Anzeige
|

Goldpreis: Spielraum für weiteren Anstieg gegeben

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ im Handel mit US-Gold-Futures ist vergangene Woche zwar noch einmal kräftig angestiegen. Es gibt im historischen Kontext gibt es jedoch noch reichlich Spielraum nach oben.

Die aktuellen CoT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX zeigen per 11. Dezember 2018 folgende Veränderungen in den Positionen der größten Händlergruppen.

Die Netto-Short-Position „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche um ein Drittel gestiegen auf 77.368 Kontrakte. Die „Swap Dealers“ (darunter Großbanken) haben ihre Netto-Short-Position annähernd verfünffacht auf 13.188 Kontrakte. Sie stehen also mit 41 Tonnen Gold auf der Verkaufsseite.

Auf der anderen Seite hat sich die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 30 Prozent vergrößert auf 63.758 Kontrakte. Die Untergruppe des „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) löste ihre viele Wochen bestehende Netto-Short-Position fast vollständig auf. Man steht unter dem Strich mit nur noch 66 Kontrakten auf der Verkaufsseite.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, ist im Wochenvergleich um 0,58 Prozent angestiegen auf 402.250 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging es dann wieder um 0,8 Prozent nach unten auf 398.842 Kontrakte. Der Goldpreis gab vergangene Woche um 0,8 Prozent nach auf 1.238 US-Dollar pro Feinunze (FOREX).

Einschätzung: Betrachtet man die Grafik oben, dann wird der Spielraum zu alten Höchstständen in den Netto-Positionen der größten Händlergruppen deutlich. Das heißt, auch der Goldpreis hat vor dem Hintergrund dieser Analyse weiterhin Potenzial nach oben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Finanzielle Freiheit im Ruhestand: Altersvorsorge mit Gold

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=79795

Eingetragen von am 15. Dez. 2018. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, US-Dollar. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

22 Kommentare für “Goldpreis: Spielraum für weiteren Anstieg gegeben”

  1. Auch die Leit(d)medien springen auf den Zug auf. Endlich soll Gold „profitieren“. Ein neuer „Goldrush“?
    https://www.t-online.de/finanzen/boerse/news/id_84948978/gold-kommt-2019-die-trendwende-fuer-das-edelmetall-.html

    • Werter @Goldi,

      das Fazit des Artikels („Wie sollen sich Privatanleger verhalten?“) spricht dann aber wieder für sich: Da packt den Mainstream die Angst, man könnte sich zu weit vorwagen. Ganz im Gegenteil sind zum Aktienmarkt Warnungen angebracht: „Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Kleingedruckte und fragen Sie auf keinen Fall Ihren Analysten.“

      Nichtsdestotrotz habe ich den gleichen Eindruck. Kaum steigt der Goldpreis etwas, schwenken die Medien um und springen auf den Goldzug auf!

      Viele Grüße ans Forum vom „alten“ Goldrush!

  2. Wolfgang Schneider

    https://deutsch.rt.com/asien/81134-grosses-silbervorkommen-in-zentralchina-entdeckt/
    Eine ganz schlechte Nachricht, denn der Translator hat voll auf Silber gesetzt.

    • @ws
      Und gerade las ich, in China wurde ein riesiges Aktienvorkommen entdeckt.
      Quasi jede Aktie der Welt in einer Menge von 500.000 Stück jeweils.
      Das reicht für 100 Jahre um Aktien auf den Markt zu bringen.
      Leider schlecht, für manche, welche voll auf Aktien gesetzt haben aber gut für Neueinsteiger.
      Denn, wir wollen Qualitätsaktien und zwar billigst.

    • @Translator:
      Lt. Bericht sind dies gerade einmal 1500 Tonnen. Bei 470$ das Kilo entspricht dies: 1500T *1000kg/T * 470$/kg = 705.000.000$. Das ist mal eine ziemlich „große“ Menge, aber wenn ich hier mal die Staatsverschuldung der VS alleine nur für dieses Jahr in Relation setze, ergibt sich folgender Vergleich: 1,331Billionen vom 1.1. bis heute –> ca. 4 Mrd Dollar pro Tag –> Nach ca. 4,5 Stunden hat man 700Millionen erreichen.

      Darüber hinaus muss dieses erst noch gefördert werden.

      Während zweier Amtszeiten (insg. 8 Jahre) eines Präsidenten verdoppelt sich in der Regel die Staatsverschuldung.

    • @Wolfgang Schneider

      Eine ganz gute Nachricht:

      1.500 Tonnen. Das ist etwa die Menge, die heutzutage weltweit in drei Wochen gefördert wird. Die Nachfrage bei Silber übersteigt das Angebot seit einigen Jahren, und zwar im vierstelligen Tonnagebereich. Die plötzlich gefundene Lagerstätte in China ist ein Vogelschiß.

      Was glaubst Du wird passieren, wenn Silber wieder Geld wird:

      „Die Investoren sind gerade dabei, das weiße Metall zu „remonetisieren“. Silber wird wieder eine Währung.“

      Quelle:

      https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article155832839/Werden-alle-die-in-Silber-investieren-reich.html

      Geduld mein Lieber, das wird schon…

      • 140 $ je Unze Silber bis 2019? So zumindest dieser Schwätzer bei einem Weltbericht von vor über 2,5 Jahren (31,05.2016).

        Zitat: „Auf 140 Dollar je Feinunze würden die Notierungen bis 2019 explodieren. Eine Verneunfachung des Preises.“

        Zum damaligen Zeitpunkt lag Silber bei ca. 16 $. Aktuell 10% niedriger, bei ca. 14,50 $.

        In spätestens einem Jahr darf man der Bericht dann als Klamauk in die Tonne legen oder besser löschen.

        • Wolfgang Schneider

          @Grandmaster
          Die Wall Street holt Silber herein. Guckst Du. Bzw. Hörst Du.
          Der morgige Tag ist mein
          https://www.youtube.com/watch?v=FN7r0Rr1Qyc
          Der Ausblick für Aktien ist sommerlich warm,
          der Dax läuft in Hochform waldein.
          Doch sammelt Euch alle, der Sturm ist nah,
          der Goldschatz im Schrank ist mein.

          Die Euros und Dollars sind frisch und sind schön,
          das Gold geht nach Asien hinein.
          der schwarze Schwan, der ist noch ungeseh’n,
          das Silber im Schrank ist mein.

          Die Anleger alle sind selig im Schlaf,
          die Wall Street holt Silber herein.
          Doch bald weckt ein Erdbeben jedes Schaf,
          das glaubte dem schönen Schein.

          O Banken, Regierungen, ihr steht bereit.
          zu plündern landaus und landein.
          Mein Gold kriegt ihr nicht, das ist gut versteckt,
          der morgige Tag, der morgige Tag, der morgige Tag ist mein.

          • @Wolfgang Schneider
            Du brauchst dir keine Sorgen machen wegen dem Silberpreis. Auch wenn die Chinesen noch zig Millionen Tonnen finden sollten: Silber als Edelmetall wird niemals auf null fallen. Vielleicht Massivverlust, aber kein Totalverlust. Dieses Edelmetallcredo habe ich mir mal aus Kennerkreisen sagen lassen. Es bleiben vom eingesetzten Geld am Ende also immer noch ein paar Krümmel über. Für ein altes trockenes Brötchen und ein Glas Wasser im Alter sollte das eigentlich immer reichen.

            • Wolfgang Schneider

              @Grandmaster
              Ich werd‘ Dich schon noch therapieren, guckst Du:
              Smuglianka Songtext
              https://www.youtube.com/watch?v=n7hHlh2IusY

              Im Gespräch bei der Beratung, warum ging ich dort hinein?
              Sitzt die lächelnd Angestellte, sammelt meine Kohle ein.
              Mir wird heiß bei ihrem Anblick, ihre Augen sanft und weich.
              Trag dein Geld zur Börse – schnell, schnell, schnell, dann wirst Du reich!
              /Refrain 2x/ Eingewickelt, kaum daß ich bis drei gezählt,
              Mein Portfolio hat sie mir gleich ausgewählt.
              Aktienfonds mit ’ner Zinsversprechung, hab unterschrieben sogleich.

              Als ein Jahr ins Land gegangen, kam ein Auszug in dem Brief.
              Fondsverwalter sich erhangen, in New York lief alles schief.
              Ich gleich hin zur Angestellten, habe ihr mein Leid geklagt,
              Fiel ich aus den Wolken, denn sie hat zu mir gesagt:
              /Refrain 2x/ Eingewickelt, kaum daß du bis drei gezählt,
              Dein Portfolio hab ich dir gleich ausgewählt.
              Aktienfonds mit ’ner Zinsversprechung, hast unterschrieben sogleich.

              Und der süßen Angestellten hab ich dann vom Gold erzählt.
              Und ein Schließfach in dem Keller hat sie mir gleich ausgewählt.
              Als darin mein Gold verstaut war, kam dann gleich der nächste Schreck,
              Das Schließfach ward versiegelt, alles Gold ist futsch und weg.
              /Refrain mehrfach/ Aus Berlin kam ganz unverhofft das Goldverbot,
              Aktien, Börsen, Staatsfinanzen, alles tot.
              Lastenausgleich auf Immobilien, der Euro ist nichts mehr wert!

            • @GrandDesaster

              Frage mich, wo DEIN „Massivverlust“ liegt, dass Du Dich hier so entblödest.
              Bin in Online-Auktionen unterwegs und von „Krümeln“ kann gar keine Rede sein. Es werden für EM Höchstpreise und für Jahrgänge nochmal Zuschläge auf den Tisch gelegt. Aber locker.

              • Wolfgang Schneider

                @DerKosmonaut
                Ich glaub, unser Grandmaster braucht noch ein Lied.
                Er hat den Schuß der goldenen Morgenröte (Aurora) nicht gehört.

                Die Goldarmee ist die stärkste
                https://www.youtube.com/watch?v=zgKazTrhXmI

                1. Fed Bonds und T-Bonds verkaufen sie schon,
                allmählich wackelt der Dollar-Thron.
                Und eine Goldwährung steht schon bereit,
                läutet sie ein eine neue Zeit.
                /Refrain zweimal:/ Sei es die goldene, sei es die silberne,
                Zeit ohne Falschgeld sie genannt.
                Die Unterdrücker, Diebe und Mörder
                steh’n mit dem Rücken jetzt zur Wand.

                2. Silber und Gold wird jetzt repatriiert.
                Wer keines hat, der ist angeschmiert.
                Fällt erst der Öl-Dollar, ist es soweit,
                tönet der Ruf nach der neuen Zeit.
                /Refrain zweimal:/ Sei es die goldene …

                3. Krypto- und Bond-Halter sind ganz empört,
                sie haben einfach den Schuß nicht gehört.
                In einer Welt, die auf Schulden gebaut,
                wurden die Sparer noch stets beklaut.
                /Refrain zweimal:/ Sei es die goldene …

                • @Translator

                  Habe auch einen Vorschlag für verbindendes Goldreporter-Liedgut. Corporate-Identity für die Community.

                  https://youtu.be/gh3Y_jtDADo

                  Was wollen wir trinken, 7 Tage lang.
                  Was wollen wir trinken, so ein Durst.
                  Was wollen wir trinken, 7 Tage lang.
                  Was wollen wir trinken, so ein Durst.

                  Es wird genug für alle sein
                  Wir trinken zusammen, roll das Fass mal rein
                  Wir trinken zusammen, nicht allein.
                  Es wird genug für alle sein
                  Wir trinken zusammen, roll das Fass mal rein
                  Wir trinken zusammen, nicht allein.

                  Dann wollen wir schaffen, 7 Tage lang.
                  Dann wollen wir schaffen, komm fass an.
                  Dann wollen wir schaffen, 7 Tage lang.
                  Dann wollen wir schaffen, komm fass an.

                  Und das wird keine Plagerei
                  Wir schaffen zusammen, 7 tage lang.
                  Ja schaffen zusammen, nicht allein.
                  Und das wird keine Plagerei
                  Wir schaffen zusammen, 7 tage lang.
                  Ja schaffen zusammen, nicht allein.

                  Jetzt müssen wir streiten, keiner weiß wie lang.
                  Ja für eine Leben, ohne Zwang.
                  Jetzt müssen wir streiten, keiner weiß wie lang.
                  Ja für eine Leben, ohne Zwang.

                  Dann kriegt der Frust uns nicht mehr klein
                  Wir halten zu sammen, keiner kämpft allein.
                  Wir gehen zusammen, nicht allein.
                  Dann kriegt der Frust uns nicht mehr klein
                  Wir halten zu sammen, keine kämpft allein.
                  Wir gehen zusammen, nicht allein.

                • Wolfgang Schneider

                  @Thanatos
                  https://www.youtube.com/watch?v=HYJmGaBMQJ8
                  Weiter unten war das Lied hier. Gänsehaut-aktuell.
                  Die Gelbwesten sind auch weder rechts noch links.
                  Und wenn kein Rassenkrawall in Frankreich kommt?
                  Dann müssen die Russen wohl die Anstifter gewesen sein.

            • @grandmaster
              Der Dativ ist der Feind des Genitivs.
              (Wegen des Silberpreises, wenn schon…)
              Dann warten Sie mal, was von Aktien, Bonds und Fiat Money letztendlich übrigbleibt.
              Beispielsländer gibt es genug und die Insel der Seligen ist der Westen schon lange nicht mehr, Europa und Deutschland ganz besonders.

        • @grandmaster
          eben. Genau wie beim Bitcoin und co, den Aktien oder anderem.
          Der DOW sollte bei 50.000 und der DAX bei 20.000 stehen. Aktuell der DOW wertberichtigt bei 18.000.
          Kann ja noch werden, sind ja noch 2 Wochen Zeit.

  3. Aktieninhaber möchte man diese Tage nicht sein, auch nicht Kryptoinvestor.
    Das war ein Rabenschwarzes Jahr für die meisten, wenn nicht alle.
    Da hilft auch kein Schönrechnen der Verluste, wie Gewinnfreies Wachstum
    ( Autoindustrie) und ähnliche Dummworte der Finanzpresse.
    Zalando unter dem Ausgabekurs, nur ein Beispiel.
    Da kann man nur Prosit Neujahr wünschen und statt Sekt Selters trinken.
    Und statt hoch die Hände, die in die leeren Taschen stecken.
    Oh Schreck, oh Graus.
    Allen Cleveren ein goldenes Weihnachten und ein ebensolches Neues Jahr.
    Trump meinte vor Kurzem, nur ein goldgedeckter Dollar würde die USA wieder stark machen, wie es schon mal war. Und propagiert die Golddeckung.
    Und die FED und Comex ?
    Oh Schreck, Oh Graus, das Gold, das haben wir heimlich nach China verscherbelt…den Erzfeind von Trump. Auch das noch.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Zum Thema Blasen. Hier das Fahnenlied der FIAT-Faschisten.
      Das Bernie-Madoff-Lied. (Für einen Märtyrer der Bewegung.)
      https://www.youtube.com/watch?v=AILRs-X9noE
      1. Die Blase hoch! Druckt Euros unverdrossen!
      QE marschiert in ruhig festem Schritt.
      Kameraden, die wie Bernie Madoff weggeschlossen,
      marschier’n im Geist in unser’n Reihen mit.
      Kameraden, die wie Bernie Madoff weggeschlossen,
      zocken im Geist in unser’n Reihen mit.

      2. Die Straße frei für Draghi und Genossen,
      die Straße frei dem Druckerpressen-Mann.
      Da so vielen Unsinn Fed und EZB beschlossen,
      die Zeit von Not und Inflation bricht an.
      Da so vielen Unsinn Fed und EZB beschlossen,
      die Zeit von Not und Inflation bricht an.

      3. Zum letzten Mal für Griechenland bezahlen.
      Zur Rettung steh’n wir alle schon bereit.
      Herrschen auch Verrückte dort seit ihren letzten Wahlen,
      Deutschland hat Schuld, der linke Pöbel schreit.
      Herrschen auch Verrückte dort seit ihren letzten Wahlen,
      Deutschland bezahlt dank der Vergangenheit.

      4. Die Grenzen auf für Halbmond und für Mohren,
      die Grenzen auf für AIDS und Bürgerkrieg.
      Fliegt auch ganz Europa bald mit Knall uns um die Ohren,
      Radio, TV und Zeitung, alles lügt.
      Fliegt auch ganz Europa bald mit Knall uns um die Ohren,
      Am besten noch mit Rußland einen Krieg.

      5. Zum letzten Mal wird Hilfs-Alarm geblasen.
      Ab nach Athen die letzten Euros hin.
      Hängen auch zum Halse raus uns diese Rettungs-Phrasen.
      Der Soros will’s, und darum hat es Sinn.
      Hängen auch zum Halse raus uns diese Rettungs-Phrasen.
      Der Soros will’s, und darum hat es Sinn.

      6. Deutschland wird grün, sie können es nicht lassen.
      Mit Multikulti machen sie uns krank.
      Bald weh’n Mohammed-Fahnen über allen Straßen,
      die Zeit der Freiheit dauert nicht mehr lang.
      Bald weh’n Mohammed-Fahnen über allen Straßen,
      die Zeit der Freiheit dauert nicht mehr lang.

      7. Die Kurse hoch. Dank Draghi seinen Possen.
      Der Dax marschiert in ruhig festem Schritt.
      Wenn das letzte Quentchen Pulver einmal ist verschossen,
      der Sparer zahlt und kriegt noch einen Tritt.
      Wenn das letzte Quentchen Pulver einmal ist verschossen,
      der Sparer zahlt und kriegt noch einen Tritt.

  4. Nun bemerken die Medien,dass Gold doch nicht so tot ist,wie man noch vor 6 monaten behauptete.
    https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wirtschaft/Bundesbank-ist-auf-eine-Waehrungskrise-vorbereitet-article20777730.html

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Watchdog: Auf „Aktiencheck“ findet sich ein Beitrag mit demselben Thema: http://www.aktiencheck.de/a...
  • Thanatos: @Translator Die Gogol-Novelle kannte ich bislang nicht. Danke Dir dafür. Mir fällt zum Thema auch noch was...
  • Wolfgang Schneider: @materialist https://deutsch.rt.com/kurzcli ps/88500-deutschland-klimaprot este-in-berlin-und/...
  • Wolfgang Schneider: Und Bolivien, regiert vom Kommunisten Evo Morales, hat fast alles Lithium der Welt. In einem...
  • materialist: Ich habe es doch schon gestern bei You Tube vorausgesagt laut Frankfurter Allgemeiner L-Zeitung ist REZO...
  • renegade: @goldi Wie ich schon schrieb, leider nein. Die BIZ hat mich im Stich gelassen. Also nächsten Freitag neue...
  • materialist: Unbedarftheit gepaart mit Groessenwahn hat schon manchem selbsternannten Genie und den Rest...
  • Watchdog: @Wolfgang Schneider Vielleicht weiß Jamie Dimon (JPM) mehr als wir Unwissenden, wie schnell der...
  • eX: Tja :-) Ein gesegnetes Wochenende allen :-)
  • Goldi: @renegade Hat’s denn geklappt mit den Gold-Maples? Sorry, bin halt neugierig.

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren