Donnerstag,23.September 2021
Anzeige

„Schockt die Fed die Märkte?“ (FAZ)

FAZ.net: „Die Finanzmärkte gehen davon aus, dass die amerikanische Zentralbank weitere Liquidität in die Wirtschaft bringen will. Sie müsste die Anleger allerdings „schocken“, um fallende Kurse aus Enttäuschung hoher Erwartungen zu vermeiden.“

Kommentar: Wie die SNB den Euro über 1,20 Schweizer Franken halten will, so scheint es anderen Zentralbanken recht zu sein, wenn der Goldpreis diese Woche unter 1.800 Dollar bleibt. Die Kursentwicklung in den letzten Tagen nahm erneut seltsam sprunghafte Formen an. Nach der Ankündigung eines QE3-ähnlichen Fed-Programms dürfte der Kurs des Edelmetalls deutlich Fahrt aufnehmen.

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige