Anzeige
|

Falsche Polizisten ergaunern Gold für 100.000 Euro

Gold, Gauner

Gauner nutzen immer perfidere Methoden, um an das Gold und Geld fremder Menschen zu kommen (Foto: Polizei-beratung.de / Fotolia)

Immer wieder gelingt es Trickbetrügern, sich als Polizisten auszugeben, um vertrauensselige Personen um Ihre Wertsachen zu bringen. In einem aktuellen Fall ergaunerten die Täter Gold im Wert von mehr als 100.000 Euro. Sie wurden allerdings geschnappt.

Diese Masche ist den Behörden seit geraumer Zeit bekannt. Trickbetrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus, warnen vor einem bevorstehenden Überfall und bringen ihre Opfer schließlich dazu, im Haus gelagertes Geld oder Gold an vermeintliche Kollegen zu übergeben. Einige werden jetzt vermutlich sagen: Wie dumm kann man sein? Doch mit ausgeklügelten Methoden schaffen es die Gauner immer wieder, Menschen hinters Licht zu führen – wie in einem aktuellen Fall, der jetzt aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf gemeldet wurde.

Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg berichtet über zwei mutmaßliche Betrüger, die mit der Masche „falsche Polizeibeamte“ am 15. Mai 2019 Gold im Wert von mehr als 100.000 Euro ergaunerten. Glück für das Opfer: Die beiden Tatverdächtigen (17 und 22 Jahre alt) konnten noch am gleichen Tag auf ihrer Flucht festgenommen werden. Sie saßen in einem Zug nach Berlin. Die zügige Übermittlung von Personenbeschreibungen und die Unterstützung der „Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit“ führten laut Polizeibericht zum schnellen Fahndungserfolg. Das Gold hat man vor Ort sichergestellt. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden gefassten Personen als Helfer einer organisierten Bande gehandelt haben.

Wie der Betrug genau ablief, wird nicht geschildert. Die folgenden Ratschläge des LKA geben aber Hinweise darauf, auch, wie man sich vor solchen Betrügern schützt:

  • Die Polizei ruft Sie niemals unter dem Polizeinotruf 110 an.
  • Die Polizei verlangt niemals am Telefon, dass Sie Geld und
    Wertsachen herausgeben.
  • Bei Anrufen den Hörer sofort auflegen, wenn Sie
    … das Telefonat und die Angelegenheit geheim halten sollen.
    … schnelle Entscheidungen treffen sollen.
    … Kontakt mit Fremden aufnehmen sollen.
    … persönliche Daten, Bargeld, Schmuck oder Wertgegenstände
    herausgeben sollen.
  • Wählen Sie die 110 und teilen Sie den verdächtigen Anruf mit.
  • Benutzen Sie NICHT die Rückruffunktion, da Sie sonst wieder bei
    dem Anrufer und Täter landen könnten.
  • Lassen Sie sich am Telefon nicht ausfragen. Geben Sie keine
    Auskünfte zu Ihren persönlichen und finanziellen Verhältnissen.
  • Beraten Sie sich mit Ihrer Familie oder Personen, denen Sie
    vertrauen.

Mehr zum Thema Betrugsmaschen und über das Vorgehen von Gaunern, die an Ihr Geld und Gold wollen, erfahren Sie in unserem Ratgeber „Effektiver Einbruchschutz“

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=84676

Eingetragen von am 23. Mai. 2019. gespeichert unter Deutschland, Gold, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

15 Kommentare für “Falsche Polizisten ergaunern Gold für 100.000 Euro”

  1. https://www.wallstreet-online.de/aktien/deutsche-bank-aktie#t:3y||s:lines||a:abs||v:week||ads:null

    Langsam wirds gruselig;-) heute wird wieder ein verdammt harter Tag für den Super-Mario;-)

    • Wolfgang Schneider

      @saure
      Hier nun an dieser Stelle das Kampflied der Philanthropen von der [DB].
      Das Bankberaterlied
      https://www.youtube.com/watch?v=YuRM7XJdjWw

      Euer Dienst ist die Aufklärung, Risiko bleibt geheim.
      Aufgebauscht sind die Leistungen, und die Tricks sind gemein.
      Das Gespräch als Berater, viel zu selten daheim.
      Für das Zählen der Boni bleibt oft nicht mehr die Zeit.

      Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
      Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
      Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
      Bankisten, Beschützer des Geldes der Menschen,
      Soldaten der monetären Front.

      Selbst beim Zocken und Fröhlichsein bleibt die Sehnsucht sehr groß
      Nach dem ewigen Geldstrom, QE abgerungen.
      Gar zu oft war der Draghi viel zu kühl, fast wortlos.
      Kam auch der Helikopter, war doch der Geldabwurf mißlungen.

      Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
      Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
      Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
      Bankisten, Vermehrer des Geldes der Menschen,
      Soldaten der monetären Front.

      Jeder dieser Schwachmaten klaut am Frontabschnitt allein.
      Und doch weiß jeder Staatsanwalt kraft der Vielen zu erkennen.
      Auf den Seiten der Urteilsschrift werden die Namen sein,
      All der Schuldigen, die wir nicht, heute noch nicht nennen.

      Wachsam sein, immerzu, – Wachsam sein!
      Und der Dax ohne Ruh‘ – Wachsam sein!
      Auch in zinsloser Zeit – Wachsam sein! – nie geschont.
      Bankisten, Vernichter des Geldes der Menschen,
      Soldaten der monetären Front.

  2. Relotiuspresse live:Nachrichten der Sparkasse:.09.30:Deutsche Wirtschaft verschärft Schrumpfkurs; 09:35 :Konsumboom lässt deutsche Wirtschaft deutlich wachsen. Beide Nachrichten erschienen direkt nebeneinander Wenn man schon lügt sollte man es wenigstens so machen daß es nicht gleich auffällt…..

    • @materialist
      Das ist schon an der Tagesordnung.
      Fake Nachrichten, Hetze und dreiste Lügen in unseren Medien.
      Das Gute: interessiert sowieso keinen mehr.
      Noch besser: Morgen ist mein Goldkauftag.D enn nun muss das Kartell in die Taschen greifen und Gold für mich subventionieren.
      Übrigens: Was macht Wirecard und Bitcoin?

      • @ Renegade

        Wann Gold billiger wird weiß ich nicht bin ja kein Hellseher!!!
        Dafür schätze ich (laut Charttechnik ) das es noch viel billiger wird.
        Bitcion habe ich nicht,aber Wirecard habe ich noch ein drittel meiner gekauften Position
        Aufgestockt wird wieder bei ungefähr 146.- euronen
        Das Leben ist eben hart in den Bergen

      • @renegade

        Die „Fake-Nachrichten“ machen infiltrieren nun auch Berlin, nachdem die BRD über ihre Relotius-Lügenpresse (SZ/blinder Spiegel) im Nachbarland einen „Regime Change“ herbeigeführt hat:

        rechtzeitig (4 Tage vor der EU-Wahl) werden „Berichte“ verbreitet, welche die 135-seitige Doktor-Arbeit der Kanzlerin als „FAKE“ bezeichnen und
        Analysen namhafter Universitäten (Cambrige) zitieren, welche dem (nicht vorhandenen „Doktor-Vater“ und) Merkel-Werk die Note „UNGENÜGEND“
        attestieren…

        Ein Ex-Politiker mit dem Namen „Freiherr von und zu Guttenberg“ wird den Vorgang in Berlin sicher mit Interesse verfolgen?

        https://www.mmnews.de/politik/124587-merkel-doktorarbeit-ein-fake

        Kritikpunkt an dieser „Fake News“ (mit passendem „Timing“): WER ist der Autor?
        Etwa dieselben Hintermänner, die auf Ibiza heimliche Videos drehen und
        alkoholisierte Politiker zum Rücktritt zwingen?

  3. Bin gespannt ob die Dämme dieses mal brechen;-)?

  4. Vielleicht sollte ich anstatt der Partei „Die Partei“ doch die LINKEN wählen…!??
    https://www.btc-echo.de/die-linke-will-bitcoin-verbieten-wieso-das-nicht-gelingen-wird/

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • dummkopf^2: @Goldi Danke für den Link. Ich habe es falsch verstanden. „nur max. 600 EUR nach einem Jahr“...
  • Goldi: @dummkopf^2 So ist es. https://www.lohi.de/steuertipp s/aktuell/article/so-wird-d...
  • dummkopf^2: Stimmt es, dass für Privatanleger nur max. 600 EUR nach einem Jahr bei den Kryptowährungen steuerfrei...
  • Goldfisch: @Krösus Einverstanden. Vielleicht können wir uns darauf einigen, dass Sachsen zwar zum Zentrum gehört,...
  • f.s.: @renegade kaufen und weglegen ! schlafen wirst du damit so oder so gut u. auf die paar Euros würde ich ehrlich...
  • renegade: @fs Ja,ja. Aber ich muss mit Euro kaufen. Deshalb habe ich ein Limit: Der Maple bei 1240 Euro. In dem...
  • stan: Ich habe das letzt mal im November 2018 gekauft. Bei 5400, 4400 und 3500 Dollar. Und jetzt werden die...
  • stan: Yep, bin jetzt mit 75% auch Steuerfrei. Ab November komplett. Ich werde bis Ende 2020 die Füsse still halten....
  • Krösus: @Stillhalter Recht ist Macht und wer diese hat, der hat auch Recht, ist ganz einfach. Ein russisches...
  • f.s.: @renegade ich denke viel Zeit bleibt dir nicht mehr. Die 1.365 usd werden jetzt in Angriff genommen. Die kleine...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren