Mittwoch,28.Juli 2021
Anzeige

Goldreserven der Türkei stark angewachsen

Goldreserven, Türkei (Foto: Goldreporter)
Die Türkei meldet aktuell Goldreserven im Umfang von 706 Tonnen. Das sind 132 Tonnen mehr als vor einem Jahr (Foto: Goldreporter).

Die Goldreserven der Türkei sind innerhalb eines Jahres um 132 Tonnen angewachsen. In diesem Jahr wanderten allerdings einige Tonnen ab.

Goldreserven der Türkei

Die türkische Zentralbank (TCMB) hat Angaben zu den heimischen Goldreserven per 28. Februar 2021 veröffentlicht. Demnach beliefen sich die türkischen Goldbestände zu diesem Zeitpunkt auf 22,721 Millionen Unzen. Das entspricht 706 Tonnen.

Abgaben in diesem Jahr

Somit ist das Gold-Inventar der Türkei gegenüber Vormonat um 201.000 Unzen beziehungsweise 6,2 Tonnen zurückgegangen. Seit Ende 2020 sanken die Bestände um 310.000 Unzen oder 9,6 Tonnen.

132 t mehr als 2020

Allerdings hat die türkische Zentralbank zuletzt 4,252 Millionen Unzen beziehungsweise 132 Tonnen mehr verbucht als vor einem Jahr. Denn im Februar 2020 waren nur 18,469 Millionen Unzen (574 Tonnen) gemeldet worden.

In den Zahlen enthalten ist auch Gold, das Geschäftsbanken bei der TCMB als Sicherheiten für Zentralbankgeld hinterlegt haben.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

1 KOMMENTAR

  1. Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige