Anzeige
|

Bargeld-Besteuerung, Strafzinsen & Co.: Was bringt die nächste Krise?

Bargeld, Besteuerung

Der reale Wert des gesetzlichen Zahlungsmittels wird systematisch verwässert. Bald könnte Bargeldhaltung sogar „besteuert“ werden (Foto: Mekcar – Fotolia.com)

Nach einer Phase steigender US-Zinsen trüben sich die konjunkturellen Aussichten ein. Drehen die Notenbanken den Geldhahn wieder auf? Wie wird die EZB in der nächsten Krise reagieren und was bedeutet das für Anleger? Marc Friedrich kommentiert die Lage.

Die US-Notenbank hält in Sachen Zinspolitik die Füße still. In diesem Jahr wird mit keinem weiteren Zinsschritt gerechnet. Sogar Zinssenkungen werden wieder ins Spiel gebracht. Alles hängt davon ab, wie sich die Weltwirtschaft in den kommenden Wochen und Monaten entwickelt. Und in dieser Hinsicht sieht es nicht gerade rosig aus.

Auch Gold unterliegt diesen Einflüssen. Niedrigere Zinsen schwächen den US-Dollar und stützen den Goldpreis. Das Gleiche gilt für Aussichten auf eine Lockerung der Geldpolitik. Rutschen die USA bald in eine Rezession? Muss die Fed sogar neue QE-Programme auflegen? Kommen in Europa Negativzinsen für Privatanleger? Marc Friedrich, Buchautor und Teilhaber der Friedrich & Weik Vermögenssicherung, kommentiert die Lage in einem aktuellen Video.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=83037

Eingetragen von am 2. Apr. 2019. gespeichert unter EZB, Fed, Gastartikel, Gold, Goldpreis, Hintergrund, News, USA, Videos. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

4 Kommentare für “Bargeld-Besteuerung, Strafzinsen & Co.: Was bringt die nächste Krise?”

  1. All das nützt nichts und verkehrt sich ins Gegenteil.
    Geldhahn aufdrehen ?
    Seit 10 Jahren dreht man den Geldhahn auf und jetzt steht man wieder dort,wo man war.Nur die Schulden haben sich verzehnfacht.
    Negativzinsen ? Also Enteignung von Konten.
    Dann wird eben nichts auf dem Konto gelagert,ausser Schulden (Sprich Kreditkarte)
    Bargeldverbot ?
    Dann schafft man eine Ersatzwährung wie 1945. Zigaretten,Alkohol und Tabak im Kleinen, Gold,Diamanten und Bitcoins im Großen.
    Die Notenbanken meinen wohl,man hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen und das Volk sei dumm.
    Dumm war es mal,doch dank Internet und Aufklärung hat man gelernt und ist nun schlauer und bietet Paroli.
    Notenbank,Politik,Staat, Du hast schon verloren,nur weißt du es noch nicht.
    Wir werden dir bald zeigen wo der Hammer hängt,auf allen Ebenen.
    Vertrauen,Obrigkeitsgehorsam war gestern, heute hält man noch still und denkt nach, morgen jagt man euch zum Teufel.

  2. „Niedrigere Zinsen schwächen den US-Dollar und stützen den Goldpreis“

    Aha, deshalb kriegt Gold den Arsch nicht hoch.

    • ja, keine Zinsen, und das Gold steigt auch nicht und immer mehr werden entlassen, wo führt uns das hin, so kann es doch nicht weiter gehen, das ersparte wird immer weniger, jetzt müssen wir sogar noch die Großeltern mit durchfüttern, es ist echt schlimm geworden.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: alles was noch fehlte war die 9/11 referenz ;)
  • Goldi: @dummkopf^2 Streiche bitte das „So ist es.“ Das Missverständnis lag ganz auf meiner Seite. Sorry....
  • Wolfgang Schneider: @Goldfisch Betrifft das nicht eher die versiffte Reichsbulettenstadt? Wo sie gebeugt laufen...
  • dummkopf^2: @Goldi Danke für den Link. Ich habe es falsch verstanden. „nur max. 600 EUR nach einem Jahr“...
  • Goldi: @dummkopf^2 So ist es. https://www.lohi.de/steuertipp s/aktuell/article/so-wird-d...
  • dummkopf^2: Stimmt es, dass für Privatanleger nur max. 600 EUR nach einem Jahr bei den Kryptowährungen steuerfrei...
  • Goldfisch: @Krösus Einverstanden. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass Sachsen zwar zum Zentrum gehört,...
  • f.s.: @renegade kaufen und weglegen ! schlafen wirst du damit so oder so gut u. auf die paar Euros würde ich ehrlich...
  • renegade: @fs Ja,ja. Aber ich muss mit Euro kaufen. Deshalb habe ich ein Limit: Der Maple bei 1240 Euro. In dem...
  • stan: Ich habe das letzt mal im November 2018 gekauft. Bei 5400, 4400 und 3500 Dollar. Und jetzt werden die...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren