Dienstag,03.August 2021
Anzeige

US-Arbeitsmarkt: Erstanträge ziehen wieder an

In den USA haben in der vergangenen Woche 744.000 Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt. Das Ergebnis lag über den Analystenschätzungen. Hier ging man von nur 680.000 Neuanträgen aus. Die Zahlen sind nun zwei Wochen in Folge wieder gestiegen, nachdem vor zwei Wochen der geringste Einstieg seit Ausbruch der Corona-Pandemie gemeldet wurde. Mehr 

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Anzeige

5 KOMMENTARE

  1. Thema „Insolvenz-Anmeldepflicht“ ‚aktualisiert‘:

    Die Bundesregierung hatte [ohne großen Trommelwirbel; Anm. d. Red.] Ende Januar 2021 „…
    die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis Ende April 2021 verlängert.“

    Dieser Termin rückt immer näher, und es werden schon Wetten abgeschlossen, wann die
    Antragspflicht erneut „verschoben“ wird? (am besten gleich bis 1.1.2022, dann ist Merkel
    nicht mehr im Amt ?)

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/511043/Tickende-Zeitbombe-Insolvenzen-werden-Lawine-von-faulen-Krediten-und-Banken-Krise-ausloesen?src=live

    Hotel- und Gaststätten-Gewerbe, der Einzelhandel usw., die ohne „Rettungs-Schirm“ im
    Regen/Schneetreiben allein gelassen auf der Straße stehen, sollen aber nun „motiviert“
    werden, noch ein paar Wochen im verschärten Lockdown auszuhalten:

    Kanzlerin Angela Merkel arbeitet offenbar an einer Änderung des Infektionsschutzgesetzes.
    Damit könnte der Lockdown bundesweit einheitlich verschärft werden, ohne daß
    die Länder-Chefs ein Wörtchen mitreden können.

    Sie arbeitet quasi an einem „Corona-Ermächtigungsgesetz“:
    „Ihr wollt doch den totalen Lockdown“?

    Laut Umfragen der ARD/ZDF wollen 97,65 % der Deutschen einen ‚schärferen‘ Lockdown.
    [(Ich glaube natürlich nur den Statistiken, die ich selbst gefälscht habe.)]

    ʕ•́ᴥ•̀ʔ

    • @Klapperschlange Irgendwie muss seit fast 2 Jahren immer nur mit Vertretern von 2,35 % der deutschen Bevölkerung zu tun haben .Wahrscheinlich sind sie alle ausgesucht,War heute mal etwas arbeiten 2 wartende Kunden unterhielten sich zu Lockdown,Gold und Ukraine 100% meine meine Meinung.

  2. Anzeige
  3. also ich mache mir so meine Gedanken, wie soll das nur alles weitergehen, die Kinder sind zu Hause , die Eltern auch und wer arbeitet und wer verdient das Geld? So kann es doch nicht weiter gehen, man kann nicht mal in ein Lokal und sich mal mit Freunden treffen oder mal einen Kaffee trinken gehen, lange kann das nicht so weiter gehen , wir brauchen mal eine Pause von der Pause, man wird ja bald blöd im Kopf, uns allen wünsche ich alles Gute und laßt den Kopf nicht hängen, lange kann das nicht so weiter gehen !!!

  4. Anzeige
  5. @Hanna Trotzdem macht Angela genau wie Kasimir Blaumilch immer feste weiter.Nach irischen Studien ueber 200000 Infektionen finden 99,9% aller Infektionen in geschlossenen Räumen statt.Frau M.zieht die Notbremse und fuehrt naechtliche ! AUSGAGSBESCHRAENKUNGEN EIN.Ein Professor sagte gestern zu den Einschränkungen beim Sport im Freien,wir produzieren jetzt die Dauerkranken der Zukunft.Die auf dem Sofa sitzenden Chips fressenden Dauerfernseher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

Neu: „Vermögen sichern in der Corona-Krise“
Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige