Anzeige
|

Zentralbanken behindern Recherchen zu deutschen Goldreserven in New York

Die offiziellen deutschen Goldreserven umfassen knapp 3.400 Tonnen.

Die Bild-Zeitung hat den CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder bei einem Besuch der Federal Reserve Bank of New York begleitet. Bei der Suche nach den deutschen Goldreserven stieß man auf reichlich Widerstand.

Gemeinsam mit dem Bundestags-abgeordneten Philipp Mißfelder (CDU) hat die Bild-Zeitung den Versuch unternommen, die deutschen Goldreserven in New York zu sichten. Ein Großteil der rund 3.400 Tonnen soll schließlich in den Vaults der Federal Reserve Bank of New York lagern. Dem wollten die Parteien einmal auf den Grund gehen. Politiker Mißfelder kritisiert, dass die Deutsche Bundesbank eigentlich alle drei Jahre Kontrollzählungen der Barren durchführen müsste, was sie nicht tue.

Doch seine Recherchen gemeinsam mit Bild waren nicht von Erfolg gekrönt. Die deutschen Besucher bekamen weder die Goldbarren noch entsprechende Barren-Listen zu sehen. Und selbst in der Kommunikation gab es Widersprüchliches zu hören. „Ich war schockiert. Erst hieß es, es gebe keine Liste. Dann gab es doch Listen, die geheim seien. Dann sagte man mir, Nachfragen gefährden das Vertrauen zwischen Bundebank und Fed“, so Mißfelder. Die Bundesbank hat laut Bild-Informationen sogar versucht, die Berichterstattung über den Besuch in New York zu behindern.

Goldreporter

Jetzt erhältlich! Spezial-Report “Altersvorsorge mit Gold” (Themen: Gold-Rendite, Kaufkrafterhalt, Goldverbot) im Goldreporter-Shop!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was geschieht nach dem Cash? Wenn Gold wieder Geld wird

Jetzt vorbereiten! Mit Gold sicher durch den Crash

Short URL: http://www.goldreporter.de/?p=19741

Eingetragen von am 6. Mrz. 2012. gespeichert unter Banken, Deutschland, Fed, Gold, News, Politik, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

31 Kommentare für “Zentralbanken behindern Recherchen zu deutschen Goldreserven in New York”

  1. Wie schon bei Ferdinand Lips nachzulesen,gab es schon vor 20 Jahren kein Gold mehr für Deutschland.Es ist definitiv weg ! Ich weiß nicht, warum „Bild“ jetzt plötzlich die alte Geschichte wieder aufrollt.Saure Gurken Zeit ?

    0
  2. Tz, der kleine Flips will da also zusammen mit den Jungs von der BLÖD die teutschen Goldreserven kontrollieren!
    Da haben die sicherlich drauf gewartet!
    Wenn es die Deutsche Bundesbank schon nicht darf, für den Flips machen die sicherlich eine Ausnahmen.
    Politik halt – wie stets absurdes Theater von Dilettanten und Vollidioten.

    Ein gutes hat die Sache: der BLÖD-Leser kann nun entrüstet sein und wissen wollen, watt nu mit dem Jold iss.

    0
  3. So ist es, das ist schon lange weg. Wer hat es denn wohl ?

    0
  4. Äh, dass der Mist, Mistfehlder heißt, ist schon klar…?

    0
  5. Das deutsche Gold ist längst weg. Und zwar ist es möglicherweise bei Rockefeller und Rothschild & Co gelandet. Darum hat selbst die amerikahörige Bundesregierung kein Interesse an einer Aufklärung oder gar an einer Repatrierung unseres Volksvermögens in Gold. Nachzulesen ist das alles in der Ablehnung des Petitionsausschusses des deutschen Bundestages mit dem Titel: „Ablehnung des Bundestages der Petition über die Rückführung des deutschen Goldes aus dem Ausland“ auf meinen Blogseiten http://www.browse.npage.de unter dem Menüpunkt „Download“.

    0
    • Hallo EuroTanic
      Für mich höchst interessant Dein Blog. Insbesondere die Antwort des Petitionsausschusses vom 27.01.2011. Las ich doch fast den gleichen Wortlaut auf eine Anfrage von Martin Hohmann (Deutscher Bundestag): Da antwortete Dr.Barbara Hendricks, ebenfalls Mitglied des Deutschen Bundestages und zwar bereits am 22.August 2002 ! identisch ! Die gleiche nebulöse schleierhafte Antwort, Wort für Wort.10 Jahre vorher !
      Nachzulesen auf Seite 301 bei Ferdinant Lips: Die Goldverschwörung.
      ISBN 13:978-3-930219-54-4 beim berüchtigten Kopp Verlag.
      Es gibt, wie Herr Lips ausführlich weiter unten darlegt „Erhebliche und begründete Zweifel an der Darstellung von Frau Dr.Hendricks“

      0
    • ..jaja. Wie immer ist an allem das Judentum schuld. Sucht die Schuld besser bei Eueren/Unseren Vorfahren sowie in der deutschen Politik und Wirtschaft. Wer das Buch „Vom Gelde, von Argentarius aus den Jahren 1921-1923“ gelesen hat, weiß sehr genau, daß nicht die Juden Schuld hatten und haben. Dazu empfehle ich auch die Triologie zu Albert Speer, den Film Hitler-Aufstieg des Bösen sowie die Flick-Dokumentation von Arte/ARD. Viel Spaß dabei..

      0
      • @Abzocke
        Ich verstehe nicht so ganz, aber wo bitte geben wir dem „Judentum“ die Schuld.Das tun wir nicht ! Wir versuchen lediglich zu analysieren. Der von mir zitierte Fedinant Lips war Mitbergründer und langjähriger Direktor der schweizer Rothschild-Bank und dem kann man doch wohl kaum unterstellen…..

        0
      • Ja genau… empfehl doch gleich auch „Jurassic Park“, „Hogan´s Heroes“ und „Inglorious Basterds“ als historisch wertvolle Pflichtfilme… Und dann erklärt sich sicher von selbst, warum es nun antisemitisch ist, wenn man mal fragt wo eigentlich unser Eigentum gelandet ist. Warum es nicht bei uns ist, und wer es wohl hat, und warum….

        0
  6. Deutsches GOLD auf Deutschen Boden! Nationen haben keine Freunden, sondern nur Interessen!

    0
  7. Welches Gold sollen die denn zeigen? Was man nicht mehr hat, das kann man auch nicht vorzeigen

    0
  8. Reichsgold ist nicht Bundeseigentum!
    Das in New York gelagerte Reichs-Gold ist beschlagnahmt seit dem Ende des 2. Weltkrieges.
    Das Gold gehört dem widerherzustellenden Deutschen Reich (Reichsbank), nicht jedoch dem vereinten Deutschland (GmbH mit Amtsgerichtseintrag in Frankfurt!).
    Die BRD ist mit dem 2+4 Vertrag von September 1990 erloschen (Streichung des Geltungsbereichs)
    Im gern verschwiegenen Zusatzprotokol des 2+4 Vertrags behalten sich die 4 Siegermächte vor, “ alle Regelungen in Bezug auf die Hauptstadt Berlin bleiben unverändert“. D.h. nach Völkerrecht (HLKO v 1912) ganz einfach:
    Deutschland ist nach wie vor militärisch besetztes Gebiet. Bis heute ohne einen Friedensvertrag mit den 67 Feindstaaten des 2. Weltkrieges!

    Wer will, frägt zb. hier nach:

    The MITRE Corporation
    WSEO/US EUCOM
    Alliiertes Hauptquartier Landshauptstadt Stuttgart
    Patch Barracks Support Office
    70569 Stuttgart

    0
  9. Hallo zusammen,

    meine Theorie lautet: Abzocke und Scheinbestände! Die Reserven werden uns zu Höchstpreisen verscherbelt und dann kommt wieder irgendein staatliches Verbot. So kommt der jeweilige Staat wieder günstig an seine Positionen heran. Das war in den 30ziger Jahren auch schon so ähnlich. Bloß sind nun die horenden Schuldenberge der vorläufige Grund. Der Gold/SilberPreis ist sowieso, daß ist meine Ansicht, durch die vielen Papierangebote manipuliert worden! Nur „verstecktes“ Edelmetall könnte sich vielleicht lohnen, doch dann kommen die Metall-Such-Drohnen:-)! Wir sind eben zukünftig wieder alle pleite, außer der tollen und ehrenhaften Elite aus Politik und Wirtschaft. In Rom war es auch nicht anders.Tja..

    „Der Schlaue grinst und stellt sich dumm, beim Dummen ist es andersrum“ (stammt nicht von mir das Zitat!)

    0
  10. @ abzocke – das kann schon sein – doch ich glaube nicht im Traum daran, dass ein Goldverbot kommt. Es sind immer noch die wenigsten die Gold besitzen ich würde deren Anteil auf etwa 0,5% schätzen – dafür haben sie VIEL davon.

    In übrigen: zur Zeit kauft doch jeder staatlich alimentierter Goldankäufer Gold zu Höchstpreisen auf. (echte Kumpelpreise). Was glaubst Du wo dieses Gold landet?

    0
  11. Hallo Abzocke,

    ich sehe das ähnlich, wer glaubt, daß er mit G&S ungeschröpft aus der kommenden Misere kommt, der ist ein Träumer.
    Klar wird sich diese Anlageform besser halten als andere, aber unterm Strich wird’s nur Verluste geben.
    Und was will man mit dem Rest – sowieso dann nach Gesetzesänderungen illegal -anfangen? Ein Menschenlaben hat ca. zwischen 76 und 85 Jahren. Was also tun wenn der Besitz von EM wieder mal 30 Jahre verboten wird? In den Knast wandern?
    Selbst tief im Garten vergraben werden die modernen Sonden das EM finden.

    0
  12. ….und noch was:
    Der Großteil der Leute verfrisst, versäuft und verhurt gerade das Ersparte. Was da „angelegt“ wird läuft unter Genuss und Leben.: Das kann Einem keiner mehr nehmen. Das wird auch mit für die augenblickliche „Vollbeschäftigung und Sonderkonjunktur“ sorgen.

    0
  13. Hallo Goldreporter!

    Was ist aus meiner Antwort auf EuroTanic und meinem Kommentar dannach geworden? Ich bitte um Freischaltung von der Antwort. Das gehört zu einer freien Presse und Demokratie oder schalten sie auf Ihrer Plattform meist nur rechtes Gedankengut zusammen?

    0
    • Mitnichten, und im Gegenteil. Es gibt einen automatischen Stichwort-Filter für potenziell gesetzeswidrige und radikale Beiträge. Da ist Ihr Betrag reingerutscht und nun freigegeben.
      Gruß
      J. Fröhlich

      0
  14. Danke, daß ist auch bitter notwendig, wenn ich mir einige Kommentare der letzten Zeit so anschaue und durchlese. Das gleiche „braune Gedankengut“, wie zu „miesen, alten Nazi-Zeiten“,wird bei Ihnen verbreitet. Auch durch „die Blume gesagt/geschrieben“, erkenne ich das. Andere auch?

    0
    • 0177translator

      Abzocke, am 12. Januar 1945 erschien ein von Stalin verfaßter Artikel in der Prawda mit der Überschrift: „Der Genosse Ehrenburg irrt“. Der Kernsatz des Artikels ist folgender: „Die Hitlers kommen und gehen, das deutsche Volk aber bleibt.“
      Ich habe mich entschieden, kein Volk zu hassen. Auch nicht das eigene.

      0
      • Danke, 0177translator, Du sprichst mir aus der Seele.Obwohl ich kein Deutscher bin, kann ich nicht verstehen, dass es Deutsche gibt,welche ihr eigenes Volk so sehr hassen. Das Volk war und ist niemals schuld, die Unheilbringer sind immer nur deren Rädelsführer gewesen.Und käme es zum Goldbesitzverbot,wie es Abzocke beschreibt,dann wären auch alle anderen Besitztümer bedroht.denn dann hätten wir wieder eine Diktatur und wir könnten froh sein, wenigstens unser Leben behalten zu dürfen.
        Doch, ich bin sicher,,dazu wird es nicht kommen. Inschallah

        0
      • ..wer hasst hier wen? Ich bestimmt nicht die ehrlichen, kleinen Menschen!

        Doch da waren und sind immer noch „Ewig-Gestrige“ in unserem freien Land/der EU und der restlichen Welt unterwegs, welche die Völker gegen einander aufhetzen. Die sitzen zwar meist ganz oben, doch das Stimmvieh ist bekanntlich dafür mitverantwortlich.

        Daher keine Toleranz und Akzeptanz für Faschisten, (links oder rechts), Rassisten und deren Anhänger. Gerade in Krisen kommen diese wieder aus Ihren „Löchern“ gekrochen und heitzen die Stimmung negativ mit an.

        Sorry, gegen Gunrdgesetztreue habe ich überhaupt nichts!

        0
  15. ..mal das Buch 1984 oder Brave new world anschauen lesen und schauen, in welchen Gesellschaftsbereichen schon Ähnliches erkennbar ist (Drohnen, Vorratsdatenspeicherung, Emailüberwachung, RFID-Scannung von Bekleidung,GPS-Ortung,Ausspionierung von sozialen Netzwerken,Gentechnik,usw.). Es kommt irgendwann wie es kommen muß, das Stimmvieh erkennt zu spät, wenn es zum Schlachthof geführt wird! Eine Diktatur sieht nicht mehr viel anders aus..es fehlt nur eine große Krise. Ansatzweise ist diese schon da..traurig.

    Nachdenkliche Grüße,

    0
    • 0177translator

      Zu Deiner Literaturempfehlung: Den Roman 1984 von George Orwell habe ich auf Englisch, Deutsch und Russisch gelesen. Habe (noch an der Uni) jeweils einen Übersetzungsvergleich gemacht. In diesem Roman gibt es das Konzept des Doppeldenkens (double-think), einer gewollten und staatlich verordneten Schizophrenie, um auch den letzten kirre und irre zu machen. Nehmen wir mal die „Kollektivschuld“ bzw. das „kollektive Versagen“ einer Nation, was wir Deutschen ständig von Wichtigtuern, Netanjahu-Freunden, Berufs-Antifaschisten u.a. Soziopathen um die Ohren gehauen bekommen. Die griechische Nation hat, so sieht es zumindest aus, kollektiv versagt und andere Nationen in Schwierigkeiten gebracht, aber ich werde mich nie dazu hinreißen lassen, über die unschuldige Masse dort Scheiße auszugießen. Dafür haben die Griechen das mit unserer Nation reichlich getan, obwohl der Goldman-Sachs-Bank hier mehr Ehre gebührt. Nikita Chrustschow meinte einst – es ging um einen aufsässigen Schriftsteller – daß nicht einmal ein blödes Schwein in den Trog scheißt, aus dem es frißt. Daß Chrustschow kein Deutscher war, weiß ich ohne Gentest. Solche Meinungsmacher (GEZ) und Politiker, die ständig über das Volk Gülle ausgießen, auf dessen Kosten sie leben wie die Maden im Speck, gibt es nicht noch einmal auf der Welt!

      0
      • ..die Gedankenpolizei und das Ministerium für Überfluß gibt es in meinen Augen schon. Es ist auch völlig egal welche Staatsform sie hernehmen.
        Es regiert überall die Gier nach Macht, Geld und Status. Egal ober Kommunismus, Faschismus und egal ob totalitäres Regime oder „Psyeudo“-Demokratie. Es wird in allen Nationen und Kontinenten das Volk=Proletariat dafür schuften und herhalten, auch zu Lasten der Umwelt. Mal eben mehr und mal eben weniger, doch am Ende nähern sich die Völker wieder an..Ende offen

        0
    • @Abzocke
      So einfach mit der Diktatur ist das nun mal nicht, wie jeder Diktator dieser Welt früher oder später auf die harte Tour erfahren musste. Er benötigt nämlich in seinem Umfeld:
      1. Leute die ihm hörig sind
      2.Diese sollten dazu auch noch intelligent sein.
      Und daran haperts meistens, weil das eine das andere ausschließt. Und dadurch ist bisher noch jede Diktatur über die eigenen Füße gestolpert.
      Die technische Entwicklung wird weitergehen und prinziell bietet diese auch ein Missbrauchspotential für Fanatiker. Das läßt sich leider nicht ändern, es sei denn, wir gehen wieder auf die Bäume zurück. Eine große Krise kann aber auch mal ausnahmsweise zum Guten führen, weil sich die Menschen besinnen. Doch, das gab es es schon öfters in der Geschichte der Menschheit !

      0
      • Na, ich bin gespannt! Und bete dafür, daß Sie recht behalten werden.

        Nach meinen Erkenntnissen kommt bei so einer Krise wie aktuell, meist nichts Gutes dabei raus. Das liegt an den Menschen und der Angst vor Wohlstandsverlusten und diese werden zweifellos auf Alle in der EU zukommen. Hörig sind die meisten schon siehe Bild-Zeitung, Facebook, Twitter, etc.! Das Internet verbreitet auch falsche Info rasend schnell. Der Otto-Normal-Denker entscheidet oft nicht zwischen wahr und falsch, wenn die Masse losläuft, rennt man eben mit.

        Das die Technik unaufhaltsam neue Innovationen schafft ist einleuchtend, doch der Missbrauch fängt schon damit an, das Gesetze nicht im Vorhinein geschaffen und die „gefährlichen“ Innovationen dadurch kontrolliert werden,sondern die Gesetze werden erst im Nachhinein erschaffen. Das liegt an der vielen „Abnicker“ der Politik und mächtigen Lobbyisten der Wirtschaft. Dort zählt zu Anfang nur der reine Profit.
        Erst versagt der Markt und dann die Justiz und Demokratie. So jedenfalls kenne ich das aus der Betrachtung von vielen, vergangenen Ereignissen.

        0
        • @Abzocke
          Schau, jede neue Technologie kann genauso gut auch gegen die „Diktatoren“ verwendet werden.Das mußten die Herren im nahen Osten und der Ukraine schmerzhaft erfahren.Sie wurden trotz Drohnen,Überwachung,GPS Ortung und Internet (e-mail Überwachung) gestürzt. Oder gerade,weil es das gab.Falls Sie mal Zeit haben und das Buch von Gene Sharp „von der Diktatur zur Demokratie“ lesen (Gibts auch in deutsch),wissen Sie was ich meine.
          Übrigens hat mal das Österreichische Fernsehen ein hervorragendes Video „Die Revolutionsprofis“ veröffentlicht.Wo Optor und Herr Poppovic
          genau das tun,was Gene Sharp schreibt und damit sowohl in Serbien, der Ukraine,in Tunesien und Ägypten u.a.Ländern Erfolg haben und hatten. Es kommt immer auf den Betrachtungswinkel an und die menschliche Phantasie und das Engagement.

          0
          • Hi!

            Ich hab es ja gesagt, Alle aufwachen bevor es zu spät ist.

            Für mich ist INDECT = Faschismus-Hitler-Stasi 2.0! Auch der ESM dient diesem, neuen faschistischem System, von wem immer es auch kommen mag! Stop it.

            Grübel, grübel, was meint er nun wohl! Auch die anderen erwähnten Dinge nicht vergessen.

            Es kommt wie es kommt…außer wir rappeln uns endlich alle auf und tun endlich etwas gegen unsere „Psyeudo“-Demokraten in Berlin! Abwählen auf/unter 5% wäre ein Anfang. Dazu brauchen wir jedoch eine Grundgesetztreue-Partei. Das ist unausweichlich..keine neue Hitler- oder Stalini-Fraktion.

            Grüße

            0
  16. @Abzocke
    Zu Ihrer Information wollte ich noch sagen, dass Prof. Gene Sharp
    Politikwissenschaftler und Gründer der Albert Einstein Institution ist, die sich mit Studien zur und der Verbreitung von Gewaltfreier Aktion beschäftigt.(Wikipedia)
    unter http://de.wikipedia.org/wiki/Gene_Sharp oder auch:
    http://www.welt.de/kultur/article12625277/Seine-Strategie-treibt-Gaddafi-an-den-Abgrund.html
    Mit INDECT kann man den kaum in Verbindung bringen.Gene Sharp Bücher gehören zu meiner bevorzugten Literatur was Demokratie betrifft.

    Grüße
    anaconda

    0

.............................................

Premium Service

.............................................

Einkaufstipp

.............................................

Zuletzt kommentiert

  • Goldkumpel: @Meckerer Erst das Volk verarmen, indem Löhne über laaange Jahre gleich bleiben doch Firmengewinne stets...
  • Warc: ???
  • Warc: Und in der Bibel steht nehmt keine Zinsen was Atm auch für Au steht.
  • KuntaKinte: https://www.youtube.com/watch? v=21134UMPBFM
  • KuntaKinte: Pressekonferenz Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Innen- und Außenpolitik am 28.07.2016 i…st die...
  • 0177translator: @Stillhalter Habe eben festgestellt, daß ich 7 mal 7 Jahre alt bin. Und meine Katze Tina hat 7 Leben....
  • 0177translator: @Meckerer Die Clinton-Foundation haben sie jetzt am Hintern. Das FBI ermittelt gegen sie wegen...
  • Hoschi: Das fehlt im Text: Das rächt sich jetzt, weil ich nicht mehr für 33€ /0,42€ kaufen kann. Bezahlt habe ich:
  • Hoschi: @KuntaKinte Hatte Anfang des Jahres auch noch Außenstände und war etwas träge beim Geld eintreiben… Das...
  • KuntaKinte: Hoschi ich hatte auch vor zu kaufen , aber nicht erhaltene Aussenstände verhindeten das. Zu welchem Preis...
...................................................................................................

Spezial-Reports von Goldreporter


▷ NEU Wenn Gold wieder Geld wird
...................................................................................................
▷ Altersvorsorge mit Gold
...................................................................................................
▷ Der Falschgold--Report
...................................................................................................
▷ Der Fed-Report
...................................................................................................
▷ Der Goldpreis-Report
...................................................................................................
▷ Gold vergraben, aber richtig!
...................................................................................................
▷ Handbuch Silber-Investment
...................................................................................................
▷ Historisches Gold als Geldanlage
...................................................................................................
▷ Investieren in Goldminen-Aktien
...................................................................................................
▷ Mit Gold durch den Zoll
................................................................................................... ▷ Mit Gold sicher durch den Crash
...................................................................................................
▷ Spezial-Report Tresore!
...................................................................................................
▷ Strategien für Goldbesitzer
...................................................................................................
▷ Whisky als Geldanlage
...................................................................................................

Goldreporter-Newsletter