Anzeige
|

So entwickelt sich Gold im November

Der November gehört statistisch gesehen zu den drei besten Goldmonaten des Jahres. Seit 1970 stieg der Euro-Goldpreis in diesem Monat durchschnittlich um 1,23 Prozent.

Der in Euro notierte Goldpreis ist im vergangenen Monat um 4,69 Prozent angestiegen. Das war der größte monatliche Kursgewinn seit Februar 2017. Am letzten Handelstag des Oktobers kostete die Feinunze in London 1.073 Euro. Wie wird der November laufen? Wir werfen erneut einen Blick auf unsere Goldpreisstatistik seit 1970.

Mit einem durchschnittlichen Kursgewinn von 1,23 Prozent ist der November hinter Mai und Januar der drittbeste Monat des Jahres. 28 von 48 Mal (58 %) stand der Euro-Goldkurs Ende November höher als im Vormonat.

Die letzten drei Jahre gab es jedoch nur Verluste. Vergangenes Jahr kostete die Feinunze am Monatsende 1.074 Euro, also etwa so viel wie derzeit.

Die beste November-Performance seit 1970 (Top-5)
2008: +11,48 %
2009: +11,03 %
1973: +10,40 %
2010: +9,87 %
1983: +8,74 %

Die schlechteste November-Performance seit 1970 (Top-5)
1978: -11,83 %
1986: -7,15 %
1981: -5,35 %
2013: -5,25 %
2016: -4,36 %

Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Goldpreis in Euro jeweils am Monatsende, basierend auf dem Goldpreis-Fixing London P.M. / LBMA-Kurs. Bei der Ermittlung der Datensätze vor Einführung des Euro (2001) wurden die DM-Kurse (1 Euro = 1,955 D-Mark) sowie die Londoner Fixing-Kurse zugrunde gelegt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=78829

Eingetragen von am 2. Nov. 2018. gespeichert unter Euro, Gold, Goldpreis, Marktdaten, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

4 Kommentare für “So entwickelt sich Gold im November”

  1. Heute Mittag (13:30 Uhr) werden wieder einmal die US-Arbeitsmarktzahlen (Oktober) vom „Büürrroo der Lügen-Statistiken“ verbreitet: da Trump vor den US-Halbzeitwahlen (6.11.2018) unbedingt positive Zahlen vom Arbeitsmarkt braucht, werden die Zahlen wahrscheinlich die Erwartungen um ein Vielfaches übersteigen:
    – allgemein erwartet wird ein Plus von 200k Jobs (k=1000, logisch)
    – Minimum = 105k
    – Maximum = 253k

    Im letzten Monat enttäuschten „nur“ 135k neue Jobs, weil der Hurrikan „Florence“ spontan zu Arbeitsniederlegungen führte…

    Interessant dürfte auch eine Veränderung des Mindestlohnes sein, da auch in den USA die Inflationsrate wegen gestiegener Ölpreise nach oben zeigt:

    nach einem Plus von 2,8% rechnet man (Konsens) mit einem Anstieg auf 3,1%.

    Also: Dow, S&P500, NASDAQ, DAX und (so, wie so – gute oder schlechte Nachrichten) Edelmetalle: husch husch,- vom Balkon hinunter und ab in den Keller!

    (Anm. der Red.: “Dieser Analyse-Bericht ist für Leser des Goldreporters wie immer umsonst [also kostenlos])

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Richard: @Thanatos: Gute Idee – Unbedingt machen. Mein Kleener (15) hat sich das Video angeschaut und fand zum...
  • Kronos: @Udo Das gilt für alle Vernünftigen, die auch in der absoluten Mehrzahl sind. Man muss aber bedenken, dass...
  • Falco: @Thanatos Von B wie Bankster über R wie Reaktionär bis Z wie Zockerbande auch…:-))…??
  • Thanatos: @Richard Du hast mich da auf eine Idee gebracht. Ich werde in einer kleinen Feldstudie meinen 10-jährigen...
  • Grandmaster: Gold ist aktuell viel zu teuer. Da ist immer noch viel Luft drin, die 2010/11 künstlich da rein geblasen...
  • renegade: @christof777 Aus dem Grund habe ich auch ein Boot, unterwegs im Mittelmeer. In der Hoffnung, keine...
  • Thanatos: @Watchdog Nicht Schuld und Sühne – wäre ja noch schöner! -, sondern die unheilige Allianz aus...
  • Udo: @warschonmalda Du sprichst mir aus dem Herzen. Wir sitzten wirklich alle in einem Boot, auch wenn man ein...
  • Krösus: @Cristoph Der Staat ist bei denjenigen verschuldet, in deren Sinne er reagiert. Kurzum der Staat – d.h....
  • christof777: @warschonmalda Ich bin kein Sozialist. Meine Familie hat ein eigenes Boot. Wir sind nicht auf das Boot...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren