Donnerstag,25.April 2024
Anzeige

Halten wenige US-Banken 5.000 t Papier-Gold?

Gold, Goldderivate, Goldbarren, Banken (Grafik: Goldreporter)
US-Banken könnten gut 5.000 Tonnen an Papier-Gold besitzen. Das geht aus dem aktuellen OCC-Bericht und unseren Schätzungen hervor (Grafik: Goldreporter).

Im dritten Quartal 2022 hielten US-Banken Gold- und andere Edelmetall-Derivate im Volumen von 394 Milliarden US-Dollar, das zeigt ein aktueller Aufsichtsbericht.

Gold vs. Papiergold

Ein Großteil des weltweiten Goldhandels wird nicht unmittelbar physisch abgewickelt, sondern in Form von Derivaten – auch Papiergold genannt. Dazu gehören auf institutioneller Ebene vor allem Futures/Forwards, Optionen und Swaps. Und: Einmal im Quartal veröffentlicht die US-Aufsichtsbehörde OCC (Office of the Comptroller of the Currency) einen Bericht über die Beteiligung der US-Banken am Derivate-Geschäft. Die dort aufgeführten Summen sind atemberaubend. Und das gilt auch für die Marktkonzentration. Betrachten wir zunächst den Gesamtmarkt.

Gigantischer Derivatemarkt

Denn im dritten Quartal 2022 betrug das Nominalvolumen aller von US-Banken gehaltenen Derivate in Summe 195,08 Billionen US-Dollar (amerk. „Trillions“). Davon entfielen alleine 54,30 Billionen US-Dollar oder 28 Prozent auf den Branchenprimus JP Morgan Chase & Co. Die Top-5, darunter noch Goldman Sachs, Citibank, Bank of America und Wells Fargo, hielten mit 184,91 Billionen US-Dollar einen Marktanteil von 95 Prozent (Einzelheiten siehe Tabelle unten). Gegenüber Vorquartal ist das Gesamtvolumen um lediglich 0,1 Prozent angestiegen.

Liste der größten Derivate-Händler in der US-Bankenbranche: Auf JP Morgan und Goldman Sachs entfällt ein Marktanteil von jeweils rund einem Viertel. Das Nominalvolumen betrug im dritten Quartal insgesamt 195,08 Billionen (!) US-Dollar (Quelle: OCC).

Edelmetall-Derivate

Kommen wir zu Gold und Silber. Laut OCC-Report hielten die US-Banken Ende des dritten Quartals insgesamt Edelmetall-Derivate im Nominalvolumen von 394,17 Milliarden US-Dollar. Der Anteil der einzelnen Metalle wird nicht aufgeschlüsselt. Unserer Einschätzung nach handelt es sich aber zu mindestens 80 Prozent um Gold-Derivate. Das Volumen ging zuletzt zwei Quartal in Folge zurück (siehe Grafik unten). Zum 1. Quartal 2022 kam es aufgrund einer neuen Erfassungsmethode zu einem spektakulären Anstieg der Summe. Denn die Edelmetalle waren zuvor in der Statistik mit Devisen-Derivaten zusammengefast. Einzelheiten dazu finden Sie in diesem Artikel: Edelmetall-Derivate explodieren, JPM dominiert den Markt

Gold-Derivate, US-Banken
Edelmetall-Derivate in US-Banken-Hand: Zum 1. Quartal 2022 kam es aufgrund einer neuen Erfassungsmethode zu einem spektakulären Anstieg der Summe (Quelle: OCC).

Gold- und Silber-Derivate: Klumpenbildung

Auch bei Gold, Silber und Platin-Metallen (die erfahrungsgemäß nur einen sehr geringen Teil ausmachen) gibt es eine scharfe Marktkonzentration. Denn auf JP Morgan Chase & Co. entfiel mit 213,24 Milliarden US-Dollar an Edelmetall-Derivaten ein Marktanteil von 54 Prozent. Auf Platz zwei folgt Citibank mit 102,24 Milliarden US-Dollar und 26 Prozent des Kuchens. Die Top-4-Banken hielten einen Marktanteil von knapp 97 Prozent.

Edelmetall-Derivate in den USA in Q3 2022: JP Morgan Chase & Co. mit einem Marktanteil von 54 Prozent (Quelle: OCC)

5.000 Tonnen Papier-Gold?

Rechnet man das Gesamtvolumen der von US-Banken gehaltenen Edelmetall-Derivate (394 Mrd. USD) alleine auf Gold um, so hätten die Geschäfte Ende September 2022 einem Umfang von 235,78 Millionen Unzen beziehungsweise 7.333 Tonnen Gold entsprochen. Angenommen, auf Gold entfiele ein Anteil von 80 Prozent den Edelmetall-Derivaten, so sprächen wir immer noch von 5.867 Tonnen.

Berechnungsgrundlage: Am letzten Handelstag des dritten Quartals 2022 notierte der Goldpreis zum Londoner Referenzkurs (P.M.) 1.671,75 US-Dollar pro Unze.

Zum Vergleich:

  • Die offiziellen Goldreserven der USA wurden zuletzt mit 8.133,5 Tonnen angegeben, Deutschland hielt 3.355,1 Tonnen Gold.
  • Dagegen beträgt die weltweite jährliche Goldförderung rund 3.500 Tonnen.
  • Mit einem Open Interest von 498.703 Kontrakten wurden am US-Terminmarkt zuletzt Gold-Futures im Äquivalent von 1.551 Tonnen gehandelt.

Den überwiegenden Teil der Edelmetall-/Gold-Derivate dürften US-Banken über Swaps oder Forwards handeln – also außerhalb der Börsen.

Klumpenrisiko?

Die Banken-Branche betont immer wieder, dass die immensen Derivate-Geschäfte prinzipiell durch entsprechende Gegengeschäfte abgesichert sind und das tatsächliche Kreditrisiko viel geringer sei.

Derivate, USA, Volumen
Entwicklung des Nominal-Volumens und der Formen der von US-Banken gehaltenen Derivate im Quartalsvergleich (Quelle: OCC).

Allerdings wird es schwierig bei der Berechnung von Risiken, sollten im Derivate-Geschäft ein oder mehrere große Gegenparteien nicht mehr zahlungsfähig sein und ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können. Dann steht die ganze Branche schnell vor dem Abgrund, ähnlich wie nach der Lehman-Pleite im September 2008. Und in einem solchen Fall kommen dann auch die Preise für Silber und Gold deutlich in Bewegung.

Anzeige

Goldreporter-Ratgeber

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?

4 Kommentare

  1. Die BIP-Bericht für das 4. Quartal 2022 ist quasi ‚draußen‘, und ihm entspringen nunmehr freilaufende Daten, die eine relative Stärke der annualisierten Wachstumsrate zeigen:
    Im Quartalsvergleich steigt das US-BIP stärker als erwartet, nämlich um +2,9 Prozent [Prognose war +2,6%; 3.Quartal war +3,2 Prozent].
    Der Preisindex des US-BIP [BIP-Deflator] legt um +3,5 Prozent im Quartalsvergleich zu [3.Quartal +4,4 Prozent; für heute erwartet 3,3 Prozent].
    Die US-Erstanträge [jobless claims] auf Arbeitslosenhilfe (für die letzte Woche) steigen nur um 186.000 [offizielle Prognose war 205.000, Vorwoche war 292.000].
    Die US-Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter [Durable Goods Orders; Dezember], ein wichtiger Gradmesser für die Wirtschaft der USA, sind mit +5,6 Prozent deutlich besser ausgefallen als erwartet [Prognose war +2,5%; Vormonat war -1,7%].

    https://tradingeconomics.com/united-states/gdp-growth

    Ein wahrer Winterreigen an Daten.
    Keine Schneeverwehungen, aber erste Zuckungen der Märkte: Dollar stärker, Renditen höher, Aktienmärkte volatil, Goldpreis hält sich.

    • @Thanatos
      https://www.usdebtclock.org/
      Du weißt doch sowas: Von wem ist folgendes Zitat? „Gold ist das Geld der Könige, Tauschhandel das der Bauern und Schulden das der Sklaven.“

      Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      (Zweimal anklicken, weil 2×3=6 Strophen.)
      https://www.youtube.com/watch?v=mnvmr8B7hSI

      Mein Aug‘, das sah den Aufstieg unseres Golds in seinem Ruhm.
      Wie es stampfet aus die Banken, wo des Zornes Früchte ruh’n.
      Und schon blitzt sein schrecklich schnelles Schwert, kündt‘ Unheil bösem Tun.
      Sein Wert geht ihm voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      In viel hunderten von Drückernächten sah ich sein Gesicht,
      In dem Lügendunst des Nullzins ein Altar ward Ihm erricht’.
      Und sein Richterspruch erscheint vor mir im hellen Rampenlicht.
      Sein Wert geht ihm voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      In dem steilen Chart graviert die Botschaft klang wie Glockenton:
      „Euer Kampf gegen Enteignung findet meiner Gnade Lohn.“
      Es enteilt der Kurs des Physischen, Papiergold erntet Hohn.
      Und Gold marschiert voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      Gold stieß in die Posaune, die zum FIAT-Ende ruft,
      Und nun labet es die Sparer, die erweckt‘ es aus der Gruft.
      Denn QE und Bankenrettung sind all wirkungslos verpufft,
      Sein Wert geht ihm voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      In der Schönheit all der Barren von Valcambi und von PAMP,
      Wir, verklärt von ihrem Glanze, glauben nicht an Donald Trump.
      Denn er ist nicht unser Heiland, lügt und twittert ganz verkrampft.
      Und Gold marschiert voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

      Denn sein Glanz, der gleicht dem Strahlen morgendlicher Sonnenpracht,
      Auf der Welt den Goldbesitzern hat Erlösung es gebracht.
      Alle Blasen sind geplatzt, und auch die Börsen sind gekracht.
      Und Gold marschiert voran.
      /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
      Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

  2. @Thanatos
    Interessanter Name, auf Griechisch heißt der Tod. Nun, Sie schreiben Aktienmärkte volatil, super! Es gibt genug Leute die auf eine große Korrektur warten, um billiger einzusteigen oder nachzukaufen. Geld auf der Bank zu lassen ist keine Option, genauso alles in Gold, Diamanten, Luxus Uhren, usw. reinzustecken. Die USA ist de facto pleite, es geht trotzdem immer weiter. Es müssen ja nicht unbedingt alles US Aktien sein, schauen Sie sich z.B. BYD an. Eine Firma aus China, die bauen alles selber. Von Chassis, Batterien, Karosserie, usw. Alles top Qualität, nicht dieser überbewertete Tesla Schrot. Das Angebot reicht von Elektro Busse, LKW’S und jetzt Autos, die wollen in Europa expandieren. Die Aktie liegt bei ca. 25,00 €, was meinen Sie wenn die neben Ihre Busse und LKW’S auch mit die Autos fuss fassen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis derer Aktie neu Hochs erreicht, buy and hold.
    Trotzdem bin ich für einen Bestand von 30 – 40 % in Gold der verfügbaren Geldmittel.
    Ich hoffe das Thanatos steht nicht für das Ende sondern einen Neubeginn!

    • @Big Driver

      Ganz genau, Thanatos , griechisch Θάνατος ist ein Totengott oder Dämon in der griechischen Mythologie. Ich hätte mir meine Namensrechte beizeiten schützen lassen sollen!

      Ich dachte auch schon daran, mich umzubenennen – @타나토스 [@Tanatoseu] gefiel mir ganz gut. Klapperschlange könnte zu @방울뱀 [@bang-ulbaem] werden, Translator würde zu @번역기 [@beon-yeoggi] mutieren.

      Bye the way: „Thanatos“ habe ich dem gleichnamigen Roman von Helmut Krausser entliehen. Das schien mir für dieses Forum gerade abgründig genug!

      Nur Coupon-affine Pseudonyme à la {IPA: [a la]} @Wirecard oder @Telekom-Aktie kamen nicht in Frage. Bitte nicht falsch verstehen: ‚Jedem Dierche sing Pläsierche‘, wie wir Kölsche zu sagen pflegen.

      Nur ich selber bin einfach zu schüchtern für das Börsencasino. Ein Freund hat gerade einige Tausend Schweizer Franken (einen niedrigen 5-stelliger Betrag) verloren, weil er sich meinem altväterlichen Rat verweigerte und auf Tesla-Aktien setzte. Ausgerechnet!

      Für Geheim-Tipps aus dem Reich der Couponschneider bin ich aber immer offen – Open minded, wie ich bin.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige