Anzeige
|

Steuerbetrug: Behörden gehen gegen fingierte Goldgeschäfte vor

Mit dem sogenannten „Goldfinger-Trick“ sollen Steueranwälte sowie zahlreiche wohlhabende Privatleute seit 2007 den Fiskus um Millionen betrogen haben. Nun hat die Staatsanwaltschaft Augsburg laut Medienberichten Ermittlungen aufgenommen. 106 Investoren und Berater werden verdächtigt, mit fingierten Goldfirmen Steuern hinterzogen zu haben. Sieben Personen sollen sich in U-Haft befinden. Die Methode: In London wurde Gold in Höhe des zu versteuernden Einnahmen gekauft und nach einem Jahr Haltefrist wieder veräußert. Dadurch blieben die Beträge steuerfrei. Möglich wurde dieser Trick durch ein Doppelbesteuerungsabkommen mit Großbritannien. Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=72107

Eingetragen von am 14. Feb. 2018. gespeichert unter Hot-Links. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Kommentar- und Ping-Funktion derzeit deaktiviert

2 Kommentare für “Steuerbetrug: Behörden gehen gegen fingierte Goldgeschäfte vor”

  1. @Goldfingertrick
    Ich frage mich dann nur, nach diesem und anderen Berichten, wo liegt der Straftatbestand genau. Wenn es nach dem Doppelbesteuerungsabkommen geht, Steuern zu vermeiden ist nicht strafbar. Bin mal gespannt wie das weiter geht.

    Große auch nach Andalusien, Paraguay, Thailand …..

    Pinocchio

    • @Pinoccio
      Niemand ist so arm, dass er nicht etwas abgeben könnte.
      Und niemand ist so reich, dass er nicht noch ein bischen mehr Geld gebrauchen könnte. [Jakob Fugger 1459-1525]

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @Translator Wieso das denn? Vertrauen ist doch alles. https://pbs.twimg.com/media...
  • Fleischesser: Starke Ansage von Pablo. Dann heißt es man sollte oder man könnte ja dieses oder jenes tun ,und am Ende...
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/wir tschaft/20190520325014191-chin a-gegenschlag-us-gasindustr...
  • Wolfgang Schneider: @Stillhalter Und wenn Du Deinen DB-Berater aus der Depression holen willst …...
  • Wolfgang Schneider: https://www.youtube.com/watch? v=JZ3_d0unago EZB, EZB, die hat immer Recht Sie hat uns alles...
  • materialist: @renegade So habe ich es auch erlebt, auf der WMF in Berlin habe einen Kruegeranden in 3 min.gegen bares...
  • renegade: @rolandb Münzen zu fälschen ist sehr aufwändig und lohnt kaum. Meist wird kein Wolfram verwendet, sondern...
  • rolandb: Beim wirtschaftichen Fälschen werden die Motivseiten nicht beschädigt.
  • materialist: @Dummkopf 2 In den superduennen Phili eiNen Kern einzubauen ist kaum moeglich,der Maple hat sein...
  • materialist: @Goldi Weltgendarmismus ,Kriegstreiberismus

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren