Anzeige
|

Eurozone: Bargeldumlauf wächst schneller als die Wirtschaft

Bargeld, 500 Euro, Banknoten

Schwarzgeld: Für kriminelle und schattenwirtschaftliche Aktivitäten werden laut Bundesbank aber auch zunehmend digitale Zahlungsmethoden verwendet (Foto: Goldreporter, Fotomotiv aus dem International Spy Museum in Washington D.C.)

Laut einem Bericht der Bundesbank steigt der Bargeld-Umlauf in der Eurozone jährlich um 4,9 %. Bargeld wird trotz Digitalisierung von Zahlungsvorgängen in wachsendem Umfang nachgefragt. Kriminelle nutzen zunehmend digitale Zahlungswege.

In Deutschland machen sich viele Menschen Sorgen um eine mögliche Bargeldabschaffung. Noch sind Scheine und Münzen aus dem Wirtschaftskreislauf aber nicht wegzudenken. Die Deutsche Bundesbank hat im Rahmen ihres jüngsten Monatsberichts einige interessante Informationen zum Bargeld zusammengetragen. Zum einen gibt es eine zunehmende Nachfrage nach Bargeld im Euroraum. Auf der anderen Seite werden für kriminelle und schattenwirtschaftliche Aktivitäten zunehmend auch digitale Zahlungsmethoden verwendet.

Im März-Bericht der Bundesbank ist dem Bargeld-Umlauf und Bargeld-Verwendung ein großer Abschnitt gewidmet. Demnach befand sich Ende 2018 Bargeld im Wert von rund 1,23 Billionen Euro in Umlauf. Zirka 690 Milliarden Euro, also 56 Prozent des Geldes, wurden durch die Bundesbank emittiert. Laut den Angaben der Zentralbanker wuchs der Banknotenumlauf in den letzten zehn Jahren um jährlich 4,9 % und somit schneller als die nominale Wirtschaftsleistung im Euroraum. Die kumulierten Nettoemissionen der Bundesbank seien sogar um durchschnittlich 7,7 Prozent per annum gestiegen.

Die Bundesbank dazu: „Wirtschaftsakteure fragen damit Bargeld in einem nennenswerten und wachsenden Umfang nach. Da Bargeld jedoch ohne Dokumentation verwendet werden kann, liegen naturgemäß keine vollständigen statistischen Angaben über Anlass und Umfang der Bargeldverwendung als Zahlungs- und Wertaufbewahrungsmittel vor.“

Man schätzt, dass zwei Drittel der von der Bundesbank netto ausgegebenen Euro-Banknoten im Ausland zirkulieren (Stand: Ende 2017). Die inländische Bargeldhortung schätzt man auf 20 Prozent. 74 Prozent der Transaktionen im stationären Einzelhandel würden bar getätigt. Der Bargeld-Anteil am Gesamtumsatz betrage 48 Prozent.

Die Bundesbank äußert sich auch über die Verwendung von Bargeld in der Schattenwirtschaft beziehungsweise über die illegale Verwendung von Zahlungsmitteln. In ihrer Bargeld-Statistik können die Ökonomen grundsätzlich nicht zwischen legaler und illegaler Verwendung von Bargeld unterscheiden, die Aktivitäten der Schattenwirtschaft entzögen sich aber teilweise der Erfassung.

Es sei aber auch eine wachsende Digitalisierung der Schattenwirtschaft festzustellen: „Bargeld ermöglicht es, einfach, sicher, schnell und anonym zu bezahlen, und scheint daher auch als Zahlungsmittel für schattenwirtschaftliche Aktivitäten geeignet. In der Schattenwirtschaft spielt aber auch der Tausch von Gütern eine Rolle. Bei einer Verschleierungsmethode von Schwarzarbeit, dem Erstellen von Scheinrechnungen, werden bare und unbare Zahlungswege vermischt. Eine weitere Erscheinungsform der Schattenwirtschaft neben der Schwarzarbeit ist das Verschweigen von Einkünften aus dem Handel von Waren. In diesem Zusammenhang dürften Einkünfte vorwiegend dann bar anfallen, wenn stationäre Ladenkassen oder Rechnungen manipuliert werden, um Steuern zu hinterziehen. Dieser rechtswidrige Warenhandel könnte sich im Zuge der allgemeinen Digitalisierung zunehmend in das Internet verlagern und somit bargeldlos abgewickelt werden.“

Ein Zeichen für wachsende Digitalisierung der Schattenwirtschaft sei die Tatsache, dass der in Deutschland polizeilich erfasste Rauschmittelhandel über das Internet im Jahr 2017 um 24 Prozent angestiegen sei und bereits 5 Prozent aller in diesem Bereich erfassten Straftaten ausmachten.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=82566

Eingetragen von am 18. Mrz. 2019. gespeichert unter Banken, Deutschland, Euro, Europa, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

19 Kommentare für “Eurozone: Bargeldumlauf wächst schneller als die Wirtschaft”

  1. Ich kann dem Untertitel nicht ganz folgen , ALLERDINGS NUTZEN KRIMINELLE ZUNEHMEND AUCH DIGITALE zAHLUNGSWEGE . Kriminelle zahlen also immer bar ? Jetzt aber auch digital ? Sind alle Barzahler Kriminelle ? Muß man die Digitalzahler vor den Bargeldzahlern schützen ? Werden Schwarzgelder also jetzt auch digital auf Überseekonten überwiesen ? Vorher mit einer Cesna bar transportiert ? Bargeld ist also das Böse!

    • @blanko
      Zum Beispiel hortet die Bundeskanzlerin 3 Mio Euro bar im Kanzleramt.Geschäfte mit Saudis werden von unserer Regierung in bar gerätigt, Nasse Geschäfte (Beseitigung unliebsamer Personen) tätigt das Kanzleramt ebenfalls, in bar.
      Man sieht sehr genau, wer mit “ Kriminellen“ gemeint ist.
      Die sind wie schon immer genau dort, wo der Fisch stinkt.

  2. Wolfgang Schneider

    Und ich weiß, wer daran schuld ist. Die Eltern hatten ihm bestimmt einen Spielzeug-Helikopter geschenkt gehabt.
    https://www.gmx.net/magazine/panorama/neunjaehriger-verteilt-ersparnisse-eltern-finderlohn-33614874
    Und überhaupt – wer Schwarzgeld sagt, ist ein Rassistenschwein. Genauso wie beim Wort Schwarzangler, Schwarzfahrer, Schwarzseher, Schwarzmaler. Zeit, daß sich Anetta Kahane mal um die Bundesbank-Verbalinkontinenten kümmert.

    • @W.S. ,ach die liebe Korrektsprachpolizei . Schwarzbrot oder VOLKornbrot Schwarze Löcher , Schwarze Materie und Schwarze Schwäne . Hemut nannte unlegales Geld Mompes . Mompes ist die Lösung . Alles ist Mompes . Oder unter Insidern ; Klabusterbeeren ,aber pssssssssssssst ist nicht ganz legal .

    • IM „Victoria“, deren Aktenumfang bei über 800 Seiten liegt, einer ihrer vielen Spitzelopfer sich das Leben nahm und jetzt mit Hilfe der Bundesregierung eine angesehene Menschenrechtsaktivistin ist, hat nun dank der nachträglichen Wikipediaeintrag einen einwandfreien Leumund. Ich möchte so gerne wissen wie viele Leute Wirtschaft und Politik ebenfalls einen inszenierten einwandfreien Leumund haben. Die Dunkelziffer müsste sehr hoch sein…

      • @Schachspieler , IM-Kanditaten gäbe es hier wohl auch zu finden . Das liegt wohl an gewissen Charakterzügen ,Castaneda meinte das uns eine Hülle umgibt , diese hat von Mensch zu Mensch schwache Stellen .Neid ,Gier ,Wut und Hass verdünnen diese . Dadurch kann dann schwarze Energie einfließen , diese bringt den Menschen dazu,seine ganze Hülle(Aura) zu verzehren . Das führt dann zur äußeren Häßlichkeit(da hätten wir ja eine Masse an Politikern) oder zur neurologischen Störungen und Krankheiten wie Migräne,Neurodermitis,Allergien,Lupus, u.ä.. Diese können auch,oder werden an die Säuglinge weitergegeben .Das nennt sich Ahnenerbe , man sollte dies mit sich selbst dann abschließen,oder man straft sich selber ,Generationen sogar später . Kahane hat wohl keine Kinder ,was finden täte sich da sicher ,selbst hier . Ob es ihr Wesen verändern würde ?

  3. Zur Zeit läuft der Prozess gegen die Diebe der 100kg Maple Leaf in Berlin man hat Spuren von 99,999er Gold an der Kleidung und im Auto der Diebe gefunden.Zitat aus dem Prozessverlauf :Der Gutachter für das Materialgutachten scheint am fehlenden chemischen Sachverstand der Juristen zu verzweifeln.Da der Prozess in Berlin stattfindet ,würde es mich nicht wundern wenn sie den Gutachter in den Wahnsinn treiben und den multi…Ganoven am Ende ausser einer Haftentschädigung nichts passiert.

  4. Da sickert von den durch die Quantitative Easing Programmen erzeugten 2,55 Billionen auf den realen Markt doch so mancher Euro durch. Es verwundert mich dass sich Fachleute darüber wundern.

  5. Was ist genau mit Schattenwirtschaft gemeint? Etwa die immer mehr vor sich dahinsiechende Industrie in Deutschland???

  6. Wenn der Umlauf von Bargeld in den letzten 10 Jahren jährlich um fast 5% gestiegen ist, sollten bei jedem die Alarmglocken läuten. Heißt nichts anderes als das immer mehr Menschen ihre Ersparnisse in den letzten zehn Jahren bei den Banken abgezogen haben.

    https://www.bundesbank.de/resource/blob/670998/b455b02ca0c10aa457d2146c1e1d17c6/mL/zahlen-und-fakten-data.pdf

    Das rettet einem jedoch nicht vor Wertverlust. Besser ist gleich das bunt bedruckte Kreditgeld in Kurantgeld und kleinere Sachwerte umzutauschen.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • renegade: @goldfisch Dass nun Gold, Zinsen, Aktien manipuliert werden, ist ja nun wirklich nicht neu. Diverse...
  • renegade: @watchdog Da müssen sich aber die Shortseller schnell neues Kapital besorgen. Bei der FED und bei Draghi (...
  • Stillhalter: Was mir seit Tagen auffällt, dass alle Anzeigetafeln grün sind. EM, Öl, Anleihen, Aktien. Kann...
  • Watchdog: @f.s Das kleine Land (am Mittelmeer) will unbedingt den Konflikt mit dem Iran, … und die Handlanger...
  • Watchdog: @Goldfisch Wohl dem, der zwischen „Ironie, Satire bzw. Manipulation“ unterscheiden kann. @renegade kann`s...
  • Anke Bauer: Sagen Sie mal, Sie legen nicht besonders viel wert darauf, ernst genommen zu werden, oder täusche ich...
  • Wolfgang Schneider: @renegade http://sauber.50webs.com/kapit al/ Es hat keinen Sinn. Wer die Zeichen sehen wollte,...
  • renegade: @falco Der Sanders hat in den USA nur eine Funktion. Als abschreckendes Beispiel. Damit wird Trump...
  • Goldfisch: @Watchdog @Renegade ist mit seinen ewigen Manipulationsgeschichten @Ukunda ähnlicher, als er weiß. (Viele...
  • renegade: @anke Bauer Die deutsche Frau kann sich schon sehr gut selbst schützen. Die braucht kein Frauenhaus, kein...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren