Anzeige
|

Kritische TV-Reportage über Goldförderung

FairtradeGold

Gold mit Fairtrade-Signet: Seit 2011 bereits in Großbritannien erhältlich (Symbolfoto, Goldreporter)

Eine ZDF-Dokumentation berichtet über die Goldförderung in Peru und thematisiert die schädlichen Folgen für Mensch und Umwelt.

Unfair hergestellte Schokolade, Ausbeutung von Arbeitern bei der Textherstellung, Kinderarbeit in Kohleminen: Auf welche Industrie man auch blickt, es gibt überall „Schwarze Schafe“, denen der Profit wichtiger ist als Menschenrechte. Im Rahmen einer TV-Reportage steht nun die Goldbranche im Fokus.

Die Redakteure des ZDF-Beitrags „Dreckiges Gold“ aus der Reihe Zoom, haben eine Goldmine in Peru besucht und die Folgen des staatlich genehmigten sowie des illegalen Goldabbaus für Umwelt und Anwohner untersucht. Man berichtet über schädlichen Folgen für Mensch und Umwelt.

Hintergrund: Die Thematik ist bekannt. In Großbritannien wird bereits seit 2011 Gold mit Fairtrade-Siegel angeboten. Es gibt entsprechende Gold-Projekte in Kolumbien und Afrika. Auch in Deutschland soll demnächst Fairtrade-Gold angeboten werden. Man schätzt, dass der Preis des Goldes im Handel 10 bis 15 Prozent über dem Marktpreis liegt. Dieser Umstand macht es für kühl rechnende Goldanleger uninteressant. Größeres Potenzial ergibt sich sicher in der Schmuckindustrie, die das verarbeitete Gold ohnehin mit deutlich höheren Margen verkauft. Wichtig; Wenn die Lieferkette des Goldes nicht lückenlos und fehlerfrei nachgewiesen werden kann, dann ist der Ursprung des Goldes nicht mehr zu verifizieren. Denn Gold kann man immer wieder praktisch verlustfrei einschmelzen und in neue Formen gießen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

 


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Risiko Goldfälschungen: Der Falschgold-Report

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=53507

Eingetragen von am 9. Okt. 2015. gespeichert unter Gold, News, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

20 Kommentare für “Kritische TV-Reportage über Goldförderung”

  1. Ohh ohh .. die positiven wirtschafts news beginnen wieder …. das ist wieder ein Alarmsignal … wer heute noch in lobenden tönen über Wirtschaft spricht, ist wohl ein blender…..

    0
  2. Wenn man die Leute vom Goldkauf nicht abhalten kann,versucht man jetzt wohl einen auf moralisch und Umwelt zu machen,damit die Leute bei Gold ein schlechtes Gewissen bekommen sollen.Na die Lügenmmedien können mich mal und ist mir egal woher das Gold kommt.

    0
    • @dachhopser

      Hallo, vor 3 Tagen hatte Alexandra (20:47 Uhr) bezüglich der Mitnahme von EM nach Mittelamerika eine Frage gestellt. Wir haben auf Sie verwiesen:

      http://www.goldreporter.de/fuenf-fakten-zum-thema-gold/gold/53412/

      0
      • @Force Naja Mittelamerika kenne ich mich weniger aus .Aber denke dort wird es das gleiche sein wie nach Paraguay und andere Lateinamerikanische Länder. Also am besten nie was deklarieren und besser schmuggeln,denn sonst werden Begehrlichkeiten geweckt.
        Und 10.000 Eur. in Münzen verstecke ich locker in Klamotten wo ich trage oder im Portmonai als Kleingeld. Und wenn ich auswandere und nehme etwas an persönlichen Gegenständen mit,dann zwischen diesen Dingen Unterbringen. Glaube mir das klappt immer.

        0
    • @dachhpser
      Man würde sagen, non olet.Aber ich kenne genug andere assets, bei denen es sich lohnen Würde, nach Sauberkeit zu fragen.Aktienpapierevon VW oder Addidas zum Beispiel.Demnächst wird man noch auf die Idee kommen, sog sauberes Gold mit einem Isotopen zu markieren.Dann müsste jeder Barren kostenpflichtig registriert und markiert werden, sonst wäre der Handel strafbar und schwups, sind alle privaten Goldbestände nicht mehr veräusserbar.
      Es gibt viel zu tun für uns Goldbasher, also packen wir es an.

      0
  3. Ich seh das so: wenn die liebe Unze schon so einen schwierigen Start „ins Leben“ hatte, kommt sie bei mir wenigstens in liebevolle Hände. :)

    0
  4. Die selbe Reportage kann man natürlich über jeden Rohstoff aus der dritten Welt drehen, von Kupfer über Kaffee über Holz, über Kleidung…
    Wenn man drüber nachdenkt oder nachforscht müßte hier im Westen halt alles 20-50% teurer sein damit die in der 3. Welt nicht wie die letzten 500 Jahre unter diesen Umständen leben und arbenten müßten. Andere Forschungen sagen aber halt auch, dass die Leute froh sind überhaupt Arbeit und dadurch Einkommen zu haben, und dass Enbargos etc. die Lage nur verschlechtern anstelle den Leuten zu helfen… Da die Gerichte und Polizisten vor Ort aber alle korrupt sind nützen strengere Gesetze leider nichts, da die örtlichen Behörden für die Geschäftemacher in den jeweiligen Länder für ein paar Dollar den Exporteuren bestätigen was immer die möchten, und es von Europa aus natürlich schwer ist die vorgelegten Papiere jeweils zu überprüfen…

    0
  5. Machen wir uns nichts vor, keiner weiß ob das eigene Gold „dreckig“ ist oder „Totengold“ oder „schwarzes Gold“ oder …. In einer Reportage wurde ein Deutscher mit seiner Frau in Papa Neuguinea gezeigt, die in die Bäche gehen und jeden Stein unter dem ein Goldnugget gefunden wurde wieder dort hinlegen wo er lag. So bleibt die Natur weitgehend unangetastet.

    Wir können davon ausgehen, das ein zertifiziertes Fair Trade Siegel keine unserer Münzen bekommen kann. Auch das ist nur eine moderne Art zur Bereicherung der Gesellschaft die zertifiziert, und denen es egal, wie nun die einzelne Unze gefördert wurde, Hauptsache man hat sein Geld. Da wird alles bestätigt. Wir kennen das genügend aus anderen Bereichen.

    Anaconda würde sicherlich sagen, das sein Gold immer sauber ist und glänzt und er schwarzes Gold in seiner Sammlung einfach nicht finden kann.

    Wo ist er denn? Nun soll er mal wieder ein Lebenszeichen von sich geben.

    An dieser Stelle: Euch allen Kommentatoren und Mitlesern hier. Dank Euch für Eure vielen Informationen und den Austausch und Mitteilung Eurer Gedanken und Fragen. Die Schlangen befinden sich dieses Jahr, trotz eines schönen Sommers, im Winterschlaf. Die Vögel wurden entweder gefangen oder bleiben einfach im sonnigen Süden.

    0
  6. alter schussel

    Der Bundesregierung liegen keine Informationen vor, aus welchen Minen oder Ländern die deutschen Goldreserven stammen beziehungsweise wann dieses Gold abgebaut wurden. Dies teilt die Regierung in ihrer Antwort (18/3891) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/3610) mit.

    https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_02/-/359652

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/038/1803891.pdf

    „Da Gold seit Beginn der Metallurgie immer wieder ein- und zusammengeschmolzen und neu verwendet worden sei, lasse sich für den weitaus größten Teil des vorhandenen und gehandelten Goldes der Abbauort nicht mehr ermitteln beziehungsweise die Art der Eigentumsübertragungen nicht rekonstruieren“……….

    ……………..Jedoch sollte Deutschland schon aus historischer Verantwortung
    u.a. wegen seiner Kolonialgeschichte klären, ob bei Abbau und Handel von Teilen der Goldreserven Menschenrechte missachtet oder Konfliktparteien finanziert wurden…………………….

    – JA, die claudia roth will schon wissen wo ihr gold herkommt!

    0
  7. Die Lügenpresse sollte mal über die schädlichen Folgen ihres eigenen Handelns berichten. Krankmachende Gehirnwäsche, Mobbing bis hin zu Volksverrat und Volksbetrug ist da alles dabei.

    Lest diesen Dreck nicht mehr! Kündigt Eure Abos!

    0
    • KOKO: Absolut richtig ,die akustische, virtuelle u. personenbezogene Umweltverschmutzung der GROKO aus der gläsernen Käseglocke in Berlin müßte man rückwirkend mit Verschmutzungs,-u. Verblödungsprämien in Höhe der Minister ,-u. Abgeordnetenjahresgehälter belegen .usw. ….

      0
  8. KAISER DES UNIVERSUMS

    , nö, bin nur der alte schussel
    manche mögen ja andere superlative.

    ACH NÖ, bis 2019???? 10 000 x 365 = ??????
    RLIN. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) rechnet damit, daß die Asylwelle zu einer Million zusätzlicher Hartz-IV-Empfängern führt. Da der Großteil der Asylsuchenden nicht sofort Arbeit fände, könnte die Zahl der Hartz-IV-Bezieher bis 2019 um eine Million ansteigen

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/wegen-asylwelle-nahles-erwartet-eine-million-mehr-hartz-iv-empfaenger/

    Sarrazin in Wien: Merkels Flüchtlingspolitik ist „fahrlässig und gemeingefährlich“

    http://www.euractiv.de/sections/eu-innenpolitik/sarrazin-wien-merkels-fluechtlingspolitik-ist-fahrlaessig-und

    0
  9. Ungläubiger Thomas

    @koko

    Das hab ich längst schon getan.

    0
  10. Hallo Zusammen,

    Ich sehe auch, dass die Goldförderung sehr „ambivalent“ ist.
    Es gibt genügend Literatur, die die Gesundheitsgefährdungen
    in jeglicher Art von Minen genau und realistisch beschreiben.

    Fakt ist jedoch, dass wenn die Banker und Politiker ein Geldsystem
    so führen würden, dass es einen plausiblen quantitativen Bezug
    zur realen Wirtschaft hätte, sich kein Mensch mehr aus monetären
    Gründen Gold und Silber anschaffen müsste.

    Die Problemlösung bei der Goldförderung wäre also ziemlich einfach
    mit einem nicht komprimitierten Geldsystem zu erreichen.
    Aber das will ja niemand. Bei Gold und Silberkäufen handelt
    es sich deshalb um nichts anderes als um reine NOTWEHR.! ! !

    Grüsse NOtrader

    0
    • @Notrader genauso sehe ich das auch. Wir handeln in Notwehr mit der Goldanschaffung.
      Banker und Politiker handeln aus Gier und psychopatischer Machtgeilheit

      0
    • Nagelt die Bildzeitung ins Scheisshaus und reisst Euch zur Notdurft immer ein Seite ab zum abwischen.
      Lasst sie aber andre Deppen kaufen und nehmt nur schon abgelaufene Exemplare.

      0
      • @Alter Schwede,
        sowas darfst Du der Redaktion der Bild-„Zeitung“ nicht antun –
        es geht das Gerücht, würden sich die Journalisten den Hintern damit
        ab……. wäre derselbe intelligenter als der Kopf ;-)

        Die Besitzer der Bild-Zeitung haben ihr Gold sicher im Trockenen.

        Grüsse, NOtrader

        0
    • @koko
      Das Schmierenblatt Bildzeitung war schon immer ein „Kontra-Indikator“: wenn eine Schlagzeile lautete:“ Gold verliert seinen Glanz – verkauft das wertlose Metall, bevor es nichts mehr wert ist!“ stieg Gold in wenigen Wochen wie ein angestochener Blei-Schuh in die Wolken!
      Die oben genannte Schlagzeile ist eine versteckte Nachricht an die „Eliten“, daß es jetzt dringend geraten ist, Gold zu kaufen, bevor es nix mehr gibt!
      Erst gestern hat JP.Morgan aus seinem Comex-Goldlager 162.750 Goldunzen abgezogen; das sind exakt 5 Tonnen Gold!
      BILD Dir Deine Meinung!

      0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • EN: Nun eine kleine Ergaenzung, hoffe es klappt mit dem schoenen Wochenende und darueber-hinaus, fuer die Bezahl...
  • EN: Interessante EM Gold und SIlver Bewegunge! Allseits gute Nacht und Wochenende
  • EN: Ein Hallo an Catpaw und sein altes „Ego“ nein, „wozu“ ihr persoenlicher...
  • oberdepp: @ translator Deinen letzten Satz kann ich nur zehnmal unterstreichen. Was sich da in unseren Amtstuben...
  • 0177translator: @oberdepp Mein Vater ist Imker. Was meinst Du, was wir jahrein, jahraus für einen Fez haben mit dem...
  • oberdepp: @ Bestminister und Force Majeure Mir fällt auf, dass um die großen Viecher – alle die es ins...
  • 0177translator: @Catpaw Neulich zeigten sie im Fernsehen eine Neuverfilmung des Grimm’schen Märchens Hans im...
  • freier Wettbewerb der Zahlungsmittel: …ünzlosen. Safir :D
  • Resilein: ….nur wer prüft bei einem Goldstandard die angegebenen Gold-Tonnagen auf Echtheit ? Da kann...
  • catpaw: @Lee Harvey Oswald Also,im Crash können Sie nichts mehr umtauschen, danach auch nicht mehr. Geht nur vorher...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter