Freitag,26.Februar 2021
Anzeige

Kinderleicht! 12-Jährige erklärt Mängel unseres Geldsystems

Die 12-jährige Kanadierin Victoria Grant erläutert im Rahmen eines fünf-minütigen Vortrags einen der größten Mängel unseres Geldsystems: Das private Geldschöpfungsmonopol.

Wie erklärt man der heutigen Generation, dass unsere Gesellschaft durch das etablierte Geldsystem und unter Mithilfe der Regierungen schlichtweg beraubt wird? Kinderleicht! Folgen Sie dem bemerkenswerten, rund 5-minütigen Vortrag der 12-jährigen Kanadierin Victoria Grant.

Die Kernaussagen: Geld ist nichts anderes als Schuld; die Privatbanken füllen sich mit dem ihnen übertragenen Geldschöpfungsmonopol auf Kosten der Gesellschaft die Taschen. Was ist zu tun? Die Parlamente müssen die Kontrolle über das Geld zurückerlangen, indem man den privaten Bankensektor aus der Geldschöpfungskette ausgeklammert.

Zitat: „Die privaten Banken berauben und betrügen die Menschen in Kanada um ihr Geld und damit um ihre Freiheit. Sie müssen gestoppt werden.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

6 KOMMENTARE

  1. Die Erklärung ist schon beeindruckend. Vor allem weil Sie es schaft das Ganze mit so wenigen Worten zu beschreiben.
    Über die Staatsfinanzierung direkt durch die Notenbank, darüber müssen wir wohl noch einmal nachdenken.

    Tschüß

    Jan

    • @Jan
      Staatsfinanzierung durch Notenbanken ? Wie soll das gehen,wenn nicht mit der Notenpresse. Ich dachte immer,das sollte durch das Steueraufkommen geschehen und dass ein Staat nicht mehr ausgibt, als er einnimmt.Und dass eine Notenbank unabhängig sein sollte von allen politischen Forderungen und Einflüssen und nur der Geldwertstabilität verpflichtet.
      Anderseits, wenn das so wäre, bräuchte man kein Gold.

  2. Ein Kind erklärt das Geldsystem,
    das kann doch nicht wahr sein.
    Solche Artikel sind doch vollkommen überflüssig.
    Sie liest etwas ab , was von anderen aufgeschrieben wurde.

    • @MAX
      Es gibt immer noch einige gebildete und nicht nur Verbildete bzw. durch unser System Ausgebildete Kinder!

  3. Anzeige
  4. @Jesus?!
    Da ich anscheinend jetzt gerade hier mit einem für allen Themen so entscheidenden…Wesen… kommuniziere… würde ich IHNEN (Jesus…) ganz bescheiden vorschlagen: Bei so vielem menschlichen Fehlverhalten -die dann ganz einfach (aber zugleich immer zu komplex…) mit allem Möglichen entschuldigt wird, etwa mit der Existenz von so was Banalem wie… Geld… das hier nur Z.B.- wäre nicht am Geeignesten gleich die Abschaffung… des Menschen! -;)
    Oder sollten wir uns nicht eher einfach ändern und anders verhalten?

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige