Sonntag,26.September 2021
Anzeige

ETF-Abflüsse: Diese Banken verkauften Papier-Gold

Gold, Gold-ETF, GLD
Gold-ETFs kaufen Gold an, wenn Investoren Anteile am Fonds erwerben. Eine physische Auslieferung ist aber nicht vorgesehen (Foto: Goldreporter)

Im ersten Quartal 2021 haben Investoren große Mengen an Papier-Gold abgestoßen. BlackRock war einer der größten Verkäufer des GLD-Gold-ETF.

Gold -ETF

Im Zeitraum von 1. Januar bis 31. März 2021 haben Investoren 7,5 Milliarden US-Dollar aus dem größten Gold-ETF abgezogen, dem SPDR Gold Shares (GLD). Aktuelle Berichtsdaten der US-Börsenaufsicht SEC (13F-Reports) zeigen nun, welche US-Kapitalverwalter im ersten Quartal Geld abgezogen haben und wer zuletzt die größten Anteilseigner an diesem Fonds waren.

BlackRock halbiert Anteile

Rein prozentual betrachtet war BlackRock Inc. der größte Verkäufer. Der Kapitalriese stieß fast die Hälfte seiner GLD-Anteile ab (-48 Prozent), nimmt aber weiterhin Position 6 der größten Investoren dieses Fonds ein. Man hält noch 2,4 Millionen Anteile im Wert von 389 Millionen US-Dollar.

Top-Investoren

Top-Investor blieb Bank of America mit 14,7 Millionen Anteilen im Wert von zuletzt 2,36 Milliarden US-Dollar. Die Bank reduzierte ihre GLD-Beteiligung im ersten Quartal nur um 4,6 Prozent. Auf Platz zwei und drei folgen Morgan Stanley (11,1 Millionen Anteile) und die Schweizer Großbank UBS (6,1 Millionen Anteile).

Größte GLD-Anteilseigner

Daten per 31. März 2021; Veränderung gegenüber Vorquartal

Rang Anteilseigner Anteile Veränd. Wert in $
1 Bank Of America Corp 14.759.779 -4,63 % 2.360.975.000
2 Morgan Stanley 11.149.448 -25,24 % 1.783.465.000
3 UBS Group AG 6.139.831 -9,12 % 982.127.000
4 Wells Fargo & Company 5.242.139 -17,64 % 838.533.000
5 First Eagle Investment Management, LLC 4.045.355 +4,13 % 647.095.000
6 BlackRock Inc. 2.432.525 -48,05 % 389.107.000
7 Marino Management, LLC 2.348.275 -5,21 % 375.630.000
8 Goldman Sachs Group Inc 2.169.235 -1,57 % 346.990.000
9 Mackenzie Financial Corp 2.030.395 -30,51 % 324.782.000
10 LPL Financial LLC 2.019.199 -11,15 % 322.991.000

Gold und Banken – Hintergrund

Das in ETFs investierte Geld legen die Kapitalverwalter in der Regel im Kundenauftrag oder im Rahmen entsprechender Portfolio-Allokation an. Im Eigenhandel mit Gold setzen die Großbanken vor allem auf Swaps, Futures und Optionen. Dort werden auch deutlich höhere Summen gehandelt.

Laut dem jüngsten OCC-Bericht, der die Derivate-Positionen der US-Banken erfasst, hielten amerikanische Geldhäuser im vierten Quartal 2020 Edelmetall-Derivate im Umfang von 70 Milliarden US-Dollar. Das war ein neuer Rekordwert.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!

Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!

Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

17 KOMMENTARE

  1. HD

    Gestern bei Illner ging es wieder mal um den Klimanotstand und wie die Transformation zu CO2 Neutralität für die Deutschen bezahlbar wäre.

    Dabei wurde auch einmal eine der fast schon mythischen „Scientists for Future“ vorgestellt, laut denen die Versorgung Deutschlands mit erneubarer Energie problemlos möglich ist.
    Ich hätte jetzt eigentlich erwartet dass es sich z.B. um eine kompetente Elektroingenieurin handelt, die uns unter anderem vorrechnen kann wie man die ungefähr 8 GW an Leistung die durch das Abschalten der
    Kernkraftwerke bis Ende 2022 wegfallen, durch Windkraft ersetzen kann.
    Zu meiner Überraschung handelte es sich bei dieser Scientistin allerdings um eine „Politökonomin“, die vermutlich relativ wenig zu dem obigen Sachverhalt beitragen kann.

    Hier nun meine Rechnung als relativer Laie:
    Die 8 GW kann man z.B. durch das Aufstellen von 5 MW Windkraftwerken ersetzen. Dazu sind bei angenommener Auslastung von realistisch 30% etwa 5000 Anlagen zu installieren.
    Bei einem angenommenen Abstand von 1 km benötigt man für die Anlagen eine Fläche von 5000 km2. Zum Vergleich die Fläche des Saarlands beträgt 2600 km2.
    Unberückstichtigt bleibt dabei das Speicherproblem für Zeiten von Windflaute.

    • @HD
      Naja, wie Krösus schon mal sagte, dient das Ganze wie vieles andere auch, lediglich zum Aufrechterhalten eines Wirtschaftskreislaufes mit einem scheinbaren Wachstum.
      Letzteres ist seit Jahrzehnten jedoch rückläufig, weil niemand und nichts in den Himmel wachsen kann.
      Also, tut man so als ob und kreiert nutzlose und sinnlose Projekte und benutzt die Medien dazu, Propaganda dafür bei den Unbedarften zu mache.
      Selbige, welche ihr Wissen vornehmlich von der Glotze haben oder von Bild und Co.
      Alternativen dazu ?
      Vermutlich keine, auch wenn Krösus oder Thanatos das anders sehen mag.

    • @HD
      Das schöne Wort „Klimaneutralität“ kann man den Leuten ganz einfach veranschaulichen: -95 % beim konventionellen Energieverbrauch.
      Auch und gerade beim indirekten Energieverbrauch der in jeder Banane und in jedem T-Shirt steckt.
      Oder der stundenlangen Surferei hier oder bei schlechteren Quellen.
      Das geht nur richtig brutal.
      Künftig also: entweder die eine Banane/Orange etc. je Woche ODER jeden Tag 10 Minuten Internet.

      Auch das vielbeworbene E-Auto ist ja die ersten 100.000 km eine CO2 Bombe aufgrund des sagenhaften Herstellungsaufwandes des Akku.
      Zwischen Oktober und März liefert die tolle Photovoltaik 16 Stunden je Tag Null (weil die Sonne einfach Nachts zu faul ist……) und im Durchschnitt 3 bis 5 % der installierten Peakleistung.

      Speichertechnologie gibt es faktisch nicht: wir haben es uns ausrechnen lassen: für 10.000 Euro gibt es einen LiJon- Speicher in den Keller , der 10 kwh speichern kann, also Strom im Herstellungswert von 40 Cent.
      Grossartig.

      Fazit: völlig egal, wieviele Solarzellen oder Windräder wir hinstellen, von Oktober bis März wird es nicht reichen. Auch die hundertfache Fläche PV produziert bei Nacht NULL.

      Demnach dürften wir pro Kopf noch 2 Tonnen Co2 pro Jahr in die Luft blasen. Klingt viel.
      Aber jeder von uns hat schon eine Schattenlast von über 1 Tonne. Weil es Krankenhäuser , die Feuerwehr und die allgemeine Infrastruktur gibt.
      Also mal einen Tag unter Kanzlerin Annlena duchdenken, z.B. im November:
      1.) Aus dem Bett geklettert, in der Wohnung 15 Grad (auch die Wärmepumpe hat keinen Saft)
      2.) Warm Duschen ? NE. Schon das kalte Wasser wird mit Strom aus Tiefbrunnen gefördert und am Ende ist eine mit Strom betriebene Kläranlage. Mist.

      3.) Schöner Kaffee oder Tee: Nein, Das Zeug kommt aus 15.000 km Entfernung. Zu hohe Schattenbelastung.
      4.) OK, dann aber ein schönes Müsli mit Stückchen Banane oder Orange/Kiwis drin.
      Auch nicht. Das Obst ist noch schlimmer, Kühlschiffe über 10.000 bis 15.000 km.

      5.) Dann wenigstens warm anziehen. Geht. hoffentlich gefällt Ihnen der Pulli und die Jacke. Mehr als 2 neue Stücke pro Jahr dürfen wir nicht kaufen. Baumwolle ist eine Umweltsauerei ohne Gleichen.

      6.) Für den GR hier müssen wir uns zeitlich verabreden. Da das ganze Internet inzwischen die DREIFACHE Energie des Flugverkehrs verbraucht, gehen auch nur noch 10 Minuten pro Tag.

      Leute, das wird lustig.
      Gut, wer Freunde zum Reden hat und ein Schachspiel etc.

      Ob die Leute Annalenchen auch noch wählen , was Klimaneutralität wirklich bedeutet ?

      Gut: Wer schon EM hat ist super, der erzeugt schon mal kein indirektes CO2 mehr, wenn in absehbarer Zeit neue Geldscheine gedruckt werden müssen.

      Schönes Wochenende.
      Soll ja jetzt Ende Mai brutal heiss und sonnig werden wegen der Klimaerwärmung.

      • @MeisterEder

        Nachdem ich erst vor einigen Tagen lesen durfte (hier mehr: ),
        daß eine grüne Kanzlerin namens „Annalena Baerbock“ am „Young Global Leader“-Programm von Klaus Schwab und seinem „Plutokratenclub WEF“ teilgenommen hat
        und entsprechend als nächste Kanzlerin aufgebaut werden soll, ahne ich
        schon, wie die Wahlen im Herbst ausgehen sollen.

        ᕦ⊙෴⊙ᕤ

        Ich traue mich schon gar nicht mehr, abends die TV-Fernbedienung in die Hand
        zu nehmen und die beiden Kanäle für das „Betreute Denken ab 20:00 Uhr“
        anzuwählen – in fast jeder Nachrichten-Sendung/Talkshow/Plus-Minus =
        Monitor) ist WER zu sehen?

        Also bitte:

        Die Erfinderin der Kobold-betriebenen E-Autobatterie,
        die Befürworterin der „Desinfektionsmittel“,
        die Meisterin der „stromspeichernden Netze“,
        die Grüne mit dem Fluidum der unbekümmerten Naivität eines
        Schulmädchens will Kanzlerin der Deutschen werden.
        Darauf hat die im Volksmund auch liebevoll „Schnattalena“ Genannte anscheinend
        auch gute Chancen, denn es gibt Fotos, wo sie im herzlichen Einvernehmen
        mit Großglobalisten, wie George Soros zu sehen ist.“

        Schönes WE zusammen.
        ᕙ(☉ਊ☉)ᕗ

  2. Anzeige
  3. @HD
    https://www.achgut.com/artikel/jede_batterie_hat_zwei_polen_kathole_und_synode
    Steig in den Tesla heut nacht, Annalena
    https://www.youtube.com/watch?v=oYADEb1m4PM

    Dein Kopf ist gefüllt mit lauter grünen Träumen, und da hab‘ ich dich geseh’n.
    Und im Bundestag begann für dich ein Märchen, das soll nie mehr vergeh’n.
    Steig‘ in den Tesla heut nacht, Annalena. Er ist in Grünheide gemacht.
    Fahr mit ihm bis zu den Sternen – in der Nacht, wenn der Kobold erwacht.
    Steig in den Tesla, mein Schatz, immer wieder, den hat der Elon gemacht.
    Lithium-Antrieb ist klasse, so viel Gigabyte sind eine Pracht.

    Jedes AKW wird jetzt gesprengt auf Erden, nur noch Wind und Sonnenschein.
    Wird das deutsche Land Kartoffelacker werden – durch die Grünen allein.
    Steig‘ in den Tesla heut nacht, Annalena. Er ist in Grünheide gemacht.
    Fahr mit ihm bis zu den Sternen – in der Nacht, wenn der Kobold erwacht.
    Steig in den Tesla, mein Schatz, immer wieder, den hat der Elon gemacht.
    Lithium-Antrieb ist klasse, so viel Gigabyte sind eine Pracht.
    Steig‘ in den Tesla heut nacht, Annalena. Er ist in Grünheide gemacht.
    Fahr mit ihm bis zu den Sternen – in der Nacht, wenn der Kobold erwacht.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article122749392/Gruene-wollen-keinen-Gedenkstein-fuer-Truemmerfrauen.html
    Das hier ist allerdings nicht zum Lachen.
    https://efahrer.chip.de/news/geraeuschlose-einsaetze-weltweit-erster-elektro-panzer-kommt-aus-deutschland_103179
    Und hierzu kann man nur noch weinen. Zitat Annalenchen: „Die grüne Partei war in ihrer Geschichte noch niemals pazifistisch.“ Wenn das nicht nach Orwell stinkt, dann weiß ich auch nicht. Ich wünsche Frau Baerbock viel Spaß im Tandem mit Marine le Pen. Was das für den Euro bedeutet, ist wohl jedem klar. Wer jetzt nicht endlich auf Ag und Au umsteigt, ist ein bedauernswerter Narr.

    • @WS

      Laut neuesten Gerüchten wird nicht jedes KKW gesprengt. Es heisst sogar dass die Polen an der Grenze zu Deutschland neue KKWs bauen wollen.
      Dabei ist mir jetzt folgender Gedanke gekommen. Ich habe mich immer schon gefragt was Elon Musk geritten hat ausgerechnet in Brandenburg in der Nähe zu Polen eine Tesla Fabrik zu bauen. Was ist wenn Musk mit diesen KKWs gerechnet hat?
      Dann hat er sich die Fabrik mit deutschen Subventionen bezahlen lassen und mit billigen polnischen Arbeitern und billigem Strom aus den KKWs kann er dann die deustchen Hersteller in Grund und Boden konkurrieren.
      Ich glaube ich muss Tesla Aktien kaufen.

      • @HD
        Was ich gehört habe plant Holland auch 10 neue AKW.
        Die stehen ja dann faktisch auch unmittelbar an unserer Grenze.

        Die Begründung in der Rentabilitätsbetrachtung ist echt putzig:
        Man geht davon aus, den Deutschen im Winter und bei Flaute Strom zu extrem hohen Preisen verkaufen zu können.
        Wir hier in Bayern kaufen z.B. in der Spitzenlast jeden Morgen Ökostrom aus österreichischer Wasserkraft zu Luxuspreisen.
        Toll.
        Jetzt hat mal ein Physiker ausgerechnet, wie viel Wasser da aus den Stauseen nötig ist um diese Strommenge zu erzeugen.
        Fazit: nach max. 3 Tagen wären die Stauseen leer.
        Lösung: das Alpenvolk kauft für 3 bis 4 Cent Atomstrom aus Temelin und pumpt Nachts das Wasser wieder in den oberen Stausee.
        Und am Morgen kauft Bayern Luxus-Bio-Wasserkraftstrom aus Österreich.
        Klasse.
        Wir sind die grössten Deppen in Europa.
        Ökologisch auch irrsinnig: durch dem Umweg der Pumpspeicherkraftwerke geht 30 % des Stroms verloren.

        Wie kriege ich jetzt die Kurve zu Gold ?
        So: wer so doofe Politiker hat, sollte sich nicht auf deren Papier-Währung verlassen.

        • @MeisterEder

          Letztens bei Lanz hat uns unser aller Söder seine Geheimwaffe gegen den Klimawandel verrraten. Es ist natürlich, Überraschung, Photovoltaik.
          Dazu hat Friedrich Merz ebenfalls bei Lanz gegenüber der „Chef Scientistin for Future“ Claudia Kemfert folgendes festgestellt:
          „Ich komm vom Land und bei uns scheint die Sonne nicht in der Nacht.“

          • @HD
            https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/prinz-william-beruft-luisa-neubauer-team-35836834
            Es ist an der Zeit, daß GB zerfällt und England zur Republik wird. Was hat diesen Thronfolger in spe bloß geritten, die Gauleiterin der Grünen Khmer zu sich zu holen? Diese vermaledeiten FFF-Hüpfer sind doch nichts anderes als eine ausgeschissene Nachgeburt von Maos Roten Garden. „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad, meine Oma ist ’ne alte Umweltsau.“ Weiß eigentlich noch einer, wie das 4. Gebot lautet? Eine Gesellschaft muß, um zu bestehen, auf Werten gegründet sein. Welche Werte vermitteln eigentlich diese Froschgrünen? Alle Drogen freigeben, Inzest erlauben, Kinder ab 12 rammeln dürfen? Ist es da ein Wunder, daß man in Iran, Rußland, Arabien oder China auf diesen „Wertewesten“ herzhaft scheißt? Als der gottlose Stalinismus 1991 endlich krepierte – und da war ich als Student in Moskau – hat genau dieses Fehlen von vermittelten dauerhaften Werten zur Katastrophe geführt. Völlig normal, daß geschätzt 100.000 Frauen aus Osteuropa jährlich das Martyrium der Prostitution in Deutschland durchliefen. Prostitution als völlig normaler Job – Hauptsache frau verdient irgendwie Kohle.
            https://www.newstarget.com/2019-10-31-pop-culture-promoting-prostitution-desirable-career-for-children.html
            Wenn man die Schweine eines Tages einsammelt, damit sie …
            https://www.lifesitenews.com/opinion/media-human-rights-orgs-making-prostitution-attractive-to-children
            … an einem unangenehmen Ort ihre Schuld abarbeiten, werde ich mich nicht auf die Schienen legen, um den Zug aufzuhalten.
            https://www.newstarget.com/2019-10-31-pop-culture-promoting-prostitution-desirable-career-for-children.html
            Ich hatte als Russisch-Übersetzer an Deutschlands Ostfront in und um Frankfurt (Oder) oft genug die zweifelhafte Ehre, dolmetschen zu dürfen, wenn die „Träume“ dieser Mausnasen aus Osteuropa der harten, brutalen Realität gewichen waren, wenn sie Rotz und Wasser heulten. Ob wir auch mal einen Putin haben?

          • @Hd
            Als Bayern vor 300 Jahren noch reines Bauernland war ging das.
            Aufstehen bei Sonnenaufgang, mit Sonnenuntergang ins Bett.
            Sie kennen ja die bayerischen Bauernhäuser: vorne der Wohnteil, dahinter unter dem selben Dach der Kuhstall.
            Trick dabei ist, dass die „Abwärme “ der Kühe im Winter das Haus mitheizt.

            Ich freue mich schon darauf, wenn wir im Oktober den Grünen-Wählern die umweltschädliche Zentralheizung ausschalten und stattdessen eine Kuh ins Wohnzimmer stellen.
            Noch ein Tipp aus Afrika: die Kuhfladen kann man trocknen und in der Küche als Heizmaterial für den Herd nutzen.
            Die Grünen werden es lieben.
            Für uns gibt es dann billige Cayenne, wenn die ihre SUV verkaufen müssen.
            Obwohl, in so eine Proleten-Angeberkiste steige ich nicht ein.

          • @MeisterEder
            Das erinnert mich an Maos „Großen Sprung nach vorn“. Es Kopfgeburt und unausgegoren zu nennen, ist noch viel zu milde. Insg. 6:04min.
            https://youtube.com/watch?v=0xRaLv_0XFA
            Und um seine Absetzung zu verhindern, inszenierte Mao dann das hier, Kultur-Revolution genannt, wofür er Greta Thunbergs Vorgänger in die Spur schickte. Kreischende, brüllende, Kinder, die vom Leben keine Ahnung hatten und die alten Leute mit Lebens-Erfahrung demütigen und zum Schweigen bringen sollten. Insg. 6:45 min.
            https://www.youtube.com/watch?v=HNXOhUXvRZ8
            Gewisse Ähnlichkeiten zu heutigen Ereignissen sind rein zufällig und werden nur von rechten Aluhut-Trägern mit Katzenschnupfen im Gehirn gesehen. Nimm mal das Beispiel der kleinen Hochöfen, von denen in jedem Dorf einer stehen sollte, und mit denen die Bauern sich ihren eigenen Stahl für Ackergeräte usw. herstellen sollten. Die Bauern bauten sowas u.v.a.m. und gingen nicht auf die Felder. Keine Lebensmittel wurden erzeugt. Das Ergebnis war unfaßbarer Hunger im Land mit Mio. Toten. Um Schrott zu für die „Hochöfen“ zu haben, zerschlugen sie in ganz China überall die Heizkörper. Die waren aber aus Gußeisen, und das taugt nicht für Spaten, Pflüge & Co. Ist wegen dem Kohlenstoff im Eisen. Stahl ist flexibel und leicht elastisch, Gußeisen ist spröde. Kurzum, es endete wie das Hornberger Schießen. Der Partei-Apparat merkte, daß Mao im Oberstübchen nicht mehr ganz tacko ist, und alles rechnete mit seinem freiwilligen Abtritt. Roosevelt & Hitler schickten Arbeitslose zu den Groß-Projekten, Mao schickte die Bauern in die Spur. Bei der Kultur-Revolution dann noch einmal geschätzte 45 Mio. Hunger-Tote. Um wie viele Jahrzehnte hat das China zurück geworfen? Man mag sich gar nicht ausmalen, wo das Land heute stehen könnte, hätte es diesen Irrsinn nie gegeben. Sein Nachfolger Deng Xiaoping, der China aus dem Dreck zog, meinte mal: „Es ist egal, ob die Katze schwarz oder weiß ist. Hauptsache sie fängt Mäuse.“ Manchmal lohnt es einfach, die Fehler anderer zu besehen. Fällt den FFF-Gören und Grünwählern aber im Traum nicht ein. Man könnte glatt schlußfolgern, die grüne Seuche sei eine an Stelle eines Kindes aufgezogene Nachgeburt des Maoismus.

  4. Dieses Kaufen und wieder Abstossen ist nichts weiter als ein Papierkreislauf mit gezinkten Karten.
    Sinnlos, nutzlos und ohne Relevanz.
    Lediglich Eintrittsgebühren, recht happige, muss man bezahlen um an diesem schwarze Peter Spiel teilnehmen zu dürfen.
    Gold ist nicht vorhanden und auch nicht ernsthaft im Spiel gedacht.
    Genau so wenig, wie beim Monopoli Spiel in Wirklichkeit die Schlossallee verkauft wird.

  5. Wen wundert’s ?

    Neben JP.Morgan, Citi Group, Deutsche Bank usw. ist auch BlackRock einer der
    größten Anteilseigner der New Yorker FED und agiert in deren Auftrag…(⊙ᗜ⊙)

    Inzwischen kann man aber locker davon ausgehen, daß in den Elfenbeintürmen
    der FED keine Sektlaune, sondern Krisenstimmung herrscht…◔_◔

    (☼Д☼)

  6. Anzeige
  7. „COMEX-Business as usual“

    – soeben wurden die üblichen Papiergold/Papiersilber-Paletten vom Balkon
    der FED auf die Straße gekippt.

    https://www.mmnews.de/

    Es ist wirklich an der Zeit, diesen „Pappnasen“ das schmuddelige Handwerk zu legen.

    • @klapperschlange
      Gut, habe wie angesagt genau richtig wieder ein paar Unzerln gekauft.Man kann fast schon drauf wetten. Danke Comex.
      Es waren zwar nur 5 Münzen, aber Kleinvieh macht auch Mist.Jetzt fehlen noch 45 Unzen.
      Die geplante Menge von 60 Unzen wird bis Ende 2021 erreicht werden.Und die sollen günstig sein.

      • @Maruti

        Die „Big Player“ im Goldmarkt machen es (BTFD) ja auch:
        Buy The Fuc*ing DIP“ !

        Am 26.2.2021 gönnte ich mir die Australische EMU-Goldmünze 2019
        (Auflage nur 5000); heute kostet sie schon 1644,-€, (siehe hier:)

        Sich auf die „Lauer legen“ und etwas Geduld mitbringen lohnt sich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Anzeige

Letzte Beiträge

 

Unsere Spezialreports und Ratgeber sind erhältlich im Goldreporter-Shop!

Anzeige