Anzeige
|

Währungsreformen: Keine Ausnahme, sondern die Regel

Das Handelsblatt hat eine kleine Historie der Währungswechsel in Form einer Bildergalerie zusammengestellt. Fazit: Manche Deutsche haben bereits sechs neue Währungen erlebt und dabei regelmäßig Vermögen eingebüßt. Im Schnitt wechselte die Währung in Deutschland seit 1921 alle 15 Jahre. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Anonym gekauft, sicher versteckt: Gold vergraben, aber richtig!

Gold im Grenzverkehr: Mit Gold durch den Zoll

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=29334

Eingetragen von am 10. Jan. 2013. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

5 Kommentare für “Währungsreformen: Keine Ausnahme, sondern die Regel”

  1. Solange nur die Währung wechselt,wär es nicht so schlimm.Fatal ist nur ein Währungsschnitt auch Währungsreform genannt.Weil Reform eben besser klingt als Schnitt.Un das Ganze verbindet man noch am Besten mit einer Volksabstimmung,dann ist es demokratisch legitimiert (Island).Klug, wer dem vorbeugt und sich absichert. Ceterum censeo (Wie gehts weiter Heiko ?)…..
    es gibt keine Alternative zum Gold.Ich kenne nur Karthaginem esse delendam.

    0
  2. und nach den Wahlen kommt es wieder. nur viel schlimmer als alle ahnen, denn diese Unsummen sind nur die Spitze des Eisbergs. da nützt es auch nicht, wenn ein Rettungsprofi nach dem anderen die krise einfach beendet. hahaha.

    0
  3. Mit dem Rechnen klappt das beim Handelsblatt aber auch nicht so richtig. Bei durchschnittlich 3% Inflation hat die DM von 1948 bis 1999 nicht 25% ihres Wertes verloren, sondern nur 25% ihres Wertes behalten.

    0
    • @Friedrich
      Richtig, aus 1.000 DM sind 221,46 DM Kaufkraft geworden oder was mal 1.000 DM kostete, kostete 51 Jahre später 4.515,42. Das Handelsblatt wird auch bald verschwinden wie die Financial Times Deutschland wenn die so weiter rechnen.

      0
  4. >> anaconda: Das war mir gleich aufgefallen, weil ich gerade einen Artikel zum Thema für die »factum« abgeliefert habe, die in zwei Wochen erscheint (Schweizer Zeitschrift, gibt es aber auch in Deutschland). Es wird in der kommenden Ausgabe u. a. einen Artikel zu Inflation, einen zur Lateinischen Münzunion und eine Rezension zu Stefan Franks Buch »Kreditinferno« geben.

    Die FTD kam mir übrigens, wenn ich mal ’reingesehen habe, als ziemlich keynesianistisches Kampfblatt vor.

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Bauernbua: @Force Aber die deutsche Gesellschaft will doch untergehen. Da schrien 1 000te – Schießt die Nazis...
  • Thanatos: @translator Na, dann müssen wir wohl hoffen, dass Dir so schnell keine süße Maus über den Weg läuft, damit...
  • Force Majeure: Egal welche Arme Europas, die sind alle nicht mehr in der Lage sie aufrecht zu erhalten. Die Schweiz...
  • Force Majeure: Wann bekommt Luxemburg die Rechnung von Trump präsentiert. 0,9% Militäretat vom BIP. Was verkauft L...
  • Force Majeure: @0177translator Ich heule den auch keine Träne nach. Sollen sie doch am besten CDU wählen oder SPD,...
  • Force Majeure: Dabei wird der Islam den Piss-Staat Luxemburg ebenfalls rasieren. Der Herr Juncker leidet an...
  • Force Majeure: Und Luxemburg als einer der größten Vorteilnehmer, wenn nicht der größte, der EU, mit sagenhaften...
  • 0177translator: @Force Majeure Nicht Paten, sondern Soziopathen. Die hatten von vornherein vor, das nicht selber zu...
  • Force Majeure: @KuntaKinte Solche Leute sind Teile des Deep State, also Schattenregierungen und hier wird es...
  • LosWochos: Und was stellt das deutsche Volk in Frage? Klär mich auf. Ich bin Österreicher.
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


NEU Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der neue Präsident und das Gold
...................................................................................................
▷ Edelmetall sicher transportieren
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter