Anzeige
|

Goldpreis: Diesen Widerstand muss er überwinden!

Die Schwelle von 1.800 US-Dollar halten viele Analysten beim Goldpreis für den entscheidenden Widerstand auf dem Weg zu einem neuen Dollar-Hoch. Bank of America rechnet zum Jahresende damit.

Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)

Warten auf ein neues Goldpreis-Hoch in US-Dollar: Laut Bank of America könnte es schon Ende 2020 soweit sein (Foto: Goldreporter)

Gold gefragt

Die Bank-Analysten sind sich ziemlich einig. Der Goldpreis wird von den Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise profitieren. Die Argumente liegen auf der Hand. Die Zinsen werden für lange Zeit niedrig bleiben. Es steigen aber die Gefahren einer höheren Inflation. Die weltweite Verschuldung wird weiter ansteigen. Und die enorme Ausweitung der Zentralbankbilanzen wird die Kreditwährungen weiter schwächen. Gold als nicht beliebig vermehrbare Reservewährung wird über kurz oder lang weiter aufwerten. So die Theorie. Die Frage ist nun, wann die Goldpreis-Rally erneut Fahrt aufnimmt.

Goldpreis steigt

Am heutigen Vormittag um 9:30 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.767 US-Dollar pro Unze (+0,4 %). Das entsprach 1.672 Euro (+0,5 %). Da der Goldmarkt kurzfristig immer wieder auch von spekulativen Händlern getrieben wird, spielt die Charttechnik durchaus eine Rolle. Und hier wird von vielen Analysten der Widerstand von 1.800 US-Dollar als wichtige Barriere angesehen. Fällt diese, dann könnte es schnell höher gehen.

Allzeithoch im Visier

Zuletzt wurde Gold im September 2011 über dieser Marke gehandelt. Im gleichen Monat erreichte der Goldpreis auch in US-Dollar sein Allzeithoch bei Kursen knapp oberhalb von 1.900 US-Dollar. Diese Wegmarken hat auch Bank of America (BoA) im Visier. Laut einer aktuellen Einschätzung von BoA-Analysten hat der Goldpreis gute Chancen, bis Jahresende ein neues Dollar-Hoch zu erreichen.

Gold, Goldchart

Goldpreis in US-Dollar auf Basis der US-Futures per 24.06.2020. 1.800 Dollar und 1.900 Dollar im Visier.

Psychologie Marke

Auch ABN Amro betont die Bedeutung der Schwelle von 1.800 US-Dollar. „1.800 ist eine psychologische Marke“, sagt Georgette Boele, Edelmetall-Analysten des niederländischen Bankhauses in einem Bloomberg-Interview. Spekulative Investoren würde dann schnell den nächsten Schritt zum Allzeithoch ins Auge fassen.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=95140

Eingetragen von am 25. Jun. 2020. gespeichert unter Banken, Charttechnik, Gold, Goldpreis, News. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

81 Kommentare für “Goldpreis: Diesen Widerstand muss er überwinden!”

  1. Wer glaubt eigentlich diesen Blödsinn. Warum sollte Gold steigen, wenn die 1800 genommen sind? Warum dann nicht sinken. Alles dummes Zeug. Charttechnik funktioniert nicht, wenn die Preise gemanaged werden. Und das sie gemanged werden ist sicher. dass hat zum Beispiel Greenspan bereits offen zugegeben.

    • Den Goldpreis im Käfig halten funktioniert nur eine Zeitlang z.b. solange die Weltwirtschaft brummt und die Weltverschuldung sehr niedrig ist also praktisch wie es nach dem Kriegsende der fall was praktisch ein Reset war .

      Aber jetzt sind wir wieder da bevor der Weltkrieg begann sprich sehr hohe Verschuldung ,kollabiernde Wirtschaft und hohe Arbeitslosigkeit als Endgame von daher wird es immer schwieriger für die Zentralbankenmafia den Goldpreis zu manipulieren das sieht man auch daran das dieser langsam aber stetig steigt .

      Ich rechne auch mit neuen Höhen in den nächsten monaten einfach weil die Finanzmafia nichts mehr zu bieten hat als die Druckorgie sie können auch nichts mehr anderes evenutell wird man wieder leider auf Krieg setzen um abzulenken .

  2. Anzeige
  3. Klapperschlange

    Wirecard ist pleite und stellt Insolvenz-Antrag.

    Im DAX wird ein Fensterplatz frei, – wer konnte das ahnen?

    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/wirecard-insolvenz-bilanzskandal-1.4947412

    Es empfiehlt sich, die WC-Aktien mit €10,71 unter Verlusten „auszubuchen“ und statt dessen in etwas Gold oder Silber zu investieren; da weiß Mann, was man hat.

  4. Klapperschlange

    Man sieht und hört es: es brennt lichterloh am Kapitalmarkt.

    Nun steigt die EZB auch in das „REPO“-Geschäft ein („Repurchase Order“) und versorgt Nicht-Euro-Zentralbanken mit Euro-Liquidität.

    https://www.cash.ch/news/boersenticker-konjunktur/ezb-versorgt-nicht-euro-zentralbanken-mit-euro-liquiditaet-1570356

    Eine neue Runde des „Whatever it takes“-Wahnsinns – es geht eben „um Sein, oder Nicht-Sein“ für den € ?

  5. Herrlich mit anzusehen, wie die Hochfinanz zappelt und strampelt um den
    Goldpreis zu deckeln.
    Dieser wird bald hochgehen. Nur der Himmel stellt eine Grenze dar.

  6. Ab und zu lese ich hier mit.
    Vor wenigen Tagen:
    @Hugo riskiert den Wirecard Einstieg.
    Um 27 Euro das Stück Aktie.
    Aktuell unter 3 Euro.

    Ich bin sehr konservativ.
    Gold und Silber halten, das sehr lange.
    Gold steigt schon länger.
    Mein Favorit Silber dümpelt noch, bin da aber sehr sehr optimistisch.

    Edelmetall halten hat den immensen Vorteil, man muss nicht verkaufen.
    Aktien schon.

    • @Landei

      Apropos Wirecard und das jämmerliche :-(( Versagen der Bafin: Wer finanziert eigentlich den Verein?
      https://www.bafin.de/DE/DieBaFin/diebafin_node.html

      Und ich bin SEHR progressiv !!
      Gold und Silber halten, das sehr lange.
      Bin damit immer gut (Taxi) gefahren :-)).

    • @Bauernbua

      Die Wirecard-Kursanzeige (Bid / Ask) an der Börse „LS“ spricht Bände:
      Panik & Hektik & Verzweiflung & Stop-Loss-Explosionen…

      Der Handel wurde bereits für 60 Min. gestoppt.

      https://www.finanztreff.de/aktien/kurse/Wirecard-AG-Aktie/#5864336

      • Hallo ukunda,
        Was ist mit Ihren 200 Wirecard Aktien geschehen ?

        • @ renegade

          Übersehen ?? hab ich doch vor 2 Tagen geschrieben das die verkauft wurden mit mickrigen Gewinn und gestern der short leider zu früh verkauft, aber mit super Gewinn trotzdem hätte es heute 5mal so viel sein können,shit happens …

          • @ukunda
            Habe ich wohl überlesen.
            Doch das hier ist ein solides Goldanlegerforum.
            Wenn Sie also schreiben, Sie hätten vorgestern Nachmittag 200 Wirecard Aktien gekauft und die womöglich abends gleich wieder verkauft und dann noch einen Put dazu,
            dann ist das kein Trade sondern Zockerei.
            Genau so gut könnte ich schreiben, ich hätte gestern 2 mal auf rot gesetzt und gewonnen, da nach meiner Berechnung nach vorhergehenden 3 mal schwarz jetzt Zeit für 2 mal rot ist.
            Wir sollten lieber über langfristige physische Goldanlage sprechen.
            Gold in eigenen Händen, als Barren oder Münze.
            Denn, mit solchen sogenannten Trades werden Leute verführt mitzumachen und davon leben doch die Börsenzocker, oder irre ich mich da ?

  7. Klapperschlange

    Klare „Insidergeschäfte“: Bevor die Hütte niederbrennt, schnell noch mal die eigenen Aktien zu Geld machen.

    https://www.finanztreff.de/nachrichten/wirecard-ex-vorstand-verkauft-aktien/20852024

  8. Klapperschlange

    Mal sehen, ob die neuen Zahlen vom US-Arbeitsmarkt den Goldpreis bewegen (eher nicht, denn die US-Börsen sind noch geschlossen).

    Neue Lügen-Statistik der US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe der letzten Woche um 14:30 Uhr: das Orakel aus Delphi schätzt ~ 1.3 Millionen neue Arbeitslose.
    (in ∑ sind das dann ~ 47 Millionen in nur 13 Wochen, also vernachlässigbar.)

    Das dürfte der POTUS gar nicht gerne hören bzw. lesen. ER könnte natürlich wieder mal beim Büro der Lügen-Statistiker (BLS) anrufen und darum bitten, das Vorzeichen umzudrehen und 1.3 Millionen neue Jobs bekanntzugeben. Das hat ja beim letzten Monats-Report auch so wonderful geklappt. „Click hier“

    Das „Lohn- und Gehalts-Sicherungsprogramm“ (The Paycheck Protection Program, kurz: PPP) im Umfang von $669 Milliarden USD läuft aber nur noch bis zum 30. Juni, dann ist kein „Licht mehr im Schacht“.

    Was machen die Arbeitslosen dann: „Randale“?
    Oder muß das Finanzministerium noch einmal eine $Billion nachlegen?
    (Ist ja eh schon Conchita-Wurscht !?)

    • Klapperschlange

      Ergebnis: + 1.48 Millionen neue Arbeitslose.

      Und im ersten Quartal 2020 fällt das US-BIP um -5%.

      An der Wallstreet knallen, wie üblich -die Sektkorken.

      • Walter Lamatz

        es hätten ja auch 1,5 Millionen seien können ,viele Arbeiten im Ami Land doch eh nicht mehr Hauptsache die Aktien steigen

  9. Der Goldpreis muss eigentlich gar nichts ,er wird steigen und steigen das garantiert allein die hemmungslose Schuldenwirtschaft rund um die Welt.

  10. @stillhalter
    So ist es. Es gibt keine Widerstände zu überwinden.
    Wir hatten in den letzten 2.5 Jahren gefühlte 2 Duzend Deckel.
    Alle weggeflogen.
    Die Fiat Money Gesellschaft wird so lange Schulden machen und mit diesen Schulden auch den Goldpreis für uns subventionieren, bis der Schuldendeckel wegfliegt.Und dann gibt keiner mehr auch nur ein Jota auf Euro, Dollar, Aktien oder die Lügenversprechen von Politikern und Notenbanken.
    Man nennt so etwas den Reset. Mit Galgenbäumen für die dafür Verantwortlichen
    Obrigkeiten und Würdenträger der Politik und Finanzgesellschaft.
    Wehe diesen.

    • @renegade

      Ja – alles richtig.
      Aber die gigantische Schuldenmacherei hat uns auch Arbeit und Wohlstand
      gebracht.
      Aber auf lange Sicht gibt es nichts gratis.
      Schon vor Jahrzehnten sagten Mises und Hayek:
      Jeder mit Kredit finanzierte Aufschwung endet im Bust.

      Ob die Zentralbanken den totalen Crash nochmal abwehren können?
      2009 hat noch gereicht, jetzt ist alles möglich.

      @ukunda Deine Prognosen waren alle weit daneben.

      • @ Bauernbua

        Wie kommst Du denn darauf ?? Meinst wegen den 689-714.- stimmt habe aber immer darauf hingewiesen wenn 1600.- usd per Wochenschluß geknackt wird, eben genau dieses Ziel nicht mehr kommt !!!
        Und zukaufen war immer angesagt egal zu welchem Preis,jeder Gewinn wird bei mir umgesetzt in physisches Gold
        Liebe Grüße aus Wien und allen einen schönen Abend

        • @ukunda

          Ich habe schon viele Arbeitskollegen von Edelmetall überzeugt.
          Viele Aktien Kleinanleger in meiner Firma haben viel verloren.

          Ich wage auch eine Prognose:
          Wir Österreicher werden in Zukunft die größten Verlierer sein.
          Der aufgeblähte Kammern und Verwaltungsstaat macht bald den finanziellen Bauchfleck.
          Reformen weit und breit nicht in Sicht.

          • @Bua In D genau das Gleiche einem unendlich aufgeblähtem Sesselpupser-Apparat und vielen Arbeitsunwilligen stehen drastisch sinkende Zahlen produktiv tätiger Leute wie Industriearbeiter und Handwerker gegenüber.Das kann nicht gut enden.Wie bei Wirecard im Kleinen in in der Politik im Grossen weiger sich die Beteilgten die Probleme zur Kenntnis zu nehmen.The Bird on the wire (frei nach L.Cohen)ist bei ein Pleitegeier……

            • @materialist

              Ähnliche Probleme hat Deutschland.
              Aber nicht so über verwaltet wie Österreich.

              Und nur halb so hohe Pensionen wie die Österreicher.
              Und nicht vergessen, ihr habt fast 1 Billion Guthaben(Targed 2)
              bei Italien – Spanien und Co.

              Aber auch bei uns zahlen immer weniger ein.
              Rausnehmen immer mehr.

      • @bauernbua
        Sie (die Schuldenmacherei) hat erst mal Arbeit und etwas Wohlstand gebracht.
        Aber nicht für alle, beileibe nicht.
        Und zu welchem Preis ?
        Das Saufgelage hat uns allen viel Spass gemacht.
        Und nun ?
        Kopfschmerzen und Übelkeit.
        Konnte man doch nicht ahnen.

  11. Wirecard ist nun offiziell pleite. Die Aktie wertlos und das Geld von Millionen beherzt zugreifenden Anlegern auf immer weg.
    Eine Firma, begonnen als Pornobezahldienst, mit einem Firmenkapital bestehend aus einem Internetsnschluss, einem Telefon und einer kurzberockten Sekretärin.
    Und eine Mann, vor dem alle Kritiker mundtot gemacht wurden. Bafin, Journalisten, Aufseher. Ein Betrüger und Hochstapler.Da erinnert mich an den Mann, welcher einst den Eiffelturm verkaufte.( Es gibt ein Buch dazu).
    Mich rief eben ein Bekannter an.
    1.000 Wirecard Aktien im Depot, gekauft zu fast 170 Euro das Stück.
    Sicher, er wollte verkaufen, vielleicht auch noch rechtzeitig. Aber, der Broker teilte mit, keine Käufer in Sicht.
    Das ist das Problem bei Aktien. Kaufen geht fast immer, verkaufen meist nimmer.
    Nun jammert er, Geld futsch.170.000 Euro den Bach runter.
    Ich habe ihn vor der Börse gewarnt.
    Das ist keine Einbahnstrasse und der Boden ist bei NULL.
    Auch hier träumten so manche von Wirecard und schrieben noch vor wenigen Monaten:
    Meine Lieblingsaktie, wird noch viel Freude machen, während Gold und Silber immer weniger wert werden.Dividenden, steigende Kurse.
    Gier frisst Hirn.
    So auch bei Wirecard.

  12. Wolfgang Schneider

    https://www.resource-capital.ch/de/news/ansicht/alle-moechten-gold/
    Und im Erdoganland wollen sie auch kein Buntpapier. Lieber das eine bunte Metall.

  13. Wolfgang Schneider

    https://srsroccoreport.com/which-country-is-the-largest-silver-investor-in-the-world/
    Die Anleger in Deutschland haben sich also ordentliche Mengen Silber zugelegt.
    (Das passende Lied kommt dazu gleich mit. Müßte bloß mal einer übersetzen.)
    Shall we gather gold and silver
    https://www.youtube.com/watch?v=8VjUhzSH_rc

    Shall we gather gold and silver, though the mainstream says it’s odd?
    Shall we let Lloyd Blankfein pilfer, who does see himself as God?
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

    On the margin of the Fed bonds washing up their foamy spray,
    We’ll turn back and worship ever all the happy golden day.
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

    Ere we buy the shining silver, lay we every paper down.
    Grace such metals will deliver, and they’ll bring all FIAT down.
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

    Now we’re hoarding gold and silver, soon our pilgrimage will cease.
    Soon our happy hearts will quiver with the melody of peace.
    Yes, we’ll gather gold and silver, the aurum and the beautiful silver;
    Hoarding in the safe gold and silver, for the system now glows red-hot.

  14. 1.) Charttechnik ist schon vom Prinzip her Schwachsinn. Aus Zahlen der Vergangenheit die Zukunft vorhersagen wollen, da braucht man schon ein sehr speziell programmiertes Hirn. Das würde nur dann funktionieren, wenn ALLE bedingunsgslos daran glauben und keiner andere Spielchen spielt.

    Wie sah denn die Chartanalyse 2008 aus ?

    2.) Wen interessiert es, ob Gold die 1900 oder 2000 USD pro OZ knackt ?

    Gold wird in 3 Jahren noch DA sein.
    Das ist die einzig entscheidende Tatsache.

    Der Rest kann sich schon mal eine Wand im Keller aussuchen, die er demnächst mit Euro-, Dollar-, oder Sonstwas-Scheinen tapeziert.
    Wahlweise mit den schönen Konto- und Depotauszügen von 2020.

    Meine Chartanalyse für Juni 2023: Gold knackt die 500-er Marke.
    In „Neuer D-Mark“.

  15. Wolfgang Schneider

    https://www.sovereignman.com/trends/you-dont-have-a-savings-account-you-have-a-dwindling-account-28016/?utm
    Hier was für die Mitleser, die erst seit kurzem dabei sind. Thema Goldverbot von Roosevelt 1933, und warum es nicht ratsam ist, viel Geld auf dem Konto zu lassen.

    • Daneben gibt es noch mehr Gründe, wenig auf dem Konto zu haben. SAG = Sanierungs- und Abwicklungsgesetz, §§ 80 bis 90. In Deutschland ist die ersatzlose Enteignung von Bankguthaben ohne Entschädigung und OHNE KLAGEMÖGLICHKEIT Tatsache. Bei Lebensversicherungen kann die Auszahlung legal verweigert werden. Alles beschlossen im Bundestag von unseren Volksverr……tretern.
      Geld auf dem Konto gehört der Bank, nicht Euch !
      Ihr habt dem Laden einen zinslosen unbesicherten Kredit gegeben und dürft artig bitte bitte sagen, wenn ihr es zurück haben wollt.
      Quizfrage: warum werden denn wohl solche Gesetze gemacht ?

      • @ Meister Eder
        Stimmt total !
        Meine Versuche es mir nahestehenden Menschen verständlich zu machen, war bei einigen nahezu unmöglich.

        • Ja, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Bei Vielen steht man dann als Pessimist, Untergangsprophet oder Verschwörungstheoretiker da. Genauso wie Dr. Krall, Dirk Müller oder Andreas Popp.
          Erstaunlich, wie viele Menschen glauben, das es „Mutti schon richten wird“.
          Ich sehe es mittlerweile positiv: stellen Sie sich vor, die Masse würde raffen, was wirklich los ist: die Schlangen vor den EM-Händlern wären 5 km lang. Der Preis wäre irgendwo im Himmel und es gäbe ohnehin kein Material mehr. Die breite Masse merkt es immer erst, wenn es zu spät ist.

          • @Professor Pumuckl et.al.

            Ich muss Euch Spezialisten mal was fragen (?): Warum betitelt ihr den Krall eigentlich immer so unterwürfig mit seinem Doktortitel ?? Vielleicht werden die Titel unter Marktradikalen ja verschenkt, verkauft oder gleich im Dutzend plagiiert ;-)). Soll ja schon mal vorgekommen sein.. !

            Für Euch bin ich ab jetzt DR. FALCO, haben wir uns da verstanden :-)) ??

            • @Meister Eder

              Dr.Knall ( kein Schreibfehler ) Dirk Müller, vor allem der unsägliche Andreas Popp, erfassen zwar durchaus zutreffend, lediglich die Symptome ohne auch nur den Hauch einer Ahnung über die tiefer liegenden Ursachen, zu haben.

              Die sogenannte österreichische Schule ist auch nichts Anderes als die keynianische nur spiegelverkehrt.

              • Im Prinzip richtig. Krall ist Chef der Degussa, Dirk will seinen Fonds verkaufen und Popp, naja.
                Ich nenne die nur, da sie ja eine gewisse Popularität haben und vielleicht mal ein paar Leutchen zum Nachdenken (selber nachdenken !) bringen. Ist nur eine vergebliche Hoffnung.

                Die Alternative ist ja (was ich mit Freunden gemacht habe) jahrelang das richtige zu tun und die Klappe darüber zu halten.
                Aber wird es Spass machen in einer Welt zu leben, wo nur einige Zehntausend wohlhabend sind und der Rest verarmt ?

                Die echten Hintergründe glaubt sowieso niemand.

            • @Falco

              Der Grund ist äußerst simpel. Weil die libertäre Ideologie somit den Hauch einer angeblich motivfreien Wiossenschaft verliehen wird.

              In diesem Sinne hat man auch einen Wirtschaftsnobelpreis erfunden, der allerdings mit dem Stifter Alfred Nobel nicht das Geringste zu tun hat.

              Jüngste Preisträger sind 3 Experten die herausgefunden haben,
              dass die Armen an Ihrer Armut selbst Schuld sind. Die Armen so
              hat am ermittelt würden Ihr Gelöd statt für Bildung für TV Geräte ausgeben. Der Trick ist freilich uralt.

              Als man vor über 200 Jahren Marie Antonette auf Ihre Frage, warum das Volk so zornig sei, antworte, das Volk habe kein Brot Majestät, machte die Dame den Vorschlag das Volk solle es eben mit Kuchen versuchen.

              Ein solcher Hirnschiss wird heute als Wissenschaft verkauft und mit Preisen in Millionenhöhe belohnt.

              Was im Mittelater der Pfaffe, ist heute da der liebe Gott in Verruf geriet, der Wirtschaftsexperte.

              http://www.schattenblick.de/infopool/medien/altern/sozz2470.html

            • Einfach mal bei Wikipedia den Lebenslauf von DR. Krall lesen. Der hat mehr im Kopf als der komplette Bundestag zusammen.
              Wenn auch möglicherweise Eigeninteressen und guck mal nach für wen er wirklich arbeitet.

              • MeisterEder
                Leuten mit Lebensläufen wie Merz und Krall misstraue ich grundsätzlich. Und zwar aus guten Gründen.
                https://www.goldreporter.de/goldmarkt-die-lage-ist-weiter-angespannt/gold/94163/#comment-257230

                • @almut
                  Das mit den Lebensläufen ist so einfach nicht.
                  Meist ist er schicksalhaft, man rutscht hinein.
                  Verdient nicht jeder Drogensüchtige auch eine faire Bewertung ? Misstrauen Sie denen auch so einfach ?
                  Und wenn schon, Sie sind offenbar noch jung und wissen nucht, was das Leben für Überraschungen hat.
                  Doch, stellen Sie sich vor, Ihnen würde eine Karriere angeboten, per Zufall, Schicksal oder einfach geschenkt.
                  So eine, wie Merz.
                  Würden Sie nein sagen, mache ich nicht, behaltet eure Millionen, ich lebe lieber weiter in meiner Wohnküche in Neukölln und sehe täglich zu, wie ich über die Runden komme. Mit Miete und so.
                  Und jetzt ehrlich, was tun ?

                • Renegade
                  Hört sich an, als hätten Sie so manche biografische „Leiche“ im Keller. Aber keine Sorge, Brüche im Lebenslauf sind kein Makel.
                  Aber alles hat eine Grenze: Niemand wird gezwungen, sein Leben in der Finanzindustrie zu fristen. Und jetzt kommen Sie mir nicht mit der schimmeligen Neuköllner Wohnküche als einzige Alternative.

                • Bei Merz und Krall weiss man wer ihr Gehalt bezahlt und kann das in die Beurteilung ihrer Aussagen einbeziehen.
                  Und wenn einer für Blackrock arbeitet, ist klar woher der Wind weht.
                  Verlassen Sie sich lieber auf Leute wie Altmaier, Scheuer oder Scholz ?
                  Scholz ist für die BAFIN zuständig und hat sich einen Goldman-Sachs-Banker an verantwortlicher Stelle ins Ministerium geholt
                  Komplett ahnungslos aber trotzdem an der Macht.
                  Nun,bei Scheuer kann man zumindest vermuten, wer ihn bezahlt.

                  Schlaue Leute können gefährlich sein, Dumme sind es immer.

                • Wolfgang Schneider

                  @MeisterEder
                  Der Olaf Scholz ist dafür aber ein richtiger musikalischer Barde. Hier an dieser Stelle sein Liebesduett mit Christine Lagarde.
                  Komm und druck mit mir
                  https://www.youtube.com/watch?v=yIE9dtR9o4A

                  Ach komm, Christine, trag das Geld zu mir,
                  Trag das Geld zu mir, ich verdurste hier.
                  Ach komm, Christine, trag das Geld zu mir,
                  Daß der Dax am Leben bleibt.

                  Ich bring das Geld, nur wenn du kriechst vor mir,
                  Wenn du kriechst vor mir, dann bring ich’s zu dir.
                  Ich bring das Geld, nur wenn du kriechst vor mir,
                  Daß der Dax am Leben bleibt.

                  Oh komm, Christine, treib den Dax hinauf,
                  Treib den Dax hinauf, daß man Aktien kauft.
                  Oh komm, Christine, treib den Dax hinauf,
                  Denn es soll ein jeder seh’n.

                  Ich treib ihn rauf, nur wenn Du kuschst vor mir,
                  Wenn Du kuschst vor mir, ja das wünsch‘ ich mir.
                  Ich treib ihn rauf, nur wenn Du kuschst vor mir,
                  Bleibt der DAX ganz oben steh’n.

                  Die Habgier lockt, und der Zins ist schwach,
                  So wird es immer sein.
                  Das Volk ist dumm, und der Goldpreis lacht,
                  Komm wir würgen ihm eins rein.

                  Und dann, Christine, sei ganz nett dafür,
                  Sei ganz nett dafür, sieh des Maklers Gier.
                  Und dann, Christine, sei ganz nett dafür,
                  Es soll nicht dein Schaden sein.

                  Doch nur wenn du mir stets zu willen bist,
                  Stets zu willen bist, wenn du treu mir bist.
                  Doch nur wenn du mir stets zu willen bist,
                  Schmier die Druckerpresse ein.

                  Die Habgier lockt, und der Geist ist schwach,
                  So wird es immer sein.
                  Das Volk ist dumm, und das Silber lacht,
                  Komm wir würgen ihm eins rein.

                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Wenn du kriechst vor mir, und zwar jetzt und hier.
                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Daß der Dax am Leben bleibt.

                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Wenn du kriechst vor mir, dann komm ich zu dir.
                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Daß der Dax am Leben bleibt.

                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Wenn du kriechst vor mir, und zwar jetzt und hier.
                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Daß der Dax am Leben bleibt.

                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Wenn du kriechst vor mir, dann komm ich zu dir.
                  Ich druck das Geld, nur wenn Du kriechst vor mir,
                  Daß der Dax am Leben bleibt.

          • Goldfrettchen

            @MeisterEder
            dass man mit Untergangstheorien und Crash Voraussagen gut verdienen
            kann sieht man an Dirk Müller und seinen Fonts, die er verkauft.

    • Lest mal den § 314 Versicherungsaufsichtsgesetz (Zahlungsverbot, Herabsetzung von Leistungen) .
      Bei z.B. Euren Lebensversicherungen kann legal die Auszahlung verweigert werden, die Versicherungssumme kann herabgesetzt werden aber ihr müsst die Beiträge weiter zahlen !
      Beschlossen von unseren Volksverr … tretern

      • Wolfgang Schneider

        @MeisterEder
        Deshalb habe ich den ganzen Versicherungs-Kladderadatsch auch gekündigt und mit dafür u.a. 30kg Silber und ein paar 1Unzen-Au-Münzbarren zugelegt. Dazu 7 neue Fester für mein Haus bezahlt und einbauen lassen, die alten waren nicht mehr gut. Jetzt ist das Haus stets schön kühl innen – leicht verspiegelte Scheiben, Doppel-Verglasung – und ich höre keinen Lärm mehr von draußen. Gefällt meiner Mieze sehr, jetzt schläft sie noch viel lieber im Haus.
        Cancelled insurance
        https://www.youtube.com/watch?v=bLnYH7a7_ZQ

        Cancelled insurance, bullion is mine! Oh, what a foretaste of glory divine!
        Heir of salvation, purchase of gold. Born of its spirit, washed in its blood.

        /Refrain:/
        This is my story, this is my song, praising my gold hoard all the day long.
        This is my story, this is my song, praising my silver all the day long.

        Its acquisition, perfect delight, visions of share crashes are on my sight.
        Share price descending, brings from above echoes of mercy, whispers of love.

        Its acquisition, all is at rest, I in my saviour am happy and blest.
        Watching and waiting, looking above, filled with His goodness, lost in its love.

        /Refrain, 2mal:/
        This is my story, this is my song, praising my gold hoard all the day long.
        This is my story, this is my song, praising my silver all the day long.

      • Familienvater

        @ Meister Eder
        das war für mich mit der Grund, weshalb ich vor 4 Jahren meine Rentenvorsorge bei der Allianz gekündigt habe. Es hat ein wenig gedauert, man ist ja viele viele Jahre durch die Propaganda beeinflusst worden, aber im Nachhinein habe ich nichts bereut. Gegenüber den Bankangestellten und Versicherungsvertretern ist die Kenntnis über das SAG und das VAG immer das Killerargument ;-). Und die derzeitige Entwicklung spricht nicht unbedingt für die Finanzbranche.

        • Wolfgang Schneider

          @Familienvater
          Aufgepaßt, der Feind arbeitet mit allen Mitteln! Guckst Du.
          Smuglianka Songtext
          https://www.youtube.com/watch?v=n7hHlh2IusY

          Im Gespräch bei der Beratung, warum ging ich dort hinein?
          Sitzt die lächelnd Angestellte, sammelt meine Kohle ein.
          Mir wird heiß bei ihrem Anblick, ihre Augen sanft und weich.
          Trag dein Geld zur Börse – schnell, schnell, schnell, dann wirst Du reich!

          /Refrain 2x/ Eingewickelt, kaum daß ich bis drei gezählt,
          Mein Portfolio hat sie mir gleich ausgewählt.
          Aktienfonds mit ’ner Zinsversprechung, hab unterschrieben sogleich.

          Als ein Jahr ins Land gegangen, kam ein Auszug in dem Brief.
          Fondsverwalter sich erhangen, in New York lief alles schief.
          Ich gleich hin zur Angestellten, habe ihr mein Leid geklagt,
          Fiel ich aus den Wolken, denn sie hat zu mir gesagt:

          /Refrain 2x/ Eingewickelt, kaum daß du bis drei gezählt,
          Dein Portfolio hab ich dir gleich ausgewählt.
          Aktienfonds mit ’ner Zinsversprechung, hast unterschrieben sogleich.

          Und der süßen Angestellten hab ich dann vom Gold erzählt.
          Und ein Schließfach in dem Keller hat sie mir gleich ausgewählt.
          Als darin mein Gold verstaut war, kam dann gleich der nächste Schreck,
          Schließfach ward versiegelt, alles Gold ist futsch und weg.

          /Refrain mehrfach/ Aus Berlin kam ganz unverhofft das Goldverbot,
          Aktien, Börsen, Staatsfinanzen, alles tot.
          Lastenausgleich auf Immobilien, der Euro ist nichts mehr wert.

          • Familienvater

            @Wolfgang Schneider
            der Text ist wie immer klasse.
            Beim nächsten Mal bitte direkt mit der Karaoke-Juke-Box aufnehmen und bei Youtube hochladen ;-)

  16. Wolfgang Schneider

    @MeisterEder
    In China wird man nervös. Erstens mögliche neue Sanktionen mit Abschneiden vom SWIFT-System, zweitens die Erwartung, daß der Dollar inflationiert wird.
    https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200625327422569-die-sause-gibt-es-nicht-geschenkt–china-erklaert-den-dollar-fuer-hochrisiko/
    Zitat aus dem Link: „Das Vollpumpen der amerikanischen Wirtschaft mit frischen Dollar habe nur ein unvergleichliches Wachstum der Aktienmärkte ausgelöst, die jede Beziehung zur Realität verloren haben.“
    Guo Shuqing, Vorsitzender der chinesischen Banken- und Versicherungsaufsicht (China Banking Regulatory Commission) erklärt hierzu in einer Fachkonferenz in Schanghai: „Das Ausmaß der Verwerfungen ist beispiellos. Doch gibt es diese Sause nicht geschenkt: Wir alle müssen eine Entwertung befürchten.“

    Deshalb sage ich allen und jedem, macht daß ihr aus den Versicherungen, Fonds usw. so schnell wie möglich rauskommt. Banken und Versicherer werden ihre „Guthaben“ in Dollar einbüßen und reihenweise ins Schlingern kommen. Aber wer weiß, vielleicht rettet man sie mit gedrucktem, neuen Geld, und der Zirkus geht wieder von vorne los.

    • Meine Prognose ist ganz einfach: eine Mischung aus 1929 und 1923.
      Dabei ist es auch egal, ob 1929 zuerst kommt oder 1923.
      Die Mischung machts.
      Mehr ist nicht zu sagen.
      Was danach passiert wird spannend. Da wage ich keine Prognose.

  17. Wolfgang Schneider

    @MeisterEder
    https://www.goldseiten.de/artikel/454924–Putin-unterzeichnet-Gesetz-zur-Ueberwachung-des-Edelmetallhandels.html
    Das paßt auch hier mit rein. Hab mal bei der Konkurrenz nachgelesen. Der russische Staat will ab jetzt wissen, wohin und zu wem EM, Edelsteine usw. gehen.
    Gold ist auf einmal gar nicht mehr archaisch und barbarisch?

  18. Wolfgang Schneider

    @MeisterEder
    https://www.goldseiten.de/artikel/454692–Geschichtslektion~-Goldeigentum-wenn-Zentralbanken-die-Kontrole-verlieren.html
    Noch was von der Konkurrenz. Egon von Greyerz faßt es korrekt zusammen. Zitat:
    „In den nächsten Jahren wird die Welt lernen, daß sich mit Geldschöpfung niemals Wohlstand erzeugen läßt. Dann werden sich auch die Massen Gold und Silber zuwenden. An diesem Punkt werden praktisch keine physischen Edelmetalle mehr käuflich sein, zu keinem Preis.“

    • @Wolfgang Schneider

      Vielleicht ist das dann aber der Zeitpunkt zu dem man vielleicht doch ein paar UZ verkaufen sollte. Dafür könnte man dann vielleicht Grund und Boden preisgünstig kaufen?

      • Gute Idee.
        In München gibt es schöne Eigentumswohnungen Neubau im Bereich von 12.000 bis 22.000 Euro den Quadratmeter. Ein nettes Grundstück in guter Lage liegt bei 4.500 Euro je qm, nackt natürlich.
        Vorteil: damit stehst Du im Grundbuch und jeder liebe Finanzminister kann Dich mit Steuern packen .
        Google mal Lastenausgleich und Hauszinssteuer.
        Billig ist es nur da, wo garantiert niemand leben will.
        Alles was halbwegs gut war ist schon lange weg.

      • Wolfgang Schneider

        @Stillhalter
        Paar Worte zu Grund und Boden. Eine ordentliche Parzelle REICHT AUS !!! Und die kann, wie es in Rußland zumeist der Fall ist, gepachtet sein. Sie muß reichen zur ergänzenden Versorgung der eigenen Familie mir Sachen, die plötzlich nicht mehr per Elektro-Lkw aus Italien oder Spanien kommen, wo Marokkaner und Ukrainer für Hungerlöhne schuften. Das EM würde ich in harten Zeiten lieber ganz heimlich, still und leise bei Bauer Piepenbrink gegen was zum Spachteln tauschen. Das war unser Motto in der NVA gewesen: Bloß nicht auffallen. Weder positiv noch negativ. Erstens hat Du keine Freunde mehr, wenn es Dir als einzigem gutgeht. Zweitens bekommst Du, wenn sich Dein Wohlstand rumspricht, nachts unerwünschten Besuch. Von Stuttgarter Partygängern aus der Event-Szene. Oder drittens von staatlichen Einsammlern, welche die Umverteilungs-Doktrin des Rassisten und Antisemiten Karl Murks als ihr Mantra ansehen. Denk an Lasten-Ausgleich und Vermögens-Abgaben! Welche Zecke läßt schon freiwillg los vom Hals der Katze? (Hab Tina gestern abend wieder eine vom Kehlkopf entfernt.) Die Verschwendungs-Orgien müssen doch weitergehen! Und da ist jede Form von sichtbarem Vermögen gefährdet. Ich rate unbedingt dazu, einen Bekannten-Kreis von vernünftigen Personen um sich herum aufzubauen. Und Leuten, die unverschuldet in Not sind, zu helfen. Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst.

        • Familienvater

          @ Wolfgang Schneider
          die Tage bin mal deinem Beispiel gefolgt. Ein Bekannter hat Kirschbäume. Die brechen dieses Jahr unter der Last förmlich zusammen. Er bot mir an, welche zu pflücken. Dies habe ich mit den Kindern dann auch getan und ihm als Dank noch 1/4 vorbei gebracht (wobei ihm das schon zu viel war). Er war super happy, die Kinder auch, wir hatten einen schönen Tag in der Natur und jetzt Saft, Marmelade, eingemachte Kirschen im Keller. An so etwas wird man sich im Bekanntenkreis erinnern, wenn es hart auf hart kommt…

        • @Translator

          Das Opium der Religion betäubt nicht minder als das Opium des nationalen Gedankens. Beides ist gut zu gebrauchen fürs Volk, vor allem für Eines, das die Knute der Herrschafft mehr liebt als sich selbst.

          Was die christliche christliche Nächstenliebe betrifft, diese wird von den sexuell gestörten Popen des Vereins, in aller Regel hinten praktiziert.

          Das ist der wahre Dienst am christlichem Menschen. Amen.

  19. Klapperschlange

    Es dauert nicht mehr lange und die Wirecard-Aktie kann man für „eins-fuffzig“ abstauben.

    Offenbar wird nun aber die Finanz-Nicht-Aufsicht BaFin unter die Lupe genommen: eine EU-Kommission schickt mit der Lupe die EU-Finanzaufsicht nach Berlin…

    https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/insolventer-zahlungsdienstleister-bilanzskandal-bei-wirecard-eu-kommission-schaltet-europaeische-finanzaufsicht-ein/25952348.html

    Vielleicht sollte man mal die BaFin-Konten überprüfen, of dort „kleine“ Zuwendungen („Spenden“) geflossen sind?

    Also: bei 0,66€ kaufe ich 1 WC-Aktie und hänge sie in meinem WC über den Spülkasten – quasi als Abschreckung.

  20. Ob Hr. Tenhagen jetzt immer noch empfiehlt mit beherzten Zugreifen bei Wirecard das Alter abzusichern,wundern wuerde es mich nicht.

  21. Also ich finde Tenhagen toll.
    Man muss nur von allen seinen Empfehlungen die Finger lassen und genau das Gegenteil tun. Schon läufts.

  22. Anzeige

Antworten

……………………………..

Ratgeber und Tipps


……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Löwenzahn: @renegade Ich bin kein Erstkauefer, und deshalb auch nicht nervoes. Kann also warten. Derzeit hat man aber...
  • Klapperschlange: ok,- „nur“ 1,28 Millionen Neu-Anträge; also besser als erwartet …“. Grund genug, Gold &...
  • Klapperschlange: 14:30 Uhr: erneut 1,4 Millionen neue US-Erstanträge zur Arbeitslosigkeit erwartet… Doch für...
  • materialist: Merkel hat weder etwas mit Planwirtschaft zu tun noch hat sie einen Plan.Sie ist vollauf damit...
  • f.s.: Wenn man bedenkt wie hoch eine Amazon Aktie ist , wie hoch Immobilien sind, wie hoch der Bitcoinpreis ist etc...
  • Krösus: @papillon Der Markus hat nen Knall, der begreift überhaupt Nicht, was vor sich geht. Nicht Merkel und die...
  • dummkopf^2: @copa Doch, die Cent-Stücke braucht man unbedingt. Diese definieren die Untergrenze, so wie die...
  • Sebastian der Erste: Tauschen,Schnaps,Munition,Fr&# 8230;…,;) !!!!!! Bartern oder Hui Fen. Der @Falco schuldet...
  • Wolfgang Schneider: https://www.zerohedge.com/mark ets/bank-america-silver-could- hit-50-near-term Translator ist...
  • Papillon: anbei ein Interview mit MMNEWS mit Markus Krall https://www.youtube.com/watch? v=SffwD5srhqg

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren