Anzeige
|

Industrieproduktion in der Euro-Zone schrumpft

Die Industrieproduktion im Euro-Raum ist im März um 0,3 Prozent gegenüber Vormonat gesunken. Von Ökonomen erwartet worden war laut Presseberichten ein Plus von 0,4 Prozent. Im Vergleich zum März 2011 ging der Wert der Güterproduktion sogar um 2,2 Prozent zurück. Die größten Einbrüche gegenüber Vorjahr verzeichneten demnach Luxemburg (-11,3 %), Griechenland (-8,5 %) und Spanien (-7,5 %).  Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=22225

Eingetragen von am 14. Mai. 2012. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können auf diesen Eintrag antworten oder ihn verfolgen

1 Kommentar für “Industrieproduktion in der Euro-Zone schrumpft”

  1. Ein Interview mit dem slowakischen Politiker Sulik
    (aus einem Link von cashkurs.com)
    echt lesenswert.
    http://guentherlachmann.wordpress.com/2012/05/15/wir-werden-einen-unvorstellbar-hohen-preis-zahlen/

Antworten

Zuletzt kommentiert

  • Werner: Wie unsinnig sind solche Aussagen!!! Würde morgen ein Weltkrieg ausbrechen, dann würde der Goldpreis...
  • anaconda: @ladygaga_berlin Leider wird als Sicherheit mittlerweile alles akzeptiert.Auch die ABS Anleihen und...
  • anaconda: @Lucutus Naja, Indiens Küste ist groß und ein Zodiak besteht aus Gummi und ist sehr klein.Der Himmel oft...
  • Watchdog: @0177 Null Problemo. Noch vor einigen Tagen war zu lesen, daß im Pentagon 3 Mrd. US-Dollar verschwunden und...
  • ladygaga_berlin: Ich wünsche allen konstruktiven Forumsteilnehmern frohe Ostern, den anderen viel Glück… Hier...