Anzeige
|

Goldmarkt: Fonds schichten Positionen kräftig um

Der Handel mit Gold an der US-Warenterminbörse COMEX war vergangene Woche erneut von einer Umschichtung erheblicher Futures-Positionen geprägt.

Die Schwankungen beim Goldpreis spiegelten sich vergangene Woche einmal mehr in Umschichtungen von Futures-Positionen an der US-Warenterminbörse COMEX wider. Die aktuellen CoT-Daten zeigen per 21. Mai 2019 folgende Veränderungen in den Aufträgen der größten Händlergruppen.

Die Netto-Short-Position der „Commercials“ ist gegenüber Vorwoche um 21 Prozent auf 107.938 Kontrakte geschrumpft. Dabei gingen die Netto-Verkäufe der Untergruppe der „Swap Dealers“ (darunter Großbanken) um 37 Prozent zurück auf 45.206 Kontrakte.

Auf der Gegenseite nahm die Netto-Long-Position der „Großen Spekulanten“ um 28 Prozent ab auf 88.805 Kontrakte. Das „Managed Money“ (Hedgefonds, Investmentgesellschaften) baute sogar zwei Drittel ihrer Terminkäufe ab. In der Vorwoche waren deren Terminkäufe auf dem Goldmarkt noch stark angestiegen.

Gold, Goldmarkt, CoT

Goldmarkt, CoT, Daten

Der Open Interest, also die Summe aller offenen Gold-Kontrakte an der COMEX, fiel gegenüber Vorwoche um 1,81 Prozent auf 508.543 Kontrakte. Bis zum Handelsschluss am gestrigen Freitag stieg dieser aber wieder um 2,2 Prozent an auf 519.386 Kontrakte. Der Goldpreis kletterte vergangene Woche um 0,6 Prozent auf 1.284 US-Dollar pro Unze (FOREX).

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=84821

Eingetragen von am 25. Mai. 2019. gespeichert unter Banken, Gold, Goldpreis, Handel, News, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

4 Kommentare für “Goldmarkt: Fonds schichten Positionen kräftig um”

  1. Die Umschichtung erfolgt nur wieder in Papierversprechen.
    Das kann man heute am PC im Minutentakt umschichten.
    Für jene, welche blauäugig meinen, es handle sich um Gold oder Goldforderung, ideal.
    Nur, leider ist es eine solche nicht. Es sind Wettscheine auf Papiergold.
    Denn ein Wettschein auf ein Pferd ist noch lange kein Streu und ein Pferd schon gar nicht.
    Egal, immer mehr Menschen erkennen das und deshalb wird es für die Comex Zocker teurer und immer teurer.
    Die Notenbanken müssen blechen, ob sie wollen oder nicht.
    Derweil wandert das echte Gold in mein Täschle. Denn nur dieses Gold ist wirklich echt und mein Gold.

  2. Schachspieler

    Ich schätze das Gold fü die absolute Freiheit, die es einem bietet. Solange man sein Geld im Bankensystem hält und Zugriffe Dritter ausgesetzt ist, ist man nicht frei, sondern stets erpressbar. Ein Goldverbot kann nie global durchgesetzt werden. Eine Zwangshypothek kann immer und überall von den Staaten aufgebürdet werden.
    Der bis ins Mark völlig entstellte Begriff der Freiheit wird dann als das erkannt, was er ist, wenn der Staat und seine Machteliten keine Möglichkeiten mehr haben Rohstoffe und Energie quasi kostenlos vom Rest der Welt zu erbeuten. Dann, erst dann, bleibt von der individuellen Freiheit nur eine Ruine verfallener Hoffnungen. Doch das Gold bleibt…

    • @Schachspieler

      Auch für mich bedeutet Gold vor allem, dass ich mich damit von Banken und Versicherungen unabhängig machen kann.
      Zuerst hatte ich noch etwas Fiatgeld auf einem Festgeldkonto geparkt, was nur zur Folge hatte, dass ich regelmässig angerufen und angeschrieben wurde, um mir irgendwelche Finanzprodukte anzudrehen.
      Habe mich dann von den Drückerkolonnen befreit.

  3. @schachspieler
    Das ist leider so.Nahezu jedes Vermögen, angefangen vom Papiergeld bis hin zu Grund und Boden ist transparent und jedem offensichtlich geworden. Und damit auch angreifbar. Ich kann nur angreifen, was ich sehe.
    Sogar der Mensch ist Dank Internet, versteckter Kamera bis hinein ins Schlafzimmer transparent geworden und damit auch angreifbar. Wie die jüngsten Ereignisse nur allzudeutlich zeigten. Orwell ist dagegen ein Ponyhof.
    Ja, nicht mal der Bitcoin ist anonym.Staatliche Dienste können sehr wohl darauf zugreifen und zuordnen, wie auch beim Darknet über den Torbrowser geschehen ist. Und die Möglichkeiten gehen noch viel weiter als wir und vorstellen können.
    Einzig und allein Gold, welches noch immer als Währung und Währungsreserve dient, kann anonym und diskret verwendet werden.
    Sicher auch Diamanten, Silber, Schmuck oder ähnliches. Aber das ist eben keine Währung wie Gold.

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Wolfgang Schneider: @Goldi Welche „Alternative“ bietet Ihr Kommunisten denn? Ich habe mich manchesmal...
  • Goldi: @Thanatos Täuscht mich mein Eindruck, oder sind inzwischen alle (mehr oder weniger!) skeptisch, was das...
  • Wolfgang Schneider: @Thanatos Erst mal den Medizin-Nobelpreis für Kohl, Schröder und Merkel. Sie haben aus dem Herzen...
  • Goldfisch: @Fleischesser Schau mal, was ausgerechnet unser @Astronaut zum marktradikalen Krall geschrieben hat....
  • Berolina: @Thanatos Nobelpreis für Krugman? Es ist mir absolut rätselhaft, warum dies als Ehrenbezeichnung immer noch...
  • Fleischesser: @ renegade Beiträge von Hr. Krall sind meist sehr informativ und er bleibt auch immer locker dabei !
  • Wolfgang Schneider: https://de.sputniknews.com/wir tschaft/20190824325643623-ersa tzreservewaehrung-usa-dollar/ Haben...
  • renegade: Normalerweise verlinke ich nur ungern. Da ich meine eigene Meinung habe.Aber das von Krall ist interessant...
  • Wolfgang Schneider: @renegade Bankberaterlied https://www.youtube.com/watch? v=YuRM7XJdjWw Euer Dienst ist die...
  • renegade: @fs Nur ist Trump eben kein Militär, sondern Kaufmann. Raketen beeindrucken ihn deshalb nicht sonderlich....

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren