Anzeige
|

Gold: „Commercials“ nutzen Kursrückgang zum Short-Abbau

In der vergangenen Woche ist Gold erstmals seit Januar unter die Marke von 1.300 US-Dollar/Unze gesunken. Dabei haben die „Commercials“ im US-Futures-Handel Short-Positionen abgebaut.

Die aktuellen COT-Daten vom Handel mit Gold-Futures an der US-Warenterminbörse COMEX zeigen gegenüber Vorwoche folgende Veränderungen.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ging um12 Prozent zurück auf 118.089 Kontrakte. Dabei weiteten die „Swap Dealers“ ihre Netto-Long-Position um 64 Prozent aus auf 21.771 Kontrakte. Während die Long-Positionen fast unverändert bei 121.526 Kontrakten blieben, kürzten auch die „Swap Dealers“ ihre reinen Short-Positionen um 8.845 Kontrakte. Diese Händlergruppe, zu denen auch Großbanken zählen, stehen mittlerweile seit vier Wochen netto auf der Käuferseite.

Auf der anderen Seite sank die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um knapp 14 Prozent auf 92.443 Kontrakte.

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, stieg um 5,81 Prozent auf 519.958 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag ging der Open Interest dann wieder leicht zurück um 0,7 Prozent auf 516.130 Kontrakte. Der Goldpreis gab vergangene Woche um 2 Prozent nach auf 1.291,95 US-Dollar pro Unze (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=74753

Eingetragen von am 19. Mai. 2018. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, Marktdaten, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

36 Kommentare für “Gold: „Commercials“ nutzen Kursrückgang zum Short-Abbau”

  1. „In der vergangenen Woche ist Gold erstmals seit Januar unter die Marke von 1.300 US-Dollar/Unze gesunken“ – Gold ist das moderne Roulette. Warum sollte ich meine Alterssicherung opfern???

    • @hans
      Die staatliche Altersichering sollten Sie auch nicht opfern.
      Lediglich Riester und Co und irgendwelche Aktienfonds.
      Denn das alles ist zuviel Papierversprechen und Hoffnung.
      Gold sollten Sie haben.
      Erstens, weil es nicht schadet und zweitens, weil es Ihnen niemand wegnehmen kann, auf die eine oder andere Weise und drittens, weil es noch niemals wertlos wurde, im Gegensatz zu all den schönen Papieren.

      • Sehr richtig taipan, man „opfert“ nur Papiere und Versprechungen welche nichts wert sind, Gold behält immer seinen Wert!

        Das monatliche am Konto eintreffende Geld gehört in Gold angelegt, oder rasch „verputzt“, denn es hat keinen dauerhaften Wert!

      • Tainpan, die staatliche Altersichering werde ich auch nicht opfern. Ich habe es so gemacht, dass ich aus BFA + Betriebsrente + Immobilien + AU + Bargeld schöpfe. Da ich keine Kinder habe, gedenke ich Reste bei Tode nicht einem Verein für hungernde Katzen zu übergeben. AU stellt ein großer Batzen dar. Deshalb habe ich Angst.

        • @Hans,
          na, verhungern werden Sie nicht und ohne Erben sind Sie völlig frei.
          Wovor also Angst ?
          Sterben müssen wir alle, auch der Soros, leider und der Buffet auch, zum Glück.Geniessen Sie die Stunden, Angst haben soll man höchstens vor Krankheit und Sichtum.
          Es gibt und gab noch niemals verarmte Goldbesitzer.
          Übrigens:
          6 Dinge braucht ein Mann
          http://www.songtexte.com/songtext/gunter-gabriel/sechs-dinge-braucht-der-mann-6ba902a2.html

        • 0177translator

          @Hans
          Was hast Du gegen Katzen? Als meine Mutter im Herbst 2012 im Sterben lag, ging ich fast die Wände hoch. Ende November schenkte man mir ein 10 Wochen altes Kätzchen. Es war ein elend langer Winter, deshalb mußte sie bis Ende April im Haus groß werden. Sie hat all die böse Stimmung, den Mißmut, die Depression weggesaugt, die sich in mir angehäuft hatte. Wann immer ich im Garten oder irgendwo draußen bin, folgt Tina mir wie ein Schatten. Sie paßt auf mich auf, hütet nachts draußen das Haus. Wenn sich mir jemand nähert, knurrt sie lange bevor ich es merke. Sie beschützt mich, hat Eigenheiten, hat Charakter. Sie und der dicke, rote Kater Genosse, der mir zugelaufen ist, legen mir aus Dankbarkeit für Milch und Futter erlegte kleine Ratten auf die Fußmatte vor der Haustür. Sind sozial, dankbar und kameradschaftlich. Manch Exemplar der Gattung Homo sapiens könnte sich davon eine Scheibe abschneiden.

        • Leider versteht ihr es nicht oder ihr seid nur darauf aus, dass nur ja niemand verkauft, weil ggf. eine Verkaufswelle die Preise drücken kann.

          Ich werde umschichten. Punkt. Wann? Das weiß ich noch nicht.

  2. In Euro ist Gold leicht gestiegen. Für 100 Gramm bekomme ich zur Stunde bei meinem Händler 3502 Euro. Vor einigen Monaten waren es noch 3430 Euro.

    @Hans

    Das kommt auf die Alterssicherung an. Alterssicherung in Papier ist russisch Roulette. Habe vor Jahren alles gekündigt und in EM umgerubelt. Die langfristige Entwicklung hat mir Recht gegeben. Wer nur auf den kurzfristigen Preis schaut, der lässt sich unnötig nervös machen.

    Der Tag wir kommen da fallen der Börsenpreis und der real gehandelte Preis für physisches Gold auseinander.

  3. Schaut euch mal den Aktienkurs der Deutschen Bank an, wer da noch an das gute glaubt den kann man nur bewundern. Ich kann mir gut vorstellen das dieses Jahr das Licht noch ausgeht!

  4. Ist schon jemanden aufgefallen das der Goldkurs 1 Minute vor Börsenende um 35 Euro gestiegen ist ??

    Genau zu sehen im Interdray.

    Was hat das auf sich?? Gibts da einen Grund ??

    http://www.finanzen.at/rohstoffe/goldpreis/EURO

    • @Hamster

      Ist aufgefallen, hat nur keine vermutlich keine Bedeutung. Das riecht nach einem technischen Problem. Das gab es jetzt schön öfter.

      • @Stillhalter

        Auch die Frankfurter Börse hat offenbar ein technisches Problem:

        http://www.boerse-frankfurt.de/rohstoffe/goldpreis

        Sobald sich die Seite öffnet, wird ein Kurs von 1.329,85 $ angezeigt, Kurs um 23:01 Uhr. Einige Sekunden später springt die Anzeige dann auf 1.292,48 $, Kurs 22:59 Uhr, wobei die Differenz zum Vortag aber weiter bei + 42,35 $ stehen bleibt.

        Auf Finanzen.net bleibt der Goldpreis aber bei 1.329,85 $ stehen:

        https://www.finanzen.net/rohstoffe/goldpreis

        • @christoff777

          Schätze mal, das finanzen net die Info von der börse Frankfurt bekommt?

          • @stillhalter
            das ist ein Trick.Somit kann man dann am Dienstag ein sattes Minus auf der Tafel anzeigen und vom Kurssturz bei Gold berichten.Und Anleger verabschieden sich endgültig vom Gold und wechseln in Anlage- und Zinspapiere.
            Dann rennt @ex hurtig zum Goldhändler seines Vertrauens und vertickert die eben teuer erworbenen Krugerrand. Nach dem Motto, Verluste begrenzen und umschichten.

      • Kurs steht bei 1097.60.- Euro laut FOREX ….

        • 0177translator

          @ukunda
          Da hilft wohl nur eines, nämlich die Lili Marleen (neu vertextet)
          https://www.youtube.com/watch?v=7IIzsSdq6sU

          Zu der Aktienbörse kam ein großer Tor.
          Er zockte gar zu gerne, man warnte ihn davor.
          So wollte er gern Rendite seh’n, bei 14.000 blieb er steh’n
          Der DAX so wunderschön, der DAX so wunderschön.

          Des schwarzen Schwanes Schatten sah bedrohlich aus;
          die Gold gebunkert hatten, die machten sich nichts draus.
          Man wollte diesen Schwan nicht seh’n, bei siebentausend blieb er steh’n.
          Der DAX nicht mehr so schön, der DAX nicht mehr so schön.

          Schon ertönt die Glocke, sie bliesen Zapfenstreich;
          Des Mario Draghis Geldflut, Moment, sie kommt ja gleich.
          Da sagten wir auf Wiedersehn, bei drei-halb-tausend blieb er steh’n.
          Der DAX am Untergeh’n, der DAX am Untergeh’n.

          Neue Euros druckt man, nun werdet mal nicht bang;
          auf Gold und Silber spuckt man bei uns schon jahrelang;
          Den Banken, den wird kein Leid gescheh’n, wir werden uns bald wiederseh’n.
          im DAX bei hundertzehn, im DAX bei hundertzehn.

          Die Wirtschaft ist krepiert, und der Dax ist völlig tot,
          die Sparer sind gefleddert, man greift zum Goldverbot.
          Die Maulhurenpresse hetzt und lügt, wir zieh’n im Osten in den Krieg,
          Bis unser Volk erliegt, bis Deutschland ganz erliegt.

        • @unkunda
          Dafür gibts aber leider kein Gold. Man muss schon 1135 Euro hinblätterrn.

  5. Hallo zusammen,
    ich sehe gerade die Hochzeit von Harry & Meghan und dies ist (jedenfalls mit) ein Anlaß, dass ich diese Zeilen schreibe (und schreiben muss).
    Ich habe mich in der Vergangenheit hier u.a. (d.h. nicht nur !) zu Dingen geäussert, die man landläufig wohl als Verschwörungstheorien bezeichnet. Diese Dinge waren, im Nachhinein betrachtet, wirklich belastend für mich und ich habe deshalb viel darüber nachgedacht. Auch wenn ich versucht habe, nach Wahrheit zu suchen, letztlich weiß ich nicht, was genau nun die Wahrheit ist oder nicht. Wahrscheinlich ist, dass diese wesentlich facettenreicher ist, als wenn man die Dinge nur aus EINEM Blickwinkel betrachtet. So facettenreich, wie eben das Leben selbst !
    Dies hoffe ich jedenfalls zutiefst.
    Außerdem ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft eintritt und um sich greift und es sieht etwas nach „Teile & Herrsche“ aus, was da abläuft; nur so ein Eindruck, muss so nicht sein.

    Sollte es aber so sein, will ich persönlich nicht dazu beitragen.

    Ich glaube aus heutiger Sicht auch, dass eine einzige Partei (z.B. die AfD), keine Lösung sein wird und es immer einen, wie auch immer gearteten, konstruktiven (!) politischen Konsens geben MUSS, mal abgesehen davon, dass die AfD sich in der Tat von einigen wirklich fraglichen Zeitgenossen trennen sollte. Es fehlt in der politischen Diskussion zu oft das Konstruktive und man konzentriert sich stattdessen zu sehr auf das Trennende. Ich will damit herrschende Mißstände nicht verharmlosen, aber es scheinen mir bei vielen Dingen in der Betrachtung und Diskussion einige wichtige Aspekte zu fehlen bzw. ein Mangel daran eingetreten zu sein:
    – Liebe
    – auch das Gute zu sehen & zu benennen
    – zu bedenken, was uns eint (und nicht nur das Trennende sehen)
    – positiv denken
    – konstruktiv denken

    Was mich angeht, ich möchte mich in Zukunft hierauf konzentrieren und nicht mehr auf andere Dinge. Ich finde außerdem jede Meinung wichtig und es ist eigentlich nicht notwendig, Menschen von vorneherein in eine rechte oder linke Ecke zustellen und umgehend negativ oder als Idiot darzustellen (oder direkt ein Aushängeschild zu verpassen). Ich gebe zu, dass mir dies ( sehr vereinzelt !) auch selbst passiert ist und dies tut mir wirklich leid. Ich habe dabei den anderen Blickwinkel, den man eben auch haben kann (sogar haben muss), nicht betrachtet und vermutlich nicht sehen können. Es gibt eben nicht nur schwarz und weiss !
    Ich selbst, will niemandem etwas Böses und hoffe, dass das Gute siegen wird. Seid also ein bischen netter zueinander und feindet Euch nicht an, auch wenn es manchmal schwerfällt und manche Meinungen vielleicht ersteinmal seltsam erscheinen. Es gibt auch hier, bei allen unterschiedlichen Meinungen, Dinge, die uns einen UND
    Jeder hat das Recht dazuzulernen.
    VG

    • ähm, Draghos.Der Mensch gehört zu den Raubtieren, den Prädatoren und steht in der Nahrungskette immer noch oben ( kleine Ausnahmen mal abgesehen, vielleicht gibt es auch vegetarische Haie ?).

    • Lieber @Draghos,

      na, Dich hat die Hochzeit von Harry und Meghan ja ganz schön mitgenommen…;-).

      Späßle beiseite: Ich bin von Deinen Worten (positiv) überrascht und auch beeindruckt. Grade weil Du mir – sagen wir es mal so – als hartgesottener Vertreter des Ressentiments in Erinnerung geblieben bist.

      Du hast völlig Recht. Die Wahrheit hat keiner gepachtet (und wenn, dann würde ich gerne mal den Verpächter kennen lernen!). Im Idealfall kann ein Forum wie dieses aber immerhin als Gesamtkunstwerk den Weg weisen.

      Viele Grüße zurück

      • Klapperschlange

        @Thanatos

        Ich nehme mir jetzt einfach die Frechheit Freiheit und ergänze den letzten Satz wie folgt:

        „Im Idealfall kann ein Forum wie dieses aber immerhin als fundiertes Gesamtkunstwerk den Weg weisen. „

        Und was diesen Harry anbetrifft…

        (es klapperte die Klapperschlang, bis ihre Klapper schlapper klang).

        • @Klapperschlange

          Was soll ich sagen? Erst jetzt ist der Satz perfekt!

          Und die euphorischen Berichte zur Hochzeit nehmen kein Ende:
          https://www.welt.de/satire/article176488921/Ebola-Arzt-kann-Hochzeit-von-Meghan-und-Harry-kaum-abwarten.html

          • Klapperschlange

            @Thanatos

            „Ha, ha…“:
            so-, oder ähnlich müßte ein verhaltenes Lachen klingen.

            Das königlich Londoner (Skripal- )Ablenkungsmanöver ist gelungen vorbei, und die 36 Mill. € Hochzeitskosten werden mehrfach ( „der britischen Wirtschaft wird eine Einnahmensteigerung von mehr als einer Milliarde Euro prognostiziert“ ) durch die Tourismus-Branche gedeckt: vor allem US-Touristen sollen von ‚ königlich britischen ‚ Souvenirs begeistert gewesen sein, wobei beim Auspacken der “ Geschenke „ („Kronjuwelen“) dezent die britische Nationalhymne erklingt – {*}

            „wer“ will sich in einem solchen Moment mit Schlechten Nachrichten aus dem Kongo „ablenken“ lassen?

            {*}
            The only (Product) in the WORLD to play an exclusive ARRANGEMENT of ‚GOD save the QUEEN‘ …und das kleine Sternenbanner.

    • @Draghos
      Ja der Pfarrer hat eine emotionale Rede gehalten, die auch mir gefiel. Wenn Sie das öfter brauchen, empfehle ich Ihnen einmal den Gottesdienst zu besuchen. Es gibt auch hier gute Seelsorger, ich meine das wirklich nicht despektierlich.
      Jeder Mensch hat erst mal seine Wahrheit, meist ist es die, der er glaubt. Mit der Erfahrung kann der Glaube zur Gewissheit werden.
      Nicht nur das divide et impera Prinzip lehnen wir ab, in D. gibt es eine viel schlimmere Krankheit. Das Verbot, mit sich selbst auseinander zusetzen. Man darf nur über andere Menschen urteilen. Das eigene Tun, die eigenen Wünsche sind bäh. Keule, Zensur, Hirn kämmen, Berufsverbot. Weil die Globalisierung Profit vor Moral stellt.
      Die Einseitigkeit führt immer in eine Katastrophe, es sei denn es gibt noch einen Ausgleich, Das yin und yang Prinzip erkannten schon die alten Chinesen. Wir sind am Extrempunkt des Internationalsozialismus (wo der Mensch nichts gilt) angekommen, wir brauchen eine Umkehr. Eine Selbstbesinnung auf sich selbst, was uns über Regierung per Medien verweigert wird. Deshalb auch die vielen Depressionen. Gut dass es eine Partei gibt, die die tödliche Einseitigkeit aufzulösen versucht. Die wieder von uns redet unsere Probleme anspricht.
      Es ist schwer, gegen die verkrustete Struktur zu kämpfen, kann ich nur bestätigen. Aber es lohnt sich. Der Mensch ist ein gesellschaftliches Wesen, aber auch ein Individuum. Wird ihm letztes verweigert, wie heute, hat er das Recht zum Widerstand gegen die Obrigkeit. Niemand hat die Wahrheit gepachtet und niemand hat das Recht, das Grundrecht eines Menschen auf Leben mit Füßen zu treten. Selbst wenn es sich nur um eine Sprechpuppe handelt.

  6. Friedensnobelpreis

    Nach den Massendemonstrationen gegen das neue Bayerische Polizeigesetz.
    Will jetzt auch Niedersachsen mit einem ähnlichen polizeigesetz nachziehen.
    Niedersachsens Landesregierung legt einen Entwurf für ein neues, deutlich schärferes Polizeigesetz vor. Die Exekutive darf damit schon bei bloßem Verdacht auf schwere Straftaten elektronische Fußfesseln anordnen und mehr videoüberwachen. Bürgerrechtler mobilisieren dagegen und zeigen in einer anschaulichen Übersicht alle Verschärfungen.
    https://netzpolitik.org/2018/das-steckt-drin-uebersicht-zum-neuen-polizeigesetz-in-niedersachsen/

    • @fn
      Und schon höre ich wieder die Angepassten:
      Wenn ich nichts zu verbergen habe, kein Moslem oder Immigrant bin, dann habe ich auch nichts zu befürchten.
      Das dritte Reich lässt grüssen.
      Da war es genau so, sagte meine Mutter.

      • @taipan
        Meine Mutter hat sich das noch nicht getraut, zu sagen. Sie lebte noch im Nachkriegsglaube: nie wieder.
        Wieso der zweite Satz Mitte. Sind es nicht gerade die zwei Gruppen, die nichts zu befürchten haben? Ihr Bonus ist doch quasi staatlich garantiert, auf Lebenszeit.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Goldrush: Werter @Goldi, das Fazit des Artikels („Wie sollen sich Privatanleger verhalten?“) spricht dann...
  • Goldi: Auch die Leit(d)medien springen auf den Zug auf. Endlich soll Gold „profitieren“. Ein neuer...
  • Wolfgang Schneider: https://news.antiwar.com/2018/ 11/14/study-us-has-spent-5-9-t rillion-on-wars-since-2001/...
  • Wolfgang Schneider: @renegade Eignungstest. Du hast einen Eimer mit 7 Liter und einen mit 13 Liter Wasser. Wie viele...
  • Wolfgang Schneider: @materialist und @Thanatos Die Wahl heißt also entweder Flucht nach vorn durch Krieg oder...
  • renegade: @ws Wahnsinn, Canabis ist schwer cancerogen und fördert eine Fülle von unheilbaren Krankheiten, bis hin zur...
  • renegade: Die Bankenunion ist nun beschlossen. Begründung: Die Bankenkrise 2008 traf die EU völlig unvorbereitet. Der...
  • materialist: @WS Sehr guter Artikel ,schade dass dort in Berlin keiner dem Kriegstreibergesindel mal den Finger...
  • Thanatos: @Dr. Jekyll und Mr. Hyde Soweit ist es also schon. Deine warmherzige Seite macht Dich verdächtig. Lass Dich...
  • Thanatos: @Translator Auch die Heimatfront muss bearbeitet werden. Ein Krieg gegen Russland und/oder China...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

▷ NEU Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren