Anzeige
|

JP Morgan kennt den Zeitpunkt des nächsten Crashs

Der nächste große Crash kommt, darin sind sich viele Analysten und Ökonomen einig. Wann die Finanz- und Wirtschaftskrise erneut zuschlägt, darüber wird viel spekuliert. Die US-Investmentbank JP Morgan (JPM) hat nun anhand eines Modells den Zeitpunkt errechnen lassen. Das Jahr 2020 wird als wahrscheinlichster Termin genannt. Den hatte zuletzt auch der US-Ökonom Nouriel Roubini favorisiert. Gespeist wurde die JPM-Simulation mit folgenden Determinanten: Dauer der wirtschaftlichen Expansion, potenzielle Dauer der nächsten Rezession, Grad der Verschuldung, Bewertung von Vermögenspreisen und das Niveau der Deregulierung und der finanziellen Innovation vor der Krise. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=78033

Eingetragen von am 26. Sep. 2018. gespeichert unter Banken, Hot-Links, Konjunktur. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

12 Kommentare für “JP Morgan kennt den Zeitpunkt des nächsten Crashs”

  1. Wenn JP Morgan sowas von sich gibt, ist was faul daran.

    • Denke ich auch, das dumme Pack soll ja geschlachtet werden also wird es viel eher passieren. Schön, bis dahin stapel ich weiter.

    • … und ich das Datum, wann EM auf Null fällt.

      Alles blödsinn, was JPM von sich gibt. Alle reden vom Chrash 2020. Dann kommt der bestimmt nicht. Alle sollen sich in Sicherheit fühlen, bis 2020. Dann kann man ja vorher schon mal den Stecker ziehen.

  2. also dann früher! vermutlich ende 2019 da rechnen die wenigsten damit weil sie denken erst 2020!

  3. Sagenhaft und unbegreiflich empfinde ich die Tatsche, daß das Thema peak-oil in keinem Zusammenhang weder in der Mainstreampresse (da erwarte ich das Thema am wenigsten) noch in der alternativen Szene Erwähnung findet. Der Finanzkrise 2008/2009 ist ein Ölpreis vorausgegangen, der in den Dekaden davor gar nicht gedacht werden konnte. Der Ölpreis von 150 Dollar pro Barrel aufgrund – wie es sich anhand einiger interessanter Artikel herausgestellt hat – physischer Lieferengpässe musste „koste was es wolle“ durch eine Finanzkrisen- Inzenierung unbedingt wieder gesenkt werden. Die physische Nachfrage brach daraufhin ein und somit auch der Ölpreis.
    Der JPM und Herr Roubini scheinen nicht dumm zu sein, denn – und davon bin ich überzeugt – beide hanen auf Seite 5 des World Energy Outlook 2017 der amerikanisch dominierten IEA folgendes gelesen: „…a third straight year in 2017 of low investment in new conventional projects remains a worrying indicator for the future market balance, creating a substantial!! risk of a shortfall of new supply in 2020“.
    Es ist anzumerken, daß die EIA ihre Angebots- und Nachfrageprognosen vor Jahren sehr geschönt haben und in den letzten Jahren eine stete Anspassung an die Realität vorgenommen haben. So weit ich weiß wurde erst im WEO Report von 2015 das erste Mal zugegeben, daß wir in Zeiten des peak-oils leben. Die Lücken- und Lügenpresse hat dieses fundamental wichtige Thema totgeschwiegen.
    Das von der EIA prognostizierte Risikoszenario in 2020 muss – Herr Markus Krall geht auch von 2020 aus und hat wohl den gleichen Report gelesen – Ernst genommen werden. Ergo hat der Goldpreis eine wahrlich glänzende Zukunft. Mein Kommentar habe ich letzte Woche an anderer Stelle zum besten gegeben, aber er passt vorzüglich zum jetzigen Artikel. Ich bitte um Nachsicht.

  4. Was haltet ihr von dieser Münze :

    https://www.kettner-edelmetalle.de/Goldmuenzen/weitere-goldmuenzen/1012744-1-unze-gold-african-wildlife-leopard-2018-auflage-1000.html

    ist limitiert auf nur 1.000 Stück!

    Finde die Münze sehr schön und hat großes Wertsteigerungspotenzial. Was meint ihr?

    • @f.s.

      Bin ganz Deiner Meinung. Der Leopard hat gegenüber den gängigen Anlagemünzen nur einen geringen Aufpreis (wie etwa der Buffalo) und er hat eine sehr geringe Auflage. Zudem ein schönes Motiv!
      Wäre auch für mich eine Überlegung wert…

  5. @Goldi
    eben denke da macht man nichts verkehrt sondern ehr das Gegenteil wird der Fall sein ;)

  6. Nachdem nun alle Analysten bei wirklich jedem Börsencrash, angefangen von 1929 bis heute auf dem falschen Fuss erwischt wurden, will man diesmal wenigstens dabei sein. Bei den Warnern.
    Blöd nur, wenn es anders kommt.

  7. Klartext Maschine

    Fake News war gestern. Heute gibt es die Fake Wahlkampf-Plakate, wo Parteien sich gegenseitig mit Diffamierungen, Fake Zitaten und Verleudmungen fertig machen…
    https://de.sputniknews.com/politik/20180925322431303-wahlkampf-fake-afd/

    Während auf Facebook Fake News und Hasskommentare gelöscht werden, darf die BILD Zeitung jahrzehntelang Lügenmärchen, Volksverhetzung gegen andere Nationalitäten, Verleumdungen und Fake News seit Jahrzehnten verbreiten.

    Warum gibt es noch die Bild Zeitung? Warum sitzt noch kein Journalist der BILD Zeitung im Knast? Allein die Berichterstattung über Griechenlandkrise udn Eurokrise von der BILD Zeitung waren voller Lügen und Fake News. Zum Beispiel die News udn Volksverhetzung udn Fake News über die faulen Griechen udn Pleite-Griechen wurde von der OECD mit echten Fakten und Statistiken widerlegt! Die BILD Zeitung hatte die meisten dieser Artikel nicht korrigiert oder revidiert!
    Das ist ein unglaublicher Skandal!
    Auch über den Konflikt in der Ukraine und über den Bürgerkrieg in Syrien wurden tausende von Fake News verbreitet nicht nur von der BILD Zeitung, sondern von vielen Mainstream Medien in Deutschland udn Europa. Teilweise werden diese Fake News auch heute noch verbreitet von den Mainstream Medien und als Tatsachen hingestellt, die Leser werden für dumm verkauft. Warum lässt die Politik das durchgehen?
    Herr Maas, wann gibt es Gefängnisstrafen für die Journalisten von BILD Zeitung wegen Fake News, Propaganda und Volksverhetzung?

    • @Klartext

      Ein einziges Zitat eines berühmten Mannes, kann die Frage warum und wozu dies alles erklären.

      Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken, d.h. die Klasse, welche die herrschende materielle Macht der Gesellschaft ist, ist zugleich ihre herrschende geistige Macht.

      Karl Marx in die deutsche Ideologie

      Wem gehören die Medien in diesem Land ?

      https://www.youtube.com/watch?v=BTatAjd4I5A

  8. Weil die Journalisten überwiegend der linken Brut angehören und somit Handlanger der NWO sind. Die Bild Zeitung ist ein absolutes NATO Blatt.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: Beschissen. Alles furztrocken. Muß laufen, um zu gießen, tut mir aber gut, weil über Winter ein...
  • Anke Bauer: @Wolfgang Schneider „Verdorren“ ist ein gutes Stichwort. Die Sahara in Brandenburg. Wie ist...
  • Wolfgang Schneider: @Anke Bauer Am NVA-Lazarett in Ueckermünde war ein Spruch von Ehm Welk angebracht. Du weißt...
  • Anke Bauer: @Thanatos @Wolfgang Schneider Es trifft wie immer die kleinen Leute. Ein kurzes Video aus dem Iran....
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos POTUS – The President of the United States. Wir müssen Putins Aktivität mit einem...
  • Thanatos: Die LANGFRISTIGE Entwicklung bei Gold wird dagegen von anderen Faktoren bestimmt. Hier vor allem durch die...
  • Thanatos: Die größte Falle stellen sich die USA immer noch selber. Die kognitive Falltür „The War“ Bolton...
  • renegade: @watchdog Diese 2 Abstürze sind durchaus dazu geeignet,auch einem großen Hersteller das Genick zu...
  • Wolfgang Schneider: @Krösus https://www.youtube.com/watch? v=vf6jBP4YXwo Hier ist die Darbietung mit Text. Wieder mal...
  • renegade: @dummkopf^2 Die Inflation war und ist immer höher als die Zinsen.Auch 2000 und früher. Begründung: Niemand...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren