Mittwoch,03.März 2021
Anzeige

Schäuble drängt auf politische Euro-Union

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat Vorschläge für einen Machttransfer von den Nationalstaaten hin nach Brüssel präsentiert. Der „Masterplan“ sieht unter anderem vor, dass die Position des EU-Währungskommissars gestärkt wird, dass die Nationalstaaten auf einen Teil ihrer Haushaltssouveränität verzichten und dass die europäische Politik besser demokratisch legitimiert wird. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über Gold- und Silbermarkt informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

2 KOMMENTARE

    • “Schäuble drängt auf politische Euro-Union”
      @Papiergeld, der dazu schrieb:
      „Dieser Schäuble ist von allen guten Geistern verlassen“
      Nein, der Schäuble ist sicherlich nicht blöd/verrückt, da wird was geschickt eingefädelt, damit die Souveränen in Europa, also die jeweilige Völker dem Diktat der Banken folgen, indem sie die Haushaltssouveränität an der multinationalen Industrie -und Bankenlobby der klar undemokrartischen Brüsseler Behörden abgeben, das mit dem üblichen Lockmittel oder Trick, dass dann auch „…die europäische Politik besser demokratisch legitimiert wird“
      Wetten dass nur der erste Teil richtig realisiert wird?

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige