Donnerstag,24.Juni 2021
Anzeige

Goldpreis: Das sind die nächsten Hürden

Der Goldpreis hat in den vergangenen Tagen bedeutende Widerstände überwunden. Der Spielraum für schnelle weitere Kursgewinne wird nun kleiner.

Goldpreis

Am gestrigen Dienstag schloss der Goldpreis im US-Futures-Handel mit 1.836 US-Dollar pro Unze. Das entsprach 1.511 Euro. Der Goldpreis hat sich mit Kursen oberhalb zuletzt von 1.490 Euro von seinem 9-monatigen Abwärtstrend befreit. Nun steht der Euro-Goldkurs bei 1.520 Euro vor der ersten bedeutenderen Barriere.

Unterstützung

Dagegen besteht Richtung Süden auf der Höhe des ehemaligen Widerstandes von 1.490 Euro nun eine markante Unterstützung, auf die der Goldpreis durchaus noch einmal zurücklaufen kann, ohne das verbesserte charttechnische Bild einzutrüben.

Goldpreis, Chart
Goldpreis in Euro, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures per 11.05.21

Die aktuelle Marktstimmung ist mit einem RSI (Relative-Stärke-Index) von 63 noch nicht überkauft. Der Goldchart steht derzeit auf einem zentralen Niveau zwischen 50- und 200-Tage-Linie, die sich auf der Höhe von 1.463 Euro beziehungsweise 1.554 Euro befinden.

Gold in US-Dollar

In US-Dollar betrachtet wartet nun mit 1.865 US-Dollar der nächste massive Widerstand auf den Goldpreis. Eine kurzfristige Barriere gilt es schon bei 1.840 US-Dollar zu überwinden. Somit wäre zwischenzeitlich eine Kurs-Konsolidierung zurück bis in den Bereich um 1.800 US-Dollar keine Überraschung.

Die Wahrscheinlichkeit für den nächsten großen Kursschub steigt bei Tagesschlusskursen oberhalb von 1.875 US-Dollar. Dann wäre aus technischer Sicht Luft für eine Gold-Rally bis in den Bereich von 1.950 US-Dollar.

Goldpreis, Chart, Gold
Goldpreis in US-Dollar, 1 Jahr, Tagesschlusskurse, Basis: US-Futures per 11.05.21

Hinweis

Die obige Darstellung ist eine rein spekulative Betrachtung im Hinblick auf die Geldanlage in Gold. Und wie immer gilt: Die auf Goldreporter.de bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Außerdem beinhalten sie keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Anlageprodukten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

40 KOMMENTARE

  1. @Klapperschlange hat mich gebeten, ihn während seiner Dienstreise nach Pjöngjang zu vertreten. Er muss mal in unserem Hauptstadtbüro nach dem Rechten sehen – dort ist leider der Schlendrian eingezogen, selbiger muss nun schleunigst entmietet werden.

    Das Büro befindet sich übrigens in Hyŏngjesan-guyŏk, einem der 18 Stadtbezirke Pjöngjangs. Nördlich der Innenstadt gelegen und begrenzt durch die Bezirke Sunan-guyŏk, Ryongsŏng-guyŏk, Pot’onggang-guyŏk, Mangyŏngdae-guyŏk und natürlich Sŏsŏng-guyŏk, ist es vielleicht mit dem Prenzlauer Berg vergleichbar. Ein Soziotop sondergleichen, nur ohne Wohlstandsverwahrlosung. Zum Business Lunch trifft man sich in „Kim’s Eatery“, obwohl dort die Cheeseburger schmecken „wie mein Hund“ [aus den Google-Rezensionen].

    Ok, aber ich habe ja einen Job zu erledigen:

    Heute um 14 Uhr 30 stehen die US-Inflationsdaten an, also die Verbrauerpreise [Consumer Price Index CPI] für April. Erwartet werden aufregende 3,6 Prozent – allerdings im Jahresvergleich und vor einem Jahr hatten die Preise bekanntlich Corona-bedingt den Rückwärtsgang eingelegt. Entscheidend für den Blutdruck auf, in und an den Märkten ist einmal mehr, ob die ERWARTUNGEN unter- oder überschritten werden. Voodoo-Ökonomie, ick hör dir trapsen. Also bis denne um halb 3.

    https://finanzmarktwelt.de/inflation-daten-heute-wegweisend-videoausblick-199482/

    • @Thanatos

      来自平壤的最佳问候, sorry – habe Deinen Kommentar erst gesehen, nachdem ich meinen
      über den neuen „Lowtech-PC“ (chinesisches Produkt mit dem Namen „炽热的地狱“ )
      unseres Büro’s abgesetzt habe.

      Lokale News:
      Nordkorea angeblich weiterhin coronafrei.
      In Nordkorea hat es seit Beginn der Pandemie angeblich nicht eine Corona-Infektion gegeben.
      Nach Angaben eines WHO-Vertreters in Pjöngjang sei keiner der mehr als 23.000 Tests
      positiv gewesen.“

      Übrigens: falls der Kaffee im Büro ausgeht: links neben dem Kühlschrank findest Du
      noch 2 Kaffee-Packungen mit „inflationiertem“ 400g-Inhalt.
      (♥Ĺ̯♥)

          • @MeisterEder

            Kein Wunder, dass deren Imperium untergegangen ist.
            Aber ich will nicht päpstlicher als der Papst sein.
            Fratelli Tutti!

  2. Anzeige
  3. https://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/emissionshandel-wie-der-co2-preis-der-klimapolitik-enteilt-a-08397b33-5123-4f69-a068-5af93b8ca982
    Der Blitz soll sie beim Scheißen treffen, diese Herrschaften. Das werden Autofahrer und Mieter alles bezahlen. Mit höheren Preisen für Sprit, Erdgas und Strom. Mit dem CO2-Ablaßhandel wird Elon Musk noch reicher und hat dann endlich genug Geld, die Polkappen des Mars mit thermonuklearen Bomben wegzusprengen. Sollte das Leben hier wirklich nur eine Simulation, ein Matrix sein, wie der Mann behauptet, so müßten die Aliens das Schadprogramm Politiker schnell durch einen Bugfix beseitigen.

    • @Translator

      Du sagst die Wahrheit und nichts als die Wahrheit [Правда, vulgo Prawda].

      CO2-Emissionsrechte gehen also ‚durch die Decke‘. Von CO2-Zertifikaten könne man ‚profitieren‘ und an der Leipziger Strombörse [EEX] herrsche gar „Goldgräberstimmung“ [was für ein Hohn, Anm. d. Red.] – so die Bildzeitung des Deutschen Kapitals, die ‚WirtschaftsWoche‘.

      Aber so ganz und gar unrecht hat die Schmonzette nicht, denn überaus konsequent wird einfach alles zur Ware degradiert – von der Arbeitskraft bis hin zu Waffen. Lebensmittel auf breiter Front sowieso: An den Warenterminbörsen wird mit Weizen, Mais, Reis und Soja, aber auch mit Kaffee und Zucker spekuliert. Dabei ist es vollkommen einerlei, welche Lebensmittel verzockt werden. CO2-Zertifikate sind quasi die modernen Schweinehälften.

      Der marktförmige Umbau zu einer „ökologisch-sozialen Marktwirtschaft“ nach dem Gusto der GRÜNEN findet hier seinen konsequenten Ausdruck. „Kannibalische Weltordnung“ [© by Jean Ziegler] hin oder her.

  4. Die „Papier-Silber-Clowns“ in London (LBMA „Gold-/Silberpreis-Manipulations-Fixing“)
    führen den Silbermarkt bewußt mit falschen Behauptungen über Rekord-Silbervorräte in die Irre.

    Geahnt haben wir es ja – aber jetzt haben wir es schriftlich.

    „In einer schockierenden Rücknahme hat die von Bullionbanken dominierte London Bullion
    Market Association (LBMA) soeben bekannt gegeben, dass sie die Bestände der LBMA-Silbertresore
    um massive 3.300 Tonnen Silber zu hoch angegeben hat.

    Diese Übertreibung bezieht sich auf die Gesamtmenge an physischen Silberbarren, die nach
    Angaben der LBMA Ende März 2021 in den Tresoren der LBMA in London gelagert wurden.“

    Wenn diese „Schergen“ vom Anti-Goldkartell schon zu solch betrügerischen Methoden greifen
    müssen, dann hat die LBMA/COMEX-Falschgeld-Hütte doch mehr gebrannt, als vermutet.

    https://www.zerohedge.com/commodities/lbma-misleads-silver-market-false-claims-about-record-silver-stocks

    ᕙ(⇀‸↼‶)ᕗ

    • LBMA-Manipulation im Silbermarkt aufgedeckt:

      Jetzt auch auf Deutsch und „Österreichisch“:

      „LBMA täuscht Silbermarkt mit falschen Behauptungen über
      rekordverdächtige Silbervorräte,
      (siehe hier:)

      Das „Papier-Gold/Silber-Kasino“ der LBMA/CRIMEX hält sich nur noch mit
      Manipulation/Betrug über Wasser; die Risse in der Kellerdecke werden immer größer.

  5. @WS Erst treibt man mit irrsinnigen Bauvorschrifte(Isolierwahn,Solardaecher )die Baupreise die ohne den Kram schon allein durch den Hanwerkermangel staendig steigen noch
    mehr in die Hoehe und dann erfindet man eien nicht funktionierenden Mietendeckel.Genau wie bei den Krafstoffpreisen 80% kassiert der gute gute Staat aber die mineraloefirmen sind allein fuer den Anstieg verantwortlich.i

    • @Materialist
      https://www.youtube.com/watch?v=zBK6vPuAkrQ
      1. Es haben zu wenig Leute die Sesamstraße geschaut. Schau mal, da macht ein Foren-Kollege von uns (engl. @Count Figure) mit, und er bringt den Leuten Mathe bei.
      https://www.youtube.com/watch?v=7J2oijo9958
      Diese Sendung war stets inspirierend. Hier sieht man Karsten Maschmeyer und Ernie (mich). Immerhin bekommt man von solcher Eiskrem weder schlechte Zähne noch einen dicken Bauch. Ob Hermann-Josef Tenhagen diese Folge auch gesehen hat?
      2. Mietendeckel. Die CO2-Steuer wird Sprit und Wohnen (Kosten von Strom & Erdgas für die Mieter) weiter verteuern. Opfer dieses hysterischen Öko-Schwindels sind die normalen, kleinen Leute. Die bezahlen damit den CO2-Ablaßhandel, bei dem Elon Musk sich dumm und dusselig verdient. Würde dem Amt für Verbraucherschutz vorschlagen, das als Mogelpackung des Jahrhunderts einzustufen.

      • @Wolfgang Schneider:
        Dazu habe ich aus Jux bei Spiegel Online einen Post geschrieben mit dem Titel:
        Endlich wieder freie Fahrt für Reiche.
        In etwas so:
        Es hat mich immer schon gestört, das überall (Seen, Bergen, Meer etc.) der normale Pöbel den Leistungsträgern im Weg rumsteht, ebenso auf den Strassen , Flughäfen und den Urlaubsinseln.
        Nachdem mich die FDP gnadenlos enttäuscht hat (keine Bentley-Spur auf den Strassen, nur Radl-Spuren), sorgen jetzt endlich die GRÜNEN, die wahre Partei der Besserverdiener dafür, dass mir Kreti und Pleti nicht mehr im Weg stehen, weil die sich in 3 Jahren gerade noch Strom, Heizung und evtl ein paar Lebensmittel leisten können.
        Aber sicher nicht mehr das, was mir Spass macht.
        Endlich ist das Normalvolk von der Strasse.

        Disclaimer: das ist nicht meine wahre Denke, es war als brutalstmögliche Provokation gedacht.
        So ist es auch angekommen.
        Vielleicht denkt ja doch mal jemand nach.

        • @MeisterEder und @Thanatos
          https://www.bloomberg.com/opinion/articles/2021-05-12/inflation-is-not-just-inevitable-it-s-part-of-the-fed-s-plan
          Das Inflations-Ding ist Teil ihres Plans. Aber was planen die? Wohl die Enteignung der Sparer und Anleger, indem sie die Währung, in der das System verschuldet ist, krepieren lassen. Aus dem US-Dollar wird der Simbabwe-Dollar. Die Guthaben von Kreti und Pleti sowie von Japan (1,2 Bio. $) und China (1,1 Bio. $) sind mit diesen Schulden identisch. Ich frage mich, was los ist, wenn die mit einem Lasten-Ausgleich 2.0 für Immo-Besitzer kommen. Welcher Vermieter und Hausbesitzer wird das altruistisch hinnehmen und schlucken mit der Gelassenheit eines Bekifften, und diese Arschkarte nicht an seine Mieter weiterreichen? Ob Annalenchen das klar ist? Auf jeden Fall gönne ich ihr Marine le Pen als Mitfahrerin des deutsch-französischen Tandems, das Europa schurigelt, äh regiert. Hallo liebe Grünen, wenn wir kein Brot haben, dann werden wir eben Kuchen essen.
          Draußen steht die Apfelblüte in herrlicher Pracht. Der Mensch denkt, und Gott lenkt – ja, ich weiß. Dennoch hoffe ich auf eine gute Apfelernte in diesem Spätsommer und Frühherbst. Paar Äpfel einkellern und reichlich Fallobst zur Mosterei bringen und Saft dafür abgreifen. Den Keller füllen. Was verschenken an liebenswerte Mitmenschen. Heute hatte ein süßes Frauenzimmer mit zwei niedlichen Kindern ihren Pkw vor meiner Einfahrt geparkt und war mit den beiden am See spazieren gegangen. (Sie hatte mich vorher gefragt, ob sie den Wagen dort lassen kann.) Als die 3 weit genug weg waren, habe ich eine Packung Raffaello unter den Scheibenwischer geklemmt. Offen anbieten geht nicht. Die Polizisten, für die ich sonst dolmetsche, würden mich glatt als perversen Hirni durch die Mangel drehen. Der Mensch kommt nackt und bloß auf die Welt. Ohne purpurnen Königs-Ornat, ohne Gefängnis-Kluft und ohne Ketten. Und ohne Stahlkappen auf den Ellenbogen. Ohne Hornhaut auf dem Herzen. Bertolt Brecht sagte mal über den Kommunismus: „Er ist das Einfache, das doch so schwer zu machen ist.“ Amen.

  6. Ist schon komisch. Inflationsrate geht durch die Decke (höher als angeblich erwartet), die Realrendite sinkt deutlich ab, aber EM fällt trotzdem.

    Aktien sinken, dass passt irgendwie noch. Aber sonst?

    Kriegshandlumgen in Israel, Probleme mit Sprit usw, usw. Was wird da gespielt?

    • Ja, aber irgendwie auch schön zu sehen. Mit EM kann man sich das furchtlos anschauen und rational reagieren. Hätte ich nur Aktien und ein paar Kryptos stände ich jetzt unter Strom.

    • @Stillhalter

      Wo kämen wir denn hin, wenn die Börsen um mehrere 100 Punkte einbrechen
      (wegen steigender Inflationsgefahr, wie seit gestern zu beobachten – auch bei
      Bitcoin [ – 7,99 % ]),
      und die Kurse von GOLD und Silber ( klassischer Schutz gegen Inflation)
      steigen weiter ?

      Sollen die ‚armen‘ Notenbanker etwa tatenlos zusehen, wie die Aktionäre und
      BTC-Freunde ihre Investments in EM „umschichten“?

      Das muß verhindert werden, „whatever it takes“.

      (♥Ĺ̯♥)

          • @Wolfgang Schneider

            Beim aktuellen Goldpreis ist das sicher ein gutes Geschäft für die russischen Goldminen.
            Und da Rußland bereits über 20000 Tonnen Gold gehortet hat, („as you know“) , kann man auf die 13 Tonnen leicht verzichten.
            Ich weiß aber nicht, was London Putin zugesichert hat, daß er die LBMA vor dem „Force Majeure“ gerettet hat…

          • @WS Die Geduld und Gumütigkeit des russischen Bären versetzt mich auch des öfteren in Erstaunen.Vielleicht sollten sie mal kurz ne Ansage machen wie:Gold gibt es wieder wenn der Northstream-Zirkus vorbei ist.Dann sollen die Comixer mal sehen wo das Zeug her kommt aus den USA,China und Südafrika werden keine nennenswerten Steigerungen kommen das ist schon mal sicher.Auf jeden Fall hat Wlad Putina ja letztens ziemlich nklare Ansagen an den Westen gemacht, daß es langsam reicht.Das ist auch gut gut so würde der berühmte Flughafenerbauer Klaus sagen.

          • @Klapperschlange Na ja eine Null zu viel,reichlich 2000 t sind es,20000 haben vielleicht die Chinesen.

    • Definiere Crash.. 10 % sind das noch nicht.
      Bei der Menge an dumb money in bitcoin finde ich den Absturz von 10 % sehr moderat.

    • Gestern Abend:
      abgehörtes Tel.-Gespräch zwischen Janet Yellen und Elon Musk:

      “Hi, Elon – Janet Yellen hier.
      Wie Du ja sicher weißt, bereiten wir im Finanzministerium gerade die Einführung des
      digitalen US-Dollars vor.
      Deshalb sind uns alle anderen Krypto-Währungen ein Dorn im Auge;
      und daher muß ich Dich bitten, die Bezahlung Deiner TESLA-PKW mit Bitcoin einzustellen.
      Kannst Du das bitte veranlassen?
      Du weißt ja, daß wir den Verkauf Deiner schönen E-Mobile in den letzten Jahren sehr
      großzügig subventioniert haben, und das sollte auch so bleiben, Elon.
      Was meinst Du?“

      Well, Janet – wenn Du das so siehst, habe ich ja wohl keine andere Wahl, oder?“

      Ach, Elon – ich bin Dir so dankbar.
      Ich bin sicher, ich kann mich bei passender Gelegenheit wieder einmal bei Dir revanchieren…“

      Ok, Janet, thanks and bye!“

      ๑•͡ .̫•꒜

    • @klapperschlange
      Sind wohl nur 4% minus beim Bitcoin.
      Und er steigt gerade wieder.
      Ein ideales Umfeld für Zocker.

  7. @Maruti
    Der Musk ist auch so ein abgedrehter Wurschtl. Einmal lobt er Bitcoin in den Himmel, sodass der Preis durch die Decke geht, dann sahnt er ab und sagt, Bitcoin ist ihm zu umweltschädlich. Der beutzt das DIng auch nur, um noch reicher zu werden. DIe wissen schon, wie man die Masse melkt. So als ob er nicht vorher schon gewusst hätte, wie Bitcoin erzeugt werden.

    @maruti
    WIe sieht es nun mit dem Goldkauf aus, das erste Kilo mal an Land scheffeln? Haben Sie schon?

    • Machen Sie mal nicht den Fehler die Kryptowährungen zu unterschätzen, nur weil irgendein Trittbrettfahrer, der mit seinen Firmen wenn man genau hinschaut nur alte Techniken kopiert hat, damit Kohle machen will. Es gibt außerdem wesentlich mehr als Bitcoin.

  8. @T=1000
    Ja, wahrscheinlich kommt es immer darauf an, welcher Bekannte auf den Bitcoinzug aufspringt, nachdem richtet sich der Preis. Detto andere Kryptos….
    Der Musk ist deshalb auch ein Komiker, weil er was von umweltschädlichem Bitcoin schwafelt, aber gleichzeitig Stromautos verkauft, deren Batterieherstellung ja total umweltfreundlich ist, und die Tesla reihenweise explodieren, und als Sondermüll betrachtet werden können.
    Wieso der eigentlich so gehypt wird, möchte ich wissen. Steckt die Klimarettungslobby dahinter. Oder.

  9. @Löwenzahn Der Dokta is mal wieder do… Ja, es ist wie Du vermutest: es ist entscheidend WER auf den Zug aufspringt – das gilt aber für alle Anlageformen. Achte mal drauf: wenn der Warren Buffet einmal rülpst, rennen die alle hinterher! Aber wir Kleinanleger haben gar nicht die Marktmacht! Wenn Du irgendwo einsteigst, ist Warren schon wieder auf’m Rückweg & macht Kasse (weil die Kleinen mitgeholfen haben, die Preise raufzutreiben). Traue denen nicht – egal was sie sagen! Im Regelfall dient es nur dazu, die Kleinen als nützliche Idioten für den eigenen Profit zu mißbrauchen… Deshalb: EM-Bestand aufstocken und einfach dösend-beruhigt abwarten (so wie die Katze Tina vom WS)! Habe mich gerade Anfang der Woche mit einem alten Weggefährten aus Süddeutschland zum gemeinsamen EM-shopping getroffen – anschließend ein zünftiges Erfolgs-Besäufnis (mit Onkel Fidel’s Zuckerrohr-smoothie); besser geht’s nimmer!
    Der Dokta GoldenEye (alle Promille-Kassen)

    • @Dr. Goldauge
      Elon Musk hat es doch genau so gemacht. Erst Bitcoin gelobt, jetzt zieht er drüber her. Stets so, wie es ihm gerade nützt. Die Raffkes haben die Macht, „Märkte“ zu manipulieren. Menschen und Katzen nicht. Lieben Gruß von Mieze Tina.
      Gold muß mein Portfolio sein
      https://www.youtube.com/watch?v=UtKNH2t72Do
      Gold muß mein Portfolio sein, hab ich nie zu viel, nie zu viel.
      Bitcoin bringt mir gar nichts ein, ist mir zu volatil.
      Holderi juvi juvi di ha ha ha, holderi juvi juvi di ha ha ha !
      Holderi juvi juvi di ha ha ha, holderi juvi juvi di!

      Mädel hat mir Bitcoin geb’n, hat mich schwer gekränkt, gekränkt,
      hab ich’s ihr gleich wiedergeb’n, das nehm ich nicht geschenkt.
      Holderi juvi juvi di ha ha ha …

      Bitcoin ist nicht Hof noch Haus, Bitcoin ist kein Geld, kein Geld.
      Fällt der Strom bloß einmal aus, steh nackt ich auf der Welt.
      Holderi juvi juvi di ha ha ha …

      Gold und Silber lob ich mir, läßt mich nie im Stich, nie im Stich.
      Wenn der Euro kollabiert, schrei’n and’re fürchterlich.
      Holderi juvi juvi di ha ha ha …

      Bitcoin ist ein Riesen-Stuß, ist doch nichts für mich, für mich,
      wenn ich’s mal vererben muß, trägt Gold den Wert in sich.
      Holderi juvi juvi di ha ha ha …

  10. Anzeige
  11. @Löwenzahn Zum Thema noch ein nettes Zitat vom legendären Klaus Kinski:

    „Beurteile die Menschen nie nach ihren Tugenden, sondern nach ihren Lastern.
    Tugenden können vorgespielt sein – Laster sind echt!“

    Mal drüber nachdenken empfiehlt

    Der Dokta

    • Danke für das Kinski-Zitat, Dokta.
      Wirklich sehr hilfreich. Der Mann war viel tiefsinniger, als es seine Rollen es vermuten ließen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige