Anzeige
|

Schweiz lieferte im Juni 61 Tonnen Gold nach China

Gold, China

Der Drache schnappt zu: Gold gibt nach, China kauft ein (Foto: SURABKY – Fotolia.com)

Die Schweiz hat im vergangenen Monat deutlich weniger Gold ins Ausland geliefert als vor einem Jahr. Mit einer prominenten Ausnahme: Die Goldexporte nach China stiegen um 59 Prozent.

Die Eidgenössische Goldverwaltung hat die Außenhandelszahlen der Schweiz für den Monat Juni veröffentlicht. Demnach wurden im vergangenen Monat insgesamt 117,57 Tonnen Gold im Wert von 4.850,60 Millionen Schweizer Franken ins Ausland geliefert. Gegenüber Vormonat gab es einen leichten Anstieg um 0,59 Prozent. Gegenüber Vorjahr gingen die Schweizer Goldexporte um 23 Prozent zurück.

Deutlich gestiegen sind allerdings die Lieferungen nach China. In das Reich der Mitte gingen im Juni 61,3 Tonnen Gold – jeweils 59 Prozent mehr als im Vormonat und Vorjahr. Indien erhielt knapp 19 Tonnen, was einer Zunahme um rund 21 Prozent gegenüber Vormonat entsprach. Im Vergleich zum Juni 2017 erhielt Indien 27 Prozent weniger Gold.

Die Goldimporte der Schweiz lagen mit 173,58 Tonnen (4.669,72 Mio. CHF) knapp 4 Prozent unter Vormonat und rund 8 Prozent unter Vorjahr. Hier kam das meiste Gold aus Großbritannien. 46 Tonnen wurden angeliefert. Die USA exportierten 10,98 Tonnen Gold in die Schweiz.

Große Mengen an Gold mit geringem Feingehalt trafen erneut aus Argentinien ein. Es waren etwas mehr als 44 Tonnen.

Hintergrund: In der Schweiz wird gut zwei Drittel des weltweit nachgefragten Goldes aufbereitet. Die genannten Zahlen beziehen sich laut Definition auf „Gold, einschl. platiniertes Gold, in Rohform, zu anderen als zu monetären Zwecken (ausg. als Pulver)“.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=76310

Eingetragen von am 19. Jul. 2018. gespeichert unter China, Gold, Handel, Indien, Marktdaten, News, Welt. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

5 Kommentare für “Schweiz lieferte im Juni 61 Tonnen Gold nach China”

  1. Aber die Banken manipulieren doch nicht.
    Alles Verschwörungs und Aluhut Theorie.
    Rein markttechnisch, charttechnisch, Fibronacci und Elliot bedingt.
    https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Ex-Starhaendler-der-Deutschen-Bank-verurteilt-article20537702.html
    Der arme Mann, klassischer Justizirrtum.
    Die bösen Briten, da stecken sicher wieder die Brexit Befürworter dahinter.
    @ex, hören Sie auf die Banken, vertrauen Sie den Banken, knien Sie nieder vor den Banken und küssen Sie deren Füsse.
    Vielleicht gibts Dividende.

  2. Das kann eigentlich nicht mehr Jahre gut gehen, in anderen Laendern kocht es ja auch an jeder Ecke….

    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Peking-balanciert-auf-der-Kredit-Klippe-article20537774.html

  3. Freier Denker

    Chinesisches Gold zurück ins Reich…

    Handelskrieg US – China geht in die nächste Runde.

  4. An den Börsen ist es gefühlt Totenstill…! Ist das jetzt die Ruhe vor dem ganz großen Finale!?

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • DerKosmonaut: Irgendwas stimmt bei Euch nicht. Sinkt der Goldpreis, ist’s manipuliert. Steigt der Goldpreis,...
  • Thanatos: Ein kleines Leckerli obendrauf: Die Kriminalpolizei warnt. Nepper, Schlepper, Bauernfänger....
  • Thanatos: @silveroak Zuletzt wurden ja zaghafte Versuche unternommen, die grassierende Clan-Kriminalität in deutschen...
  • renegade: Da ist er, der Goldcrash. Gerade massiv abgestürzt. Gold ist tot. Jetzt gehts südwärts bis zum ukundatief....
  • Heinz: Der „Rüdiger Hoffmann“ hat euch auf den Arm genommen. Wetten daß?
  • silveroak: Hört sich für mich eher danach an, das die Banken mit „frischer Liquidität“ versorgt werden,...
  • Falco: @Thanatos Apropos: Es gibt in den betroffenen Gebieten teilweise auch kein Wasser mehr…:-(. Unter Mao...
  • materialist: @WS Europathen ist gut wobei Europaten auch passen wuerde.
  • renegade: @ws Die Fingerprints sind im Chip gespeichert. Wenn der ruiniert ist,gibts Ärger. An Flughafen sowieso,bei...
  • Thanatos: In GB wird das Gold knapp, in Berlin der Strom. Roundabout 30000 Haushalte sind schon den zweiten Tag ohne...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren