Donnerstag,01.Dezember 2022
Anzeige

Goldpreis nach US-Zinsentscheidung fester

Die Fed will bis März die Corona-Hilfen auslaufen lassen und man rechnet mit drei Zinserhöhungen in 2022. Aktien und Goldpreis tendieren fester.

Fed, Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)
Der Realzins wird deutlich negativ bleiben, auch wenn es 2022 zu drei Zinserhöhungen kommen sollte und die Inflation etwas zurückgeht. Davon profitiert der Goldpreis (Foto: Goldreporter).

Fed-Entscheidung

Es war bereits im Vorfeld klar, dass die US-Notenbank ihre Wertpapierkäufe im Rahmen der Corona-Hilfen Schritt für Schritt reduzieren wird. Das am Mittwochabend veröffentlichte Ergebnis der jüngsten Fed-Sitzung bestätigte diese Erwartungen. Der US-Leitzins bleibt zunächst unangetastet.

Drei Zinserhöhungen projiziert

Die Wertpapierkäufe werden in den kommenden Monaten um jeweils 30 Milliarden US-Dollar heruntergefahren. Bislang waren es 15 Milliarden US-Dollar. Das heißt, bis März 2022 soll das Programm ganz auslaufen.

Außerdem wird aus dem veröffentlichten „Dot Plot“ klar, also der Zinsprojektion der Fed, dass man im US-Offenmarktausschuss für das kommende Jahr mit drei Zinserhöhungen rechnet.

Positives Markt-Echo

Die Märkte reagierten freundlich auf das Sitzungsergebnis. Die Aktienindizes zogen an. Die Renditen 10-jähriger US-Staatsanleihen legten leicht zu auf 1,45 Prozent. Aber auch der Goldpreis nahm keinen Schaden. Am heutigen Donnerstagvormittag 9 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.785 US-Dollar (+0,5 Prozent). Das entsprach 1.578 Euro (+0,35 Prozent). Der Silberpreis kletterte in gleichem Maße auf 22,15 US-Dollar beziehungsweise 19,58 Euro.

Erleichterung

Zunächst einmal dürfte an den Märkten die Erleichterung überwiegen, dass nun erneut Klarheit über die geldpolitische Linie der Fed bis ins Frühjahr 2022 besteht. Dass man bei „Tapering“ etwas schneller vorgeht als erwartet, wird in diesem Fall wohl als Zeichen eines steigenden Konjunktur-Optimismus gewertet.

Konjunktur-Optimismus

So erklärte Fed-Präsident Jerome Powell im Anschluss an die Bekanntgabe des Sitzungs-Statements: „Die Wirtschaftstätigkeit ist auf dem besten Weg, in diesem Jahr in einem robusten Tempo zu expandieren, was die Fortschritte bei den Impfungen und die Wiederbelebung der Wirtschaft widerspiegelt. Meiner Ansicht nach machen wir rasche Fortschritte in Richtung Vollbeschäftigung“. Allerdings will man die Zinsen nicht anrühren, bevor dieses Ziel erreicht ist.

Inflations-Erwartungen

Zur Inflation: Hier erwartet die Fed im kommenden Jahr höhere Raten als zuvor projiziert. Man rechnet aber mit einem Rückgang der Inflationsrate auf 2,6 Prozent. Zuletzt hatte sie in den USA 6,8 Prozent betragen. Schließlich verabschiedete man sich wie erwartet von dem Begriff „vorübergehend“, was die Einordnung der hohen Inflationsraten geht. Zitat: „Der Preisdruck könnte im nächsten Jahr durchaus nachlassen, aber die Inflation wird sich auf einem für die Fed unangenehm hohen Niveau einpendeln.“

Goldpreis-Perspektive

Das heißt, die Inflation wird erst einmal hoch bleiben und die Zinsen werden im kommenden Jahr wohl maximal um 75 Basispunkte steigen, wenn überhaupt. Damit sehen wir gleichzeitig anhaltend niedrige, deutlich negative Realzinsen. Und davon profitiert der Goldpreis typischerweise.

Goldreporter

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

11 Kommentare

  1. Warum eine Erhöhung der Zinsen nun plötzlich
    für die Aktienmärkte positiv dein sollen, nachdem solche bis vor 2 Tagen noch als sehr negativ beurteilt wurden, wissen wahrscheinlich die Kommentatoren selbst nicht.
    Man plappert einfach irgendetwas, was man sich gerne wünscht. Zu Weihnachten.
    Fazit: Wer an den Weihnachtsmann glaubt, oder an den Osterhasen, der glaubt auch an die FED Banken.
    Schön, wer an irgendetwas glaubt, in dieser Zeit.
    Auch an den Osterhasen der FED.
    PS:
    Diese Inflation ist keine ! welche durch einen Wirtschafts Boom verursacht wird, sondern eine durch einen Produktionsmangel.
    Es ist eine Wirtschafts- Depressions Inflation.
    Wenn nämlich nichts mehr produziert wird, wird das Wenige eben teurer. Siehe kommunistisches Wirtschsfts Desaster in der DDR oder Sovjetunion.
    Oder heute, siehe Venezuela, Türkei,…… Dort boomt nichts.

    • Ach @Maruti,

      wer an die – von interessierter Seite – lancierten Zuschreibungen „Kommunismus“ und Ähnliches glaubt, der glaubt erst recht an den Osterhasen ;-)! Oder an die jungfräuliche Geburt :-)!!

      • @HerrRossi
        Mag sein, dass Sie sich im Kommunismus nicht irren ( wollen ?), aber in einem irren Sie sich.
        Eine jungfräuliche Geburt gibt es sehr wohl, wie ich Ihnen als Mediziner und Biologe versichern darf.
        Nennt sich u.a. in vitro Fertilisation oder IVF.
        Noch was. Mit einer Zinserhöhung können Sie keine Inflation bedingt durch eine Mangelwirtschaft bekämpfen. Nie und nimmer. Das kann nicht mal Herr Erdogan.
        Übrigens, Sie können auch das „ach“ vor maruti weglassen oder auch das “ Mein Gott, maruti“.
        Das wäre ein zu viel der Ehre.

    • @HerrRossi
      Damit Du mir nicht vom rechten Glauben abfällst. Frohe Feiertage!
      https://www.youtube.com/watch?v=i5P8_-gV6Fs

      Sparer, die ihr wart verloren, lebet auf, erfreuet euch!
      Goldstandard ist nun geboren, heut läßt Gold den Sparer reich.
      Laßt uns vor ihm niederfallen, ihm soll Preis und Dank erschallen:
      „Ehre sei Gold, Ehre sei Gold, Ehre sei Gold im Tresore!“

      Welches Wunder reich an Segen ist uns dieses Buntmetall.
      Staat, der kann uns nicht enteignen, wie es sonst wohl wär der Fall.
      Laßt uns vor ihm niederfallen …

      Menschen, liebt, o liebt es wieder, und vergeßt die Unzen nie!
      Singt mit Andacht Dankeslieder und vertraut, Gold höret sie!
      Laßt uns vor ihm niederfallen …

      Selbst der Urquell aller Gaben leidet solche Dürftigkeit!
      Wieviel Groll muß der wohl haben, der das Geld dem Tod geweiht.
      Laßt uns vor ihm niederfallen …

  2. @Maruti
    https://edition.cnn.com/2021/12/14/economy/germany-recession-omicron/index.html
    Da hat Dich einer gehört. Nimm dazu die Erdgas-Speicher, die Gazprom vor diesem Winter nicht befüllen mag, und die Ende Februar leer sein werden. Hab das ja 1990/91 in Moskau als Student selber miterlebt. Extremer Mangel an vielen Waren und Gütern trieb deren Preise in den Kosmos.
    Ein gold’nes Lied (Frei nach Nicole)
    https://www.youtube.com/watch?v=bmjtngoS73k

    Krypto-, Bond- und Aktienleichen, das nur konnten sie erreichen.
    Daß man von Rendite sang, ist noch gar nicht her so lang.
    Sparer voller Streß und Sorgen, Angst vor jedem neuen Morgen,
    Und der Nullzins macht sich breit in der Banken-Wirklichkeit.

    Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit,
    ein gold’nes Lied für dich, für alle will ich singen.
    Ein gold’nes Lied, es macht die Herzen weit,
    Doch ich hab‘ Angst, es könnte ungehört verklingen.
    Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
    Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.

    Börsenpack und Diebsgesindel, jeden Tag ein neuer Schwindel.
    Und es rufet STOP und HALT nicht ein einz’ger Staatsanwalt.

    Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit
    Ein gold’nes Lied für dich, für alle will ich singen.
    Ein gold’nes Lied, es macht die Herzen weit,
    Doch ich hab‘ Angst, es könnte ungehört verklingen.
    Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
    Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.
    Komm sing mit mir, vielleicht brauchst du auch heut‘
    Ein gold’nes Lied in einer Falschgeldzeit.

  3. @Maruti
    https;//www.reuters.com/world/middle-east/turkey-hikes-minimum-wage-by-50-face-lira-crisis-2021-12-16/
    Du hast oben Recht. Erdogan kocht auch nur mit Wasser. Auch er kann nicht zaubern. Er wird im Link zitiert: „He said the uncertainty generated by market volatility and inflation would end soon.“

  4. https://www.cnbc.com/2021/12/16/biden-signs-debt-ceiling-increase-preventing-first-ever-us-default.html
    Und dann mit 10-15% Inflation jährlich die Schulden weginflationieren. Lieber so als durch einen Krieg. Bin schon bescheiden in meinen Wünschen. Vielleicht läuft mir kurz vor Ostern wieder eine junge Katze zu. Wenn die warme Jahreszeit einsetzt, werden jahrein, jahraus – es gibt dafür eine ideale Stelle an der nahen Europastraße 167 – die vierbeinigen Weihnachts-Geschenke ausgesetzt, auf daß sie sich ein neues Zuhause auf dem Lande suchen. Vielleicht läuft mir auch ein zweibeiniges Exemplar zu. Nach dem Kollaps der USA. Ein feuriges, texanisches Südstaatenbiest, das besser schießen als kochen kann. Im Januar sind auch die Sanierungs-Arbeiten an meinem Haus abgeschlossen. Mal sehen, da kommt sie und schaut mich traurig an, Die vierbeinige. Und bekommt eine Schale Milch. Dann schaut mich die zweibeinige traurig an. Und bekommt Geburtsurkunde u.a. umsonst von mir beglaubigt übersetzt. Und dann sieht sie die Konföderierten-Flagge an der Wand in meiner Stube. Wo zum Geier ist @Thanatos geblieben, der mich wegen der Flagge getadelt hat? Und dann findet die Redneck-Lady die Schnapsvorräte in meinem Keller, es kommt zur Katastrophe, denn sie ist irischer Abstammung. Ich muß das Zeug schnell entsorgen. Ob die eine Schule, die 2 Kindergärten und die alten Diakonissen das als Spende akzeptieren? @Donaustreuner, hilf !!!

  5. @ Ich fiind so eine 2 beinige Katze die besser kochen als schiessen kann irgenwie gesünder.Obwohl so ganz gesund ist so ein leckerer Moussaka auch nicht.

    • @Materialist
      Wie hat der alte Fritz seine zurückweichenden Soldaten einst angeschrien? „Hunde, wollt ihr ewig leben?“ Hoarding gold
      https://www.youtube.com/watch?v=8XtNTJhyEYo

      They say there’s a place where cash has all gone.
      They never said where, but I think I know.
      It’s miles through the night just over the dawn
      To the gold that will take me home.
      I know in my bones, I’ll buy it galore.
      The price feels the same, though the chart’s been torn.
      I’ve a long way to go, the stars tell me so,
      To the gold that will take me home.
      Gold waits for me round the bend,
      Leads me endlessly on.
      Surely FIATs shall find their end.
      All of our currencies be gone.
      And I know what I’ve lost, and all that I won
      When the gold finally takes me home.

      And when I sell shares, don’t lead me astray.
      Don’t try to stop me, don’t stand in my way.
      I’m bound for the silver bullion, you know,
      And the gold that will take me home.
      Gold waits for me round the bend,
      Leads me endlessly on.
      Surely FIATs shall find their end.
      All of our currencies be gone.
      And we’ll know what we’ve lost and all that we’ve won
      When the gold finally takes me home.
      I’m hoarding gold.
      I’m hoarding gold.
      I’m hoarding gold.

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige