Anzeige
|

Gold so teuer wie nie – was passiert jetzt?

Der Euro-Goldpreis hat am Montag ein neues Allzeithoch erreicht. In dieser Woche kommen erneut wichtige Konjunkturdaten herein und die Großbanken melden ihre Quartalszahlen.

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)

Goldpreis weiter im Höhenflug. In dieser Woche melden auch die US-Großbanken ihre Zahlen für das erste Quartal (Foto: Goldreporter).

Euro-Goldpreis auf Rekordhoch

Der in Euro notierte Goldpreis hat am gestrigen Montag neue Rekordstände erreicht. Auf Basis des US-Future-Handels schloss das Edelmetall bei 1.761 US-Dollar, was 1.614 Euro entsprach. Doch die Differenzen zu den Spotkursen bleiben sehr hoch. So kostete Gold im FOREX-Handel zum gleichen Zeitpunkt 1.714 US-Dollar. Das entsprach 1.571 Euro, was auch in dieser Notierung einem Allzeithoch entsprach. Am heutigen Vormittag um 9:45 Uhr wurden Spotpreise von 1.720 US-Dollar beziehungsweise 1.573 Euro aufgerufen.

Berichtssaison

Was steht in dieser Woche noch an potenziell marktbewegenden Terminen an?

  • Am Mittwoch werden in den USA die Einzelhandelsumsätze und die Industrieproduktion für den Monat März veröffentlicht. Hinzu kommt der New York Empire State Manufacturing Index. Der vielbeachtete Indikator, beleuchtet die konjunkturelle Lage im Großraum New York.
  • Am Donnerstagmorgen erscheinen Zahlen zu den deutschen Großhandelspreisen sowie die Industrieproduktion der Eurozone im März. Aus den USA kommen am Nachmittag Daten vom Immobilienmarkt (Baugenehmigungen und Baubeginne im März). Hinzu kommen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der Woche vom 11. April und der Phili-Fed-Index.
  • Am frühen Freitagmorgen werden aktuelle Wirtschaftszahlen aus China veröffentlicht (BIP-Wachstum und Industrieauslastung im 1. Quartal 2020, Industrieproduktion und Einzelhandelsumsätze im März). Die EU veröffentlicht die Bauausgaben für Februar.

Außerdem legen zahlreiche Banken und Konzerne ihre Quartalszahlen (Q1 2020) vor. Dazu gehören auch JP Morgan Chase & Co, Wells Fargo (Dienstag / heute), Bank of America, Citigroup und Goldman Sachs, Morgan Stanley und BlackRock (Mittwoch). Frische Unternehmenszahlen gibt es vor allem ab kommender Woche, unter anderem von Alcoa, Alphabet (Google), Boing, Coca Cola, Intel, Procter & Gamble, SAP und Texas Instruments.

Ausblick

An den Börsen ist schon einiges an schlechten Nachrichten eingepreist. Die ein oder andere negative Überraschung dürfte es trotzdem geben. Der Goldpreis profitiert ganz deutlich von den Maßnahmen zur Bekämpfung der finanziellen Pandemie-Folgen. Und merke: Nicht Gold verteuert sich, die Währungen werten durch die unendliche Kreditschwemme weltweit gegenüber dem Edelmetall mehr und mehr ab.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=93953

Eingetragen von am 14. Apr. 2020. gespeichert unter Banken, Euro, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

105 Kommentare für “Gold so teuer wie nie – was passiert jetzt?”

  1. Was jetzt passiert? Nichts, die Deutsche Börse steht wegen technischer Defekte, schreibt man bei ntv.

    • Wolfgang Schneider

      @Stillhalter
      Die Posaunenkapelle von Jericho hat ihnen den Marsch geblasen. Guckst Du.
      When the gold is called up yonder
      https://www.youtube.com/watch?v=JrgEFgZJ-8o

      When the trumpet of the Fed shall sound, and time shall be no more,
      and the reset breaks, eternal, bright and fair;
      when the cash of earth shall gather over on the other shore,
      and the gold is called up yonder, I’ll be there.
      /Refrain:/ When the gold is called up yonder,
      when the gold is called up yonder,
      when the gold is called up yonder,
      when the gold is called up yonder, I’ll be there.

      On that bright and bondless morning with the currencies‘ demise,
      and the brokers all in shock and disbelief;
      then the chosen ones shall gather to their home beyond the skies,
      Gold has saved them all from sorrow, pain, and grief.
      [Refrain]

      Let us labour to buy bullion from the dawn till setting sun,
      let us talk of all its wondrous love and care;
      then when FIAT is all over, and the rotten banks are done,
      and the gold is called up yonder, I’ll be there.
      [Refrain]

    • @Stillhalter

      Der Xetra-Handel wurde von 08:56 bis 08:59 Uhr kurz unterbrochen,

      https://www.ariva.de/goldpreis-gold-kurs/realtime-chart?boerse_id=130

      weil einige BIG-Player im Goldmarkt noch schnell mehrere Gold-CALL-Order zu günstigeren Preisen absetzen wollten.

      Bei nur 20 Ct. Kurs-Differenz innerhalb einer Stunde ist man bei einem Einsatz von 50.000 Optionsscheinen um 10.000,-€ reicher.
      Geht nicht,- gibt‘s nicht.

      • @meckerer
        Aber auch nur, wenn man die Kohle für die Scheine auf den Tisch legt.
        Selbige kann man, wie in jedem Casino auch, ganz schnell los sein.
        Dann, wenn eben nicht die Rot kommt, sondern 2 mal hintereinander Schwarz.
        Dem Goldzitterer ( über 70) rate ich hiermit ausdrücklich sofort sein Gold zu verkaufen und auf die Aktien zu setzen.
        Leider postet der nicht mehr. Hat wohl seine Unzerln schon 2015 zu 800 Euro verkauft.

        • @renegade

          Ich habe „Spaßes-/Interesse-halber“ mal ein kostenloses „Musterdepot“ bei Onvista angelegt und damit „virtuell“ gezockt.

          Ganz konkret: heute Morgen kostete ein „Gold-Call“ von Goldman&Sachs kurz nach 10:00 Uhr 2,22 €.

          Nachdem der Goldpreis zu dieser zeit stieg, habe ich mit dem Monopoly-Geld 50.000 Optionsscheine mit WKN: GB0KQW gekauft.

          Einsatz: 111.000,-€
          Stand aktuell, kurz vor 16:00 Uhr: 2,45 €

          Theoretischer Gewinn: 50.000 * 0,23 = 11.500,- €.

          Leider habe ich keine 111.000,- € in meiner Portokasse; andere sicher schon.

          • @meckerer
            Das können Sie im Spielcasino Baden am Tisch auch haben.
            Mit weniger Einsatz.
            Da aber auch mit edlerem Ambiente und viel schöneren Frauen herum.
            Wenn die verdammte Bude nur mal wieder öffnen würde.

  2. Anzeige
  3. Die beste Zeit für die Edelmetalle steht erst noch bevor ,wir haben zwar eine Krise aber bis jetzt ist noch gar nichts außer das brutal Falschgeld gedruckt wird .Die richtige Krise beginnt erst wenn das Regime beginnt die Bürger zu berauben also wenn Banken geschlossen werden um die Konten zu plündern ,wenn die Immos mit einer Strafsteuer belegt werden usw . Natürlich wird kollabiernde Weltwirtschaft die bereits exkalierende Weltverschuldung weiter verschärfen was zu noch mehr Falschgeld drucken führen wird unddie Inflation massivst ankurbeln wird . All das und vermutlich noch schlimmeres steht erst bevor deshalb sind die $1720 immer noch ein Witz wenn man bedenkt das die durchschnittlichen Produktionskosten bei rund $1300 pro Unze liegt tendenz steigend .

    Also Papiergeld das unendlich vermehrbar und ohne inneren Wert ist wil lich nicht haben ,Immos sind erstens zu teuer und zweitens durch Sondersteuern bedroht was bleibt also anderes übrig als physisch Gold und Silber .

  4. Der Internationale Währungsfonds (IWF) rechnet in diesem Jahr mit einer schweren globalen Rezession, die besonders die Eurozone treffen wird. Die Wirtschaftsleistung werde um 7,5 Prozent schrumpfen – wenn das mal reicht.

    https://www.n-tv.de/21712957

    Erst jetzt also, als auch ein Blinder erkennen konnte, dass es nun richtig hart werden würde, redete die IWF-Chefin Kristalina Georgiewa auf der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank endlich Tacheles. Es sei bereits jetzt klar wie Kloßbrühe, dass das globale „Wachstum“ im Jahr 2020 stark negativ werde [der Euphemismus „Wachstum“ darf auf keinen Fall fehlen, Anm. des rasenden Reporters]: „Wir erwarten die schlimmsten wirtschaftlichen Konsequenzen seit der Großen Depression“. In 170 von den 189 Mitgliedstaaten erwartet der IWF nun einen deutlichen Rückgang des Pro-Kopf-Einkommens.

    So werden die Bevölkerungen en passant darauf vorbereitet, dass es nach Ansicht des IWF vor allem die einfachen Leute sein werden, die wieder einmal den Gürtel enger schnallen sollen.

    Derweil will nun auch der IWF eine Billion US-Dollar als Kredite zur Verfügung stellen. Darunter geht es nicht mehr – das neue Zauberwort: „Billion“. Hatte man in der letzten Krise noch mit Milliarden um sich geworfen, sind es nun schon Billionen, die ausgereicht werden.

    In einem umgekehrt reziproken Verhältnis steht dazu leider, leider die Verschuldung. God’s Own Country ist natürlich ganz vorne dabei:

    https://finanzmarktwelt.de/us-staatsverschuldung-anstiege-von-100-milliarden-dollar-pro-tag-163872/

  5. „Was passiert jetzt“?

    Pro Sekunde erhöhen sich die US-Schulden um $56.000,- US-Dollar, (siehe auf www-usdebtclock-org),
    weil sie sich mittlerweile jeden Tag ( ! ) um 100 Milliarden erhöhen.

    https://finanzmarktwelt.de/us-staatsverschuldung-anstiege-von-100-milliarden-dollar-pro-tag-163872/

    • @Nörgler

      Jetzt sind es bereits 200 Milliarden Dollar pro Tag.

      • @W.Schneider

        Da werden noch ganz andere Zahlen „abgehen“ wie Müllers Goldhamster.

        Zu den großen US-Firmen, deren CEOs das Weiße Haus wegen der Wiedereröffnung der Wirtschaft „drängeln“ werden, gehören – so Präsident Trump:

        – Apple
        – Bank of America
        – Google
        – Goldman Sachs
        – Honeywell
        – JP Morgan Chase
        – Lockheed Martin
        – McDonald’s

        Good Luck!
        Die zu frühe Lockerung der Einschränkungen – vor allem in der Millionen-Metropole New York, kann dramatische Folgen haben („gieriger Profit vor Menschenleben“):

        Die meisten „kids“ (80% ?) in New York City sind bereits mit dem Corona-Virus infiziert, sagt ein Arzt; die Dunkelziffer ist sehr hoch, weil Kinder nicht getestet werden.

        „America 1st“ gilt auch hier:
        bestätigte Infektionen = 609516,
        Todesfälle = 26057.

        https://nypost.com/2020/04/14/most-new-york-city-children-probably-have-coronavirus-doc-says/

        • @Meckerer

          Warum in die Ferne schweifen, wenn es doch Zuhause viel schöner ist. Wie soeben vermeldet wird, haben in der BRD-GmbH [© by Reichsbürger, Anm. des Sektenbeaftragten] glatte 725000 Kurzarbeitergeld beantragt – wohlgemerkt nicht Arbeitnehmer, sondern ganze Betriebe.

          Ausserdem bekomme ich weiter Push-Meldungen von n-tv! Frage: Warum verzögert sich die Auszahlung des US-Helikoptergeldes? Ich muss zugeben, da wäre ich nicht drauf gekommen.

          +++ 08:17 Trump lässt wohl eigenen Namen auf Hilfsschecks drucken +++
          Das US-Finanzministerium soll angeordnet haben, den Namen von Präsident Donald Trump auf Hilfsschecks drucken zu lassen, die an Millionen von Amerikanern verschickt werden. Wie die „Washington Post“ berichtet, soll das die Zahlung der 1200 Dollar an die Bürger jedoch verzögern. Die Schecks werden als Teil eines 2,3 Billionen-Pakets verschickt, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern. Trumps Name soll demnach in der Memo-Zeile, „unterhalb einer Zeile, auf der ‚Economic Impact Payment‘ steht“, gedruckt werden.+++

          Wie löscht man eigentlich eine App?

          • @Thanatos

            Ein schönes Beispiel von staatsfinanzierter Wahl-Werbung.

            Noch besser wäre es gewesen, wenn Wladimir unterschrieben hätte,- dann hätten Pelosi „et al DEMs“ umgehend nach Sauerstoff-Masken gerufen.

            App löschen?
            Je nach installiertem Betriebssystem empfehle ich zu „googeln“:
            1) Apps auf Android-Geräten löschen
            2) iPhone-Apps löschen

            Dieser Service ist natürlich für Dich kostenlos!

  6. Hey Leute, ich besitze etwas Gold und ein paar kg Silber. Ich hab aber auch noch etwas Geld, alles keine riesigen Mengen und Summen. Nun meine Frage, meint ihr das man jetzt bei dem Goldpreis noch Gold kaufen soll. Silber bewegt sich komischer weise kaum, das ist ja noch recht günstig zu haben, was meint ihr?

    • @Cubeandi
      Als Silberfreund würde ich in deinem Fall auch zu Silber raten (Anlage, keine Sammlermünzen) und je nach familiäre Bindungen oder andere Verpflichtungen als Faustregel zwei bis drei Monatsgehälter in Cash (EURO). Silber hat ein hohes Potential, dass es im Preis steigt. Aber das ist sehr Spekulativ. Es kann, es muss nicht. Nochdazu, wenn man bedenkt, dass es Banken in den USA gibt, die mehr als 21.000t Silber in der Hinterhand physisch haben sollen. Und selbst wenn es schnell hochschießen sollte, dann kann es mit Silber auch genauso schnell wieder zurückschnellen. Nichts desto trotz wirst du für Silber, wie bei Gold und andere alltägliche Metalle (beständige Sachwerte), immer etwas als Gegenwert bekommen. Ich denke an Kupfer, Aluminium, … nicht Platinmetalle, die sind zu speziefisch und der Preisverlust ohne Industrie zu hoch. Die Wertdichte ist halt entsprechend tief. Gerade innerhalb einer richtig tiefen Krise sollte mit Silber noch am sinnvollsten Essen/Trinken/Schlafplatz zu beschaffen sein. Zur Not wirft man eine Silbermünze in sein Trinken (wirkt gegen Bakterien). Auch ist ein Silberverbot mehr als unwahrscheinlich, weshalb es nach heutigem Kenntnisstand eigentlich nichts ausmacht, wenn man Silber nicht anonym kauft. Also Online kauft. Cash (also Fiat Money) kann von heute auf morgen nichts mehr wert sein, wenn es schlecht läuft.
      Das einzig doofe: Verhältnismässig für Silber ist aktuell der physische Erwerb ziemlich teuer, Lieferzeiten je nach Händler lange und die Auswahl für Anlagesilber hält sich ebenfalls in beengten Grenzen.

      • @Cubeandi
        Wenn es auch etwas für das Auge sein darf, kann man mit etwas Gespür und Geschick sehr schöne Silber Münzelchen zu einem guten Preis in der Bucht schießen, z.B.:

        https://www.ebay.de/itm/Deutschland-10-DM-Blister-PP-kompletter-Jahrgang-1998/153887727574?hash=item23d46c5fd6:g:URUAAOSwHola9cDN

        0,655 EUR das Gramm Feinsilber inkl. Versand. Ist aktuell ein guter Wert für schöne Münzen in PP-Qualität. Sammlerwert ist dennoch bei denen nicht zu erwarten. Gleiche Münzen in schlechterem Stempelglanz und Gebrauchsspuren kosten bei den Silberhändlern teilweise gut mehr. Ich finde die in PP sehr schön.
        Aber jetzt schnell sein. Sobald mein Kommentar freigegeben ist und alle Leser nachkalkuliert haben mit den Händlerpreisen und sich schlau gemacht haben was „Blister“ sind, ist das Angebot sicher gleich weg ;-)

        PS: Ich bin nicht der Händler und ich kenne den auch nicht!

    • Hey @Cubeandi,

      glaube mir, Gold wird überschätzt – es ist bloß eine Allegorie.

      https://www.der-postillon.com/2012/10/im-ausland-gelagertes-gold-nur-metapher.html

      Aber wenn Du unbedigt nachlegen willst, so folge Deinem Herzen. Ein paar Euro mehr oder weniger spielen da keine Rolle.

    • @Cubeandi
      Vielleicht sollte man noch warten, bis es bisschen einen Ruecksetzer macht. Aber guter Rat ist teuer. Ich weiss auch nicht, ob ich meine 15 Tsd am Konto noch umgolden soll. Aber man brauch auch ein bisschen Flüssiges.

    • @Cubeandi

      Verbal schlage ich in die gleiche Kerbe wie Löwenzahn und Thanatos.Du bist in einer komfortablen Situation mit einer guten Grundlage. Du kennst deine Finanzen selbst am besten, jedoch alles auf eine Karte zu setzen, finde ich sehr riskant. Der Bedarf des täglichen (monatlichen) Lebens muß gedeckt sein.

      Eine guten Rat traue ich mich, schließe keine neue Kapitallebensversicherung ab.

      Ähnlich wie Thanatos, vertraue deinem Gefühl, denn wie es weitergeht: quién sabe?
      Auf der Linie von Löwenzahn: Etwas Liquidität kann nicht schaden.

      Um mich besser zu fühlen, habe ich mich überwunden und habe mich um eine kleine Menge deutschen Goldes zum gefixten Preis beworben. Obwohl so ein kleines Spielchen beim Wetten, mußte unser Löwenzahn mit ein paar Pusteln bezahlen.

      • @ Spottdrossel
        Naja, noch ist nicht aller Tage abend. Solange man die „Wertpapiere“ nicht verkauft, kann sich alles wieder ändern. Man sieht ja, wie unberechenbar alle Assets geworden sind.
        Aber gestern las ich, dass dann Feuer am Dach ist, wenn die Aktienmärkte nichtmehr korrigieren, sondern trotz Krise weiter in den Himmel wachsen als wäre nie was gewesen. Dann nämlich soll eine Hyperinflation im Anmarsch sein. Also sehr gefährliche Lage.

        • @Löwenzahn:

          Wo du mich daran erinnerst, da sind noch Aktien im Depot (Gebühr frißt ständig die Dividende). Nachdem der Wert 2008 in den Keller geplumpst ist, laß ich sie (die Aktien) vor sich hin gammeln und konzentriere dich auf das, was ich als Eigentum und stärker noch in Besitz halten kann.

          Letztens war ich so übermütig mir eine 1 Kilo schwere Lunarmünze zu kaufen, Dabei war mein Anspruch immer Anlage- vor Sammlermünze. Überwinde dich zu deiner afrikanischen Tiermünze, wenn sie dir gefällt.

          Wenn ich unsicher bin, frage ich immer: Gesteuerte oder unabdingbare Hyperinflation? So ein wenig würde es mich doch reuen, Währungsgeld auf dem Girokonto in Flammen aufgehen zu sehen.. Aber die Fixkosten des Lebens muß ich in Reserve halten.

          • @Spottdrossel
            Die „big five“ Münzen (Südafrika) sind auch ein Traum. Vorallem der Löwenkopf. Der Leopard kommt erst August 2020 raus. Elefant ist auch schoen. Die Frage sind die Preise. Vorallem beim Gold. 1 OZ um die 3000€. Je nach Händler bissal mehr oder weniger.
            Bei der Silberunze zahlt man beim Löwenkopf um die 50€.
            Naja zwar weit ueber dem Silber Wert, aber es sind auch Liebhaberstuecke. Und 20€ Aufpreis kann man mal riskieren. Das ist einmal Verzicht aufs Essengehen. Jetzt nachdem die Gastronomie geschlossen hat, kein grosses Opfer. :)

            • @Löwenzahn

              Du mußt dir bewußt sein, es handelt sich um Sammlermünzen besser ausgedrückt um Liebhaberstücke (Passion, Leidenschaft). Ein Belegexamplar in 1 Oz Silber mit Verzicht auf ein Abendessen, stillt die Sehnsucht. Selbst ein Berater für Abnehmverhalten empfiehlt, nicht auf das Stück Süßigkeit zu verzichten.

              Gerade nachgeschaut, den 1 Kilo Leoparden gibt es für 1500 Euro in PP Silber. Allerdings mit der Finanzierung über Verzicht auf Essen, bist du hinterher klapperstangendürr :);

              • @Spottdrossel
                Habe nochmals gegooglt, du nennst den Leoparden, der erscheint aber erst heuer im Spätsommer.
                Jetzt habe ich gesehen, dass es auch von der Elfenbeinkueste Afrikatiere gibt. Dieser ist in Kilo Form fuer 1500 zu haben. Ich habe vorher den aus Südafrika gemeint. Der Löwenkopf ist sehr filigran gestaltet und meiner Meinung nach eine Wucht.
                Siehe da:

                https://philoro.de/shop/numismatik/silber-loewe-1-oz-big-five-suedafrika

                • @Löwenzahn

                  War bei der falschen Serie. Das Motiv macht was her. Stolzer Preis für Erhaltung Stempelglanz und leider kein 2 Oz Stück.

                  Du nagst doch nicht am Hungertuch, leiste dir ein oder besser zwei Stücke damit die Versandkosten nicht so ins Gewicht fallen. Um den Wert zu erhalten, muß der Sammlerwert immens steigen. (15.000 Auflage)

                  Ich darf nicht daran denken, dass ärmere Menschen sich vom Geldwert wochenlang keine Sorgen ums Sattwerden machen müssen (seufz)

                • @Spottdrossel
                  Werde ich ;)
                  Löwe unbedingt ein paar, wegen einem allein zahlt es sich kaum aus, da übersteigen die Versandkosten den Materialwert, und im August dann die Leoparden. Falls man sie dann noch bestellen kann, und das System nicht komplett zusammengebrochen ist,. (Postweg)

                • @Spottdrossel
                  Jetzt gibt es bei Kettner Edelmetalle die Silber Kilomünze Leopard wieder (Afrian Safari) :)))
                  Aber kaum stellt er es rein, ist es schon wieder wegreserviert. :((
                  Ausserdem liefert er nach Österreich nicht. Nur noch zu Packstationen. Da muss man dann 50 Kilometer fahren, um sichs dort abzuholen. Kompliziert.
                  :( Mal schauen, ob es sonst noch wo zu ergattern ist…..

                • @Löwenzahn

                  Dann habe ich doch richtig geschaut, genau den Leoparden (2019) habe ich mir bei Kettner angeschaut und an dich gedacht. Wirklich sehr dekorativ und mit der Auflagenhöhe geht der Preis für BU in Ordnung. Ist nicht Südafrika, sondern Safari.

                  Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.(Pity) Eine Reinvestition aus der Put Zitterpartie wäre eine gute Sache. Eingie Menschen hängen sich Bilder an die Wand, das schöne Motiv ist leider zu wertvoll um EM so zur Schau zu stellen.

                  Unter technische Daten steht nicht ausverkauft. Hääte enigstens Presale dastehen müssen.

                • @Spottdrossel
                  Aufhängen brauch ich mir die Münze nicht, ich bin nämlich Tiermalerin, und habe überall selbstgemachte Löwen und Leoparden hängen :))
                  Aber du hast recht, ich habe vormittag einen Teil (aber nur einen Teil!!!) der Zitterpartie endlich verkauft (500€ Plus gemacht) und mit diesem Teil kann i auf Einkaufstour gehen. ;)
                  Mal schaun, wo es was Ordentliches gibt. Ich habe mich in den Link eingetragen, wo man informiert wird, wenn diese Münze wieder zu haben ist…..Hoffentlich wartet man nicht vergeblich .Immerhin ist die Auflagenzahl niedrig.

  7. Die Quartalszahlen von „Boing“ dürften nächste Woche mehr als enttäuschen:

    https://boerse.ard.de/aktien/neuer-rueckschlag-fuer-boeing102.html

    Kann die Fed bitte noch mal mit ein paar „Trilliönchen“ aushelfen?

    • @Meckerer
      Gottseidank habe ich wenigstens die Boeing Aktien zum richtigen Moment mit viel Gewinn zum Teufel geschmissen.

  8. @Thanatos
    Die Leute, die schon 2019 dasselbe am Horizont kommen sahen, wurden als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Jetzt sagt es der IWF selbst.

    • Wolfgang Schneider

      @Löwin
      Dafür hat mich Stasi-Kahanes Fratzenbuch eben für 30 Tage gesperrt.
      https://de.sputniknews.com/…/20200414326901934-us-wirtscha…/
      Die Masse der Leute hat keine Reserven, keine Rücklagen. Stattdessen Schulden. Buy now, pay later. Diese Seuche ist schlimmer als COVID 19, und sie grassiert spätestens seitdem die Hollywood-Grinsefotze Reagan sich Präsident nannte. Stagnation und Rückgang der Reallöhne kompensiert durch Verbraucher-Kredite. So hat man die Nation in ein Volk der Schuldsklaven verwandelt. Aber wir Deutschen werden unsere Sparsamkeit noch bereuen. Paris, Rom und Madrid – Stichwort Corona-Bonds – sind spitz wie Lumpi auf die 6,2 Billionen € Spareinlagen der bösen Deutschen, die man nicht mag, dafür aber deren Geld. Es ist eine Frage der Zeit, bis Mutti nachgibt. Hat ihr doch (Asyl-Flut, Gold bleibt in London und New York) noch nie was ausgemacht, ihr eigenes Volk zu verraten.

      Wie gesagt, diese dreiste Stasi-Schlampe war in der DDR auf einen Schauspieler namens Brasch als Spitzel (IM) angesetzt. Der Mann nahm sich das Leben.

      • @Translator

        Du musst ein wenig klandestiner vorgehen:

        Die Masse der Leute hat keine Reserven, keine Rücklagen. Stattdessen Vertrauen in die Regierung. Working Poor, but Trust in Soziale Marktwirtschaft. Unser täglich Trickle Down gebt uns heute, danke an den freundlichen Uncle Sam. Arm, aber sexy, als Konsument bin ich endlich Mensch. Verbraucher-Kredite statt Schuldkult-Fantasien. Auch die Besorgten Bürger werden noch auf den Shopping-Geschmack kommen. Haben wir alles Geld in die Geschäfte getragen, wird die Welt wieder am deutschen Wesen genesen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die schwarze Null [und] Merkel das Böse in der Welt besiegt haben wird. Und der Patriot darf ohne schlechtes Gewissen Bernd Höckes Flügel verraten.

        Damit wärst Du sicher durchgekommen.

      • @Wolfgang Schneider
        Habe mittag einen Handelsblatt Artikel gefunden. Die „Creme de la Creme“ (Soros….Buffet….. Roubini……..etc …etc…) hat Ende 2011 schon erzählt, dass der Euro am Ende ist.
        Jetzt sagen sie, wenn Deutschland die Eurobonds nicht akzeptiert, der Euro in den letzen Zügen liegt.

        Oh nein…….jetzt hören sie sich wie Verschwörungstheoretiker an.
        Man hat langsam das Gefühl, wir werden nicht von EUro-Merkel ge“führt“, sondern von der Creme de la Creme der Geldpropheten.

        • Wolfgang Schneider

          @Löwenzahn
          https://meinanzeiger.de/politik/brisante-fundstuecke-document-bilderberger-conference/
          Und drehen es wieder mal so, daß der deutsche Doofmichel die Schuld an allem trägt. Wie an den 2 Weltkriegen, welche diese verkorkste Ethnie ausgeheckt hat. Ich erinnere mich noch lebhaft, wie die Rechenkünstler vom Blankfein der damaligen Regierung in Athen die Bilanzen fälschten und GR eurotauglich logen, wie sie die Griechen zu Trojanern machten. Allerdings gehe ich davon aus, daß Waigel und Kohl das wußten. Mir ist schon längst klar, welche Rolle diese B’nai-Brith-Kanzler bei uns spielen.

          • Werter Herr @Schneider,

            was meinen Sie mit:
            „…Wie an den 2 Weltkriegen, welche diese verkorkste Ethnie ausgeheckt hat…“
            Könnten Sie das mal erläutern?

            Liegt das am „Gesunden Menschenverstand“ oder am „Bauchgefühl“, der hier neuerdings im GR einzieht?

            • Plumper Antisemitismus.
              Meine Meinung.

              • @Goldrush

                Wo ist den da Antisemitismus heraus zu lesen? Bilderberger = Semiten? Wohl eher nicht!

                • Wolfgang Schneider

                  @Hamburger
                  https://www.youtube.com/watch?v=xSlPTvYL5lk
                  Die Dauer der Imperien verkürzt sich, meinte Peter Scholl-Latour sinngemäß. Schau Dir mal die Prophezeihung an und lehne Dich zurück. Das Unausweichliche wird auch Muttis letztes, linkes Aufgebot nicht verhindern. Es wird eine Zeit der Reinigung und der Erneuerung geben.

                • Vielleicht bin ich zu blöd es richtig zu lesen, aber ich habe es so verstanden, dass er mit der verkorksten Ethnie eh ironisch das deutsche Volk meinte.
                  Die verkorkste Ethnie, die beide Weltkriege ausgeheckt hat…..
                  Jetzt kommts mir erst, du meintest damit die Österreicher.
                  Verdammt :(

                • Wer sind denn eigentlich diese ominösen Bilderberger? Kennt man da Namen? Wenn es geheime Leute sind, wie kann man dann Antisemitismus vorwerfen, wenn man nicht mal weiss, um wen es sich überhaupt handelt? Auf Wikipedia steht: Drahtzieher der Macht:
                  Die Bilderberg-Konferenzen sind informelle Treffen von einflussreichen Personen aus Wirtschaft, Politik, Militär, Medien, Hochschulen, Hochadel[1] und Geheimdiensten,[2] bei denen Gedanken über aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen ausgetauscht werden.[3] Die Teilnahme an der jährlich stattfindenden Konferenz ist abhängig von einer Einladung durch den Vorsitzenden und die beiden ehrenamtlichen Generalsekretäre, die nach Beratung und Empfehlung des Lenkungsausschusses erfolgt. Die Teilnehmer werden nach Bekanntgabe der offiziellen Organisatoren so ausgewählt, dass eine „wohlinformierte, ausgeglichene Diskussion“ über die vorgegebenen Tagesordnungspunkte sichergestellt werde. Die Geschäftssprache ist Englisch. Es gilt wie beim ähnlich global ausgerichteten und diskret operierenden Council on Foreign Relations die Chatham House Rule. Es kann in allgemeinen Begriffen berichtet, aber niemals mit Namen zitiert werden. Die meisten Teilnehmer kommen aus NATO-Staaten; seit 1989 nehmen zunehmend Personen aus anderen Ländern an den Konferenzen teil. Eventuelle Einigungen werden nicht veröffentlicht. Bei der Bilderberg-Gruppe (international auch als Bilderberg-Club oder als Bilderberger bekannt) handelt es sich um keine formelle Organisation. (wikipedia)

                  Naja…. Deutsche Sprachpolizei….. gleich vor Ort….

                • Wolfgang Schneider

                  @Löwin
                  Denk mal an Sigmar Gabriel, der die Deutschen, auf deren Kosten er wie die Made im Speck lebt, was man ihm auch ansieht, als Pack bezeichnete. Wir sind verzichtbar. Ich frage mich, ob der Parasit nun Amerika verrecken läßt – damit meine ich das Volk im wörtlichen Sinne – und einen Wirtswechsel plant.

                • Wolfgang Schneider

                  @Löwin
                  Von Voltaire ist ein Zitat überliefert: „Sage mir, wenn du nicht kritisieren darfst, und ich sage dir, wer dich regiert.“

                • @WS
                  Ich kenne den Deutschen Gabriel nicht genau, aber hab wegen dem Pack Sager gegooglet. Er will das rechte Pack wegsperren. Das wurde im Zusammenhang von Tumulten vor Flüchtlingsheimen gesagt.
                  Gewalt kann man nie gutheissen. Und wer Gewalt anwendet, sei es links oder rechts, ist wirklich ein Pack in meinem Augen.
                  Da sind sich linkes und rechtes Pack ziemlich gleich.

                  Anders würde die Sache aussehen, wenn er ganz normale Deutsche Staatsbürger, die sich nichts zu schulden kommen lassen, als Pack bezeichnet hätte.

                • Wolfgang Schneider

                  @Löwin
                  https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/wie-china-die-pandemie-hätte-verhindern-können/ar-BB12H4Ur?ocid=spartandhp
                  Ursache und Wirkung verdrehen. Die Leute in Chemnitz usw. waren ausgerastet nach etlichen Morden und Übergriffen, begangen durch sog. Schutzsuchende. Du bist auf die Lügenmedien reingefallen. Es gibt hier Leute, die finden es nicht weiter aufhebenswert, wenn einheimische Kinder sich in kein Schwimmbad mehr trauen.
                  Ab 1916 begannen die Medien in den USA eine hysterische Kampagne gegen Deutschland. Soldaten des Kaisers würden im besetzten Belgien Kinder fressen. Oder ihnen Ärmchen und Beinchen abhacken und diese fressen, und deshalb gibt es in Belgien so viele verstümmelte Kinder. Nippes-Figuren mit Kindern ohne Gliedmaßen und der Aufschrift „Remember Belgium“ wurden in Umlauf gebracht. Das war der Boden für den Kriegseintritt der USA 1917 gegen uns. 1923 untersuchte eine Delegation des Völkerbunds die Vorwürfe vor Ort und fand NICHTS davon bestätigt. (Quelle: „Die Schlacht der Lügen“ von John MacArthur, wo auch auf die Brutkasten-Story von Kuwait City eingegangen wird.) In Wahrheit hatten sich Paris und London bei den Wallstreet-Banken bis zum Mond verschuldet, und ein Kriegsende ohne Ausplünderung Deutschlands durfte es daher nicht geben, sonst hätte die Wall Street irre Summen abschreiben müssen. Also setzten sie Präsident Wilson unter Druck, der erst keinen Kriegseintritt der USA wollte, und die Flasche gab nach wie schon 1913 bei der Gründung der Fed. (Jetzt weißt Du auch, warum der Secret Service erst die Fed und deren Falschgeld bewacht und in zweiter Linie den Präsidenten. Siehe November 1961 in Dallas.) Und sie hören nicht auf zu hetzen und zu lügen. Wie schon @Krösus – auch ehem. DDR-Bürger – sagte, ich habe ständig ein Déjà-vu. Im Baltikum ist trotz Corona schon wieder ein NATO-Manöver geplant und in der South China ein US-Seemanöver.

                • Die Deutschen und ihre Bahnhofsklatscher sind wieder eine ganz andere Nummer.
                  Wir Österreicher denken da grundsätzlich anders als Merkel, obwohl unser Kaiser Sebastian dieselbe Partei anführt, muss ich sagen, ist der um Hausnummern intelligenter.
                  Aber das darf man hier ja nichtmal laut andenken, gleich wird man in eine Schublade gesteckt.
                  Mir gefällt am Kurz einfach, dass er Weitblick hat. Die Dinge an der Wurzel anpacken will. Nicht sich zuerst dumm und doof stellen, und dann sagen es ist alternativlos.

                  Da merkt man hald, dass Jüngere (Kurz) doch mehr Power haben, als alteingesessene sture Esel an der Macht, die sich nichts Neues vorstellen können, ohne in Schubladen zu denken.

                • Für die Schublade sorgen Sie von ganz alleine, meine @Liebe. Ihre täglichen Spams sprechen da eine klare Sprache.
                  Zur unkritischen Lobhudelei gegenüber Ihrer Regierung erlaube ich mir, vom werten @Thanatos einen Kommentar zum Regierungsprogramm hierhin zu kopieren.
                  https://www.goldreporter.de/gold-ist-billig-preis-wird-um-groessenordnungen-steigen/gold/93817/#comment-255948
                  Reflektion vorm Posten hat noch keinem geschadet.

            • Wolfgang Schneider

              @Goldrush
              https://www.kopp-verlag.de/a/sie-wollten-den-krieg
              Das Gute ist, daß das Zeitalter dieser Kreaturen sich dem Ende zuneigt. Denn alles was entsteht ist wert, daß es zugrundegeht.

            • Wolfgang Schneider

              @Goldrush
              https://www.kopp-verlag.de/a/sie-wollten-den-krieg
              Das Gute ist, daß das Zeitalter dieser Kreaturen sich dem Ende zuneigt. Denn alles was entsteht ist wert, daß es zugrundegeht. (Stammt nicht von mir.) Ich sehe gerade, wie sie mit China dasselbe anstellen wollen wie mit uns 1914 und 1939. Stichwort WHO und Corona. Im Südchinesischen Meer laufen übrigens wieder US-Seemanöver zur Einschüchterung Pekings an. Ich verfolge die bösartige Hetze gegen China und mache mir so meine Gedanken. Nur waren die Herrschaften, die es betrifft, diesmal zu blöd, Stichwort Fort Detrick. Das Schlimme aber ist, daß man die Chinesen für noch blöder hält als sich. Die haben nämlich seit den Opium-Kriegen dazugelernt. Ich frage mich überhaupt, wieso die noch an uns Masken etc. liefern. Was übrigens die Syndrome angeht, so möchte ich einigen „Stockholm“ bescheinigen. Ich meine die Rückgratlosen, denen es nichts ausmacht, und denen es völlig normal erscheint, daß sich ihre eigenen minderjährigen Töchter in kein Schwimmbad mehr wagen. Vielleicht kann man sich ja bei e-bay ein Rückgrat bestellen.

          • @Wolfi Schneider
            ….. Verkorkste Ethnie…… Hahaha
            Dabei waren ja in Wirklichkeit wir Österreicher an allem schuld. Wenn mans genau nimmt. Und schieben euch immer alles in die Schuhe.

            • @Löwenzahn

              Ich darf doch sehr bitten, ein bisschen mehr Mitgefühl. Translator hat mal wieder seine [antisemitischen] Tage, sein Hormonhaushalt spielt ihm einen [bösen] Streich.

              Er will auch gar nicht die gesicherte historische Forschung von den Füßen auf den Kopf stellen. Das ist quasi nur ein rechter Tourette, der entfleucht – und dann ist auch gut.

            • @Löwenzahn Stimmt Deutschland und Österreich sind wie zwei ungleiche Brüder.Der kleine schwache rührt gern mal Zoff an und der grosse kräftige Bruder kriegt dafür dann immer die Prügel.Das hatten wir als Kinder öfters.

              • Wolfgang Schneider

                @materialist
                https://de.sputniknews.com/panorama/20080801115412181/
                Der Trump ist für die elitären Strippenzieher ein Glücksfall, nämlich der perfekte Idiot wie Kaiser Wilhelm und der Adolf. Ich meine seine tölpelhafte Reaktion auf Corona, wobei sein kleiner Bruder Boris Johnson aus der gleichen Holz ist. Zumindest was die Köpfe angeht, was sich in der Haarfarbe manifestiert. Wie passend übrigens, wenn beschuldigte Personen in den USA, die etwas wissen, stets Suizid begehen.

              • Wolfgang Schneider

                @materialist
                https://de.sputniknews.com/politik/20180812321920686-biowaffen-baltikum-weltkrieg/
                Denk auch mal daran, was die Afrikanische Schweinepest bisher in China angerichtet hat. Tatsache ist, die US Army unterhält geheime (und völkerrechtswidrige) Biowaffen-Labore auch in Georgien, wo sich die Einwohner der Hauptstadt Tiflis über frostresistente Kriebelmücken (sand-flies) beklagen, welche die Winterkälte überstehen, und die es vorher dort nicht gab. Denk an Aedes aegypti, an ZIKA und Dengue – letzteres wütet gerade in Lateinamerika. Wieso ließ Gates sich den Corona-Erreger vor Jahr und Tag patentieren? Wieso haben sie Stabsübungen, bei dem der Ausbruch einer Pandemie durchgespielt wurde, abgehalten? Jetzt schreit der Kerl, alle Leute wegen Corona zu chippen. Die Afrikanische Schweinepest ist mittlerweile bis zu mir an die Oder vorgerückt, und die Jäger in Brandenburg haben die strikte Order, alles an Schwarzkitteln abzuknallen, was ihnen vor die Flinte läuft, damit der Erreger nicht aus Polen rübermacht. Das Problem hatte Kuba 1983. Bevölkerung damals 11. Mio. Die mußten 600.000 Schweine keulen, um die ASP auszurotten, wobei ich mich bis heute frage, wie das übers Meer auf eine Karibikinsel kommt. Soll es uns allen ergehen wie den Indianern Nordamerikas? Der verstorbene Floyd Westerman – sein eigentlicher Name war Red Crow – berichtete, daß es in den USA vor 500 Jahren 60 Mio. Indianer gab. Nach dem WK2 fand ein Zensus statt, und da waren es noch 800.000. Stichwort Kleidung und Decken von Weißen, die an Pocken gestorben waren. Die dümmliche Ignoranz und Arroganz mancher Zeitgenossen (auch hier im Forum) macht mich fassungslos. Was da abläuft, ist ein Krieg, und der hat bereits begonnen. „Wer die Zeichen sehen wollte, der sah sie auch.“ (R.v. Weizsäcker.)

                • @WS Mit den geistigen Ejakulationen weniger Verwirrter Einzelschreiber kann man sich hier beim GR doch arrangieren oder ?

                • Werter @materialist,

                  das war doch absehbar. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Bauchgefühle, Ressentiments, wirre Verschwörungstheorien der Rechten brechen dich immer mal wieder Bahn.
                  Gut zu wissen, wo Sie stehen.
                  Mein Respekt nimmt nur immer weiter ab.

                • Wolfgang Schneider

                  @materialist
                  Es ist keine geistige Verwirrung, es ist Leugnung des Offensichtlichen. Wie bei Kindern, die sich vor etwas fürchten.

              • Wolfgang Schneider

                @materialist
                http://www.harperwave.com/book/9780062896278/Bitten-Kris-Newby/
                Es gibt noch Journalisten, die ihre Arbeit machen. Anmerkung:
                Zitat aus RT Deutsch: „Die gefährliche Infektionskrankheit Lyme-Borreliose soll das Resultat eines missglückten Experiments der US-Armee sein. Doch offenbar sehen nicht nur die üblichen Freunde von Verschwörungstheorien einen Zusammenhang. Das US-Repräsentantenhaus stimmte am 11. Juli 2019 über einen Antrag des republikanischen Abgeordneten Chris Smith aus New Jersey ab, der eine Untersuchung zu diesem Thema fordert. Der Antrag wurde angenommen. Die Untersuchung soll Klarheit darüber bringen, ob das US-Militär mit Zecken und anderen Insekten als Biowaffen experimentierte. Das US-Verteidigungsministerium soll offenlegen, woran es zwischen 1950 und 1975 genau geforscht hat. In seinem Antrag beruft sich Smith auf ein im Mai dieses Jahres erschienenes Buch mit dem Titel „Bitten: The Secret History of Lyme Disease and Biological Weapons“ („Gebissen: Die geheime Geschichte von Lyme-Borreliose und Biowaffen“) von Kris Newby. Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der medizinischen Fakultät der renommierten Stanford-Universität.“

                • @Wolfgang Schneider
                  Ich habe ein Interview eines ehem. Biowaffe Labor Mitarbeiters gelesen (werde es nochmals suchen)… Der meint sogar, dass dieses Virus aus einem canadischen Labor gestohlen wurde, um es den Chinesen unterzujuxen.
                  Wenn man jetzt diese Drohgebärden der Amis hört, China soll bestraft werden….weil schuldig….. Dann glaube ich diese Story sogar. So abwegig sie auch klingt..koennte eine Biowaffe sein, um einen grossen Krieg vom Zaun zu brechen wegen der globalen Allmachtstellung.

                • Wolfgang Schneider

                  @Löwin
                  https://de.wikipedia.org/wiki/Einheit_731
                  Zitat: „Die Militärs der USA glaubten, dass die von Einheit 731 gewonnenen Forschungsergebnisse tatsächlich von großem wissenschaftlichem Wert wären, dies vor allem, da man die dort praktizierte Methode von Experimenten an Menschen bei den Alliierten nie ernsthaft in Erwägung gezogen hatte. Auch wollten die Vereinigten Staaten nicht, dass die Sowjetunion Daten über die Herstellung biologischer Waffen erhielt. Deshalb wurde den Mitgliedern von Einheit 731 im Austausch für ihre Daten Straffreiheit zugesichert. Des Weiteren wurden die Ergebnisse von den Amerikanern später teilweise im Vietnamkrieg verwertet.“

                  Die japanischen Strolche bekamen also Straffreiheit. Es haben nach 1945 unzählige deutsche Banditen (W.v. Braun u.v.a.) dann für die Amis gearbeitet, geforscht und weitergemacht.

                • @WS Sozusagen die olivgrünengerechts BIO-Variante von Deadly Dust….

              • Wolfgang Schneider

                @materialist
                http://kancc.org/bbs/board.php?bo_table=eng_news&wr_id=1010
                Und hier ein Japaner mit Aluhut. Der Ausbruch von MERS in Südkorea im Mai 2015, der Corona ähnlich ist … gute Nacht allen.

              • Wolfgang Schneider

                @materialist
                https://deutsch.rt.com/nordamerika/101043-corona-sundenbock-gesucht-und-gefunden-russalnd/
                Haltet den Dieb. Gott segne Amerika. Wer kontrolliert bloß diese räudigen Fäkalmedien dort? Mich beschleicht das ungute Gefühl, wir stehen wieder einmal auf der falschen Seite der Geschichte.

              • @materialist
                Klein sind wir schon, aber schwach??
                DU sollst deinen kleinen Bruder nicht unterschätzen ;)
                Immerhin waren wir bis jetzt Nettozahler, so schwach sind wir auch wieder nicht, auch wenn wir nur ein Zehntel von Deutschland ausmachen ;)

        • Wolfgang Schneider

          @Löwin
          https://www.youtube.com/watch?v=e-HuoSUwQSU

          Zehn kleine Eurolein, die taten sich sehr freuen.
          Doch Griechenland saß mit im Boot, neune tun’s bereuen.

          Neun kleine Eurolein, die hatten nichts gedacht.
          In Irland ist jetzt Helloween, da waren’s nur noch acht.

          Acht kleine Eurolein, die haben’s übertrieben.
          Italien geht die Puste aus, nun sind es nur noch sieben.

          Sieben kleine Eurolein, die sind völlig perplex.
          In Lissabon ist Schicht im Schacht, da waren’s nur noch sechs.

          Sechs kleine Eurolein, die waren ganz genervt.
          Beim Ami zu viel Schrott gekauft, den Belgier hat’s entschärft.

          Fünf kleine Eurolein, die kam es ganz schön teuer.
          Der fünfte büßt den Persien-Feldzug nun im Höllenfeuer.

          Vier kleine Eurolein, die fanden nichts dabei,
          die Bankenrettung war zu viel, da waren’s nur noch drei.

          Drei kleine Eurolein, die riefen laut Hurra.
          Doch eines fiel beim Rating durch, zweie sind noch da.

          Zwei kleine Eurolein, die kamen nicht ins Reine.
          Den Staatsbankritt noch abzuwehren schaffte nur der eine.

          Ein kleines Eurolein, die hatte was gebissen.
          Sanktionen gegen Putinland, nun hat es sich geschrottet.

  9. @Wolfgang Schneider
    Wahnsinn. Sowas kennen wir in Österreich garnicht. Zumindest kein Spitzeltum. Dass die ganze Misere wieder der Deutsche zahlen muss ist klar, er ist der Einzige, der noch was hat. (beste Wirtschaft Europas) Wo sonst soll man noch was holen?
    Wenn Deutschland nichtmehr zahlen kann, dann klappt der Euro komplett zusammen.

    • Wolfgang Schneider

      @Löwin + @ukunda (alphabetisch)
      https://www.fr.de/panorama/blockwart-boom-13641319.html
      Habt Ihr sowas bei Euch auch? Wenn irgendwann EM verboten wird, können wir uns auf was gefaßt machen. Gib Gates keine Chance. Der Kerl meinte, man solle wegen Corona gleich alle Leute chippen. Ach was, ich les‘ zu viel vom Kopp-Verlag.

      • @Wolfi S.
        chippen????? Um Gotteswillen. Wir sind ja keine Hunde.Nein, chippen lass ich mich nicht. Da müsste man uns schon mit Gewalt oder Hinterlist sowas einpflanzen.

      • @WS
        Ja das gibt es hier auch. Ich würde nie Jemanden anzeigen, aber ich verstehe es auch, weisst du wieso? Bei Jedem liegen die Nerven blank, wer will schon eingesperrt sein, und die einen halten sich brav daran, müssen wegen Kurzarbeit zuhause ihre lästigen Frauen (haha) aushalten……und die Türnachbarn feiern dann Coronaparties, mit lauter Musik, Halligalli und 15 Leute in der Bude, weil sie an Corona nicht glauben oder es ihnen wurscht ist…….da verstehe ich schon, wenn die Polizei gerufen wird. So kanns ja auch nicht gehen……

        • Wolfgang Schneider

          @Löwin
          https://www.n-tv.de/wissen/Ubertragen-Katzen-Sars-CoV-2-auf-Menschen-article21690981.html
          Mein Zuhause ist derzeit das Paradies. Kaum was zu übersetzen, dafür viel im Garten zu machen, lebe von den Reserven, jeden 2. Tag Döner. Seltsamer Zufall, das Bild haut genau hin. Tina und ich, bloß die Brille fehlt, und der ungepflegte Bart ist grau. Eine ungekannte Ruhe. Seit 1.9.1997 zum erstenmal – keine ständige Gefechtsbereitschaft zum Dolmetsch-Einsatz irgendwo, das Handy liegt unbeachtet irgendwo. Das ist Baujahr 2005, da sollen sie mir ruhig die Spionage-Apps drauftun. Endlich abschalten, endlich entspannen, und seit 2008 geschieden. Ist wie Urlaub !!!
          P.S.: Aus der Dönerverpackung mach ich mir jeden Tag einen neuen Aluhut, man ist schließlich Deutscher, und da wird wiederverwertet.

          • Hahaha.
            Ja irgendwie sind die DDR Menschen schon geprägt von dieser Zeit. Meine Nachbarin ist aus der EX DDR, hat einen Ösi geheiratet. Die stammt aus dem Dreiländereck. Ich frag mich immer zuwas DDR das Wort demokratisch im Namen hatte. Deutsches Diktatur Reich waere passender gewesen. Frage: Habt ihr Urlaub im Ausland machen duerfen oder ward ihr lebenslänglich im Land in Quarantäne, so wie es wir jetzt praktisch erleben?

            • Werte @Löwenzahn,

              wer im Glashaus sitzt…
              Der österreichische Untertan. Eine Beschämung in acht Typen.
              https://www.republik.ch/2018/02/22/oesterreich-tickt-rechts

            • Wolfgang Schneider

              @Löwin
              Man hat sich irgendwie eingerichtet. Es gab ja die Ostsee und den Balaton. Wir aber hatten kein Grundgesetz, sondern eine Verfassung.
              http://www.documentarchiv.de/ddr/verfddr.html
              Artikel 27
              1 Jeder Bürger der Deutschen Demokratischen Republik hat das Recht, den Grundsätzen dieser Verfassung gemäß seine Meinung frei und öffentlich zu äußern. Dieses Recht wird durch kein Dienst- oder Arbeitsverhältnis beschränkt. Niemand darf benachteiligt werden, wenn er von diesem Recht Gebrauch macht.
              2 Die Freiheit der Presse, des Rundfunks und des Fernsehens ist gewährleistet.

              • @WS
                Die Ostsee muss eh ein Traum sein. War noch nicht dort. Aber meine gebürtige polnische Freundin schwärmt von dort so.
                Ich hab mich schon oft gewundert, warum die Deutschen immer alle nach Italien wollen und den Brenner verstopfen. Haben sie doch selber genügend traumhafte Plaetze.

            • @Löwenzahn Namen sind eh nur Schall und Rauch .Die CDU Deutschlands ist genau so wenig christlich wie demkratisch.Die Wahrnehmung der Menschen von der DDR ist so unterschiedlich wie die Menschen selber.Mir hat es im Osten an nichts Wesentlichem gefehlt ausser bisweilen an ein paar Autoersatzteilen. Dafuer hatte man aber auch seine Beziehungen.Reisen in die Ostblocklaender waren möglich und das Schwarze Meer ist viel sauberer als das Mittelmeer um Italien.Anno 1987 war mir sogar eine Reise nach Ludwigsburg weit im Westen zum 70.Geburtstag des Onkels vergönnt.Wie gesagt es war kein Schlaraffenland aber der Osten hatte auch Freiraueme die es heute nicht mehr gibt .

          • @WS
            Ich hab ja gelesen, dass Corona von Mensch auf Katze übertragen werden kann. Falls ich mal positiv sein sollte, duerfte meine Katze nichtmehr zu mir ins Bett. Das soll ihr mal einer erklären. Katzen sind ja ähnlich stur und unbelehrbar wie Johnson und Trump.
            Man kann sie auch schwer mit Mundschutz durch die Gegend laufen lassen.
            In New York sollen sich im Bronx Zoo Tiger und Löwen beim Pfleger angesteckt haben.
            Möge die Seuche von uns bleiben, sonst haben wir mit unseren Katzen das nächste Problem.

  10. Wolfgang Schneider

    Leute, ich werde jetzt katholisch. Habe mich entschlossen zu konvertieren.
    https://www.cnbc.com/2020/04/16/coronavirus-crisis-could-pave-the-way-to-a-universal-basic-income.html
    Ich frage nur, was muß ich mir dafür abschneiden lassen?

  11. Wolfgang Schneider

    https://uk.reuters.com/article/uk-health-coronavirus-britain-china/china-concealed-the-early-coronavirus-outbreak-former-mi6-spymaster-says-idUKKCN21X0XZ
    Und diesen bösartigen, verlogenen Arschlöchern würde ich keine einzige Maske mehr liefern. Bis nicht eine Entschuldigung kommt. Mitsamt Wiedergutmachung für das kleine Geschenk aus Fort Detrick. Ach ja, ich vergaß. Als sie alle überschuldet waren beim Orden der Templer, haben sie was mit dem Ritterorden gemacht? Die erbärmliche Schmierenkomödie des MI6 ist der Auftakt zu was Ekligem. Sarajewo 1914 läßt grüßen.
    Ach Katze, paß doch auf. Jetzt hat sie sich auf den Aluhut gelegt und ihn zerdrückt.

    • Solche frechen Schw**
      MITTE Januar zogen amerikanische Firmen schon ihre Mitarbeiter aus China ab, weils sie bereits bescheid wussten. Um diese Zeit kursierten schon Videos, die genau darstellten , was in China los war. Menschen fielen tot um weil sie ersticken. Dass Trump und Johnson sich Mitte Maerz immer noch ueber diesen Virus lustig machten, als in Italien die Leute schon reihenweise ersticken, ist nicht Chinas schuld, sondern einzig und allein die eigene Bloedheit.

      • Wolfgang Schneider

        @Löwin
        Als am 11. September 2001 die beiden Türme einstürzten, war in den Büros des WTC seltsamerweise nur die 2.und 3. Garnitur der Angestellten anwesend, die dann ums Leben kamen. Im August 2001 hatte der Kamerad Silverstein seine beiden Türme gegen Terrorakte versichert. Pro Anschlag stehen im 4 Mia. $ zu, falls sowas passiert. Er kaufte eine Police für 17 Mio. Dollar. Am Ende waren im 4 zu wenig. Er zog vor Gericht, klagte und gewann, erhielt am Ende 8 Mia. $, denn es waren ja 2 Flugzeuge, ergo 2 Anschläge. Auch hat man hinterher eine völlig neue Physik erfunden, was sonst nur Grünlinke in Deutschland vermögen. So viel zu dem Thema, wie viel im Amiland Menschenleben wert sind. Um die Helfer, die das Asbest einatmeten und alle krank wurden, hat man sich trotz viel offizieller Onanie nicht gekümmert. Als 1967 in Griechenland ein Militärputsch stattfand, war kein Kind von US-Bürgern in Athen früh zur Schule in der US-Botschaft erschienen.
        Muß mal schnell los und einen Döner holen, ich brauch ’nen neuen Aluhut.

  12. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @materialist https://www.youtube.com/watch? v=Wok5pGyFqlU War auch erst froh. Was aber ist, wenn...
  • Fleischesser: Hier ist wieder Einer der Angst verbreiten will …. WARNUNG GOLDVERBOT ENTEIGNUNG Im Text steht...
  • Systemverweigerer: @Joe Angry, abwarten. Die Korrektur ist noch nie vorbei. Die besten Kaufpreise sind dann, wenn der...
  • Joe Angry: Zumindest für uns die Möglichkeit nochmal etwas günstiger nachzukaufen. :)
  • Klapperschlange: Fehlt noch die Quellen-Angabe: https://www.zerohedge.com/news /2020-06-05/nfp-jobs-data-m...
  • Klapperschlange: „Fake Job-Daten aus den USA: „Die Schlagzeile zu den Job-Daten außerhalb der Landwirtschaft waren so...
  • materialist: So schlecht ist der Donald nun auch wieder nicht immerhin will er nun 9500 Soeldner aus D abziehen,mach...
  • Bernstein: Natürlich sind die Arbeitslosenzahlen FRAUD so wie es aussieht versucht die Finanzmafia nachdem sie die...
  • Wolfgang Schneider: @Almuth https://www.youtube.com/watch? v=upeQkTbJqD8&feature=yout u.be Und diese grüne Dame...
  • Wolfgang Schneider: @Almut Den o.g. Video-Tweet hatte die Berverly Hills AnitiFa selbst veröffentlicht....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren