Anzeige
|

So entwickelt sich der Goldpreis im Juni

Gold, Goldpreis, Euro (Foto: Goldreporter)

Was bewegt den Goldpreis im Juni? Am Donnerstag meldet sich EZB-Chef Draghi zu Wort. Das Ergebnis der nächsten Fed-Sitzung gibt es am 19. Juni (Foto: Goldreporter)

Der Juni gehört statistisch gesehen nicht zu den besten Gold-Monaten des Jahres. In der Vergangenheit erhielt der Goldpreis in dieser Zeit schon dramatische Dämpfer.

Der Goldpreis hat im vergangenen Monat um 1,6 Prozent auf 1.161 Euro zugelegt. Dieser Anstieg entsprach dem Kursgewinn, den Gold (in Euro) auch seit 1970 im Mai durchschnittlich erzielte. Wie wird das Edelmetall in diesem Monat laufen? Betrachten wir auch dazu unsere Goldpreis-Statistik. Der Juni gehört mit einem Durchschnittsgewinn von 0,25 Prozent zu den saisonal schwächeren Goldmonaten des Jahres (Platz 6). 28-mal in den vergangenen 49 Jahren endete der Juni mit einem Kursverlust, also in 57 Prozent der Fälle. In den vergangenen beiden Jahren ergab sich jeweils ein deutliches Minus von knapp 4 Prozent (2018) beziehungsweise 3,5 Prozent. Interessanterweise wechselten sich Gewinne und Verluste beim Goldpreis davor immer wieder in erstaunlicher Regelmäßigkeit ab (siehe Abbildung unten).

Besonders hart traf es Goldbesitzer 2013. Der mysteriöse „Flash-Crash“ ist vielen Anlegern sicherlich in Erinnerung geblieben. Außerdem hatte der damalige Fed-Präsident Ben Bernanke nach Jahren der Quantitativen Lockerung erstmals eine Reduzierung der Anleihenkäufe in den USA angekündigt („Tapering“). Der Goldpreis brach im Juni 2013 um fast 15 Prozent ein.

Goldpreis in Euro

Die beste Juni-Performance (Top-5)
1980: +22,55 %
2016: +9,48 %
2005: +7,71 %
1972: +7,55 %
1991: +6,88 %

Die schlechteste Juni-Performance (Top-5)
2013: -14,98 %
1981: -9,16 %
2002: -7,94 %
1974: -6,25 %
2006: -5,31 %

Was gibt es in Juni an wichtigen Terminen? Kommende Woche steht bereits eine Notenbanksitzung an. Der EZB-Rat gibt am Donnerstag seine Zinsentscheidung bekannt. Die nächste Fed-Sitzung findet dann am 18./19. Juni statt.

Hinweis: Alle Angaben basieren auf dem Londoner Nachmittags-Fixing und dem Goldpreis am Monatsende laut Bundesbank-Statistik; bei einem Umrechnungskurs von 1,95583 DM / Euro für den Zeitraum vor 1999.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=85011

Eingetragen von am 2. Jun. 2019. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

44 Kommentare für “So entwickelt sich der Goldpreis im Juni”

  1. Der Klimawandel gibt mir doch zu denken: auf der Zugspitze wurde noch im Mai eine Schnee-Höhe von 6,58 m gemessen; die Gletscher machen einfach, was sie wollen.

    Die „links grüne von Hintergrund-Sponsoren gepushte Greta-Klima-Hype“ schlägt weiter Kapriolen und treibt am Freitag Schülergruppen in selbsternanntem Schulfrei auf vorher „ge-Whats-Appte“ Demoplätze – der „Rattenfänger von Hameln“ würde vor Neid erblassen…

    Das passiert natürlich …
    alles „rein zufällig, guckst Du hier…“n

    • Wolfgang Schneider

      @Watchdog
      https://www.leben-im-mittelalter.net/geschichte-des-mittelalters/hochmittelalter/die-kreuzzuege/kinderkreuzzuege.html
      Hat schon immer funktioniert. Zitat: Prediger als Werber für Kreuzzüge
      Ebenso wie bei der Armutsbewegung nahmen Prediger eine herausragende Stellung ein. So zeigten sie sich äußerst aktiv und erfolgreich im Anwerben von Kreuzzugsteilnehmern. Ein gewisser Nikolaus von Köln predigte beispielsweise im Rheinland und rekrutierte Teilnehmer für einen Kreuzzug ins Heilige Land. Er versicherte seinen Anhängern, daß das Meer sich von allein auftun werde, um den Weg nach Palästina für die Pilger freizumachen. Als die Kreuzfahrer in Italien angekommen waren und sich die Prophezeiung nicht erfüllte, löste sich der Kreuzzug wieder auf. Manche der Teilnehmer gingen zurück nach Hause, andere ließen sich in Italien nieder.
      https://www.youtube.com/watch?v=V7DELCz8XJg

    • @watchdog
      Das Klima mag eine Sache sein, aber die Umwelt eine andere. Gerade noch in ( auf) Malta. Selten soviel Dreck, Müll und Plastik herumliegen sehen.
      Da gibts keinen Quadratmeter, wo nicht Müll liegt. Die Touris wandern und baden im Müll.Haupsache billig und Bier. Die Augen ständig am Smartphone, da sieht man auch den Dreck nicht und auch nicht das Öl im Meer.
      Zuhause wundert man sich über Pickel und Bauchschmerzen.
      Die Bauwut ist ungemein und der Autoverkehr schlimmer als im Ruhrpott zu Feuerabend. Billige Kredite machens, junge Mädchen fahren mit riesigen BMW und Porsches.Da gibts Deutsche, die gehen Joggen ! Mitten in den Dieselabgasen, ohne Kat und Filter. Das gibts hier nicht bei Autos.
      Ich frage mich, ob die Urlauber nicht gesünder in Bochum aufgehoben wären.
      Morgen gehts weiter.

      • @renegade Stimmt selbst wenn man den Klimawandel ausklammert die Vermüllung der Landschaft ist weltweit schon katastrophal.Hier in Deutschland ist es zwar besser als in den südliche Ländern,wo wie in Griechenland oder Kroatien die Strassengräben mit leeren Getränkeflaschen gut gefüllt sind.Wenn ich aber sehe wie hier auch manche Angler ihre Angelplätze hinterlassen frage ich mich echt ob die sich im Dreck wohlfühlen.Wenn die so weiter machen halte ich mit dem Boot bald keinen Abstand mehr zu ihren Angelplätzen,dann hilft nur noch vergraulen.Dann sollen sie dort angeln wo sie herkommen ,in Berlin.

        • …ach was, vermüllung, klima. renegadchen ist doch gar nicht auf malta…
          hahahahahahahahahahahahahahahihi
          greta, rette uns…vor den leugnern!!

          • @air
            Stimmt Sie kleines Stoffelchen.Seit gestern auf Gozo. Nachbarinsel.
            Werden Sie mit Greta glücklich, wer immer das ist.

      • Wolfgang Schneider

        Einheitsdeutschlied
        https://www.youtube.com/watch?v=_5X2BvMS4yQ

        Und weil der Deutsche deutsch ist, drum spart er seine Kohle, bitte sehr!
        Es macht ihn der Null-Zins nicht satt, schafft nicht Rendite her.
        /Refrain:/ Drum Deutsche Bank, drum Commerzbank!
        Wo der Platz für Michel ist!
        Reih dich ein in die Anlegereinheitsfront, weil du auch ein Anleger bist.

        Und weil der Deutsche doof ist, drum glaubt er auch den Medien immerzu!
        Zahlt monatlich die GEZ, läßt melken sich wie ’ne Kuh.
        /Refrain:/ Drum ARD, drum ZDF! Weil es so bequemer ist,
        als zu denken, zu grübeln, zu insistier’n, glaubt er lieber jedweden Mist.

        Und weil der Deutsche gut ist, vertraut er diesen Grünen immer mehr.
        Er himmelt Greta Thunberg an, läuft freitags ihr hinterher.
        /Refrain:/ Drum links zwei drei, drum links zwei drei,
        weil das Kind zur Demo will. Sind auch grauslig die Noten im PISA-Test,
        ist der Schulklassenraum totenstill.

        Weil edles Metall obsolet ist, drum wird er sich selber nie befrei’n.
        Lauscht Tenhagen, Maschmeyer unentwegt, will lieber Schuldsklave sein.
        /Refrain;/ Drum unverzagt, drum frisch gewagt,
        Weil dein Platz bei Fröhlich ist!
        Für sein Geld hat der Michel sich krummgelegt,
        Es wird Zeit, daß er Nutznießer ist.

      • @Anke Bauer

        Im Radio spielen sie gerade das Lied („rein zufällig, natürlich“) von Herbert Grönemeier:

        Gebt den Kindern das Kommando
        Sie berechnen nicht was sie tun
        Die Welt gehört in Kinderhände
        Dem Trübsinn ein Ende
        Wir werden in Grund und Boden gelacht
        Kinder an die Macht.

        Ich würde Greta empfehlen, auch ein Buch zu schreiben (das wird ein Bestseller, rein zufällig, natürlich…).

        • @watchdog
          Kinder ? Nein , Katzen, Katzen an die Macht.
          Sixt hat schon sein Mietshaus in Mietzhaus umbenannt…..

          • Wolfgang Schneider

            @renegade
            Katzen, Katzen über alles. Über alles in der Welt.
            Hat Translator früh und abends Milch und Futter hingestellt.
            Aus dem Kaufland, aus dem Edeka, und weil Kitekat gefällt.
            Weil er ist ein guter Dussel, nie bei ihm der Groschen fällt.
            Weil er ist ein guter Dussel, nie bei ihm der Groschen fällt.

      • Anke Bauer
        Richtig. Nicht zu Schule gehen.Einfach dummes Stimmvieh als Beruf wählen. Später such nicht zur Arbeit gehen. Einfach Harz4 werden.Dann kann man jeden Tag Klima frei machen. Allerdings nicht, wenn die Arge ruft, denn sonst gibts keine Nüsse.Und wenn es beim Harzler keine Kohle mehr gibt, ist Klima Greta schei…. egal.
        Ich brauche immer billige Kräfte, welche das Boot schruppen und das giftige Antifouling abschmirgeln und neu auftragen.
        Hier ( Gozo) bekommt so eine Hilfskraft 3 Euro die Stunde, die Putzfrau 5, ein Haarschnitt kostet auch 5 Euro und der Kaffee samt Stück Kuchen 1,20.
        Ein Bier ( Cisk) 1,50 in der Hauptsaison, sonst 80 cent.
        Also, liebe Leute, pfeifft auf Schule, Beruf und Karriere, es geht noch billiger.0

      • @Anke Bauer

        Korrekt. Und wenn sich die AfD entschließen sollte, morgen die dunkle Seite des Mondes zu bekämpfen, dann haben wir auch hier im Forum den Salat.
        Diese Partei schreckt vor keiner Donquichotterie zurück.

        • @berolina
          Was schimpfen Sie denn so auf die afd ?
          Die Grünen haben auch so angefangen und es wurde viel geschimpft.
          Und heute könnten die beinahe den Kanzler stellen.
          Jede junge Partei muss sich entwickeln und die Hörner abstossen.
          Was, wenn Sie in ein paar Jahren selbst zu den afd Wählern gehören ?
          Niemals grün, niemals Joschka, und heute ?
          Auch eine Partei kann sich wandeln.
          Immerhin hat ein gar nicht so kleiner Teil diese gewählt, vornehmlich im dunkelroten Osten und nicht im erzkapitalistischen Baden Würtemberg oder Bayern. Das sollte zu denken geben.

        • @Berolina Sie wissen aber schon daß für Chaos und nicht mehr reparierbare Umweltschäden sowohl in Deutschland wie auf der ganzen Welt nicht die AFD und auch nicht Pegida verantwortlich sind da sie nirgends die Regierung stellen noch an ihr beteiligt sind.Die Wohnungen in Berlin haben meines Wissens ROT-ROT.Grün im Tausenderpack für nen Appel und nen Ei an die Immonblienhaie verswchleudert ,die sie jetzt zum doppelten Preis zurückkaufen wollen.Da hindert diese Pfeifen natürlich nicht jetzt die AFD für jeglichen Unbill verantwortlich zu machen.Die dilettantischste Art des Flughafenbaus den die Welt je gesehen hat ist auch keine Erfindung der AFD.

          • @Materialist

            Natürlich ist für die Zerstörung der Natur in der Vergangenheit nicht die AFD verantwortlich. Doch ebenso besteht angesichts deren Leugnung der ökologischen Tatsachen nicht die geringste Aussicht darüber, dass Sie dies irgendwie anders oder besser handhaben würden.

            Es ist im Übrigen völlig egal welche Partei nun gerade zu
            REA – gieren meint. Ohne den längst überfälligen radikalen Austritt aus der Resourcen vernichtenden zum Wachstums verurteilten Marktwirtschaft ist der Planet nicht zu retten.

            Die GRÜNEN sind sowenig eine Umweltpartei, wie Heckler und Koch
            ein Verein zur Abschaffung des weltweiten Rüstungswahnsinns ist.
            Die GRÜNEN sind lediglich Lobbypartei jenes Industriekapitals dass Ihre Profite damit realisieren wollen, dass sie vorgeben mit allerlei Windräder-Zertifikatehandel, Niedrigenergiehäuser usw.usw. Krimskrams die Umwelt retten zu wellen.

            • @Krösus Wo steht es denn geschrieben daß die AFD in Sachen Umwelt absolut nicht lernfähig sein kann,die ersten Stimmen in diese Richtung gab es bereits.Daß die Grünen nur Etikettenschwindler sind weiß jeder der sich wirklich mit der Umweltproblematik zu tun hat.(Windräder,Wölfe,Schimmepilzförderung durch Isolierwahn)

              • @Materialist

                Lernen, lernen, nochmals lernen. ( Lenin ) Wenn die selbst ernannte Alternative zum lernen befähigt und gewillt ist, soll es mir Recht sein. Ich lass mich gern überraschen. Gute Nacht

        • Wolfgang Schneider

          @Berolina
          https://www.youtube.com/watch?v=3aTPmGk2P4c
          Was soll ich denn gegen die dunkle Seite des Mondes haben?
          Dort halten sich doch meine Kameraden auf.

    • @Watchdogs

      Die Tatsache, dass man mit der Veränderung des Klimas, der Vermüllung der Umwelt und der Zerstörung der natürlichen Ressourcen – wie immer im Kapitalismus – auch noch ein Geschäft macht, ändert freilich nicht das Geringste an der den Tatsachen, der Veränderung des Klimas, der Vermüllung der Umwelt und der Zerstörung der natürlichen Ressourcen.

      Der Versuch, die Veränderung des Klimas, der Vermüllung der Umwelt und der Zerstörung. der natürlichen Ressourcen mit marktwirtschaftlichen Mitteln ( wie dies die sogenannten GRÜNEN behaupten ) gesund zu beten, gleicht dem Versuch Lungenkrebs im Endstatium mit dem Verzehr Hustenbonbons heilen zu wollen.

      So sehr die Geschäftemacherei mit dem Klimawandel auch zu verurteilen ist, so sehr steht auch fest, dass die Autoren mit Ihrer Leugnung der verheerenden ökologischen Tatsachen kein bisschen besser sind. Vor allem wenn Sie der Propaganda herunter beten, dass die ( zu RECHT ) kritisierten Geschäftemacher irgendwie LINKE sein sollen. Ein einziger Hirnsch…, was nicht verwundert, denn Sch…war schon immer braun.

      Nicht persönlich nehmen bitte, aber vielleicht mal drüber nachdenken.

  2. Die Partei des „donnernden Sowohl-als-auch“ ist schon wieder führerlos und wohl endgültig dazu verdammt, irrlichternd per Anhalter durch die Galaxis zu trudeln. Willy „Radikalenerlass“ Brandt hatte mit seinem Diktum natürlich recht. Die SPD schafft es, sich sowohl von der Autoindustrie Regierungserklärungen schreiben zu lassen (Niedersachsen), als auch Goldman-Sachs-Berater ins Finanzministerium zu holen (Berlin). Die Genossen der Bosse als Jetzt-erst-recht-Partei.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/andrea-nahles-will-als-partei-und-fraktionschefin-der-spd-zuruecktreten-a-1270398.html

    Der Goldreporter deckt auf. Hier der Grund für Nahles Demission:

    https://www.der-postillon.com/2019/05/spd-fraktionsvorsitz.html

    • Ich Wunder mich das es so lange gedauert hat mit der Fr.Nahles.
      Sie galt doch schon eine gefühlte Ewigkeit als “ Schädling“ bei einigen
      Genossen.

    • @thanatos
      Fragt sich, was mit den SPD Wählern geworden ist.
      1. gestorben ( einige, bei den anderen auch).
      2. Gar nicht wählen gegangen ( wohl kaum)
      3. Gewechselt. Aber wohin ?
      a) zur CSU , wohl kaum
      b) zur CDU, auch nicht.
      c) zu den Linken ( eher eine Minderheit)
      d) zur FDP ( einige vielleicht)
      e) zur AFD ( im Osten sicher gar nicht siwenige.
      Also wohin gas Gros ?
      f) zu den Grünen, keine Frage. Da sind die SPDler
      Und warum gerade dahin ?
      Nun, die sind bürgerlich geworden, ehemals Niedriglöhner sind nun gut bezahlte Facharbeiter und wollen jetzt natürlich genau das, was vorher beim Establishment so verhasst war.
      Ruhe, solides Einkommen, den Tesla vor der Tür und Klima.
      Der Konsum Dreck soll woanders abgeladen werden.

  3. https://www.n-tv.de/panorama/Musliminnen-kaempfen-um-Anerkennung-article21061667.html
    Da haben es die Glaubensschwestern in Berlin aber viel besser, als im sozialistischen Arbeiter und Bauernstaat.
    Obwohl doch hier alles und jeder braun sein soll und Ausländerfeindlich.
    Die ewig braun sehende berliner Szene sollte vielleicht mal nach Cuba sehen. Dort ist nicht nur der Tabak braun, auch der Che hatte so ein braunes Hemd.
    Falco, auf nach Cuba. Auf der Rückreise Venezuela mitnehmen.
    Dort gibts auch mehr als genug Braunes.
    Schuld an all diesem Braunen, da gebe ich Ihnen Recht, ist natürlich seit 70 Jahren die Alice Weidel und der Gauland.
    Warum ?
    Die waren auf Cuba und in Venezuela.Zur Zeit sind die beiden in Nordkorea um die Af Kim Yung zu unterstützen.

  4. https://www.n-tv.de/panorama/Musliminnen-kaempfen-um-Anerkennung-article21061667.html
    Cuba über alles.
    Da haben es die Glaubensschwestern in Berlin aber viel besser, als im sozialistischen Arbeiter und Bauernstaat.
    Obwohl doch hier alles und jeder braun sein soll und Ausländerfeindlich.
    Die ewig braun sehende berliner Szene sollte vielleicht mal nach Cuba sehen. Dort ist nicht nur der Tabak braun, auch der Che hatte so ein braunes Hemd.
    Falco, auf nach Cuba. Auf der Rückreise Venezuela mitnehmen.
    Dort gibts auch mehr als genug Braunes.
    Schuld an all diesem Braunen, da gebe ich Ihnen Recht, ist natürlich seit 70 Jahren die Alice Weidel und der Gauland.
    Warum ?
    Die waren auf Cuba und in Venezuela.Zur Zeit sind die beiden in Nordkorea um die Af Kim Yung zu unterstützen.

  5. Wolfgang Schneider

    Mein Bier ist alle, und ich bin wieder nüchtern. Katze Tina schläft ruhig neben mir.
    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/88799-gazprom-peking-will-mehr-russisches/
    Ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, das die richtige Musik woanders spielt.
    https://deutsch.rt.com/nordamerika/88806-us-aussenminister-in-schweiz-fast/
    China verabschiedet sich wohl völlig vom Fracking-Gas aus God’s Own Country.
    Es sind Dinge in Bewegung geraten. Deutschland & Europa sind marginalisiert.

  6. Hallo an alle. Zum Klimawandelthema möchte ich nur anmerken: Natürlich ändert sich das Klima, auch durch die Mitverursachung uns aller, aber ein Hauptgrund dafür ist auch das schon sehr lange durchgeführte Geoengeneering und versprühen verschiedenster Aerosole am Himmel. Damit will man dann großes
    Geschäft machen und wer weiß was sonst noch alles. Lg

    • @Wolfgang

      GL !nedrew trälkegfua rebürad ssum tiekhciltneffÖ eiD .sliartmehC ediolitpeR nehürpsrev gaT nedej ,uaneg aj ,gnagfloW @ ollaH

  7. Die jungen wählen „Grün“ machen einen auf Retter der Welt und minen ganz nebenbei Cryptos.

  8. @Goldfish,
    Danke für die gute Analyse und die Mühe, nur mit dem Wort
    Reptiloide bin ich nicht einverstanden, sonst passts, Lg

    • Wolfgang Schneider

      @Falschherum-Wolfgang
      https://www.stern.de/reise/fernreisen/keine–kloake–mehr–urlaubsinsel-boracay-wieder-geoeffnet-8404614.html
      Schau mal, warum geht sowas nicht auch woanders auf der Welt?
      In Rußland läuft es ähnlich. Per Ordre de Mufti vom Zaren aus dem Kreml haben sie in den arktischen Regionen allen Müll eingesammelt und zur Verwertung gebracht, insbesondere die zahllosen, leeren Fässer aus Metall.
      Manchmal gibt es Kaiser, von denen keiner sagen darf, daß sie nackt sind.
      Und dann gibt es welche, die treten den eigenen Bürokraten mächtig wohin.
      Peter I. (genannt der Große) war auch so einer.
      Du glaubst ja nicht, wie ich die Russen beneide.
      Die Filipinos auch.

  9. Jetzt haben die es tatsächlich wieder geschaft den DAX ins + zu heben, die Rettungsaktionen werden immer schwerfälliger, der DAX will nach unten…er darf nur „noch“ nicht…

  10. @Wolfgang Schneider
    Namenskollege, finde ich toll. Ja du hast recht, es müsste einiges sauber gemacht
    werden auf dieser Welt, da hätten wir viel Arbeit. Aber auch es fängt
    schon bei der Prosuktion der Konsumgüter an, meiner Meinung nach
    würden wir das allermeiste überhaupt nicht benötigen was dann unsere
    Umwelt belastet. Trotzdem für den sogenannte Klimawandel der ja auch
    wirklich schon spürbar ist sind künstliche Beeinflussungen des Wetters
    mittels verschiedener Techniken verantwortlich. Die Menschen sollen dadurch bereitgemacht werden in sogenannte ökologische Dinge zu investieren. Wie zB. E- Autos usw. Es gibt einige Aktivisten die diese Dinge sehr gut beleuchten, einer davon ist Franz Miller aus Österreich, vielleicht einfach mal googelt.
    Um auch einen Bezug zum Gold herzustellen, durch die Beschäftigung mit dem gelben Metall bin ich zu diesen Themen erst gekommen, es hängt nämlich alles zusammen, Lg an alle

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • DerKosmonaut: Bester @Goldfisch Was heißt hier „ausgerechnet“? Aber lass mal gut sein, @Fleischesser hat...
  • Fleischesser: @Goldfisch Es ist nun mal so eine Sache mit der Wahrnehmung ! Und ich schrieb >meist sehr...
  • Wolfgang Schneider: @Goldi Welche „Alternative“ bietet Ihr Kommunisten denn? Ich habe mich manchesmal...
  • Goldi: @Thanatos Täuscht mich mein Eindruck, oder sind inzwischen alle (mehr oder weniger!) skeptisch, was das...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Erst mal den Medizin-Nobelpreis für Kohl, Schröder und Merkel. Sie haben aus dem Herzen...
  • Goldfisch: @Fleischesser Schau mal, was ausgerechnet unser @Astronaut zum marktradikalen Krall geschrieben hat....
  • Berolina: @Thanatos Nobelpreis für Krugman? Es ist mir absolut rätselhaft, warum dies als Ehrenbezeichnung immer noch...
  • Fleischesser: @ renegade Beiträge von Hr. Krall sind meist sehr informativ und er bleibt auch immer locker dabei !
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/wir tschaft/20190824325643623-ersa tzreservewaehrung-usa-dollar/ Haben...
  • renegade: Normalerweise verlinke ich nur ungern. Da ich meine eigene Meinung habe.Aber das von Krall ist interessant...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren