Anzeige
|

Goldpreis hebt ab – Trump wütet gegen China

Der Handelskrieg geht in die nächste Runde. Nachdem China am Freitagnachmittag Gegenzölle ankündigte, wetterte US-Präsident Trump über Twitter ungewöhnlich scharf gegen Peking, die Aktienmärkte gingen in die Knie und der Goldpreis hob ab.

Goldpreis, Bulle (Foto: Goldreporter)

Der Goldpreis bekommt den nächsten Schub. Der Bulle regiert – kurz vor den Verfallsterminen an der COMEX (Foto: Goldreporter)

Goldpreis steigt deutlich

Nach Tagen der Seitwärtsbewegung hat der Goldpreis am späten Freitagnachmittag deutlich angezogen. Um 18 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.525 US-Dollar (+1,8 %). Das entsprach 1.360 Euro (+1,3 %). Was ist geschehen? Am frühen Nachmittag kamen Ankündigungen aus China. Man werde bald Gegenmaßnahmen zu den neuen Strafzöllen der USA bekanntgeben, ließen chinesische Staatsmedien laut Reuters verlauten.

Goldpreis, Chart

Goldpreis in US-Dollar, 23.08.2019, Intraday (Quelle: GodmodeTrader)

Trump wütet

Diesen Verbalangriff konterte US-Präsident Donald Trump mit selbst für seine Verhältnisse ungewöhnlich undiplomatischen Worten. Er klärte über Twitter:

„Unser Land hat über viele Jahre dummerweise Billionen Dollar mit China verloren. Sie haben unser geistiges Eigentum mit einer Rate von Hunderten von Milliarden Dollar pro Jahr gestohlen und wollen weitermachen. Ich werde das nicht zulassen! Wir brauchen China nicht und wären ehrlich gesagt weit besser dran ohne. Die enormen Beträge, die China Jahr für Jahr für Jahrzehnte aus den USA verdient und gestohlen hat, werden und müssen aufhören. Unsere großen amerikanischen Unternehmen werden hiermit angewiesen, sofort nach einer Alternative zu China zu suchen  …“

Aktien runter, Gold und Silber rauf

An den Aktienmärkten gaben die Kurse nach. Der Dow Jones verlor 1,6 Prozent. Der DAX notierte zu dieser Zeit etwas mehr als 1 Prozent unter Vortag. Silber kletterte um 1,9 Prozent auf 17,36 US-Dollar (15,60 Euro). Der starke Goldpreis-Anstieg erfolgt im Vorfeld der US-Verfallstermine in der kommenden Woche. Sicherlich möchte in der Fortsetzung des Bullenmarktes kurzfristig kein Trader auf dem falschen Fuß erwischt werden.

Goldreporter

Immer bestens über den Goldmarkt und Finanzkrise informiert: Abonnieren Sie den kostenlosen Goldreporter-Newsletter!


Genial einfach, sicher und günstig: Gold vergraben, aber richtig!


Was tun bei Goldverbot oder Goldengpass? Notfallplan für Goldanleger

Short URL: https://www.goldreporter.de/?p=88178

Eingetragen von am 23. Aug. 2019. gespeichert unter China, Gold, Goldpreis, News, Silber, Silberpreis, USA. Sie können alle Antworten auf diesen Eintrag verfolgen über RSS 2.0. Sie können zum Ende springen und eine Antwort hinterlassen. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln. Pingen derzeit nicht möglich

18 Kommentare für “Goldpreis hebt ab – Trump wütet gegen China”

  1. @ex
    Gerade komme ich von einer Südseereise zurück.
    Zufällig fiel mein Blick auf die Börsenkurse.
    Ich fiel fast von Hocker, die Aktien im Keller, keine Dividenden mehr.
    Die Herren Aktionäre werden sich Jobs suchen müssen. ( Putzhilfen, Fensterreinigung, Postbote).
    Mit der Vergütung kann man dann wieder Papiere kaufen.
    Ich zähle gerade meine Unzerln, Gewinn 95% über die Jahre.
    Kann man nicht meckern.
    Wird schon :).
    @grandmaster
    Wie schmeckt der heutige Aktientag ?
    Sie müssen Trump wirklich lieben um nicht aus der Haut zu fahren.
    Schönes Wochenende, euch beiden.

    • Wolfgang Schneider

      @renegade
      Unser Grandmaster singt gerade ein Lied. Von Udo Lindenberg.
      Ich lieb‘ Gold überhaupt nicht mehr
      https://www.youtube.com/watch?v=SMvhgeENomg

      Es tut nicht mehr weh, endlich nicht mehr weh,
      wenn ich dich zufällig in der Vitrine seh‘.
      Es ist mit egal, sowas von egal, und mein Puls geht ganz normal.
      Mußt nicht glauben, daß ich ohne dich nicht klarkomm‘
      ich komm‘ sehr gut zurecht.
      Kannst ruhig glauben: All die Aktienfonds, die sind auch nicht schlecht.

      Ich lieb‘ Gold überhaupt nicht mehr, das ist aus, vorbei und – lange her.
      Endlich geht’s mir wieder gut, macht das Zinsversprechen Mut,
      und ich steh‘ da richtig drüber.

      Vom Silberkram, den ich abgestoßen hab‘,
      damit hab ich den Fondsanteil voll bezahlt.
      Das Portfolio sieht jetzt anders aus, nichts erinnert mehr an Gold.
      ich hab‘ knallbuntes Papier gekauft.
      Wenn ich manchmal nachts nicht schlafen kann,
      schau ich in die Charts und sauf‘ mir einen an.
      Du sagst, da wär‘ ’ne Trauer in meinem Gesicht –
      was für’n Quatsch! Das ist doch nur das Crash-Gerücht.

      Ich lieb‘ Gold überhaupt nicht mehr, das ist aus, vorbei und lange her.
      Ruft mich bitte nicht mehr hier an, ich faß keine Reklame an,
      das zieht bei mir nicht mehr, steig doch einfach weiter, es hat keinen Zweck.
      Ey du weißt doch, sonst komm‘ ich da niemals drüber weg,
      ich komm‘ da niemals drüber weg, steig doch einfach weiter.

  2. Jede Wette wenn man dem Potus nicht sein Smartphone wegnimmt sind wir zum Jahresende bei 2000.

  3. @ materialist

    ein Goldpreis von 2000 $ wäre nicht gut. Wir steuern geraden Weges in die nächste Hyperinflation. Der Dollar fängt im Moment alles ab. Dagegen befindet sich der EUR im freien Fall. Die Charts von 1923 und der aktuelle Chart bilden das gleiche Muster. Schaust du hier:

    http://www.propagandafront.de/wp-content/uploads/2012/06/GoldPriceInWeimarMarks.jpg

    https://www.gold.de/kurse/goldpreis/

    Kauf physisches Gold so lange du es dir noch leisten kannst.

  4. Am Ende werden sich beide die Hand geben und alles wird gut.Kennen wir doch schon mit Nordkorea und dem Raketenmann

    • @fs
      Nur ist Trump eben kein Militär, sondern Kaufmann.
      Raketen beeindrucken ihn deshalb nicht sonderlich.
      Preisdumping und Plagiate jedoch schon.
      Da schüttelt der nicht so leicht die Hand.

  5. Staunender Beobachter

    @f.s.

    Den Insiderhandel, den Trump und seine Firmen betreiben können, bei dem ganzen Theater, mag man sich gar nicht vorstellen.

    Dieses Pingpong und dieses insgesamt so hoch unprofessionelle Verhalten kann eigentlich keiner ernst nehmen.

    Heute so, morgen so.

    Es ist zum verzweifeln.
    Kann denn diesen gestalten keiner den Garaus machen.

  6. Nun bangen und hoffen sie wieder, die Börsianer. Der G7 Gipfel in Biaritz.
    Mit Merkel und Macron und einem Chinesen. Und dann der Trump. Der könnte es ihnen vermasseln, die Verluste von den letzten Wochen etwas einzudämmen.
    Trump, welcher Merkel, Macron und den Chinesen hasst.
    ( wörtlich, Amerika ginge es besser ohne die).
    Und so wartet man wieder auf Impulse. Anstelle die Hausaufgaben zu machen, das faule Fleisch aus der Wirtschaft herauszuschneiden und Banken und BörEn an die kurze Leine zu nehmen.
    Trump sagte es sehr richtig, angesprochen auf die fallenden Kurse:
    Aktien sind unnötig wie ein Kropf.Sie bringen der Wirtschaft nichts und sind nur zum zocken da.
    Also, weg damit.

  7. Normalerweise verlinke ich nur ungern. Da ich meine eigene Meinung habe.Aber das von Krall ist interessant und überzeugend.
    https://www.mmnews.de/wirtschaft/129431-markus-krall-trump-oder-fed-wer-hat-recht

    • @ renegade
      Beiträge von Hr. Krall sind meist sehr informativ und er bleibt auch immer locker dabei !

    • Was Herr Krall aber auch sagen sollte, ist dass eine Notenbank auch dem System untergeordnet ist. D.h. sie wird eingreifen wenn Gefahr im Verzug ist, durch gemachte Krisen verursacht durch Deficit spending (z.B. EU Südstaaten) oder Blasen verursacht durch Finanzinstitute an den Märkten. Und Wirtschaft ist zu 90% Psychologie, was auch die Notenbank macht, sie kann nur einen Anstoss geben. Man sollte die Kritik an den Notenbanken von Herrn Krall relativieren bzw. auch kritisch bewerten.

  8. Linke Thüringen-Diktatur

    Ich finde Donald und die Zentralbanken klasse!

    Sie beschleunigen den Untergang von „Marktteilnehmer“ einer Branche,
    welche ich schon seit langer Zeit in meinem „persönlichen Wörterbuch unter den Synonymen „Finanzungez…“ bzw. Finanz- und Banken-Ver…“ nachschlage.

    Danke Donald, danke FED, danke EZB etc.

    Würde mich nicht wundern, wenn Donald auch reichlich Edelmetalle im Depot hat.

    Bleibt mir nun noch, mich am 27.10.2019 zu den Parteien angemessen zu äußern welche uns einreden wollen, vorab benannte Marktteilnehmer wären systemrelevant.

    Definitiv sind aber mehr als 5.000 Jahre Edelmetallgeschichte altersvorsorgerelevant!

    Abschließend wünsche ich obigen Marktteilnehmern und natürlich auch dem Donald einen entspannten Start in die neue Woche!

Antworten

……………………………..

Premium Service

……………………………..

Kauftipp



……………………………..

Zuletzt kommentiert

  • Familienvater: @ Klapperschlange Fundstück auf Youtube. Mal sehen, wann sich wieder ein Politiker vor die Kamera...
  • Schachspieler: @ T. Die „Söl“dner und „Sol“daten wurden damals auch mit Salz bezahlt, daher...
  • Wolfgang Schneider: https://deutsch.rt.com/meinung /92548-luge-man-braucht-marche n-von-ddr/ Hier ist das, was Krösus...
  • renegade: @jäger und sammler So kann man nicht fragen. Denn das kommt auf die Umstände an. Was ist wertvoller, die...
  • Wolfgang Schneider: @grafiksammler Nervös zu werden braucht man nicht, hat man doch bei Gold den ersten Platz inne....
  • Wolfgang Schneider: @Hunter & gatherer Salz war doch auch mal Zahlungsmittel, daher kommt Salär (engl. salary).
  • Jäger & Sammeler: @ renegade, was ist wertvoller? SALZ oder GOLD? (diese Frage ist nicht aus der Luft geholt...
  • renegade: @stillhalter Nun ist aber nicht alles was man sieht und riecht schlecht und das was nicht, sauber. In...
  • renegade: @klapperschlange Und Montag morgen kann man dafür ein kleines Plus aufweisen (man nimmt dafür einfach den...
  • renegade: @klapperschlange Ja, das ist mehr als grotesk. Genau so gut könnte man auch den Chef der Cosa Nostra zum...

………………………………………………………………

Ratgeber von Goldreporter

…………………………………………..

▷ Altersvorsorge mit Gold

…………………………………………..

▷ Der Falschgold–Report

…………………………………………..

▷ Der Fed-Report

…………………………………………..

▷ Der neue Präsident und das Gold

…………………………………………..

▷ Effektiver Einbruchschutz

…………………………………………..
▷ Edelmetall sicher transportieren

…………………………………………..

▷ Gold-Jahrbuch 2018
…………………………………………..

▷ Gold vergraben, aber richtig!

…………………………………………..

▷ Historisches Gold als Geldanlage

…………………………………………..

▷ Investieren in Goldminen-Aktien

…………………………………………..

▷ Mit Gold durch den Zoll

…………………………………………..

▷ Mit Gold sicher durch den Crash

…………………………………………..

▷ Notfallplan für Goldanleger

…………………………………………..

Ratgeber Tresorkauf

…………………………………………..

▷ Schließfach- und Depotlagerung

…………………………………………..

▷ Spezial-Report Tresore!

…………………………………………..

▷ Strategien für Goldbesitzer

…………………………………………..

▷ Wenn Gold wieder Geld wird

…………………………………………..

▷ Whisky als Geldanlage

…………………………………………..

Hinweise für Kommentatoren