Anzeige
|

Venezuela verliert sein Gold: Verpfändet, verhaftet, verkauft!

Gold, Venezuela (Foto: Goldreporter)

Venezuela: Seit Jahresbeginn sollen bereits 30 Tonnen Gold aus Zentralbank-Beständen abgezogen worden sein (Foto: Goldreporter).

Zur Bewältigung der Wirtschafts- und Staatskrise will Regierung Venezuelas laut einem Reuters-Bericht weitere 8 Tonnen Gold aus Zentralbank-Beständen versilbern. Irgendwann geht das Krisengeld aus. 

Die Not ist groß in Venezuela. Nicht nur unter den Bewohnern, auch in Sachen Staatsfinanzen. Wie Reuters berichtet, wurden nun 8 Tonnen Gold aus Zentralbank-Beständen entnommen, um sie im Ausland zu verkaufen. Der Nachrichtendienst beruft sich unter anderem auf Informationen eines Regierungspolitikers.

Seit Jahren leidet Venezuela unter einer heftigen Wirtschaftskrise, die sich durch US-Sanktionen noch verstärkte. Die jährliche Inflationsrate lag im Februar bei 2,3 Millionen Prozent. Mehrfach wurde Gold aus den staatlichen Reserven verwendet, um Dollar-Liquidität zu generieren – unter anderem für Waren aus dem Ausland.

Aus regierungsnahen Quellen heißt es, seit Jahresbeginn seien bereits 30 Tonnen Gold aus den Vaults der BCV (Banco Central de Venezuela) abgezogen worden. Rund 100 Tonnen sollen sich darin noch befinden. Durch diverse Swap-Deals ging dem Staat schon tonnenweise Gold verloren (Citigroup verkauft Venezuelas Gold – 32 Tonnen weg). Laut den jüngsten Zahlen des World Gold Councils verfügte das Land zuletzt aber noch über 161,2 Tonnen Gold. Diese Zahl dürfte mittlerweile überholt sein. Die Bank of England hatte im vergangenen November den Wunsch der Regierung Madura abgelehnt, 14 Tonnen Gold aus den in London eingebuchten venezolanischen Beständen auszuliefern. Es gab zudem Berichte, die Regierung hätte Gold nach Russland und in die Türkei gebracht.

Die Lage in Venezuela hat sich mittlerweile zu einer Staatskrise entwickelt. Neben den USA erkennt auch Deutschland den amtierenden Präsidenten Nicolas Madura nicht mehr an. Sie unterstützen dagegen den Oppositionspolitiker Juan Guaidó, der sich selbst als legitimen Staats-Chef des Landes ausgerufen hat. Zuletzt wurde auch über eine mögliche Invasion von US-Truppen spekuliert. Gut zu wissen: Neben den verbleibenden Goldreserven verfügt Venezuela noch über einen weit größeren Schatz. Auf dem Staatsgebiet befinden sich die größten bekannten Ölreserven der Welt.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Was tun bei Goldverbot und Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=83312

Eingetragen von am 10. Apr. 2019. gespeichert unter Gold, Marktdaten, News, Politik, Südamerika, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

17 Kommentare für “Venezuela verliert sein Gold: Verpfändet, verhaftet, verkauft!”

  1. Es ist gut zu wissen ,das die USA(Westen) die Verantwortung für alle Weltenvölker übernimmt . Die Demokratisierung darf nicht gestoppt werden ,nie ! Die Freiheit eines Menschen ist es wert (neben Rohstoffen,versteht sich von selbst) ,diesen Menschen zu entsiedeln ,bombardieren und zu töten . Freiheit ist das wichtigste Element( neben Rohstoffen natürlich) ,das darf uns (Völker) nichts zu teuer(unsere Freiheit ,Geld ;leben ,Seele) sein . Jetzt weiß ich natürlich nicht ob ein diktatorischer Staat ,mit Guana , darunter auch fällt .

    • @Heinrich Das Schoene an der Freiheit ist vor allem ,dass Freiheit so schön unkonkret ist im Gegensatz zum Beispiel zu einer Oz.Au.Somit kann jeder Demagoge selbst bestimmen was Freiheit ist.

      • @materialist ,ich wäre nicht gerne ein Machthaber mit wertvollen Rohstoffen und atombombenfreiem Militär . Das der kleine Nordkoreaner dies auch so sieht ist verständlich .

  2. Wir haben es in der Causa Venezuela mit hybrider Kriegsführung zu tun. Das Land wird mit einer Mischung offenen und verdeckten, „symmetrischen“ und „asymmetrischen“ Maßnahmen destabilisiert.

    Neben der totalen Wirtschafts- und Finanzblockade oder etwa dem Vorenthalten des venezuelanischen Staatsgoldes durch die Bank of England, wird – und da lehne ich mich nicht allzu sehr aus dem Fenster – auf offene Sabotage zurückgegriffen.

    Die Regierung Maduro scheint stabiler zu sein, als von der US-amerikanischen Administration erhofft. Es macht sich Enttäuschung in der Koalition der US-Hörigen breit.
    https://amerika21.de/2019/04/224445/washington-regierung-venezuela

    Militärische Optionen scheinen zunächst (!) vom Tisch zu sein. Also setzt man auf eine Verschärfung der Energiekrise. Aktuell ist die Stromversorgung abermals zusammengebrochen.
    https://www.heise.de/tp/features/Venezuela-Der-naechste-Blackout-4371494.html

    • Ich kaufe ein „aus“ und komplettiere den obigen Satz folgendermaßen: …mit einer Mischung AUS offenen und verdeckten…

    • @Thanatos

      Schau mal, Venezuela zieht bereits Konsequenzen und kündigt fristlos die Mitgliedschaft bei der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS). Da sammeln sich die „US-Hörigen“: Die OAS sei eine Organisation, die „vor den Reichs- und Herrschaftsinteressen der US-Administration auf den Knien liegt“. Grandios!
      https://de.sputniknews.com/politik/20190410324647364-venezuela-ausstieg-organisation-amerikanischer-staaten/
      Hands Off Venezuela !!

      • Wolfgang Schneider

        @Goldi
        Indem sie die Staaten von Mexiko bis Feuerland plündern und ruinieren, sorgen die Amis selbst für den Strom von Abermillionen Armutsflüchtlingen. Da wird dem Trump auch keine Mauer helfen. Aber eher läßt mein dicker Kater eine Scheibe Bierschinken liegen, als daß den Amis der Goschen fällt.

        • @W.S.ich hatte mal ein Buch ,darin wurde die Denkweise der Amerikaner erklärt . Dies ist das gelobte Land , die Einwanderer waren Reine , aus den Reinen kommt der Präsident . So gesehen ist der Präsi der Stellvetreter Jesus . Jesus ist König der Welt .Alles klar ,oder ? Leider stimmt die Story mit der Erstbesiedlung der Pilgrim Fathers nicht .Es kam der dreckigste Abschaum als Erstsiedler dahin , pockenverseuchtes ,kriminelles Gesocks. Diese waren so unfähig ,das alle verrecktwären .Leider kamen die Indianer auf die Idee diesen zu helfen .Nun alles was die Ureinwohner gegeben haben ,das bekamen diese auch hundertfach zurück . Hat auch mal eine Frau gesagt ,vor ein paar Jahren .

          • Wolfgang Schneider

            @Heinrich
            https://www.youtube.com/watch?v=j8tRbjuYzNs
            Red Crow, bekannt als Floyd Westerman schildert seine Sicht der Dinge.
            Habe das Buch „On the Justice of Roosting Chickens“ gelesen.
            Von Ward Churchill. Man rauft sich nur die Haare.

          • @Heinrich oder wie auch immer

            Wieso habe ich oft das Gefühl, dass bei Ihnen alles so in einem ungeordneten Wasserfall herausgesprudelt kommt? Was wollen Sie uns denn mit all dem sagen? Oder auch: Warum versteht Sie unser Translator und ich nicht ;)? Oder noch anders: Was sagt das über Translator?
            Sorry, aber ich kann Ihrem merkwürdigen Brainstorming kaum folgen.

            • @Anke B. Eventuell bin ich ein funktionaler Soziopat ? Eventuell haben Sie aber auch ein „U-Boot“ unterihren Gesinnngsgleichen ? Damals tauchte hier ein @nichtverfügbar auf,dieser hatte eine Seite die hieß postcollapse . Stark US-hörig und realrechts .Der beschrieb wie man die Linksszene infiltrieren könnte (Hausbesetzerszene mit anschließenden Brandnund entsprechenden Opfern) oder wie man mit extrem überspitzten „linkssein“ genau das Gegenteil im Rest der Bevölkerung erreichen kann .Polarisierung war sein Zauberwort . Eventuell ist dieser noch hier .Und @W.S.hat schicksalsmäßig ,sowie Lebenserfahrungstechnisch einiges auf dem Kerbholz ,ich leider auch . Anscheinend hat @Krösus dies wohl auch , trotz teilweiser gegensätzlicher Ansichten bleibt er fair .Ich rechne so etwas immer an ,das bringt eine Gesellschaft nach vorne ,generelle Fairness ist wahre Ehre ,Gradlinigkeit ist Stolz . Ehre wird leider oft mit Grausamkeit/Brutalität gleichgesetzt ,und dies aus Feigheit .Ich bin aber ein lebensfroher ,sehr toleranter,ehrlicher und auch multikultureller Mensch . Man glaubt es kaum .

              • @Heinrich etc.

                Ach was, Sie wanzen sich doch nur in eigenütziger Absicht an Krösus ran. Ist fast schon peinlich mitanzusehen.
                Auch bereue ich es, Sie angesprochen zu haben. Ich für meinen Teil brauche keine wirren Verschwörungstheorien.
                Auf die Ehre und den Stolz Ihrer Kreise kann ich getrost verzichten.

                • Wolfgang Schneider

                  @Anke Bauer
                  Ich sehe schon, aus Dir wird kein Heinrich-Versteher. Wenn Du mal nach Frankfurt (Oder) kommst, mußt Du unbedingt die mittlerweile zur Gänze restaurierte Marienkirche besuchen. Frankfurt (Oder) hatte 200 Jahre lang keine Universität, vor ein paar Jahren eröffnete die Viadrina neu. Deshalb dort viel ausländisches Volk. Hatte mehrmals die Ehre, Führungen in der Marienkirche auf Englisch zu dolmetschen. Dort hat man vor Jahren die mittelalterlichen Kirchenfenster wieder eingebaut, die seit Kriegsende in Leningrad / Sankt Petersburg in den Kellern der Eremitage lagerten. Die Russen hatten die deutschen Kunstschätze einbehalten, in dem Fall geschah aber Folgendes: Der Konzern Ruhrgas spendierte 3 Mio. Dollar für die Fertigstellung (Neuanfertigung) des Bernstein-Zimmers, ohne die Spende wäre es nicht gegangen. Dafür rückten sie die Kirchenfenster raus, die in Frankfurt (Oder) eingebaut wurden. Drei Fensterzeilen, 15. Jhdt. Eine davon ist speziell dem Antichristen gewidmet, was einmalig ist. Dort ist die Szene abgebildet, wie Lamech Kain erschießt, der ja von Gott für den Brudermord gestraft worden war, ewig zu leben. „Du sollst den Tod nicht schmecken.“ Weil sich Leute die Frage stellten, ob Gott vielleicht mächtig aber nicht allmächtig ist, und weil das zu viel Spielraum für Deutungen läßt, beschloß der Vatikan im Mittelalter, das sozusagen aus der offiziellen Version der Bibel zu streichen. Die Fenster waren aber vor diesem angefertigt worden. In den Apokryphen und der Kabbala ist diese Episode noch enthalten. Interessiert und fasziniert vor allem gebildete Amis, deren Land es ja noch nicht so lange gibt. Und der Jäger Lamech war blind gewesen, er verließ sich, wenn er seine Pfeile abschoß, auf seinen kleinen Sohn, der „Links, links, stop, hoch, stop“ wie in der Sendung „Der Goldene Schuß“ mit Lou van Burg des Vaters Pfeilschüsse lenkte. Interessante Frage der Schuld auch. Trifft den blinden Jäger eine Schuld? Trifft ein Kind die Schuld – es hatte nur ein Rascheln in einem Busch bemerkt gehabt. man kommt ins Grübeln und stellt Fragen über Fragen. Wie gesagt, die Quintessenz ist, daß die Bibel immer wieder geändert und umgeschrieben wurde, man soll also nichts für eine ewige, unverrückbare Wahrheit halten. Und wie viele Fehler es beim Übertragen der Bibeltexte – Althebräisch-Altgriechisch-Altlatein-Neulatein-Altmittelhochdeutsch gegeben hat, muß ich Dir als Linguist nicht sagen.
                  @Anke, hör doch mal dem Floyd Westerman (Red Crow) zu. Wir sind alle spirituelle Wesen, und das Böse, das wir anderen und der Umwelt antun, schadet uns selbst, unserer eigenen Seele, dem eigenen Karma.

      • @Gold Das gleiche gilt ja inzwischen auch für die UN,die sind auch nur noch der Fussabtreter des Weltgendarmen.

      • @Goldi

        Und die Amis bzw. die Trumpeltier-Administration erdreistet sich tatsächlich, vor dem Kauf des Goldes aus Venezuela zu warnen:
        https://derstandard.at/2000101141004/Venezuela-entnimmt-tonnenweise-Gold-aus-Notenbank-Tresoren
        Ein Treppenwitz US-amerikanischer Doppelmoral. Raffen sie doch sonst alles Gold aus ihren Protektoraten zusammen.

        • @Thanatos Es halt doch immer wieder vorteilhaft das Gold im eigenen Lande zu lagern,nur Germoney hat das noch nicht begriffen.Wenn sie es jemals begreifen sollten ist es garantiert zu spät.Ist halt das Schicksal eines Hofdackels…

  3. Das Gold ist nicht weg. Es hat nur ein anderer.
    Wir hier, China, ich, Russland……
    Tja, Maduro, dein Gold ist nun, wie du gewünscht hast, in kapitalistischen, reaktionären Händen.
    Vielen Dank.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Thanatos: @renegade Bin untröstlich, aber Ihr Sozialdarwinismus ist leider nur ein missverstandener Darwinismus,...
  • Krösus: @Toto Im Übrigen ist auch die Theorie vom Recht des Stärkeren, eine Theorie. Selbst sogenannte Naturgesetze...
  • Krösus: @Toto Ich sehe wieder einmal, dass Sie den von mir hier herein gestellten Text, – ich sage es einmal...
  • renegade: @krösus all die lieben Theoretiker. Was man alles machen könnte, hätte, Fahrradkette. Doch die Regie führt...
  • renegade: Wirecard ( Porno Bezahldienstleister) hebt die Dividende an. Um 2 Cent, in Worten zwei ! pro Aktie und...
  • Krösus: @Goldi Der Herr Wolff bleibt ebenso wie der Herr von Greyez lediglich an der Oberfläche hängen. Mit der...
  • renegade: @watchdog Die Manipulationen sind so offensichtlich, dass mich gestern sogar mein Bäcker darauf...
  • renegade: Dazu das Handelsblatt heute: Börsen in Partylaune, Höchststände überall, never ending. Haben die überhaupt...
  • Wolfgang Schneider: Hab mal gehört – nichts Genaues weiß ich nicht – der Präsident Rumäniens sei ein...
  • f.s.: denn was man hat – hat man!

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

 

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Goldreporter-Newsletter

Hinweise für Kommentatoren