Anzeige
|

USA: Noch einmal 4 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Am heutigen Donnerstag um 14:30 Uhr wurden in den USA die jüngsten wöchentlichen Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Demnach stellten noch einmal 4,427 Millionen US-Amerikaner einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe. Die Zahlen lagen erneut auch über den Schätzungen der Analysten. Innerhalb der letzten vier Wochen summierten sich die Anträge mittlerweile auf 26 Millionen. Allerdings sind die Zahlen nun auch drei Wochen in Folge nicht mehr weiter angestiegen. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=94136

Eingetragen von am 23. Apr. 2020. gespeichert unter Hot-Links, Konjunktur, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

19 Kommentare für “USA: Noch einmal 4 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe”

  1. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/oelpreis-auf-rekordtief-erhoeht-die-mineraloelsteuer-a-1306486.html
    Liebe Kollegen, mir fällt kein passendes Schimpfwort für diesen Herrn hier ein.
    Was ist, wenn der Ölpreis wieder gestiegen ist? Wird dann die Erhöhung der Mineralöl-Steuer wieder zurückgenommen werden? Ich fordere Arbeitslager für solche bösartigen Dummschwätzer.

  2. Anzeige
  3. Wolfgang Schneider

    Erhöhung der Mineralöl-Steuer. Was für ein Unglück, daß der Strauß nicht mehr lebt.
    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/coronavirus-aktuelle-news-vom-donnerstag-a-1306474.html
    Und da gehen sie dann hin, die Steuer-Mehreinnahmen. Die GEZ ist ja auch eine Abgabe. Zwar unzulässig in ihrer Form, aber egal. Legal, illegal, scheißegal. Ich schau mir das Fußball-Gedöns schon seit Jahren nicht mehr an. Geht mir am Arsch vorbei wie die versiffte Formel 1. Wann kriegt die eigentlich Hilfsgelder vom Fiskus?
    Ich stelle mal die boshafte Frage. Warum tauchen im Profifußball nie irgendwelche Doping-Kontrollettis auf, obschon dort das meiste Geld fließt?
    Panem et circensis? Im Moment ist Brot wichtiger, liebe Frau Bundeskanzlerin.

  4. Dieser nette Mann erklärt so vieles ganz sachlich und völlig ohne Räuberpistolen !
    Seinen nächsten Beitrag zum Thema Gold schau ich mir auch an !
    https://m.youtube.com/watch?v=xLbw3xRXosI

    • Dieser nette Mann sieht aber offenbar nicht das gesamte Bild. Man muss doch endlich Mal zugeben, das es sich hier nicht nur um eine vorübergehende Krise handelt, sondern um ein sich im Dominostyle aufbauendes Desaster, ja ein Desaster mit völlig unbekanntem Ausgangsscenario gegen das der Lehmanncrash ein Kindergeburtstag war. Stimmte schon zuvor die Bildschirmwelt für den aufmerksamen Beobachter nicht mehr mit der Echtwelt überein ist es nunmehr geradezu grotesk was uns da gezeigt wird. Eine Fantasiewelt die mit der Realwelt praktisch überhaupt nichts mehr zu tun hat. Man betrachte nur die US Arbeitslosenzahlen die bereits jetzt alles zuvor dagewesene übertreffen. Ein Luftgeldmarkt ist das, eine Art Monopoly mit unbegrenzten Falschgeldnachschub. Man muss noch anmerken , dass die Virusgeschichte sich ja immer noch im Aufbau befindet und keinesfalls klar ist wie es weiterläuft.
      GOLD ist die ultimative Sicherheit wenn dieses schon fast durchsichtige Kartenhaus entgueltig kollabiert ….und das wird es.

  5. Wolfgang Schneider

    Liebe Amerikaner, nun tut ihr mir doch leid.
    https://www.miss.at/coronavirus-usa-texas-dan-patrick-fordert-grosseltern-fuer-enkel-zu-sterben/
    Und jetzt legt der Kerl nach. In einem Interview mit Fox News.
    https://www.rnd.de/politik/vize-gouverneur-von-texas-gibt-wichtigere-dinge-als-das-leben-MUKRTS4K5VBTNJQ32JAU5FOID4.html
    “Wir zerstören das Land, wir zerstören die Märkte.”
    “Es gibt wichtigere Dinge als das Leben.”

    • @WS
      Take a look or let it be !

        • Wolfgang Schneider

          @Fleischesser
          Ich habe Brüder und Schwestern auf der Welt. Nicht nur in Euch. Danke.
          Donaldinus Rex
          https://www.youtube.com/watch?v=wsHOrqswQ1c

          Donaldinus Rex, unser König und Herr,
          der trieb die Demokraten allesamt vor sich her.
          /Zweimal:/ Die Grenze gut bewacht und eine Mauer hochgezogen!
          Das Geld für ihren Bau kommt aus Mexiko geflogen.

          „Ihr verfluchten Kerls,“ sprach seine Majestät,
          Daß ein jeder im Kongreß seinen Mann mir steht!
          /Zweimal/ Sie gönnen mir Melania und die Stormy Daniels nicht,
          In der Hos‘ der kleine Donald tut auch nur seine Pflicht.

          Die Kanzlerin hat sich mit dem Putin alliiert,
          Der Deep State daheim gegen mich revoltiert.
          /Zweimal:/ Die Russen seind gefallen in Syrien ein.
          Auf, laßt uns zeigen, daß wir gute Mauerbauer seind.“

          „Mein General Wesley Clark steht als Feldmarschall bereit,
          Nicht mehr lange, dann komm ich nach Persien reingeschneit.
          /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzelement,
          Wer den Trump und seine Schwachmaten noch nicht kennt!“

          Nun adieu, Melania, wisch ab das Gesicht!
          Eine jede Kugel, die trifft ja nicht!
          /Zweimal:/ Denn träfe keine Kugel apart ihren Mann,
          Woher kriegte die Melania ihre Witwenrente dann?

          Die Musketenkugel macht ein kleines Loch,
          Die Kanonenkugel macht ein viel größeres noch.
          /Zweimal:/ Die Kugeln sind alle von Eisen und Uran,
          Das Öl und Gas in Persien sind mir bald untertan.

          Unser Wolfram-Barren hat ein vortrefflich Kaliber,
          Das Gold aus Fort Knox ist schon längst zum Feind herüber.
          /Zweimal:/ Die Briten, die haben verflucht schlechtes Geld.
          Wer weiß, ob der Mario Draghi besseres hält.

          Mit Versprechen bezahlt die Franzosen ihr König.
          Die Deutschen, die wünschen sich wieder Mark und Pfennig.
          /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzsakrament,
          Corona in der Heimat, das hab‘ ich glatt verpennt.

          Donaldinus, mein König, den kein Lorbeerkranz ziert,
          Ach hättest du nur BAYER zu plündern permittiert.
          /Zweimal:/ Donaldinus Rex, mein König und Held,
          Wir schlügen Robert Mueller für dich aus der Welt.

    • @WS Auch dieser Volltrottel wurde demokratisch gewählt.Jedes Land bekommt die Politiker die es verdient.

  6. Wolfgang Schneider

    @Goldreporter
    Ich muß noch ein altes Versprechen einlösen. Ein uraltes. Ich hatte Ihnen doch mal persönlich ein Lied zugesagt. Ein fröhlich‘ Lied. Hier ist es nun. (Bitte den YouTube-Clip 2mal abspielen, denn es sind 2×3=6 Strophen geworden.)
    Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    https://www.youtube.com/watch?v=mnvmr8B7hSI

    Mein Aug‘, das sah den Aufstieg unseres Golds in seinem Ruhm.
    Wie es stampfet aus die Banken, wo des Zornes Früchte ruh’n.
    Und schon blitzt sein schrecklich schnelles Schwert, kündt‘ Unheil bösem Tun.
    Sein Wert geht ihm voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    In viel hunderten von Drückernächten sah ich sein Gesicht,
    In dem Lügendunst des Nullzins ein Altar ward Ihm erricht’.
    Und sein Richterspruch erscheint vor mir im hellen Rampenlicht.
    Sein Wert geht ihm voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    In dem steilen Chart graviert die Botschaft klang wie Glockenton:
    „Euer Kampf gegen Enteignung findet meiner Gnade Lohn.“
    Es enteilt der Kurs des Physischen, Papiergold erntet Hohn.
    Und Gold marschiert voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    Aurum stieß in die Posaune, die zum FIAT-Ende ruft,
    Und nun labet es die Sparer, die erweckt‘ es aus der Gruft.
    Denn QE und Bankenrettung sind all wirkungslos verpufft,
    Sein Wert geht ihm voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    In der Schönheit all der Barren von Valcambi und von PAMP,
    Wir, verklärt von ihrem Glanze, glauben nicht an Donald Trump.
    Denn er ist nicht unser Heiland, lügt und twittert ganz verkrampft.
    Und Gold marschiert voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

    Denn sein Glanz, der gleicht dem Strahlen morgendlicher Sonnenpracht,
    Auf der Welt den Goldbesitzern hat Erlösung es gebracht.
    Alle Blasen sind geplatzt, und auch die Börsen sind gekracht.
    Und Gold marschiert voran.
    /Refrain:/ Rühmt es, rühmt es, halleluja! Rühmt es, rühmt es, halleluja!
    Rühmt es, rühmt es, halleluja! Sein Wert geht ihm voran.

  7. Laut S&P liegt die Bonitätsnote der 2 grössten deutschen Privatbanken noch 3 Stufen über Ramschniveau.Na bitte es gibt hier noch gute Nachrichten.Der Ausblick ist allerdings negativ.

  8. Wolfgang Schneider

    https://seekingalpha.com/article/4339345-fed-goes-bond-buying
    Gestatten! Mein Name ist Bond. Fed Bond.

  9. Wolfgang Schneider

    https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gold-das-edelmetall-ist-waehrend-der-inflation-eine-fluchtmoeglichkeit-fuer-anleger_id_11892441.html
    Zitat Thorsten Polleit: „Die Europäische Zentralbank (EZB) wird also zur direkten Finanzierung der öffentlichen Haushalte eingesetzt – etwas, das ausdrücklich im Maastricht-Vertrag und den Statuten der EZB verboten ist.“
    Zitat Addi GröFaZ: „Ein Vertrag war für mich niemals mehr als nur ein Fetzen Papier.“

  10. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/politik/weltwirtschaft/corona-krise-us-staatshilfen-wachsen-auf-2500-milliarden-dollar-an-a-1306509.html
    Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Im Frühjahr 1991, als ich in Moskau 2 Semester studierte, konnte ich das auch sehen. Ein Indikator für das Anwachsen der Menge an gedrucktem Rubel-Papiergeld im Umlauf war der Absturz der Währung gegenüber DM und Dollar. Verknappung der Waren wie in einer Kriegswirtschaft. 100 Rubel war der Monatslohn einer Putzfrau, das entsprach 4 Flaschen gutem Sekt auf den Basaren, wo es für horrende Preise alles gab. Ach ja, Alkohol war besonders knapp. Gorbatschows blödsinnige Prohibition von anno 1986. Flaschen mit gutem Wodka waren ein Tauschmittel. Es war sogar gefälschter Wodka unterwegs. Man mußte eine Flasche am Hals packen. mit dem Boden nach oben halten und so drehen, daß innen ein Wirbel entsteht. Hält sich der Wirbel lange, nachdem man aufhört zu drehen, ist echter Wodka drin. Von seinem Konto durfte man maximal 500 monatlich abheben, die Leute flohen fast panisch in Sachwerte und Bargeld. Dann befahl Finanzminister Pawlow, später Putschteilnehmer im August 1991 gegen Gorbatschow, daß alle 50- und 100-Rubelscheine ungültig sind. Die gesamte Bevölkerung der UdSSR hatte 72 Stunden Zeit, sich vor Banken und Sparkassen anzustellen, um die Scheine loszuwerden. Angeblich um Mafia uns Schattenwirtschaft zu bekämpfen. Getroffen hat es die Masse der kleinen Leute, die vielen Omas, die sich 3-4 Tsd. Rubel ins Kissen eingenäht hatten für eine anständige Beerdigung. Man mußte bei den Bank beim Einzahlen nämlich die saubere Herkunft der Barmittel nachweisen. Die echten Ganoven und Mafiosi nahmen sich die Bank-Direktoren zur Seite, und die datierten dann große Bareinzahlungen einfach zurück. Zum gegenseitigen Vorteil. 72 Stunden lang stand das ganze Land still, keiner arbeitete, jeder stand vor einer Bank an. Die kleinen Leute hat man kalt erwischt. Die hatten vom real existierenden, aber nicht funktionierenden Sozialismus nun endgültig die Nase voll und meinten, im westlichen Markt-Kapitalismus den Ausweg zu finden. Selbiges betrifft die widerspenstigen Völker entlang der Peripherie Rußlands. Die suchten panisch ihr Heil n der Unabhängigkeit und liefen der Wall Street in die Arme. Das alles hatte also weitreichende, politische Konsequenzen. Als Ende Dezember 1991 dann endgültig Schluß war mit der UdSSR, erntete man erstmal die faulen Früchte des „neuen“ Systems. Das Land fiel der Mafia anheim. Die gesamten 90er Jahre waren eine Banditen-Zeit, geprägt von krimineller Zügellosigkeit, Willkür und Anarchie. Es dauerte eine ganze Generation, bis wieder halbwegs Ordnung einkehrte unter einem neuen Zaren, der im Westen nur Kübel voller Dreck abbekommt. Mir geht es wie @Krösus, ich habe ein Déjà-vu nach dem anderen. Und zwei alte, grüne 50-Rubel-Scheine mit Lenins Antlitz drauf, die hab ich auch noch.

  11. Nach dem heute vermute deren Rekordtiefstand beim IFO-Index hatte ich ja eigentlich einen Sprung beim Dax nach oben erwartet.Kann ja noch noch werden.

  12. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren