Anzeige
|

Griechenland: Auch der 2. Wahlgang endet ohne Mehrheit

Die Präsidentschaftswahlen in Griechenland brachten auch im heutigen 2. Wahlgang keine Mehrheit für den Kandidaten der Athener Regierung. Am 29. Dezember findet nun der letzte Anlauf statt. Sollte Stavros Dimas dann weniger als 180 Stimmen auf sich vereinen (heute waren es 168), so wird das griechische Parlament im kommenden Jahr neu gewählt. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Keine Chance für Sondengänger: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=47464

Eingetragen von am 23. Dez. 2014. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

4 Kommentare für “Griechenland: Auch der 2. Wahlgang endet ohne Mehrheit”

  1. Die nächste Wahl geht auch in die Hose. Warum wählen die nicht gleich die nächste Regierung, die auch wieder nichts bringt. Bittet die griechischen Onasis endlich zur Kasse, dann klappt es auch mit dem Haushalt! Das aber wird nicht geschehen. Wenn die politischen und wirtschaftlichen Systeme in der EU nicht angeglichen werden, war schon bei Einführung des Euro klar, das es nicht funktionieren wird. Der unausgegorene Mist von Herr Kohl.

    0
  2. Das kommt mir ’spanisch‘ vor. Samaras fürchtet die Neuwahlen und hat schon (nach Rücksprache mit den EU-Polit-Clowns und ‚Immer-Ernst-Lügnern Juncker&Co.) angekündigt, die vorgezogenen Neuwahlen auf Ende 2015 zu verschieben, weil der Zecken-Blutsauge-Vorgang der EU-Untertanen noch nicht abgeschlossen ist.
    Wenn doch vorgezogene Neuwahlen im Frühjahr 2015 stattfnden, werden eben die Wahlzettel wie in Schottland/Schweizer Referendum solange ausgetauscht, bis das Wahlergebnis politisch korrekt ist.
    Wo ist das Problem?

    0
  3. Immer schön „abstimmen/wählen“ gehn, das bringt dann auch was…ganz bestimmt vielleicht.

    0
  4. Aber nur den paar hundert Deppen die sich dann leistungslos die taschen voll machen.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Buchtipp


………………………………………

Zuletzt kommentiert

  • Prophet: Der Dachs hält sich aber bisher erstaunlich gut.
  • Stillhalter: Jetzt wird es langsam spannens. Der Euro steigt. Die Möglichkeiten der EZB werden jetzt zunehmend...
  • Taipan: Der Euro hat die wichtige Hürde gestemmt und steigt weiter. Die 1,20 sind der nächste Schritt. Werden die per...
  • eX: haha XD
  • Fledermaus: Sorry alter Schussel aber der Artikel ist von vorn bis hinten , laienhaft, ohne ein bischen...
  • 0177translator: @Thanatos Ich stand total auf ABBA. Sowas wie „The winner takes it all“. Habe auf die Art...
  • Thanatos: @translator Wollte Dir nicht zu nahe treten. Wusste nicht, dass die Mathieu Dich zu Tränen rühren...
  • IThanatos: @translator Wollte Dir nicht zu nahe treten. Eigentlich mag ich die Stimme von Mathieu – passt hier...
  • Thanatos: @materialist So ist es. Sehr guter Kommentar, der alles auf den Punkt bringt.
  • 0177translator: @Nordlicht und Stillhalter Projektion für das lfd. „fiscal year“ bis zum Ende: 702 Mia. $...

………………………………………………………………

Spezial-Reports von Goldreporter

NEU Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweis für Kommentatoren