Samstag,02.Juli 2022
Anzeige

US-Erzeugerpreise steigen um 6,2 Prozent

Nicht nur die offizielle US-Inflationsrate ist im April deutlicher gestiegen als von Analysten erwartet, auch die Erzeugerpreise zogen zuletzt stark an. Laut den aktuellen stiegen diese im vergangenen Monat um 6,2 Prozent gegenüber Vorjahr. Analysten hatten nur eine Zunahme um 5,9 Prozent erwartet. Mehr

Erzeugerpreise, USA

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Goldreporter-Ratgeber

Wie Sie Ihr Geld retten können: Vermögen sichern in der Corona-Krise

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter und erhalten Sie den Spezial-Report "Vermögenssicherung mit Gold" (PDF) kostenlos! Weitere Informationen?



3 Kommentare

    • @materialist
      Ich glaube denen diese Zahlen und Statistiken garnicht mehr.
      2% Inflation etc… Geh mal einkaufen, und Jeder, der ein Hirn hat und rechnen kann, merkt, dass ausnahmslos alles teurer geworden ist. Ausser die Lidl Bananen. Wenn ich mir einen Bilderrahmen kaufe, schlagen die mir automaitsch 5% jedes Jahr drauf, weil man auch die Inflation dazurechnen muss, sagte neulich die Inhaberin.
      So schauts aus. Natürlich kann man auch beim Kika oder XXLutz einen Rahmen kaufen, aber das sind dann hald regelrechte Fetzenflieger. Sowas kann ich nicht brauchen.

Keine Kommentare möglich

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige