Sonntag,26.September 2021
Anzeige

Schuldenschnitt in Griechenland: „Den Bankrott wird es dennoch geben“

Wie die griechische Regierung am Freitagvormittag meldete, haben 85,8 Prozent der privaten Gläubiger der geplanten Umschuldung Griechenlands zugestimmt. Damit müssen die restlichen Gläubiger zwar per Gesetz zum Forderungsverzicht gezwungen werden. Dennoch geht die Sache wie gewünscht über die Bühne und der Weg ist frei für die Gewährung des zweiten Rettungspaketes für Griechenland. In einem Interview mit Spiegel Online warnt der Wirtschaftsprofessor Harald Hau allerdings, dass die Angelegenheit damit nicht erledigt ist. Er rechnet weiterhin mit einem richtigen Bankrott des Landes, der sich in neun Monaten oder auch drei Jahren ergeben werde.

Goldreporter

Sonderpublikation “Altersvorsorge mit Gold” als PDF- oder Print-Ausgabe im Goldreporter-Shop!

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige