Anzeige
|

Schein-Reform: Neues Euro-Bargeld erwartet

Es handelt sich buchstäblich um die Euro-Rettung mit der Druckerpresse: Unsere Gemeinschaftswährung soll nun auch physisch abgesichert werden. Im kommenden Jahr plant die Europäische Zentralbank laut Presseberichten, neue Euro-Geldscheine auszugeben. Zunächst dürften demnach aktualisierte 5-Euro-Banknoten in Umlauf gebracht werden. Alle Scheine sollen neue Sicherheitsmerkmale erhalten. Die bestehende Stückelung und die Motive wird man offensichtlich beibehalten. In dieser Woche könnte EZB-Chef Mario Draghi weitere Details zum Euro-Bargeld der zweiten Generation bekanntgeben. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=27521

Eingetragen von am 5. Nov. 2012. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

3 Kommentare für “Schein-Reform: Neues Euro-Bargeld erwartet”

  1. Ob sich das noch lohnt?

  2. Vielleicht der erste Schritt in Richtung Währungsreform ?
    Der EZB mit DRAGHI würde ich nicht trauen.
    Die wollen das Bargeld / Schwarzgeld kontrollieren und das geht nur mit einer
    neuen Währung , den neuen EURO.

  3. bei der DM kamen auch neue Scheine wegen der Sicherheit. haha, dann war der Euro da. nun kommen neue Euro-scheine, zur Sicherheit haha. die Schweiz stößt derweil alle Euro-Bestände ab. was sollen wir der verlogenen politik noch Glauben. dass wir auf einem guten Weg sind, oder dass wir in die AAA-Pleite segeln? haha.

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Falco Würdest Du Wetten darauf annehmen, wo eher Leute an zu viel Bescheidenheit sterben –...
  • Falco: @chrissie666 Du weißt schon, dass die EpochTimes die Hörzu für den ostdeutschen Liebhaber alternativer Fakten...
  • Fleischesser: Meine Bank wo ich seit über 30 Jahren Kunde bin schicken mir seit längerer Zeit fast schon monatlich...
  • Falco: @Master of the Universe Die Silber-BULLEN scharren aber schon mit den Hufen !! https://www.wallstreet-onli...
  • Neuling: EM sind und bleiben das einzige wahre und „ewige“ Geld. Wer das bis jetzt nicht erkannt, dem...
  • Wolfgang Schneider: @materialist https://www.youtube.com/watch? v=b-usO_IYKIc Und versichern muß jeder. Der Beitrag...
  • materialist: Wer spekulieren will der nimmt BTC,wer versichern will nimmt Gold.ich will versichern,Ende der Ansage.
  • f.s.: Ich sehe BTC mehr als reine Spekulation in der Hoffnung auf zukünfitg höhere Preise. Gold hingegen sehe ich als...
  • Grandmaster: Bitcoin kratzt an der 200% Jahresperformance (aktuell bei 195%). Gold immerhin mit knapp 11%...
  • Wolfgang Schneider: @Fleischesser Meinst Du deswegen? Muß jetzt in den Garten, die Siesta ist vorbei. Die...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren