Anzeige
|

Allianz will keine deutschen Staatsanleihen mehr kaufen

Der deutsche Versicherungsriese Allianz will keine deutschen Staatsanleihen mehr kaufen. „Wir haben uns aus den Bunds verabschiedet“, erklärte Vorstandschef Oliver Bäte am Dienstag auf einer Veranstaltung in Frankfurt. Der Grund: Bundesanleihen wiesen zuletzt über alle Laufzeiten eine negative Rendite auf. Auf 10-jährige deutsche Staatsanleihen rentieren derzeit bei -0,72 Prozent. Wer die Papiere bis zum Laufzeitende hält, bekommt weniger heraus, als er investiert hat. Die Europäische Zentralbank hat mit ihren Wertpapierkäufen entscheidend zu dem Renditeverfall beigetragen. Wir sind gespannt, wann die ersten große Kapitalhorte (Versicherungen, Rentenkassen etc.) auf Gold umsatteln. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=88304

Eingetragen von am 28. Aug. 2019. gespeichert unter Deutschland, Gold, Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

8 Kommentare für “Allianz will keine deutschen Staatsanleihen mehr kaufen”

  1. FaktenCheck – die Verbraucher-Rubrik beim Goldreporter

    Lebensversicherer in Schieflage und Run-off-Firmen in Hochstimmung. Null- und Negativzinsen zwingen zum millionenfachen Verkauf von Lebensversicherungen an Zweitverwerter und Abwickler.

    Unterliegen Versicherungskonzerne eigentlich einem regelrechten Zwang zum Kauf von staatlichen Schuldverschreibungen, so wie es immer mal wieder kolportiert wird? Die exakte Antwort lautet wohl „Nein, aber“.

    Es gibt zwar keine expliziten gesetzlichen Vorgaben zum Kauf der inzwischen mit negativen Renditen versehenen Anleihen, aber Versicherer haben entsprechend dem Risiko, das den einzelnen Anlagewerten zugemessen wird, einen entsprechenden Anteil Eigenkapital vorzuhalten.

    Und da qua definitionem Staatsanleihen bislang als „risikofrei“ eingestuft wurden, konnte der Eigenkapitalanteil damit abgedeckt werden. Anleihen als Absicherung beispielsweise von Aktienkäufen. Das führte dazu, dass sämtliche Versicherer einen hohen Anteil Bonds halten.

    Negativzinsen führen nun offenbar zu einer Neubewertung des „Risikos“ von Staatsanleihen. Risiko im Sinne von überraschenden Kosten, die mit deren Erwerb verbunden sind. Aus den Bonds sind nun Junk Bonds geworden. Die große weiterführende Frage ist jetzt, was stattdessen auf den Teller kommt.

    Ich hätte da einen Vorschlag.

    • @Thanatos
      Lass mich raten: Aurum..?? Aber bitte ohne Sättigungsbeilage…:-)).

      • @Falco

        Du sagst es, Fleisch ist mein Gemüse, da braucht es keine weiteren minderwertigen Assets.

        Mein bescheidener Vorschlag ist übrigens nicht so weit hergeholt. Schließlich wird Gold bald erstklassig – „Tier1“. Und damit ist Aurum bei Banken nach Basel III dazu befähigt, die Kernkapitalquote zu sichern. Eine erstklassige Entscheidung.

  2. Anzeige
  3. Dann erklären wir einmal der Allianz, wie Gold entsteht. Dann haben die vielleicht noch mehr Gründe das Papierzeugs nicht zu kaufen.
    Von Harald Lesch aktuell veröffentlicht

  4. Das hat aber auch gedauert, bis die das begriffen haben.
    Nun darf Scholz seine Anleihen selber kaufen und zusehen, ob das die schwarze Null ergibt

  5. Auf die Idee statt Bundesanleihen mit mickriger (2000rum)oder negativer Verzinsung Gold zu kaufen bin ich schon vor 20 Jahren gekommen und das ohne BWLStudium.

  6. Der US-Finanzminister hat die alternativlose Lösung aller Schuldenprobleme:Anleihen mit 100 jähriger Laufzeit und dann dazu noch ne negative Verzinsung.Dann zahlt der Gläubiger am Ende derb Laufzeit noch was zu.

  7. Anzeige

Antworten

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • dummkopf^2: @materialist: „Webseite durchsuchen“? Schön, wenn du GR aktiv unterstützt und...
  • Fleischesser: Läuft Spitze heute ! Ganz ehrlich ich hätte keine Wette darauf gemacht ! Jetzt warte ich Mal bis zum...
  • materialist: @Stillhalter Langfristig betrachtet sind auch Minen nicht übel Gold Fields und Anglogold haben in...
  • materialist: PS : Das Ergebnis dieser Politik sieht man auf der Startseite des GR im Feld ganz oben rechts….
  • materialist: @Stillhalter So lange die Papiergeldkanone feuert steigen die Aktienkurse wen interessiert es da schon...
  • Stillhalter: Cool! Apple gibt eine Umsatzwarnung heraus und der Kurs fällt fast nicht. Boing erhält keine Aufträge...
  • Wolfgang Schneider: @Sebastian Und so ich auch wanderte im finsteren Tale, so fürchte ich doch kein Übel. Der...
  • Wolfgang Schneider: @rolandb Hart oder weich? Auf Anmut und Schönheit kommt es an. Marvelous grace...
  • Sebastian: @Fritzthecat, wenn Du EM hast, dann ist es egal. Hast Du keines, dann mußt Du kaufen oder warten. Was...
  • rolandb: Ist Gold so hart oder Fiat so weich das ist doch die Frage.

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren