Anzeige
|

Ungeordneter Zahlungsausfall Griechenlands nicht vom Tisch

Der Verband der internationalen Finanzwirtschaft rechnet mit Belastungen von mehr als 1 Billion Euro, sollte es in Griechenland doch noch zu einem unkontrollierten Zahlungsausfall kommen. Diese Chance besteht weiterhin. Denn es existieren nach wie vor Unsicherheiten darüber, ob sich genügend Institute an dem freiwilligen Forderungsverzicht beteiligen. Bis zum kommenden Donnerstag muss eine Entscheidung fallen. Das größte Risiko geht offensichtlich von einigen großen Hedgefonds aus, die den Schuldenschnitt möglicherweise nicht mittragen werden. Mehr

Goldreporter

Jetzt erhältlich! Spezial-Report “Altersvorsorge mit Gold” (Themen: Gold-Rendite, Kaufkrafterhalt, Goldverbot) im Goldreporter-Shop!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Alter: Strategien für Goldbesitzer!

Kaufberatung: Gold kaufen: Das müssen Sie wissen!

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=19757

Eingetragen von am 6. Mrz. 2012. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

1 Kommentar für “Ungeordneter Zahlungsausfall Griechenlands nicht vom Tisch”

  1. In allen Märkten ist der Zahlungsausfall Griechenlands schon seit mehr als 1 Jahr eingepreist.Griechenland ist doch schon längst abgefrühstückt nur unsere Presse schläft noch und ist bein Buffet noch nicht erschienen. Warum reagieren heute die Märkte so ? weil gerade Portugal und Spanien zum Buffet angefahren werden, deshalb.Griechenland war gestern,Leute.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Einkaufstipp


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • 0177translator: @Grandmaster Bei manchen Anlageformen droht das Risiko eines Totalverlustes. Ist mir selbst schon...
  • Pinocchio: @Taipan Danke für die Antwort. Es muss einem ja schon Sau schlecht gehen, das dieser gewillt ist, 12%...
  • Krösus: @Grandnaundsoweiter Wer den Mund so voll nimmt, dem kann man als Antwort so einiges zumuten, davon bin ich...
  • Taipan: @pinocchio Leider bekommt man aber zu den Spotpreisen kein Gold. Die Förderkosten liegen bei 1200 Dollar ohne...
  • Grandmaster: @Krösus ist das jetzt normal, dass man hier beleidigt wird (=> Grandmoul)? Ich finde das sehr...
  • Pinocchio: @Domino, Du hast Recht. Wenn die Produktionskosten beim derzeitig niedrigen Oelpreis $1.000 pro Unze...
  • Frosch: Die Amis sind doch so hoch verschuldet ( Rekordverschuldung bei Studentenkrediten und Autokrediten ) Wer will...
  • Domino: @Goldminer Danke. Die Konzerne unterliegen der modernen Versklavung… und auch das Volk!
  • Goldminer: @Domino Wenn es so einfach wäre, hätten das bestimmt schon einige Minenbetreiber versucht, um das Angebot...
  • Bernstein: „so lange ist mein Ziel weiter 697-714 usd“ Davon kannst du höchstens träumen diese Kurse...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

NEU Gold-Jahrbuch 2018

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren