Anzeige
|

Goldmarkt zeigt Stärke in einer turbulenten Woche

Eine äußerst ereignisreiche Woche führte auf dem amerikanischen Goldmarkt zu einem regen Verlauf der Termingeschäfte. Der Goldpreis zog erneut an, bei steigendem Open Interest im US-Futures-Handel.

Gold, Goldpreis, Trump (Foto: Goldreporter)

US-Präsident Donald Trump sorgt mit seinen Aussagen immer wieder auch für hektisches Treiben auf dem Goldmarkt. Meist steht dabei der Handelskonflikt mit China im Mittelpunkt (Foto: Goldreporter)

Goldpreis fest

Die vergangene Woche war geo- und geldpolitisch ausgesprochen ereignisreich. Wir haben eine kurzfristige Ölkrise erlebt, einen versteckten Bank Run in den USA und eine weitere US-Leitzinssenkung. Das wirkte sich auch auf die Aktivitäten am amerikanischen Goldmarkt und den Goldpreis aus. Die aktuellen CoT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der US-Warenterminbörse zeigen per 17. September 2019 folgende Veränderungen in den Positionen der größten Händler-Gruppen.

CoT-Daten

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche um 4 Prozent auf 318.399 Kontrakte angestiegen. Die Netto-Verkäufe nahmen bei den beiden Untergruppen (eigentliche Goldindustrie/Swap Dealers) gleichermaßen zu. Auf der Gegenseite erhöhte sich die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um knapp 5 Prozent auf 282.599 Kontrakte. Insgesamt befinden sich die Netto-Positionen der Top-Player damit weiterhin auf vergleichsweise hohem Niveau (siehe Grafik unten).

Goldmarkt zeigt Stärke

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, stieg gegenüber Vorwoche um 2,64 Prozent auf 630.990 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging es um weitere 0,8 Prozent rauf auf 636.428. Der Goldpreis legte vergangene Woche um 1,8 Prozent zu auf 1.516 US-Dollar. Trotz wiederholter kurzzeitiger Rücksetzer, zeigt der Goldmarkt damit Stärke. Der größte Schub kam am Freitag nach 19 Uhr. Mehr dazu hier: Kein China-Deal, Gold und Silber steigen

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=88955

Eingetragen von am 22. Sep. 2019. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

3 Kommentare für “Goldmarkt zeigt Stärke in einer turbulenten Woche”

  1. Die Unze bei auf,25 Euro und der Phili auf 1425 Euro runter .
    Wie weit es noch runter gehen kann.Der nächste Boden liegt bei 1450 und wenn der nicht hält, geht es schnell auf 1500 Euro runter.Die nächsten Marken dann abwärts auf 1550 und 1600 ja womöglich bis zum ukunda Tief 1922,40 Euro.
    Deshalb schnell verkaufen, jetzt und Dividendenaktien kaufen, wie ex und Grandmaster. Thomas Cook ( ein Blue Chip und hidden Champion wie auch Condor). Die bringen die Dividenden für den ex.

Leave a Reply to Wolfgang Schneider

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Theodor Fontane möge mir verzeihen. Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Target-Land, Ein...
  • Thanatos: Während sich das Smart Money Exit-Strategien zurechtlegt, werden hierzulande die unbedarften Endverbraucher...
  • Wolfgang Schneider: @materialist Es erklingt an dieser Stelle die Mutti-Hymne. Ich hab euch doch lieb...
  • renegade: Das Ende der Linken in Bolivien,das Ende von Morales ohne Moral: https://de.sputniknews.com/...
  • renegade: @Pinocchio Nun ja,zurück mit dem Gold gehts über die Grenze mit dem Auto. Im Winter ist es mir über die...
  • materialist: @Kroesus Ob man für 100 Euro mehr öder weniger gekauft hat ist nach 10 Jahren völlig unerheblich.
  • materialist: @WS Sie ging bei beiden in die Lehre und hat von beiden verheerend viel gelernt…….
  • Wolfgang Schneider: @renegade Bei wem ging Merkel in die Lehre, bei Erich oder bei Helmut? Hau drauf, hau drauf...
  • renegade: Für die Crash Profis: Die Super- Crash – Aktie. Ein Bekannter aus sehr alten Tagen schickte mir den...
  • Krösus: @Toto In den letzten Jahren lag das jeweilige Tief immer zwischen Mitte November bis Mitte Dezember, danach...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren