Anzeige
|

US-Einkaufsmanager-Index signalisiert Wachstum

Der am gestrigen Mittwoch veröffentlichte ISM-Einkaufsmanager-Index für die USA ist mit einem Wert von 52,6 deutlich gegenüber den Vormonaten angestiegen. Er notierte wieder über der implizierten Wachstumsschwelle von 50 und fiel auch deutlich besser aus als von Analysten erwartet. Aber: Wenn die Erwartungen am Boden sind, wie im April während des Corona-Lockdowns, dann gibt es auch viel Spielraum nach oben, wenn es etwa um die Frage geht: „Wie wird sich ihre Geschäftslage entwickeln? Mehr

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=95243

Eingetragen von am 2. Jul. 2020. gespeichert unter Hot-Links, Konjunktur, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

8 Kommentare für “US-Einkaufsmanager-Index signalisiert Wachstum”

  1. Wieder so eine Zahlenbetrügerei.
    Stellt Euch vor, die Zahl der Kunden in Eurem Laden ist von 100 am Tag auf 10 am Tag gesungen. Wochenlang.

    Dann kommen wieder 15 Kunden am Tag.

    Grandiose Steigerung: mir geht es superprächtig, ich habe 50 % mehr Kunden als letzte Woche.

    Churchill: glaube nur der Statistik, die du selber gefälscht hast.

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    Bis zur unterhaltsamen „Muppet Show“ und bestens inszenierten Märchenstunde mit dem heutigen Thema „neu geschaffene Jobs am US-Arbeitsmarkt“ (14:30 Uhr) ist es nicht mehr lang.

    Ich zumindest freue mich jetzt schon mit den 3 bis 4 Millionen Job-Suchenden in den USA, die endlich wieder einen Job gefunden haben.

    Da kann man wirklich froh sein, daß das Corona-Virus die nächsten Tage (quasi über Nacht) einfach kollabiert und aus den Nachrichten verschwindet.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.coronavirus-in-den-usa-erstmals-ueber-50000-neuinfektionen-an-einem-tag.31136a47-82c8-4ccd-9779-c6c6a5ea99df.html

    Eine 2. „Kronen-Welle“ und erneuter Lockdown der Wirtschaft wird per Donald‘s „ordre de Mufti“ einfach verboten;
    ab sofort brummt die US-Wirtschaft wieder.

    Wer sich traut, kauft jetzt noch schnell Aktien von Äpfeln und Amazonen – ab 15:30 Uhr kennen die nur noch 1 Richtung – hoch zum Mond.

    Gold & Silber müssen dagegen ab 14:30 Uhr tiefer in die Keller-Bar…

  4. Wolfgang Schneider

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/tesla-gigafactory-berlin-in-gruenheide-soll-eine-milliarde-euro-kosten-a-28d886cc-73a5-45a4-a648-34c9370a3789
    Hurra, bald kriegen @Falco und Frau Baerbock ihren „Tesla Kobold“.
    Die FIAT-Bürgschaft – Text der Ballade (Aus dem Dusel-Almanach)

    Zu FIAT, dem Tyrannen, schlich
    Aurum, das Gold im Gewande;
    Ihn schlugen die Drücker in Bande.
    „Was wolltest du mit dem Golde, sprich!“
    Entgegnet ihm finster der Wüterich.
    „Die Welt vom Falschgeld befreien!“
    „Das sollst du im Keller bereuen.“

    „Ich bin“, spricht jener, „zu sinken bereit,
    Und bitte nicht um mein Leben,
    Doch willst du Gnade mir geben,
    Ich flehe dich um drei Tage Zeit,
    Bis ich das Silber dem Sparer gefreit,
    Ich laß Dir den Goldpreis als Bürgen,
    Ihn magst du, entrinn ich, erwürgen.“

    Da lächelt der FIAT mit arger List
    Und spricht nach kurzem Bedenken:
    „Drei QEs will ich dir schenken.
    Doch wisse! Wenn sie verstrichen, die Frist,
    Eh‘ du zurück mir gegeben bist,
    So muß er statt deiner erblassen,
    Auch wenn mich die Goldbugs dann hassen.“

    Und er kommt zum Goldpreis: „Christine gebeut,
    Daß ich im Keller mit dem Leben
    Bezahle das frevelnde Streben,
    Doch will er mir gönnen drei Tage Zeit,
    Bis ich das Silber dem Sparer gefreit,
    So bleib du Lagarde zum Pfande,
    Bis ich komme, zu entlarven die Bande.“

    Und schweigend umarmt ihn der treue Freund
    Und liefert sich aus dem Tyrannen,
    Der andere ziehet von dannen.
    Und ehe das dritte QE scheint,
    Hat er schnell mit dem Silber die Sparer vereint,
    Eilt heim mit sorgender Seele,
    Damit er die Frist nicht verfehle.

    Da gießt unendlicher Geldstrom herab,
    Von den Zentralbanken stürzen die Quellen,
    Und die Bäche, die Geldströme schwellen.
    Und er kommt ans Ufer mit wanderndem Stab,
    Da reißet die Brücke der Strudel hinab,
    Und donnernd sprengen die Wogen,
    Die Medien, sie täuschten und logen.

    Und trostlos irrt er an Krügers Rand,
    Wie weit er auch spähet und blicket
    Und die Stimme, die rufende, schicket,
    Da stößt kein Asiate vom sichern Strand,
    Der ihn setze an das gewünschte Land,
    Kein Araber lenket die Fähre,
    Und der Bargeldstrom wird zum Meere.

    Da sinkt er ans Ufer und weint und fleht,
    Die Hände zur Börsenaufsicht erhoben:
    „O hemme des Geldstromes Toben!
    Es eilen die Kurse, im Keller steht
    Der Goldpreis, und wenn er niedergeht
    Und ich kann nicht die Sparer erreichen,
    So muß der Goldpreis erbleichen.“

    Doch wachsend erneut sich des Geldstromes Wut,
    Und Welle auf Welle zerrinnet,
    Und Stunde an Stunde entrinnet.
    Da treibt ihn der Bocker, da faßt er sich Mut
    Und wirft sich hinein in die brausende Flut
    Und umverteilt hin zu den Armen
    Den Strom, und der Dax hat Erbarmen.

    Und entrinnt den Shortsellern und eilet fort
    Und danket dem rettenden Gotte,
    Da stürzet die raubende Rotte
    Hervor aus Finanzamts nächtlichem Ort,
    Mit Verbot ihm drohend, und schnaubet Mord
    Und hemmet des Goldenen Eile
    Mit drohend geschwungener Keule.

    „Was wollt ihr?“, ruft er vor Schrecken bleich,
    „Ich habe nichts als mein Leben,
    Das muß ich dem Powell bald geben!“
    Und entreißt die Keule dem nächsten gleich:
    „Um des Freundes willen, erbarmet euch!“
    Und drei Minister mit gewaltigen Streichen
    Erlegt er, die andern entweichen.

    Und Karl Marx, der verkündet glühenden Brand
    In stets wiederholender Weise.
    Deflation, und es sinken die Preise.
    „O hast du mich gnädig aus Räubershand,
    Aus dem Strom mich gerettet ans Keynesische Land,
    Und ich soll hier verschmachtend verderben,
    Und der Goldpreis, der liebende, sterben!“

    Und horch! Da sprudelt es silberhell,
    Ganz nahe, wie rieselndes Rauschen
    Und stille hält er zu lauschen,
    Und sieh, vom Translator, geschwätzig, schnell,
    Policen verkauft, fließt lebendiger Quell,
    Und freudig bückt er sich nieder
    Und erfrischet die brennenden Glieder.

    Und der Index blickt durch der Zweige Grün
    Und malt auf den glänzenden Matten
    Der Schulden gigantische Schatten;
    Und zwei Aktienkäufer sieht er die Straße ziehn,
    Will eilenden Laufes vorüberfliehn,
    Da hört er die Worte sie sagen:
    „Jetzt wird er ans Kreuz geschlagen.“

    Und der Kursrutsch beflügelt den eilenden Fuß,
    Ihn jagen der Sorge Qualen,
    Da schimmern in Hamburger Wahlen
    Von ferne die Spinner mit grünem Stuß,
    Geben Deutschlands Wirtschaft den Todeskuß,
    Verschwenden des Steuervolks Gelder,
    Und roden in Brandenburg Wälder.

    „Zurück! Du rettest das Land nicht mehr,
    So rette das eigene Leben!
    Den Tod erleidet es eben.
    Von Stunde zu Stunde gesunken ward er
    Mit hoffender Seele der Wiederkehr,
    Ihm konnte den mutigen Glauben
    Der Hohn des Tenhagen nicht rauben.“

    „Und ist es zu spät, und kann ich ihm nicht
    Ein Retter willkommen erscheinen,
    So soll mich der Tod ihm vereinen.
    Des rühme der Chef von FINANZTIP sich nicht,
    Daß das Gold dem Sparer gebrochen die Pflicht,
    Er schlachte der Opfer zweie
    Und glaube an Liebe und Treue.“

    Und der Index geht unter, und es kauft manch ein Tor
    Und er sieht das Kreuz schon erhöhet,
    Das die Menge kaufend umstehet,
    An dem Seile schon zieht man den Freund empor,
    Da zertrennt er gewaltig den dichten Chor:
    „Mich, Drücker“, ruft er, „erwürget!
    Da bin ich, für den er gebürget!“

    Und Erstaunen ergreifet die Sparer umher,
    In den Armen liegen sich beide
    Und weinen vor Schmerzen und Freude.
    Da ist manch Portfolio kraftlos und leer,
    Und zur BILD-Zeitung dringet die Wundermär,
    Dort fühlt man ein menschliches Rühren,
    Man verzichtet auf Fernseh-Gebühren.

    Und man blicket sie lange verwundert an.
    Drauf spricht man: „Es ist euch gelungen,
    Ihr habt das Falschgeld bezwungen,
    Und der Goldwert, er ist doch kein leerer Wahn,
    So nehmet euch denn des Sparervolks an
    FIAT sei, gewährt mir die Bitte,
    Entfernet aus eurer Mitte.“

  5. Wolfgang Schneider

    https://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/hohe-nachfrage-nach-gold-16842939.html
    Und die Narren auf dieser Welt werden einfach nicht alle. Zitat: „Xetra-Gold-Anleger können sich das verbriefte physische Gold sogar ausliefern lassen.“

    • @WS

      Mein Mitleid hält sich allerdings in Grenzen. Es ist ja nicht so, als wenn die Spatzen es nicht schon seit Jahren (Jahrzehnten?) von den Dächern schreien würden. Aber nun gut. Das ist dann die Chance für uns Jünglinge (wenn ich mit 35 noch dazu zähle haha) ein wenig EM zu humanen Preisen zu ergattern. Man stelle sich vor, jeder würde sein Gold physisch haben wollen… Dann würde meine Gold Seifenblase schnell platzen. Könnte mir dann vielleicht eine einzige Unze zusammen sparen. x_X

      • Wolfgang Schneider

        @Joe Angry
        Und deshalb marschieren und marschieren wir ja auch. Guckst Du wohin.
        Marching to Bullion
        https://www.youtube.com/watch?v=vSzJd6OwzU4

        Come we that love the gold, and let our joys be known,
        Join in a song with sweet accord, join in a song with sweet accord,
        And thus collect the gold, and thus collect the gold.

        Let those refuse to sing, who never knew the gold;
        But children of the FIAT thing, but children of the FIAT thing
        May speak their joys abroad, may speak their joys abroad.

        We’re marching to bullion, beautiful, beautiful bullion;
        We’re marching upward to bullion, the beautiful stuff in our hoard.

        Then let our coins abound, and every share be dry;
        We’re marching through low-interest ground,
        we’re marching through low-interest ground
        To fairer worlds on high, to fairer worlds on high.

        We’re marching to bullion, beautiful, beautiful bullion;
        We’re marching upward to bullion, the beautiful stuff in our hoard.
        Beautiful stuff in our hoard.

    • Klar, immer diese Skeptiker. Die Erde ist eine Scheibe, die Sonne dreht sich um die Erde (Galileo hat einfach Unrecht) und Xetra Gold kann physisches Gold ausliefern. Alles ganz einfach, man muss es nur glauben.
      Glauben war schon immer etwas anderes als Wissen.
      Hm, kann oder könnte, oder könnte vielleicht…….
      AGB´s lesen: kann ausliefern, solange die windige Briefkasten-GMBH, deren Schuldschein man in der Hand hält dazu in der Lage ist.

      Da kommt der erste Anleger , holt seine 5 Unzen ab und upps, nix mehr da. Schade !.
      Die weiteren Anleger bekommen immerhin noch eine Kopie der AGBs mit der Info dass Game Over.
      Dann haben sie zumindest was gelernt und genau wie die Wirecard-Aktionäre wieder erheblich weniger Sorgen wegen Hyperinflation, Euro-Zusammenbruch und sonst was.
      Warum darauf warten, dass Christine oder Angela unser FIat-Geld in Luft auflösen. Kann man doch auch selber machen.
      Rate zu Bankaktien (Deutsche, CoBa, Unicredit, ebenso Boeing, Airbus, Lufthansa etc. ) . Selbst ist der Anleger !

      • Wolfgang Schneider

        @MeisterEder
        Der Glaube ist etwas Wunderbares. Also auf den goldenen Helm!
        Sound the battle cry
        https://www.youtube.com/watch?v=gR6_QpGzS4I

        Sound the battle cry! See, the gold is nigh;
        Raise your stockpiles high for the hoard;
        Spend your FIAT on, stand firm every one;
        Rest your cause upon its holy word.
        /Refrain:/ Rouse then, goldbugs, rally round the silver,
        Ready, steady, pass the word along;
        Onward, forward, let no bankers pilfer!
        Gold is captain of the mighty throng.

        Strong to buy the gold, marching on we go,
        While its worth, we know, must prevail;
        Phils and maples bright, gleaming in the light,
        Lead us through the night, we ne’er can fail.
        /Refrain:/ Rouse then, goldbugs, rally round the silver,
        Ready, steady, pass the word along;
        Onward, forward, let no bankers pilfer!
        Gold is captain of the mighty throng.

        O thou bullion gold, hear us when we call,
        Help us one and all by thy grace;
        When the dollar’s done, and the vict’ry’s won,
        Shares and bonds are torn before thy face.
        /Refrain:/ Rouse then, goldbugs, rally round the silver,
        Ready, steady, pass the word along;
        Onward, forward, let no bankers pilfer!
        Gold is captain of the mighty throng.
        Gold is captain of the mighty throng.

  6. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: Geht es nach den australischen Minenkonzernen, ist die steigende Inflation Ausdruck eines gleichsam...
  • cortias82: Nach 18 Jahren im Ausland bereite ich mich auf die Altersrente 2022 in Deutschland vor. Das bedeutet eine...
  • T.Raven: …und Tschechien sitzt an der Elbe-Quelle mit Wasser, das mehr Wert als alles EM ist…
  • Morty: @WS Leider ist der Hinterhofverein „Eike“ nicht geeignet, ein Beleg für irgendwas zu sein....
  • Wolfgang Schneider: @Falco https://www.msn.com/de-de/nach richten/panorama/usa-chicago-e rlebt-nacht-der-gewalt-und...
  • HD: @Stillhalter Der Westen (USA, Westeuropa) ist meiner Meinung nach durch die bescheuerte Einwanderungspolitik am...
  • materialist: @rolandb Richtig beobachtet das Edel im Edelstahl steht nur für die Korrosionsfestigkeit die...
  • Stillhalter: @racew Alles richtig, denke ich! Aber wo soll man dann hingehen? Kanda hat kein Gold, also auch pleite....
  • Wolfgang Schneider: @RACEW https://www.youtube.com/watch? v=crh5HvRGIYE In den Ländern des südlichen Afrika haben...
  • Morty: @Stillhalter Das Gerede von der Manipulation, kaum dass es nach massiven Anstiegen mal wieder rückwärts geht,...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren