Mittwoch,27.Oktober 2021
Anzeige

Bundesbank rechnet mit steigender Inflation

Zuletzt lag die offizielle Inflationsrate in Deutschland fünf Monate in Folge nicht mehr über null. Für Dezember waren -0,3 Prozent Inflation gemeldet worden. Die Deutsche Bundesbank rechnet in ihrem aktuellen Monatsbericht nun wieder mit einer deutlich steigenden Inflation. In dem Report heißt es: „Im Januar 2021 dürfte die Teuerungsrate wieder deutlich positiv ausfallen. Der Verbrauch von Mineralölprodukten und Gas wurde ab Jahresbeginn mit CO2-Emissionszertifikaten belegt. Außerdem wurden die Mehrwertsteuersätze wieder angehoben.“ Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

9 KOMMENTARE

    • @Klapperschlange
      Es gibt Rechte, die sind naturgegeben. Oder von Gott halt, wie manche sagen. Die 2×5 Finger meiner Hände gehören mir und keinem anderen. Ein Kaiser oder Parlament hat kein Recht zu entscheiden, daß mir meine 10 Finger nicht gehören. Sowas in der Art meinte schon der berühmte Kirchenrechtler Thomas von Aquin. Natural Law nennt man das auf Englisch. Thomas Morus äußerte sich ähnlich: „Ein Parlament kann, sollte die Erde eine Scheibe sein, nicht beschließen, daß sie rund ist. Und König Heinrich. kann, sollte die Erde rund sein, nicht verfügen, daß sie eine Scheibe zu sein hat.“ Für die Weigerung, Heinrich VIII. als Oberhaupt der Kirche und Gottes Stellvertreter anzuerkennen, ließ der König von England seinen ehemaligen Lordkanzler hinrichten. Merkel, Söder & Co. haben das Niveau von Heinrich VIII. erreicht, so traurig sieht es aus.
      https://www.youtube.com/watch?v=9QBv2CFTSWU
      Auch die Mathematik ist eine Naturwissenschaft. Und wenn in 353 Wahlkreisen (counties) in 29 Bundesstaaten 1,8 Mio. mehr Stimmen abgegeben wurden, als Wahlberechtigte in den Wählerlisten eingetragen sind, dann ist das ein Frevel gegen die Natur, gegen Gott. Dann haben es die selbstgefälligen Tyrannen einfach mal übertrieben. Ich beziehe das mit der Mathematik auch explizit auf das Thema Insolvenzen. Und wer die Gesetze Gottes und der Natur leugnet, hat auf jeden Fall sein Recht auf Herrschaft verwirkt, und Widerstand gegen gottlose Tyrannen ist nicht nur ein Recht – viele sehen es als ihre Pflicht an. Daß Deutschlands zwei oberste Halunken jeder eine Partei anführen, die das hohe „C“ im Namen führt, macht es nur schlimmer. Könnt Ihr euch an das Märchen „Vom Fischer und siner Fru“ erinnern? Ruft der Fischer den Butt: „Manntje, Manntje timpe te – Buttje, Buttje in de See – mine Fru, die Ilsebill will nich so als ick wohl will.“ „Na wat will se denn?“ „Sie will der liebe Gott sein.“ „Geh man to Hus, seggt de Butt. Se sitt man all wedder in ihr’n ollen Pissputt.“ Gemeint war die räudige, erbärmliche Hütte, in der sie und der Fischer zu Anfang wohnten. Will sagen, Gott straft Hochmut und Anmaßung.

      • @WS Das kann man so oder so sehen ,auf alle Fälle ist es kein Verlust dass das blonde Gegenstueck von Bocassa dem 1.in der Versenkung verschwindet.Wobei sicher ist dass der schläfrige Joe eine bessere Marionette abgeben wird als der blonde Bocassa.

      • WS
        Wenn man sein Leben zusammen mit denkenden Menschen verbringt (so wie auch hier im Forum), stellt man sich immer die Frage, wer die 71 Mio. sind, die Trump gewählt haben, bei uns mehrmals die Groko wollten oder nun zu 54 % Söder als Kanzler wollen.

        Das Video zeigt uns warum. Diese Version von „homo sapiens“ gibt es eben auch in Massen.

        Und unsere Politiker wissen, dass das die grosse Mehrheit ist. Die klar denkenden 5 oder 10 % sind nicht die Zielgruppe des Handelns der Politiker, weil es viel zu schwierig wäre, die zu überzeugen.

        Bei uns würde mal eine Wahl mit dem Wort „Ausländermaut“ gewonnen und Herr Scheuer Minister.
        Noch Fragen ?

        Genau das spielt sich auch im Finanzbereich ab und deshalb sind nur Null-Komma-Irgendwas Prozent ist in Edelmetall angelegt.
        Und man kann mit der Masse da draussen wirklich alles machen.

  1. Anzeige
  2. Die bisherigen ausgefeilten ökonomischen Modelle besagten doch vor allem eins:
    Wir machen das Horten von Cash über Niedrig- und Negativzinsen dermaßen unattraktiv, dass alles FIAT-Money in die schöne Warenwelt fließt bzw. in Investitionen beispielsweise der verarbeitenden Industrie.

    Doch nichts, nada, nekas, res, semmi, nothing passiert in dieser Richtung. Mein ungebetener Ratschlag: Zinsen auf minus 5 Prozent senken, dann klappt es auch mit den Nachbarn, die den kryptischen Namen ‚Inflation‘ tragen. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihr EM-Portal des Vertrauens.

    https://finanzmarktwelt.de/banken-halten-bei-ezb-33-billionen-euro-daten-zu-strafzinsen-und-freibetraegen-188682/

    • Thanatos

      Wir kennen doch die Vermögensverteilung hier im Land. Diese ist ein wesentlicher Grund (neben anderen), warum es zu keiner Inflation nach dem gewünschten Modell im Kunsumbereich kommt.

      60 % der Leute haben schlicht kein „überflüssiges“ Geld, mit dem sie jetzt in den Extra-Konsum gehen könnten. Das Auto ist sowieso geleast, der grosse Fernseher für 29 Euro Monatsrate bei Media Markt finanziert etc..

      Das Geld ist im obersten Teil der Gesellschaft, bei den 10 % oben. Und dort der allergrösste Teil wieder beim obersten Promille.
      Diese Leute haben schon alles, was sie brauchen. Wer braucht einen Drittfernseher oder einen Viert-Kühlschrank ?

      Das verstärkt sich durch den Lockdown zusätzlich: der Amazon-Sklave hat keine 10.000 Euro extra übrig, weil er über Weihnachten nicht auf den Malediven war.

      Deshalb ist die Inflation auch nur in den Vermögenswerten. Bei Immobilien, Aktien etc., weil die „Oberschicht“ da investiert.

      Gehen Sie mal zu Immoscout und geben sie für München ein:
      Pienzenauerstrasse, Tizianstrasse , Harthauser Strasse, oder schlicht Starnberg oder Grünwald.
      Da haben sich die Immobilienpreise in 10 Jahren fast Verdreifacht.
      DA landet das Geld und nicht bei Karstadt.

      Wir haben unsere Gesellschaft seit Gerhard Schröder so „umgebaut“, dass die ökonomischen Modelle nicht mehr passen.

    • @materialist
      Mein Gruß an Dich und alle hier zur guten Nacht. Ein herrlicher Retter
      https://www.youtube.com/watch?v=LuTTYKMBp6I

      Ein herrlicher Retter ist Silber, ist Gold,
      ein Wertspeicher dir und auch mir.
      Bewahrt mein Vermögen, ist mir ewig hold,
      und Freude beim Kauf ich verspür‘.
      /Refrain:/ So führe es meinem Verstecke ich zu,
      wo lieget mein ganzer Bestand.
      Ein Bankschließfach, nun, das brächt‘ mir keine Ruh‘,
      Es schützt nicht vor gieriger Hand.
      Es schützt nicht vor gieriger Hand.

      Ein herrlicher Fiskus in Deutschland ist hier,
      das Gold nähm‘ er gerne mir ab.
      Hält fest, was er kriegen kann in seiner Gier,
      man schuftet bei uns bis ins Grab.

      Mit zahllosen Gaben der Gnade er krönt,
      Verschwender und Dummköpfe all.
      Bis dereinst ihm das Armageddon ertönt,
      Die Schuldlast bringt alles zu Fall.
      /Refrain:/ So führe es meinem Verstecke ich zu,
      wo lieget mein ganzer Bestand.
      Ein Bankschließfach, nun, das brächt‘ mir keine Ruh‘,
      Es schützt nicht vor gieriger Hand.
      Es schützt nicht vor gieriger Hand.
      Es schützt nicht vor gieriger Hand.

  3. Anzeige
  4. Bundesbank rechnet mit steigender Inflation.
    Das sind verblüffende Feststellungen für eine Zentralbank, die im Europäische Bankensystem dafür richtig viel Mitverantwortung trägt .
    Da können ja die Sektkorken knallen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige