Anzeige
|

Goldpreis – Diese Termine sind jetzt wichtig

In den kommenden Tagen stehen zahlreiche bedeutende Wirtschaftstermine an, die auch in Sachen Goldpreis relevant sind. Unter anderem erwartet uns am Mittwoch das Ergebnis der aktuellen Fed-Sitzung.

Goldpreis, Gold-Jahrbuch (Foto: Goldreporter)

Was bewegt jetzt den Goldpreis? In den kommenden Tagen werden wir eine Antwort bekommen (Foto: Ausschnitt aus dem „Gold-Jahrbuch 2019„)

 

Der Goldpreis hat sich unter kurzfristigen Schwankungen über der Marke von 1.270 US-Dollar gefestigt. Heute um 12:30 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.285 US-Dollar. Das entsprach 1.146 Euro. Silber war für 14,98 US-Dollar zu haben (13,37 Euro). Nach den Verfallsterminen an der US-Warenterminbörse in der vergangenen Woche können sich die Akteure im bedeutenden Handel mit Gold- und Silber-Futures nun neu orientieren. Und in den kommenden Tagen stehen zahlreiche potenziell marktbewegende Berichtstermine an.

Am morgigen Mittwoch ist bei uns Feiertag (Tag der Arbeit). Hierzulande bleiben die Märkte geschlossen. Anders in den USA. Der private Arbeitsvermittler ADP veröffentlicht seinen Jobbericht für den Monat April. Die offizielle US-Arbeitsmarktstatistik folgt am Freitag („Non-farm payrolls“).

Im Mittelpunkt des Interesses steht in dieser Woche aber die Bekanntgabe des Ergebnisses der zweitägigen Fed-Sitzung. Zwar wird keine Veränderung des amerikanischen Zinsniveaus erwartet. Das Statement des US-Offenmarktausschusses und insbesondere die Aussagen von Fed-Präsident Jerome Powell in der obligatorischen Pressekonferenz im Anschluss könnten die Finanzmärkte aber auf Trab bringen. Dabei spielt unter anderem die Bewertung der jüngsten Konjunkturdaten durch die Fed eine Rolle und die Feinheiten im Sprachgebrauch der US-Geldpolitiker. Werden wir in diesem Jahr wirklich keine Anhebung des US-Leitzinses mehr sehen?

Diverse Einkaufsmanager-Indizes am Donnerstagmorgen (China, Deutschland) und Freitagnachmittag (USA) versprechen weitere Anhaltspunkte über den Zustand der Weltwirtschaft.

Die Berichtswoche wird zeigen, wie der Goldpreis  jetzt auf veränderte oder unveränderte Konjunktur-Erwartungen reagiert. Aus charttechnischer und bullischer Sicht wäre jetzt die Etablierung der Gold-Notierung über der Marke von 1.280 US-Dollar wichtig. In diesem Fall steigt die Wahrscheinlichkeit dafür, dass Goldfreunde schon bald wieder Kurse oberhalb von 1.300 US-Dollar sehen werden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=83878

Eingetragen von am 30. Apr. 2019. gespeichert unter Fed, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

14 Kommentare für “Goldpreis – Diese Termine sind jetzt wichtig”

  1. Feiertag ? Was ist das bitte ?
    In dieser Branche und auch in meiner gibt es das nicht.
    Wir sind immer on the job. Tag und Nacht, 24 Stunden, rund uns Jahr.
    Pause gibt es nur zu Wartungszwecken.
    Ein Feiertag für Arbeiter ändert nichts an Goldpreisen oder Börsenspekulationen.
    Oder meint jemand, die Honorare werden für Feiertage oder 8 Stundentag
    bezahlt ?

  2. Anzeige
  3. Mittags um 14.30 Uhr immer das gleiche Spiel, hier wird unheimlich Geld verballert um die Märkte nicht nach unten und den Goldpreis nicht nach oben zu lassen.

  4. Einfach nur physisch weiterkaufen. Ich bin seit über 40 Jahren Banker und raten
    jedem vermögenden Kunden ein Teil in echtes Gold ( kein Papierdreck aus Amiland ) zu kaufen.
    Bin daher ganz gelassen bei diesen Hütchenspielen :-))

  5. @stillhalter
    Die kaufen das Gold über unsere Bank. Meistens Krügerrand. Die empfehle ich auch. Und dann natürlich nachhause nehmen und verstecken.

    • @Frosch

      Das können/dürfen nicht viele Bank Mitarbeiter. Ich gratuliere!

      • @Stillhalter

        Das kann und darf KEIN Bankmitarbeiter, weil dies zum Schaden seines Arbeitgebers erfolgen würde. Jede absolut jede Bank hat gar keine andere Wahl und ist bei Strafe der eigenen Pleite verpflichtet papierne d.h. finktionale Ansprüche oder auch Kreditierungen zu verscherbeln.

        Was ist der Einbruch in eine Bank, gegen die Gründung einer Bank ?

        Was ist ein Dietrich gegen eine Aktie ?

        Was ist der Mord an einem Mann, gegen die Anstellung eines Mannes

        Bertolt Brecht in der Dreigroschenoper

        https://www.youtube.com/watch?v=i_atF3kenBY

        Die Dreigroschenoper ist in der deutschen Literatur das, was in der Wirtschaftswissenschafft Marxens Kapital ist. Hier erfährt man, das Kapitalismus nicht dauerhaft funktionieren kann und auch warum dies so ist.

    • @frosch
      Die allermeisten meiner Goldschnäppchen erwarb ich Freitags Nachmittag,
      meist auch noch vor Feiertagen und, ganz wichtig, als die Indizes in den Keller gingen. Denn dann muss das Protection Team tätig werden, Milliarden in die Hände nehmen und den Goldeinkauf „subventionieren“.Indem man den Preis runter fixt.
      Da man nicht zulassen kann, dass Anleger womöglich zum Gold wechseln.
      Jedoch, alle meine Freunde wissen das und wir geben uns gegenseitig die Infos, wie jetzt Gold kaufen oder warten.
      Einige von uns haben die Ohren sehr nahe am Geschehen, sind wöchentlich in New York haben dort auch Freunde in bestimmten Positionenund können uns, dank Internet schnell und zeitnah informieren.
      Sicher, das Protection Team weiss darum, aber die können nichts machen und sind oft mehr als wütend, weil sie so ausgetrickst werden. Von Verrätern, wie man ganz offen sagt.

  6. Die ganzen Hütchenspiele ( = Finanzinnovationen ) stammen entweder aus Amiland oder England. Immer wieder neue Ideen zaubern auf was man wetten könnte.
    Sinnvolles ist dahinter selten.
    Daher wie gesagt Sachwerte zulegen bevor das Spielcasino kollabiert

  7. @Frosch

    Das scheue Reh, springt global umher, das kennt keine Nation.
    Es macht nur dort halt, wo es was zu fressen gibt. Der Globalisierungsknochen der ist allerdings abgenagt. Was zu erwarten war. Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat 2.

  8. Die Fiat Mafia hat heute schon zweimal mal EM gedrückt. Ob sie das noch ein drittes mal machen?

    • @stillhalter
      Drücken tun die nur die Papierderivate. Das physische Gold ist im steigen.
      Dafür muss man die Indizes kurz vor Börsenschluss noch stützen und das verschlingt Milliarden. Wohlgemerkt, die Punkte der Indizes.Die einzelnen Papiere sind allesamt tiefrot, seit Wochen schon.
      Und so fragt sich so mancher Anleger, wieso seit Jahren sein Depot weniger wird, wo doch die Indizes steigen.
      Nunja, die Punkte steigen, aber das Geld folgt eben nicht den Punkten.

  9. Auf meinem Schreibtisch habe ich einen Krugerrand, den Depotauszug meiner Frau und einen hundert Euroschein.
    Den Krugerrand besitze ich, die Aktie meiner Frau gehört der Bank ( Sie hat nur einen sehr wackeligen Anspruch drauf) und der Euroschein gehört der EZB.
    Wenn nun jemand meint, dass in einer Währungskrise nur die Konteninhaber nicht an ihr Geld kommen und die Aktieninhaber und Bargeldbesitzer fröhlich pfeiffend bei Aldi einkaufen gehen können, muss der sehr naiv sein.
    Während der Zypernkrise kam kein Depotinhaber an seinen Aktienbesitz.
    Zwar konnte er die Papiere verkaufen, aber das Geld landete auf dem Girokonto und das war gesperrt. Viele Geschäfte nahmen auch kein Bargeld an, da man nicht wusste, ob das morgen noch gültig wäre.Jedenfalls keines mit der Zypernkennzeichnung.
    Wie ging man einkaufen ?
    Eigentlich gar nicht. Und wenn, zahlte man mit X Scheinen ( Deutschland) oder Franken oder Dollars.Wer die hatte.
    Nur physisches Gold kann man im eigenen Besitz haben, alles andere ist verliehen und verpfändet.Und genau das ist das Risiko.
    Und man argumentiere nicht, wie Herr Moss, eine Bayer Aktie gab es schon 1939.
    Möglich, aber für die bekäme man heute nur den Sammlerpreis.
    Für die Goldmünze 1939 eben den heutigen Goldpreis plus den Sammlerpreis.
    Aber das will man ja gar nicht so genau wissen.Ist doch alles sicher in diesem unserem Lande, gestern, heute und allezeit.
    Leider trifft das nur für Gold und Silber zu.So man das im eigenen Keller versteckt hat.

  10. Anzeige

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

Letzte Kommentare

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren