Gold und Silber gehören dazu.

5) Mobilität
Der Goldwert von 10.000 Euro passt in eine Streichholzschachtel. Wenn die Krise in Europa eskaliert, wenn es terroristische Anschläge gibt oder Massenarbeitslosigkeit oder eine Kriminalitätswelle, dann ist es ein leichtes, seine Goldbestände einzupacken und mit dem Vermögen einen Ortswechsel zu vollziehen.

Weiterführende praxisrelevante Informationen zum Thema Goldanlage erhalten Sie über unsere Spezial-Reports im Goldreporter-Shop!

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=50153

Eingetragen von am 22. Apr. 2015. gespeichert unter Banken, Gold, Goldbarren, Goldmünzen, Investment-Tipps, News, Politik, Silber. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

58 Kommentare für “Gold kaufen als Vermögensschutz: Die 5 wichtigsten Gründe”

  1. Das ist mal nett geschrieben und ich kann das mal so weitergeben an die, die es immer noch nicht kapiert haben, was da draußen in der Welt los ist. Nur viele sagen dann auch, was anlegen, ich habe doch nichts, denn leider sind die Armen immer ärmer geworden. Na ja, schauen wir mal.
    Pinocchio

    0
  2. Neu ist das ja nicht.

    „Da draußen“ braucht man niemanden damit kommen. Alles wird gut werden, Gold/EM sind Quatsch, da man die auch nicht essen kann.

    0
  3. … der größte Fehler beim Gold ist auf Wertsteigerung unter 10 Jahre statt nur Werterhalt zu hoffen … wer sich das abschminkt ist bereit ;))

    0
  4. Helmut Josef Weber

    Besonders bei dem Aufbau einer Altersversorgung und dessen späterer Verwendung, die zusammen mit der Ansparphase (30 bis 40 Jahre) und der Zeit in der das angesparte verbraucht wird (15 bis 20 Jahre) gut 50 bis 60 Jahre umfassen kann, muss in diesen ganzen Jahren gewährleistet sein, dass es nicht so gravierende Verwerfungen wie z. B. Entwertungen, Inflationierung oder Pleiten kommen kann.
    Es gibt nur eine Ansparmöglichkeit, die über *Jahrtausende* immer seinen Wert behalten hat.
    Für eine Unze Gold bekam man immer 300 bis 400 Brote.
    1925 kostete ein Ford T Modell ca. 46 Unzen Gold
    2014 kostete ein Ford Mondeo ca. 23 Unzen Gold
    Kurssteigerung von Gold seit 1970 bis heute, jährlich im Schnitt um 8,4%
    Kurssteigerung von Gold seit 2000 bis heute ca. 425%

    Und alles legal steuerfrei.
    Alle Menschen, die in eine Rentenkasse oder Lebensversicherung oder andere mit Papieren behaftete Vermögensspeicher einzahlen, machen einen Fehler: Sie vertrauen dem Staat.
    Es ist schon schlimm genug, dass es diese Zwangsabgaben in die Rentenkassen gibt, mit der man sich eine Rente erarbeitet, die später nicht zum Leben ausreicht.
    Aber wer dann noch zusätzlich und freiwillig in Papierwerte investiert, bei denen der Staat jederzeit eingreifen kann, der kann den Knall nicht gehört haben.
    In Deutschland hat der Gesetzgeber den Lebensversicherungen erlaubt Leistungen zu stoppen/kürzen, wenn sie in finanzielle Schieflage geraten; natürlich bei voller Beitragszahlung des Versicherten.

    In 4 europäischen Staaten sind die kapitalgedeckten Renten schon vom Staat beschlagnahmt worden; zuletzt auch in Polen
    Jetzt geht es an die Betriebsrenten.
    Ich kann nur jedem raten für seine private Altersversorgung eine Variante zu finden, bei der:
    1. Keine Provisionen abgezogen werden, wie bei Allianz,
    Riester u. Co.
    2. Die Gewinne legal nicht versteuert werden müssen.
    3. Der Staat keine Kenntnisse von hat.
    4. Nicht besteuert wird, wenn die Vorsorge im Alter
    verbraucht wird.
    5. Keine Krankenkassenbeiträge von bezahlt werden
    müssen; daher auch keine Zuzahlungen für
    Medikamente usw. usw.
    6. Alles sofort und augenblicklich in einen anderen
    Staat gebracht werden kann.
    7. Auf der ganzen Welt als Zahlungsmittel anerkannt
    wird.
    8. Seit Jahrtausenden seinen Wert erhalten hat.
    9. Nicht durch Inflation oder Währungsreform wertlos
    werden kann.
    10. Beim Ableben des Inhabers der Altersversorgung,
    den Hinterbliebenen die Werte bleiben.
    Wer kommt da an Gold vorbei?

    Viele Grüße
    H. J. Weber

    2+
    • Offenbar sehen das einige, schwergewichtige Kunden an der Comex-Termingold-Börse ebenso: aus dem Privatbestand des Goldlagers wurden heute 117960 Goldunzen abgezogen (=3,67 Tonnen).
      Scotia Mocatta räumt das Goldlager, wobei der Gold-Bestand an ‚registered‘ (= für die Auslieferung bestimmte Goldunzen) von 843657 auf 567927 Unzen (= 17,6 t) gesunken ist.
      http://www.cmegroup.com/delivery_reports/Gold_Stocks.xls
      Wenn China /Indien wollte, könnten diese Länder die Comex innerhalb von 1 bis 2 Tagen leerkaufen und die Comex müßte ‚Default‘ anmelden.

      0
      • @Goldminer

        Hallo, freut mich von Dir zu lesen, man ist immer wieder erstaunt über Dein Wissen und Deine Kenntnis der aktuellen Daten.

        Im Spiel Deines Pseudonyms oben habe ich maximal 25.000$ angeln können.

        0
    • @Helmut Josef Weber

      Sind die Betriebsrenten nicht ohnehin Geldvernichter der kleinen Leute? Allein einen Anspruch erst nach 5 Jahren zu erwerben ist bei den derzeitigen massenhaften Kurzzeitverträgen völlig unangemessen und geradezu eine Bereicherung der Betriebsrentenkassen selbst.

      Das bereits viele Rentner um ihre erworbenen privaten Betriebsrenten betrogen werden ist offensichtlich. Ulla Schmidt kam 2004 auf den Dreh die Betriebsrenten bei den Krankenkassen anzurechnen. Da bleiben bei einem Anspruch von ursprünglich 6000€ dann noch 500€ der Auszahlung übrig. Echter Verrat und staatlicher Betrug an unsereren Mitbürgern.

      Aber das kommt davon wenn man nach Adrettheit wählt.

      0
      • if panic - panic first

        Genau dieses ist richtig – Frau Schmidt hat Millionen von Betriebsrentnern um Milliarden betrogen. Und dieses im Nachhinein. Kein Bestandsschutz – keine Gnade vor dem Recht. Pfui Teufel – aber mit Staatskarossen auf Kosten der Steuerzahler nach Spanien in Urlaub fahren – war das nicht Ulla Schmidt? Man kann nur noch kotzen. Mich hat diese Betriebsrentenabkassiereraktion ca. 9.600 EURO gekostet. Hätte man dieses mir vor Abschluss des Vertrages gesagt, hätte man im vorhinein gewußt, dass es nicht nicht rechnen kann. Damals, bei Abschluss des Vertrages galt sogar noch eine Steuerfreiheit des Einzahlungsbeitrages – welcher in den darauffolgenden Jahren peu a peu kassiert wurde. Ich selbst bin seit über 25 Jaren selbständiger Anlageberater und habe vor ca. 20 Jahren beschlossen, meinen Kunden keine Anlagen mehr anzubieten, wo der Staat seine Finger Spiel hat – weder mit Steuervorteilen oder Subventionen. Sie können mir glauben – ich habe auf Provisionen im 6-stelligen Einnahmebereich freiwillig verzichtet. Dank habe ich allerdings keinen erhalten ( ist ja auch niemandem bewußt, vor welchem Desaster ich ihn bewahrt habe). Jedenfalls lebe ich heute im Einvernehmen mit meinen Kunden erheblich besser.

        1+
        • @if panic – panic first

          DAS ist Ihnen hoch anzurechnen! 9600€ Verlust. Das unsere Politiker im Verein mit Handel, Banken und Wirtschaft hervorragende Transaktionen tätigen indem immer wieder der Steuerzahler für die erwählten Escapaden zahlt, weckt allerdings ohnmächtigen Zorn.

          Welche Menge an Gold hätten Sie haben müssen um solch einen Verlust über die Jahre zu erleiden?

          Ihnen gebührt wahrlich Hochachtung. Einmal weil Sie die Krankenkasse so schön bereichert haben und andermal weil Sie den Leuten keine Betrügereien andrehen.

          0
    • das sollten alle schulabgänger im letzden halbjahr als pflichtfach lesen!

      0
  5. 16 Uhr Absturz… :) Wer öffnet um diese Zeit?

    0
  6. @copa -ach wen interessierts?! Vielleicht mich, der sich noch ein paar Taler hinlegen möchte- juhu! Sonst kann ich nur wiederholen was HaJo Bocker immer sagt: Erst wenn Gummigeruch so langsam von der Strasse durch die Fensterritzen quilt, dann, ja dann ist´s Zeit sich Gedanken über den Preis zu machen.

    0
  7. @copa
    heute zur Comex-Eröffnung :
    Dow runter
    Dollar runter
    Bonds runter
    Gold … runter ?!?

    Glaub mir nicht mehr lange (http://www.goldseiten.de/artikel/241518–TD-Securities-erwartet-Goldpreisanstieg.html) !!! Die Trendwende war schon, und zwar nach oben

    0
  8. @copa
    Da hat die ukrainische Staatsbank wohl eine Berliner Filliale eröffnet (http://www.goldreporter.de/zentralbank-der-ukraine-kaufte-gefaelschte-goldbarren-an/gold/47436/) ?!? ;))

    0
  9. Griechische Verhältnisse ;))

    0
  10. Nach Old shatterhand sollte es doch Rauf geht :) bis Sommer ;) …kommt noch .. Vlt

    0
    • @Heraklit
      Old Shatterhand hatte auf den Tag die Trenwende am 17. Mrz getroffen – und die CoT-Positionen der Coms wie der Kurs sind seitdem stark gestiegen : In der 14. u 15. Woche je 53% bzw. 34%. Die Swap-Dealer (Banken) hatten daran größten Anteil, zogen sich dann aber zurück. Letzte Wo dann Abkühlung da alle Coms leicht ihre Positionen abbauten, hier wieder die Swap-Dealer vorn (bauten mehr ab).
      Wir hatten schon viele Tage mit neg. Handelsvolumen doch nie Fallen unter 1180 – warum ? Weil alle auf das positive Bashing warten … ich denke erst muß der GR Schuldenschnitt in Sack u Tüten sein damit das Volk nicht wir irre ins Gold läuft (http://www.deraktionaer.de/aktie/gold–bald-bei-1-400-dollar–138700.htm) dann sanft steigen lassen und bei 1280 wieder alle Specs ins Messer rennen lassen und runter … wie tief wissen nur Bankster der FED ;))

      0
      • @Nugget

        Hallo, vielen Dank für die vielen guten Beiträge. Das Goldmann Sachs und Morgan nun bei der Bestimmung des Goldkurses maßgeblich beteiligt sind, hat sich sofort gezeigt. Die intrady- Verläufe sind seitdem auffällig, so meine ich beobachtet zu haben.

        Wird es nicht da interessant, wenn die Notenbanken Gold kaufen und einlagern?

        http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/edelmetalle-notenbanken-kaufen-massiv-gold/5861952.html

        Da senkt man vorher die Preise oder?

        0
        • PS: Der Artikel ist veraltet. Er zeigt jedoch, dass dann der Goldkurs immens steigt, wenn die Notenbanken mit ihrem Kauf scheinbar etwas signalisieren.

          0
          • @Force
            Ja genua Dein Artikel ist von 2011 doch noch heute gültig siehe swaps-Daten ;)) Sind eben die Bashings die die Kurse machen, fernab von allen Fundi- und technischen Daten – dat iss sooo krank … aber tägliche Realität !!!

            0
          • @Force majeure
            interessant.. Danach der „kl“ Anstieg
            Schön von dir wieder zu hören :)

            0
          • Das sehe ich auch so. Der niedrige Goldpreis unterstützt nur die, die noch kaufen wollen. Und das sind im groben und ganzen die Banken, denen der Arsch so langsam auf Grundeis geht. Siehe verhängte Strafen für deren krummen Geschäfte und Prozesse die geführt werden. Banken – Vertrauen, wer vertraut denn noch einer Bank ? Fazit, schön nachkaufen, wenn man meint das die Situation günstig ist. Ob wir noch mal so einen niedrigen Preis wie im September/Oktober 2014 sehen, keiner weis das, aber auch jetzt ist der Preis akzeptabel.

            Pinocchio

            0
          • Das sehe ich auch so. Der niedrige Goldpreis unterstützt nur die, die noch kaufen wollen. Und das sind im groben und ganzen die Banken, denen der Arsch so langsam auf Grundeis geht. Siehe verhängte Strafen für deren krummen Geschäfte und Prozesse die geführt werden. Banken – Vertrauen, wer vertraut denn noch einer Bank ? Fazit, schön nachkaufen, wenn man meint das die Situation günstig ist. Ob wir noch mal so einen niedrigen Preis wie im September/Oktober 2014 sehen, keiner weis das, aber auch jetzt ist der Preis akzeptabel.

            Pinocchio

            0
  11. Vlt nur kurzzeitige Ablenkung :)

    0
  12. Tag .. Griechenland macht -mimdestens- noch bis 30.06. ….danach sind erstmal alle in Urlaubsstimmung .. gutes Timing :-) dann bisschen ukraine-stimmung machen ..dann unauffällig bisschen Finanz Repression. .dann beginnt im november der dow oder nikkei abzusaufen …und dann beginnt der Spaß

    0
    • Deine Worte in Gottes Gehörgang … aber macht der FED-Zinsanstieg Mitte Juni nicht genau zur rechten Zeit dann zufällig einen Strich durch die Gold-durch-die-Decke-Rechnung ?!?

      0
  13. Nugget … du redest von ner fed Zinserhöhung als ob das schon so beschlossen wäre … zu ne bestimmten Datum usw. ….ne ne ne ….
    Gold ist ein politisches Metall. Also muss man diese Preisentwicklung im politischen Gesamt-kontext sehen … voraussehen kann man zur Zeit nur,dass verhindert werden soll,dass die Masse ins EM geht.
    Erst wenns,durch was auch immer,richtig teuer geworden ist, wird „offiziell“ ..“empfohlen“ au und ag zu kaufen … auch wenn Hinz und Kunz dann kaum noch zu fressen haben und frieren … was glaubt ihr wohl warum alle neueren Pipelines in europa,den Osten Europas umgehen? Nordstern durch die Ostsee nach d.land. ..jetzt south-stream…durch türkische Hoheits-gewässer …. Ding dong ? Hallo ? Jemand zu Hause? ? ? Nein ?!
    Ich glaub auch ….

    0
    • @Heraklit
      Ja iss lange noch nicht raus ob dies Jahr Zinsen irgendwie rauf … nur die Lügenpresse quasselt davon aber nix genaues und so … drücke die Daumen dass die Party zum Jahresende losgeht wie Du schreibst ;))
      Kleiner Wehmutstropfen … ab Herbst (TTIP wird ratifiziert) wird der Dollar wieder sinken, damit leider auch der Teuro-Goldpreis …

      0
  14. Wieso soll der Dollar sinken sobald ttip ratifiziert ist? Wo ist der Zsm – Hang?
    Der eur.und Yen werden sinken, wegen den qe’s . Das bedeutet der Dollar steigt …. sinken wird er nicht…nicht so! Schnell.

    Aber amüsante anekdoten von dir.

    Und noch was…..gerade wegen ttip wird der dollar steigen…..damit der ami hier die infrastruktur billig kaufen kann,bevor,nach dem qe4 bald,der dollar verreckt,aber der ami dann eigentümer von lebenswichtiger eu infrastruktur ist……
    Na?! … klingelts??!!!

    0
    • Schon gelesen,die kaufen schön ein…
      Wenn denen dann Einiges gehört,wofür dann noch Bred -pitt?

      0
    • @Heraklit
      Also kurz : Der Ami macht QE seit 2009, seitdem geht auch sein inflationsbereinigter Wert in den Keller (http://www.macrotrends.net/1329/us-dollar-index-historical-chart). Dazu sind die Amis Exportnation und haben in ihre Krisen immer abgewertet …
      doch plötzlich oh Wunder zieht der bunte Lappen an … ggn alles anderen und parabolisch – kommts vonne phönixhaften US-Wirtschaft die ein einziger Fake iss, vonner Abkehr der Petro-Staaten hin zu ihren eigenen Währungen oder dem Zentralbank-Run auf Gold – nee.

      Die Amis müssen den für alle Ewigkeit überschuldeten Dollar der lange los ist von allem was Wert hat retten – doch wer kann/will das ausser unsere US-hörigen Lakkaien-Politiker der EU ?!? Dazu gibts inne EU noch Gold u Silber, noch nicht total überschuldete Haushalte undundund … also wurde der Dollar hochgezogen damit wir (die Perle im US-Finanzkalifat) günstig eingekauft werden können und dem EU-Volk die Übernahme nicht so schlimm vorkommt. Und wenn dann im Herbst TTIP in Sack und Tüten iss wird abgewertet wie es auch die US-Industrie schon lange fordert … die Arbeit anne Zwangsehe siehst Du täglich … ob QE-Programm der EZB nach Muster FED oder plötzlich Fracking in D obwohl keiner das will … werden wir der 51. Bundesstaat nachdem unsere Gesellschaft total entwurzelt, vermulti-kultiviert und kapitalisiert wurde …
      Ich hab mal auf die ’naa klingelts‘-Frage verzichtet …

      0
  15. Um die Funktion und die Aufgabe von Geld zu verstehen, und damit indirekt auch, was im Moment alles falsch läuft, muss man wirklich ganz bei Null anfangen.

    Quasi in der Steinzeit.

    Hier weiter lesen:
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/02/09/geld-wirklich-verstehen-1/

    0
  16. Wie werden eigentlich US-Aktien-Indizes nach „oben“ oder nach „unten“ BEWEGT (manipuliert?), z.B. der S&P-Index (E-Mini) ?

    Anscheinend sehr, sehr einfach, wie der Finanzblog Zerohedge gestern zusammen mit NANEX (Lupe des Börsen-Geschehens) berichtete:
    soll der Aktien-Index steigen, plaziert (jemand?) tausende von Kauf-Ordern, löst damit einen Kurs-Anstieg aus, und löscht umgehend die Kauforder:
    (NANEX bringt es an das Tageslicht).

    (Die Blauen Balken in der Grafik sind sie Kauf-/Verkaufs-Kontrakte; die roten Balken sind die sofort anschließenden Storno-Kontrakte).

    Soll der Aktien-Index dagegen fallen, plaziert (jemand?) zum Beispiel zweimal über 30.000 Verkauf-Order, dadurch fällt der Kurs, aber unmittelbar danach werden die Aufträge sofort „gecancelt“, was sich aber nicht auf den aktuellen Kurs auswirkt.

    Ein einfaches, aber nettes Spielchen, nicht wahr?

    Währenddessen: die US-Aufsichtsbehörde CFTC schläft („per order de mufti“) munter weiter, beide Augen geschlossen.
    Dasselbe funktioniert auch sehr gut bei den US-Staatsanleihen, und – bei den Edelmetallen.

    0
  17. Whatchdog … das nennt man hochfrequenzhandel ..oder zu englisch .. high-frequency-trade .. :-)
    Das ist der „alchemy of finance“ geschuldet. So der Titel eines buches,eines wahren menschenfreundes :)

    0
    • @Heraklit
      Wesentlich interessanter als der Artikel oben ist die Ankündigung von ZEROHEDGE, ab sofort jeden Tag zusammen mit NANEX ein neues Beispiel von Markt-Manipulationen zu veröffentlichen, bis die Aufsichtsbehörde „aufwacht“ oder der öffentliche Druck zunimmt.
      Denn die Manipulationen der Märkte erfolgen mittlerweile so offensichtlich,
      daß es schon lächerlich wirkt.


      Finally, since like you we are confident the investing public’s faith in the
      broken market must be restored at all costs, we will make this article into a
      daily feature showing every single day the hundreds of thousands of spoofed
      ES contracts, openly „manipulating“ (in your own words), the so-called market.

      We will stop once you, dear CFTC, have rooted out all the spoofing, all the
      momentum ignition, all the sub-pennying, all the quote stuffing.
      In short – the endless manipulation.

      0
      • @Watchdog

        Interessanter Link wie einfach der “Markt“ ausgehebelt wird.
        Der Crash kam aus einer Vorortvilla.

        http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/4714911/Der-Crash-kam-aus-der-Vorortvilla#kommentar0

        Ein kleiner Aktienhändler überlistet die Wall Street.
        Erst Jahre später kommt jemand darauf.

        Was erst los wäre , würde das Bargeld abgeschafft?
        Bald darauf gebe es wahrscheinlich M ord und T otschlag.

        Wird wahrscheinlich so auch noch kommen.

        Wo ist eigentlich @Old Schmetterland , mit seinen Goldpreisprognosen?
        Er verwendet doch eine Spezial Formel zur Berechnung.

        Ja – so fertige Typen entlarven sich meist selber.

        0
        • @Bauernbua

          Wie man auch in Deinem Link sieht, finden die Täuschungsmanöver („Spoofing“) überall und täglich statt.
          Eigentlich dürfen reine Verkaufs-/Kauf-Aufträge erst dann Kurs-wirksam werden, wenn sie offiziell ausgeführt werden, und nicht schon als platzierte ‚Absichtserklärung‘.
          Daß die Börsenaufsicht ’schläft‘, zeigt deutlich, daß die Notenbank/US-Schatzamt hinter den Aktionen steckt und deshalb Juristische Immunität in Anspruch nimmt.
          Bargeldverbot: eine typische Gegenmaßnahme ist das Tauschgeschäft und ein florierender Schwarzmarkt, und das wäre sicher nicht im Sinne eines Finanzministers, der seine Steuer-Einnahmen schrumpfen sieht.

          Was @Old Schmetterland anbetrifft, wird dieser gerade mit seinem Blutsbruder Winnetou Kriegsrat abhalten und einen „GRExit“ in seine so trefflichen Goldpreis-Prognosen als mögliche PLUS-Variable in seine Voodoo-Zauberformel aufnehmen.
          Schade, daß @anaconda -aus welchen Gründen auch immer – sich hier verabschiedet hat.

          0
  18. Jo nugget….so weit natürlich einverstanden .. gr.land wird andere „euro-problemländer“ ins wanken bringen, die dann heftig auf hilfen angewiesen sind, via ezbf qe UND esm, Italien,Spanien,Portugal werden teuer … jetzt ist aber erstmal fraglich wie teuer gr.land wird…wie üblich wird dafür der Sommer gewählt um das „durchzuziehen “ … und wie schön, dass sich die mächtigen der Welt, sowohl in formellen als auch,direkt danach, in „informellen“ „privaten“ treffen, zusammenkommen, genau die rollen zu verteilen….und diese treffen sind ende juni anfang juli … wenn sowas im frühSommer stattfindet, muss es ne größere Bedeutung haben….und mehrere „Baustellen “ umfassen…..

    0
  19. Ich habe nach längerer Abwesenheit mal eine Frage: derzeit ist von vielen Seiten im Gespräch Bargeld abzuschaffen. Würde es tatsächlich so kommen, welchen Einfluss hätte das auf die Strategie des „Goldsammelns“?

    0
  20. Gerüchte Bargeld abzuschaffen?!?

    Es gibt auch Gerüchte, dass Aliens die Erde besuchen.

    Also wirklich….Geschichtchen womit man Kinderlein verschrecken kann … allenfalls ein witz
    Soetwas ist doch nicht zu kontrollieren und somit nicht durchführbar …

    0
  21. @Heraklit/blindfux – soll mal einjeder sich selbst Gedanken darüber machen. Die aus dem Ostblock wissen genau was das heisst kein Bargeld zu besitzen, kein richtiges Bargeld zu besitzen. Ob Alu-Chips oder Greenback ist doch wohl von heute ausgesehen kein grosse Unterschied, oder ;) Dan kommt das Bargeld in´s Spiel…. Die Leute die das Fragen sind 1. Wessis (weil sie diese Leben nicht kennen ohne Geld) oder 2. haben keine Ahnung wie Geld funktioniert oder 3. sind unter 35 Jahre alt, wobei ich hier wieder auf Punkt 2 verweise ;) oder 4. haben noch kein Nachhilfekurs im weit entfernten, hohen schwedischen Unterholz gehabt… . Da weis man, das man kein Geld benötigt, um zu überleben.

    0
  22. Selbst wenn es ein Bargeldverbot gäbe, würde es einen Ersatzwert geben, mit dem die Bürger Privatgeschäfte tätigen. Einige kennen sicherlich noch Privatanzeigen a la „Tasche blaue Fliesen gegen PKW Lada“. Klar, dass da keiner sein Haus renovieren wollte.

    0
    • tauschbörsen gibts längst wieder und das macht sogar spaß ;-) (hab einen kleiderschrank gegen 2 tüten Haribo getauscht, bin selbst meine verstaubten bücher für ferrero küsschen losgeworden) und wenn mans mal begriffen hat, braucht man auch kein bargeld mehr. EM waren schon immer sehr gute tauschmittel

      0
    • naja ein gänzliches Verbot wird es nie geben … ein Mindesbetrag muss vorhanden sein, vielleicht 300 € oder so … Bei einem Stromausfall würde man sonst die gesamte Gesellschaft lahm legen … niemand könnte dann etwas zu essen kaufen …

      0
  23. @blindfux:

    Ich denke, die Geschichten sind bekannt und sollten zum Nachdenken anregen. Dennoch: Es fehlt die komplette Infrastruktur zum bargeldlosen Bezahlen. Der Bäcker, der ein Smartphone-Lesegerät anschafft, das Volkssmartphone mit 32Zoll Display, für ältere Menschen etc. Darüber hinaus wird man Bargeld noch lange einzahlen können, es findet sich ja immer noch was unter Omas Kopfkissen etc. So lang Wahlen anstehen, wird die Diskussion nicht aufflammen.

    0
  24. Würden die „ehrenwerten Gesellschaften“ so etwas zulassen???
    Glücksspiel, Prostitution und Rauschgift, alles über EC oder Mastercard?
    Al Capone wurde wegen Steuerhinterziehung verurteilt, das wäre dann heute an der Tagesordnung.
    Ich setze da mal auf die Paten …. zumindest bei Bargeldverbot !

    0
    • @Bidonville – nach einem Bargeldverbot, zahlen die “ ehrenwerte Gesellschaft “ mit echtem Geld – Mit GOLD & SILBER .
      Möglicherweise handhaben sie es jetzt ohnehin schon so .
      Nur der Doof- Michel zahlt mit Falschgeld (Schuldscheinen ) und
      mit Giralgeld .

      0
  25. Sind das alles heillose Spinner, die nur Unsinn verbreiten: „Chef-Ökonom der Citigroup fordert die Abschaffung von Bargeld“, siehe: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/23/chef-oekonom-der-citigroup-fordert-die-abschaffung-von-bargeld/

    Wer sich nicht auf Eventualitäten vorbereitet, der wird mal ganz dumm aus der Wäsche gucken – nicht die, die gerade mal 50 Gramm haben, aber jene, die vielleicht einen Hauswert investierten …

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkrone: @Hanzel bleib mal aufm Boden Alter – Krösus ist hier geschätzt wennauch viele anderer Meinung sind...
  • Hanzel: Bewundern kannst Du mich ja nicht @Kröse! Wie soll ein Wurm einen Adler bewundern können? Lesen solltest du...
  • Goldkrone: @Beatminister Ja heute muss der (Voodoo-)Doktor nochmal ran und unsere Botoxbombe Killary vollpumpe...
  • Goldkrone: @Beatminister Danke den hier kennst Du sicher ;)) http://www.der-postillon.com/2 016/07/guelle-guelen.html
  • Krösus: @Pack Ich nehme einmal an, dass ich Dich jetzt bewundern soll. Sorry dazu sehe ich keinen Anlass. Wenn es...
  • Beatminister: @Goldkrone Hillary ist ja auch eine von ihnen, oder so gut wie wenigstens.
  • Beatminister: @Goldkrone Apropos Ziegen… angeblich sollen 8000 türkische Ziegen wegen unterstützung des...
  • Hanzel: @Kröse , das kann sich ein Nichtübermensch natürlich nicht erkennen ! Bin aber heute ,du darfst beruhigt...
  • Hanzel: @Thanatos , niemand würde sich als Reichsbürger outen , diesen Begriff haben die linken Brüder der Medien...
  • Goldkrone: @NOtrader alles was nicht direkt eine Steuererhöhung für die Melkmasse bedeutet wird geschluckt …...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter