Anzeige
|

Deutsche Industrie: Einkaufsmanager-Index signalisiert starken Rückgang

Das „Markit-Institut“ hat den deutschen Einkaufsmanager-Index (verarbeitendes Gewerbe) für den Monat März von 44,7 Punkte auf 44,1 Punkte nach unten revidiert. Daraus resultiert der größte implizierte Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität seit Juli 2012. Wesentlich dazu beigetragen hat die Exportflaute bei deutschen Unternehmen. Laut dem Bericht von IHS Markit sind die Neuaufträge aus dem Ausland so stark gefallen wie zuletzt im April 2009. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82964

Eingetragen von am 1. Apr. 2019. gespeichert unter Deutschland, Hot-Links, Konjunktur. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

4 Kommentare für “Deutsche Industrie: Einkaufsmanager-Index signalisiert starken Rückgang”

  1. Daran daß man durch Gelddrucken den ewigen Aufschwung erreichen kann glauben nur Supermario und ein paar ARD/ZDF Verbildungsopfer….

    • @materialist
      Natürlich kann man das nicht.Jahrtausende hat man es immer wieder probiert.
      Was man aber kann, ist Umverteilung von Geldbeständen, nicht jedoch von Vermögensbeständen.
      Indem ich dem Schuldner die Zinsen erlasse und eine gewisse Schuldreduzierung gewähre ( Negativzinsen).
      Übertreibe ich das, zieht der Gläubiger sein Geld ab und steckt es in Vermögenswerte. ( Aktien, Immobilien). Dort kommt es zwar zur Blasenbildung, jedoch steigt der wirtschaftstreibende Konsum nicht mit.Im Gegenteil, er wird abgewürgt, da die Leute durch Mieten und Energiepreise kein Geld mehr für den Konsum haben.Das nützt der Wirtschaft nichts, wie man sieht.
      Also, wird man demnächst bei den Vermögenswerten zulangen müssen.
      Und da dann Umverteilen.
      Dann werden Aktien und Immos wieder verkauft.
      Beides zusammen, Negativzinsen und Strafgebühren auf Vermögenswerte, welche nicht auf Mieten aufgeschlagen werden dürfen, könnten das Spiel wieder umdrehen.Ob es letztlich zu mehr Konsum führt, wo doch jeder ohnehin schon fast alles hat, glaube ich nicht. Wie das Beispiel Japan auch zeigt.
      Ohne Export wären die aufgeschmissen.
      Wie aber, wenn duzende neue Exportländer dazukommen ?
      Die ehemals Entwicklungsländer auch exportieren ?
      Das ist die Kehrseite des Globalismus.
      Wir gehen runter, die Entwicklungsländer gehen rauf.
      ( China, Korea, Vietnam, Südamerika, Ostafrika…)
      Irgendwo ist Ende der Fahnenstange mit immer mehr Verkaufen und Kapital anhäufen.

      • Wolfgang Schneider

        @renegade
        Der Ausweg für die Systemratten heißt Krieg. Ich hoffe nur, Saudis, Pakis, Inder, Chinesen, Russen, Japaner, Koreaner … sind nicht so blöd, dem Ami auf diesen bereits ausgebrachten Leim zu kriechen. Indien-Pakistan macht mir die meisten Sorgen. Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt.

        • @WS
          ein grosser Krieg würde alles ändern. Wenn nichts mehr geht, Krieg geht immer und die Schuld kann man auch noch den anderen zuschieben.
          Sorgen mache ich mir deshalb keine. Dann ist es eben zu Ende und die Hölle wartet auf die Drahtzieher.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • chinaman: alles was noch fehlte war die 9/11 referenz ;)
  • Goldi: @dummkopf^2 Streiche bitte das „So ist es.“ Das Missverständnis lag ganz auf meiner Seite. Sorry....
  • Wolfgang Schneider: @Goldfisch Betrifft das nicht eher die versiffte Reichsbulettenstadt? Wo sie gebeugt laufen...
  • dummkopf^2: @Goldi Danke für den Link. Ich habe es falsch verstanden. „nur max. 600 EUR nach einem Jahr“...
  • Goldi: @dummkopf^2 So ist es. https://www.lohi.de/steuertipp s/aktuell/article/so-wird-d...
  • dummkopf^2: Stimmt es, dass für Privatanleger nur max. 600 EUR nach einem Jahr bei den Kryptowährungen steuerfrei...
  • Goldfisch: @Krösus Einverstanden. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass Sachsen zwar zum Zentrum gehört,...
  • f.s.: @renegade kaufen und weglegen ! schlafen wirst du damit so oder so gut u. auf die paar Euros würde ich ehrlich...
  • renegade: @fs Ja,ja. Aber ich muss mit Euro kaufen. Deshalb habe ich ein Limit: Der Maple bei 1240 Euro. In dem...
  • stan: Ich habe das letzt mal im November 2018 gekauft. Bei 5400, 4400 und 3500 Dollar. Und jetzt werden die...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren